dxr3 Verbindung zum TV

  • Hallo VDR Gemeinde,


    angespornt durch meinen Bruder, der schon einen VDR hat, möchte ich mir nun auch einen VDR aufbauen. Da ich hier im Gegensatz zu meinem Bruder keinen Satellitenempfang habe ;(, bin ich auf eine FuSi FF DBV-C und eine dxr3 Karte ausgewichen.


    So, nun möchte ich ganz gerne das System wie hier von Wicky beschrieben (Variante D) aufsetzen.


    Die beiden Karten, die mir mein Bruder besorgt hat, haben leider keine Kabel dabei und nun habe ich schon im Forum, im Wiki und bei Google gesucht, aber das Richtige für mich noch nicht gefunden.


    Und zwar würde ich gerne ein RGB Signal von der dxr3 zum TV bekommen, in den Anleitungen steht jedoch immer nur was von S-Video auf Scart Adaptern und ein Kollege hier meint, das lediglich die RGB Signale, die aus der dxr3 Karte kommen, würden nicht ausreichen, da unter anderem die RGB Schaltspannung fehlt.


    Ferner habe ich auch etwas von Problemen mit dem RGB Signal unter LinVDR und einer dxr3 gelesen. Daher meine Frage, ist es möglich, die dxr3 mit dem Fernseher so zu verbinden, das ein RGB Signal anliegt?
    Mein Fernseher kann auf allen 3 Scartbuchsen ein RGB Signal verarbeiten, daran sollte es also nicht scheitern.


    Danke & Gruß
    Gunnar

  • Hi,


    RGB funktioniert bei der dxr3 nur nach Umlöten. Anleitungen dazu gibt es, aber ich weiß nicht, ob ich mir das antun würde. Es gibt nur S-Video oder composite und seit kurzem YUV. Andererseits ist das S-Video der dxr3 sehr gut und je nach Ausgabegerät soll es mit dem RGB einer FF durchaus mithalten können.


    Tschüss,


    winni

  • Quote

    Original von Gunnars
    FuSi FF DBV-C und eine dxr3 Karte


    na, da würde ich doch die FuSi zur Ausgabe nehmen! das RGB-Bild der FuSi ist ist sehr gut, da bringt die ansonsten brilliante dxr3 kaum Verbesserung. Nachteil der dxr3 ist das nach wie vor unbefriedigende Umschaltverhalten (Pixel, Ruckeln/Bild bleibt kurz stehen) des Plugins.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • ...ich konnte es bislang noch nicht testen, aber deine Aussage ist nach meinem Kentnisstand nur für eine dxr3 mit bt865 richtig, was das löten betrifft.


    Eine dxr3 mit adv717x sollte auch ohne löten RGB für einen TV ausgeben können.


    Gruß
    Wicky

  • man lernt nie aus... ;)
    Wenn ich mich recht erinnere, gab es für den bt865 eine etwas umfangreichere Lötanleitung. Ich dachte, ich hätte mal gelesen für den adv717x geht es auch nur mit Umlöten, aber wesentlich einfacher. Aber egal. Mit der dxr3 kennst Du Dich sicher besser aus.


    Tschüss,


    winni

  • @all


    so ich hab jetzt noch mal nachgeschaut und meine Vermutung war falsch !! Nachtrag: Oder vielleicht doch nicht? (siehe unten)


    Man sieht, das die Option rgb nur bei modifizierten Karten genutzt werden kann.
    Nachtrag: Die Option rgbs kann jedoch ohne Modifikation genutzt werden. Aber welche TVs nutzen ein solches Signal ????


    Gruß
    Wicky

  • Quote

    Original von Wicky
    Eine dxr3 mit adv717x sollte auch ohne löten RGB für einen TV ausgeben können.


    das Thema hatten wir schon mal, bspw. hier: Ausgabe von RGB über Matrox via dxr3?


    wer also bei einer dxr3 (mit ADV717x Chip) RGB ausgeben will kommt nicht umhin, eine Leitung nachzulöten (etwas fummelig, aber machbar),


    ich selber habe das bislang nicht probiert, die Ausgabe über S-Video war schon beeindruckend gut (wie von winni bereits erwähnt!)


