Debian Squeeze Pakete (i386/amd64) [XBMC inkl. VDR Support, VDR, VDRdevel, NVIDIA, FGLRX, libva, libvdpau, libxine etc.]

  • Hier auch mal die URLs für die sources.list zu meinem Repository mit Paketen für Squeeze (6.0). [Update: 11.03.2014]


    03.02.2013: Neuer Archiv-Schlüssel wird benötigt:

    Code
    1. Als User mit sudo Rechten:wget http://debian.oppserver.net/gpg-debian.oppserver.net-signing-pubkey.asc -O - | sudo apt-key add -Als root:wget http://debian.oppserver.net/gpg-debian.oppserver.net-signing-pubkey.asc -O - | apt-key add -


    xine* mit vdpau als Ausgabe und Bild Problemen, siehe hier: Thread&postID 1049360


    Die Debian Lenny (5.0) Pakete findet ihr hier: Debian Lenny Pakete (i386/amd64) [XBMC inkl. VDR Support, VDR, VDRdevel, NVIDIA, FGLRX, libva, libvdpau, libxine etc.]



    Debian Squeeze (6.0)
    Zu allen Paketen wird das debian-multimedia und das backports Repository benötigt.

    Code
    1. deb http://backports.debian.org/debian-backports squeeze-backports main contrib non-free
    2. deb-src http://backports.debian.org/debian-backports squeeze-backports main contrib non-free
    3. deb http://www.deb-multimedia.org/ squeeze main non-free
    4. deb-src http://www.deb-multimedia.org/ squeeze main
    5. deb http://www.deb-multimedia.org/ squeeze-backports main
    6. deb-src http://www.deb-multimedia.org/ squeeze-backports main


    Debian Squeeze (6.0) XBMC mit PVR/VDR Support(vdr und vdrdevel, zb von etobi.net):
    xbmc-vaapi-i965, xbmc-vaapi-vdpau und xbmc-vaapi-xvba hinzugefügt, für die jeweiligen Abhängigkeiten, um VAAPI zu nutzen.
    xbmc-crystalhd hinzugefügt, für die Abhängigkeiten, um Crystalhd zu nutzen.
    xbmc-addon-pvr-mediaportal, xbmc-addon-pvr-streamdev, xbmc-addon-pvr-tvheadend und xbmc-addon-pvr-xvdr/xbmc-addon-pvr-vnsi hinzugefügt, für die jeweiligen PVR Clients.

    Code
    1. deb http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib
    2. deb-src http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib


    oder mit folgendem Befehl:

    Code
    1. sudo su -c 'echo "deb http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppxbmc.sources.list'
    2. sudo su -c 'echo "deb-src http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppxbmc.sources.list'
    3. sudo aptitude update
    4. oder als root:
    5. echo "deb http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppxbmc.sources.list
    6. echo "deb-src http://debian.oppserver.net/xbmc/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppxbmc.sources.list
    7. aptitude update



    Debian Squeeze (6.0) VDR (2.0) Pakete - plugin-block (taste fork von Midas), plugin-xine (vdpau/vaapi), plugin-xineliboutput (vdpau/vaapi), plugin-vnsiserver (Stream Server von pingpong für das xbmc), plugin-xvdr (Stream Server von pipelka für das xbmc, plugin-vnsiserver fork)]:

    Code
    1. deb http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib
    2. deb-src http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib

    Das e-tobi Repository wird hierfür nicht mehr benötigt, da ich alle Pakete aus dem Wheezy Repository für Squeeze neu übersetzt habe.


    oder mit folgendem Befehl:

    Code
    1. sudo su -c 'echo "deb http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdr.sources.list'
    2. sudo su -c 'echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdr.sources.list'
    3. sudo aptitude update
    4. oder als root:
    5. echo "deb http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdr.sources.list
    6. echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdr/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdr.sources.list
    7. aptitude update



    Debian Squeeze (6.0) VDRDevel (1.7) Pakete - plugin-block (taste fork von Midas), plugin-xine (vdpau/vaapi), plugin-xineliboutput (vdpau/vaapi), plugin-vnsiserver (Stream Server von pingpong für das xbmc), plugin-xvdr (Stream Server von pipelka für das xbmc, plugin-vnsiserver fork):

    Code
    1. deb http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib
    2. deb-src http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib

    Das e-tobi Repository wird hierfür nicht mehr benötigt, da ich alle Pakete aus dem Wheezy Repository für Squeeze neu übersetzt habe.


    oder mit folgendem Befehl:

    Code
    1. sudo su -c 'echo "deb http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdrdevel.sources.list'
    2. sudo su -c 'echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdrdevel.sources.list'
    3. sudo aptitude update
    4. oder als root:
    5. echo "deb http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdrdevel.sources.list
    6. echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdrdevel/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdrdevel.sources.list
    7. aptitude update



    Debian Squeeze (6.0) VDROldstable (1.6) Pakete - plugin-block (taste fork von Midas), plugin-xine (vdpau/vaapi), plugin-xineliboutput (vdpau/vaapi), plugin-vnsiserver (Stream Server von pingpong für das xbmc)]:

    Code
    1. deb http://debian.oppserver.net/vdroldstable/ squeeze main non-free contrib
    2. deb-src http://debian.oppserver.net/vdroldstable/ squeeze main non-free contrib

    Das e-tobi Repository wird hierfür nicht mehr benötigt, da ich alle Pakete aus dem Lenny Repository für Squeeze neu übersetzt habe.


    oder mit folgendem Befehl:

    Code
    1. sudo su -c 'echo "deb http://debian.oppserver.net/vdroldstable/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdroldstable.sources.list'
    2. sudo su -c 'echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdoldstabler/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdroldstable.sources.list'
    3. sudo aptitude update
    4. oder als root:
    5. echo "deb http://debian.oppserver.net/vdroldstable/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppvdroldstable.sources.list
    6. echo "deb-src http://debian.oppserver.net/vdroldstable/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppvdroldstable.sources.list
    7. aptitude update



    Debian Squeeze (6.0) VDRNEW (1.7/2.0) Pakete:
    Das Repository vdrnew wird nicht mehr benötigt, da ich alle Pakete nun in das Repository vdr übernommen habe.



    Debian Squeeze (6.0) Nvidia Pakete (VDpau), Fglrx/Xvba und vieles mehr [libvdpau1, vdpauinfo, vdpau-video, libva1, vainfo, xvba-video, Mplayer mit VDpau/VAAPI (mplayer-vaapi-i965, mplayer-vaapi-vdpau, mplayer-vaapi-xvba), vlc mit VDpau/VAAPI (vlc-vaapi-i965, vlc-vaapi-vdpau, vlc-vaapi-xvba), mixxx 1.7.x mit Shoutcast, etc]:

    Code
    1. deb http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib
    2. deb-src http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib


    oder mit folgendem Befehl:

    Code
    1. sudo su -c 'echo "deb http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppdebian.sources.list'
    2. sudo su -c 'echo "deb-src http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppdebian.sources.list'
    3. sudo aptitude update
    4. oder als root:
    5. echo "deb http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib" > /etc/apt/sources.list.d/oppdebian.sources.list
    6. echo "deb-src http://debian.oppserver.net/debian/ squeeze main non-free contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/oppdebian.sources.list
    7. aptitude update



    Debian Squeeze (6.0) Enna: wurde ganz entfernt (02.08.2010)



    Debian Squeeze (6.0) FGLRX Legacy [RadeonHD 2000, 3000 und 4000 PCIe Serie]:
    Die fglrx-legacy Pakete für RadeonHD 2000, 3000 und 4000 Grafikkarten
    sind nun in http://debian.oppserver.net/debian/ enthalten.
    Enthalten sind:

    Code
    1. amd-opencl-icd-legacy fglrx-legacy-atieventsd fglrx-legacy-control fglrx-legacy-driver,
    2. fglrx-legacy-modules-dkms fglrx-legacy-source libfglrx-legacy libfglrx-legacy-amdxvba1
    3. libgl1-fglrx-legacy-glx