    + seaman


  • Quote

    Original von Wicky
    Zum Adapter:
    Wenn du S-Video nutzen kannst, dann benötigst du keinen Adapter.
    Falls du nur FBAS nutzen kannst, dann benötigst du einen Original-Adapter oder alternativ einen Original-Sigma-YUV-Adapter um deiner Karte FBAS-Signale zu entlocken, denn deine Karte hat keinen adv717x.


    Gruß
    Wicky


    Das ist meine DXR3, kann mir da einer sagen was ich an dieser Karte machen muss um ein Signal an meinen Fernseher zu bekommen was er auch versteht.
    Es ist ein null-acht-fufzehn Fernseher, der kein S-Video kann.


    Die Sammelbestellung von wicky hab ich leider verpasst!
    Sigma Yuv Sammelbestellung


    MfG
    Der Brumm-Baer

    MfG
    Der Brumm-Baer
    --------------------------------------------
    srv-vdr: HW: Dell T20 (Xeon) - SW: Openmediavault Erasmus, Frodo-VDR als Docker Container, EPGD als Docker Container


    med-og: HW: - SW: Libreelec
    med-sz: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: Libereelec
    med-eg: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: MLD 5.1

  • Guten Morgen Wicky,


    Quote

    ...ja der Brummbär das kann ich, muss aber erst noch meinen Cocktail-Rausch ausschlafen


    wie ich gesehen habe, hast du die Cocktails wohl wieder verbannt :D
    Danke, dass du mir helfen willst!
    Aber heute komme ich leider nicht zum basteln, denn dass Wetter :sonne lädt zu was anderem ein, dass Fahrrad und die umliegenden Biergärten rufen nach mir
    und meinen Bekannten. :prost1


    Ausserdem werden wohl ein paar Bauteile nötig sein um das Signal zu erhalten,
    welches ich brauchen werde.
    Und die bekomme ich ja dann auch erst frühestens morgen nachmittag.


    MfG
    Der Brumm-Baer

    MfG
    Der Brumm-Baer
    --------------------------------------------
    srv-vdr: HW: Dell T20 (Xeon) - SW: Openmediavault Erasmus, Frodo-VDR als Docker Container, EPGD als Docker Container


    med-og: HW: - SW: Libreelec
    med-sz: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: Libereelec
    med-eg: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: MLD 5.1

  • Wicky,


    so, jetzt bin ich aufnahmefähig, kannst du mir mitteilen oder linken,
    was ich für das basteln eines passenden Adapters benötige?
    Oder ist das einfach folgende Schaltung:
    FBAS aus SVIDEO (VDR-Wiki)


    Aber an welche Pinne müsste ICH dann bei meiner Karte gehen?


    MfG
    Der Brumm-Baer

    MfG
    Der Brumm-Baer
    --------------------------------------------
    srv-vdr: HW: Dell T20 (Xeon) - SW: Openmediavault Erasmus, Frodo-VDR als Docker Container, EPGD als Docker Container


    med-og: HW: - SW: Libreelec
    med-sz: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: Libereelec
    med-eg: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: MLD 5.1

  • Hallo Brumm-Bär,


    wenn Dein TV kein S-Video verarbeiten kann, brauhst Du ein Composit/FBAS-Signal. Anders als bei Karten mit adv717x-Chip kann der Treiber das leider nicht auf eines der S-Video-Kontakte der Buchse legen, so dass es nur 2 sinnvolle Wege gibt:


    Du nimmst Adapter S-Video auf Cinch, der die Filterschaltung schon integriert hat. So etwas gibt es zu kaufen, wobei meiut unklar ist, ob wirklich gefiltert wird oder ob nur die Kontakte 1:1 durchgeschleust werden (dann bleibt das Bild s/w). Nachteil ist ein sichtbar schlechteres Bild. (> Notlösung)


    Kannst Du löten? Hast Du ein Multimeter? Dann prüf, wo an der Platine der Kontakt 2 aus der Hosidenbuchse anliegt und löte dort ein Cinchkabel an (vgl. http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Dxr3#Anschluss_an_TV und http://www.fmi.uni-passau.de/~fromm/main.php3?section=2&page=0
    Wobei ich in letzterer Beschreibung anstelle des Klingeldrahts ein ordentlich abgechirmtes Kabel nehmen würde.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • @der brumm-bär


    ...und jetzt das gleiche nochmal mit meinen Worten.


    Was du benötigst:
    - Lötkolben
    - Cinch-Kabel
    - Multimeter


    Wo musst du was löten?