    Debian Squeeze (6.0) FGLRX Legacy AGP [RadeonHD 2000, 3000 und 4000 AGP Serie]:
    Die fglrx-legacy-agp Pakete für RadeonHD 2000, 3000 und 4000 AGP Grafikkarten
    sind nun in http://debian.oppserver.net/debian/ enthalten.
    Enthalten sind:

    Code
    1. amd-opencl-icd-legacy-agp fglrx-legacy-agp-atieventsd fglrx-legacy-agp-control fglrx-legacy-agp-driver,
    2. fglrx-legacy-agp-modules-dkms fglrx-legacy-agp-source libfglrx-legacy-agp libfglrx-legacy-agp-amdxvba1
    3. libgl1-fglrx-legacy-agp-glx




    Der Archiv Schlüssel für das debian-multimedia und backports Repository ist nach einem "aptitude update" so zu installieren:

    Code
    1. sudo aptitude install debian-archive-keyring debian-backports-keyring debian-keyring debian-multimedia-keyring
    2. oder als root:
    3. aptitude install debian-archive-keyring debian-backports-keyring debian-keyring debian-multimedia-keyring



    Der Archiv Schlüssel für das etobi Repository ist nach einem "aptitude update" so zu installieren:

    Code
    1. sudo aptitude install e-tobi-keyring
    2. oder als root:
    3. aptitude install e-tobi-keyring



    Der Archiv Schlüssel für alle OPP Pakete ist so zu installieren:



    Hier mal nen kleiner Screenshot vom neuen Skin mit TV und Senderlogos:



    Debian Squeeze (6.0) Screenshot von der Mplayer Auslastung:
    Ohne VAAPI:

    Mit VAAPI:


    Debian Squeeze (6.0) Screenshot von der VLC Auslastung:
    Ohne VAAPI:

    Mit VAAPI:

  • Zitat

    Original von OppTupacShakur
    [...]
    debian lenny mit pvr/vdr support (vdr 1.6.0, zb von etobi.net):
    [...]


    Hast du vor auch ein Repository für 1.7.9 anzubieten?


    /G.

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Für sid ja, ich bin aber mit dem CT vdr 7 noch auf lenny...
    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • so habs nun mal endlich geschafft zu testen ob die pakete auch mit vdrdevel laufen und das machen sie.
    also einfach selbe repo nehmen wie fürn vdr stable.
    die nächsten tage kommen auch neue pakete mit dem neuen skin.
    senderlogos hatte ich schon hinzugefügt, evtl unter den einstellungen einmal auf fehlende logos gehen.

  • Hallo,


    ich versuche xbmc mit meinem vdr (debian lenny, i386, e-tobi experimental) zu verheiraten.
    Ich installiere xbmc auf einem 2. PC (debian lenny, amd64) mit nvidia-binary-Treiber aus
    sid (190.42). 3D-Grafik läuft, xbmc läuft, aber das pvr-addon macht Probleme.
    Ich habe IP-Adresse des vdr und Port 3000 eingestellt, aber er läuft auf einen Timeout.
    Im Log des vdr sehe ich, dass xbmc mit dem streamdev-plugin connected. Im Log
    von xbmc steht aber "ERROR: AddOnLog: PVRDLL/VDRClient: PCRClient-vdr: Detected unsupported
    Streamdev-Version"


    Ich habe dann den nvidia-binary-Treiber und xbmc mal auf dem vdr selbst installiert ->
    identisches Verhalten.
    Dann ist mir aufgefallen, dass in den oppserver-Repos streamdev-plugins liegen, ich habe
    vom aktuellen e-tobi-Stand aus gedowngraded -> wieder kein Unterschied.


    Fragen :
    Warum eigene Pakete für streamdev auf oppserver, wo doch der aktuelle Stand bei e-tobi
    bereits 0.5.0~pre20090706 ist, was lt. diverser Wiki-Einträge Minimum für xbmc ist.
    (s. auch changelog : - added XBMC support by extending VTP capabilities (thanks to Alwin Esch)) ?