    Die Buchse einer dxr3 besitzt 7-Pole. Ein S-video Anschluss nur 4-Pole. Die zusätzlichen Pole werden für verschiedene Ausgaben verwendet. Und ganz wichtig für dich, an einem der drei zusätzlichen Pole liegt das FBAS-Signal an, wenn den dxr3-Modulen keine Adapter-Parameter übergeben werden (bei einer dxr3 mit bt865 ist es allerdings auch nicht möglich Adapter-Parameter zu übergeben)


    Welcher Pol der Buchse ist nun entscheidend?
    Es handelt sich um einen der mittleren Pole in der 4er Reihe der Buchse !!! Der andere mittlere Pol liegt auf Masse. Auf der Rückseite der Karte sind die Pole der Buchse ebenfalls zu erkennen. Allerdings findest du dort nicht sieben Pole. Das ist auch kein Wunder, denn viele Pole der Buchse liegen auf Masse.
    Durch eine Durchgangsmessung (gegen Masse, also gegen die Blende) mit dem Multimeter kannst du den entscheidenden Pol auf der Rückseite der Karte schnell identifizieren.


    An diesen Pol lötest du auf der Rückseite den Signalleiter des Cinchkabels. Die Schirmung kommt auf Masse.


    Fertig.


    Gruß
    Wicky

  • Wicky
    Dr. Seltsam


    Danke für eure Hilfen, eigentlich sollte ich loeten können, mein Berufsstand verlangt es eigentllich von mir, aber es sieht immer Katastrophal aus, wie ihr sehen könnt! :(
    Aber es kommt zu keinen Fremdkontakten und sollte so funktionieren :D
    Der innere Pol des Chinch Steckers ist jetzt mit dem im Bild markierten ;D Pin der Buchse verbunden, und der andere mit Masse! ?(
    Also sollte jetzt ja nichts mehr im Wege stehen!


    Danke euch beiden
    Jetzt gehts an die Software.


    MfG
    Der Brumm-Baer

    Images

    MfG
    Der Brumm-Baer
    --------------------------------------------
    srv-vdr: HW: Dell T20 (Xeon) - SW: Openmediavault Erasmus, Frodo-VDR als Docker Container, EPGD als Docker Container


    med-og: HW: - SW: Libreelec
    med-sz: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: Libereelec
    med-eg: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: MLD 5.1

  • Wicky


    Na dann sollte es ja klappen, werde die Variante D deiner Howtos ausprobieren,
    mal schauen was dabei herumkommt! ;)


    Danke nochmal fürs kontrollieren.


    Wahrscheinlich sehen wir uns dann nochmal im HowTo-Thread :deppenalarm


    MfG
    Der Brumm-Baer

    MfG
    Der Brumm-Baer
    --------------------------------------------
    srv-vdr: HW: Dell T20 (Xeon) - SW: Openmediavault Erasmus, Frodo-VDR als Docker Container, EPGD als Docker Container


    med-og: HW: - SW: Libreelec
    med-sz: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: Libereelec
    med-eg: HW: SilverStone Milo ML03, BeQuiet SFX-300W, Asrock H61M-ITX, Intel G530, Asus G210 Silent, Asrock Smart Remote, 8GB USB-Stick - SW: MLD 5.1

  • Hallo zusammen,


    klinke mich mal hier ein, da ich nichts passendes über die suche gefunden habe.
    Ich habe eine Creative dxr3 Karte mit ADV 7175AKS Chip und möchte mein Tv über Svideo->Scart anschlißen, nur bleibt mein Tv Bild leider schwarz.
    Könnt ihr mir weiterhelfen was ich wo und wie einstellen muss.


    ps: Habe Kanotix 2006 01 RC4


    Thx Dirk

  • Quote

    Original von darkman203


    ps: Habe Kanotix 2006 01 RC4


    Thx Dirk


    ..unter Kanotix ist es schwierig ein dxr3 einzurichten.
    Bei mir läuft es zwar z.Z. aber ein Howto sähe etwas länger aus.


    Ich empfehle dir daher vorerst linvdr für eine dxr3. Wenn du Kanotix unbedingt verwenden möchtest, ich werde vorerst kein Howto für dxr+Kanotix schreiben.


    Gruß
    Wicky


    P.S. ...versuchs mal mit x-vdr

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!