    Warum melden sich die streamdev-Pakete von oppserver im vdr-Log als
    initializing plugin: streamdev-server (0.5.0-pre): VDR Streaming Server, obwohl die
    Pakete 0.3.4+cvs20090830.1810-1+opp~3 heissen ?


    Warum ist der Default-Port auf xbmc-Seite 2004, wo er auf vdr-Seite doch 3000 ist ?


    Habe ich evtl. doch die falschen Pakete installiert oder den falschen Port eingestellt ?


    Tschuess..
    Michael


    P.S.: Zugriff auf streamdev mittels mplayer http://... vom Desktop-PC aus (auf dem auch xbmc
    laufen soll) funktioniert schon immer und auch jetzt noch.

  • Zitat

    Original von panik105
    Warum ist der Default-Port auf xbmc-Seite 2004, wo er auf vdr-Seite doch 3000 ist ?


    Habe ich evtl. doch die falschen Pakete installiert oder den falschen Port eingestellt ?


    2004 ist vdr2vdr streaming, was anscheinend auch xbmc verwendet.
    3000 is http streaming

  • Zitat

    Original von OppTupacShakur


    hier auch mal die urls für die sources.list zu meinem repo mit xbmc paketen für debian lenny und squeeze...


    Hi OppTupacShakur,


    habe den archiv schlüssel installiert und die sources.list debian lenny ohne pvr/vdr support den Software-Quellen hinzugefügt, bis dahin keine Fehlermeldung, beim Versuch xbmc zu installieren kommt dann diese Meldung:


    xbmc:
    Hängt ab: xbmc-data aber es wird nicht installiert
    Hängt ab: xbmc-skin-confluence aber es wird nicht installiert oder
    xbmc-skin-pm3-hd aber es wird nicht installiert
    Hängt ab: xbmc-web-pm3 aber es wird nicht installiert


    was habe ich falsch gemacht?

    VDR1: Intel Atom TM 230 1.6GHz - 2GB Ram - 320GB HDD - DVD Rom - TechnoTrend Premium T-1200 FF - OneForAll URC-7950 & atric IR - MLD 2.0.0


    VDR2: AMD Athlon 800MHz - 512MB Ram - 320GB HDD - Slimline DVD Rom - Hauppauge DVB-S FF (rev 1.3) - OneForAll URC-7950 & atric IR - MLD 2.0.0

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Naubaddi ()

  • ups schon lange nicht mehr hier rein geguckt.

    Zitat

    Original von hapro66
    Hallo,


    ich wollt mal fragen, ob es auch wieder Pakete für sid geben wird? Bei Tobi gibt es leider keine.


    Gruß hapro66


    für sid werde ich leider nicht bauen, da ich sid selber nicht nutzte und somit es nicht testen kann ob es läuft, aber die squeeze pakete könnten evtl. mit sid tun.




    ich hoffe das sich die frage erledigt hatte?

  • Hallo. Irgendwie peile ich es gerade nicht. Ich versuche ein xbmc System auf Lenny aufzusetzen. Das ganze mit vdr-plugin-xine und VDR 1.6.0. Ich bekomme aber die wüstesten Paketfehlermeldungen. Kann es sein, dass vdr-plugin-xine nur mit 1.7.xx geht?


    Gruß


    Obelix


  • Ich versuche mein Produktivsystem mit mit Debian Lenny und e-tobi VDR 1.6.0 auf vdr-xine umzustellen. HD und VDPAU ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht von Bedeutung auch wenn ich die Hardware dafür schon habe. Bei e-tobi gibt es nur xineliboutput und da bin ich über Deine Pakete gestolpert.


    Gruß


    Obelix


  • Wer lesen kann..... Hatte nicht alle Einträge von dir in der sources.list :O und daher auch die wüstesten Paketfehlermeldungen.


    Gruß


    Obelix