J2 auf Scart, kein neues AV Board!

  • also


    @ randy ich hab ja "nicht von allein drauf kommt" mit absicht hervorgehoben weils wirklich für jeden selbst problemlos herrauszufinden ist. wer es selbst machen will soll sich auch wenigstens ein bisschen danach suchen, das bekomm ich auch immer gesagt. die karten will ich ja net reparieren, dachte du wolltest die dann haben?


    @ lola du hast vollkommen recht, es kann und wird auch jeder selbst finden die infos. Belichter hab ich mir noch etwas einfacher gemacht. gesichtsbräuner (tuntentoaster :D ) aus der bucht und ein 1 euro defekten A4 scanner auch aus der bucht. das ganze ding hat mich dann ca. nen 10er gekostet. finde die preise was ein SA belichter kostet schon recht ausverschämt. ätzereät hab ich aus alten plexi resten und teilen vom alten Aquarium was mir vor jahren mal kaputt gegangen ist gemacht. hat mich das also nur kleingeld für schlauch und ausströmer gekostet. chemikalen gibs bei jedem elekrto dealer, auser das chemische zinn war nicht so einfach zu finden.


    @ crue nö warum sollte ich angesäuert sein. wie gesagt jeder kann wirklich selbst rausfinden wie das geht und deshalb sagte ich auch nichts (mir wird teilweise auch mit absicht nichts gesagt wie z.b. im vdr irc channel also warum sollte ich mich dann anders verhalten). ich bin auch nicht darauf aus damit geld zu verdienen. ich biete es halt nur an weil ich nun die möglichkeit habe. ich wäre sowieso zu faul das im großen stil zu machen. aber wenn 2 oder 3 mal im monat jemand ne platine braucht warum nicht zumal man sich ja echt dumm und dusslig bezahlen kann wenn man von nem "hersteller" sich eine ordern will. mehr als aufgerundete materialkosten nehm ich ja auch nicht.


    @ rael. ich denk mal du brauchst nur fragen wenn was brauchst, fragen kostet nix, mehr als nein sagen kann man auch nicht und den kopf wird dir deswegen wohl keiner abreißen ;D

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

    Edited 3 times, last by TriBun ().

  • Quote

    Original von TriBun
    wie gesagt jeder kann wirklich selbst rausfinden wie das geht und deshalb sagte ich auch nichts (mir wird teilweise auch mit absicht nichts gesagt wie z.b. im vdr irc channel also warum sollte ich mich dann anders verhalten).


    :rolleyes: ich war noch nie im IRC, deswegen weiß ich auch nicht warum es speziell hier gerade hakt, aber grundsätzlich widerspricht solches Verhalten dem Gedanken dieses Boardes.


    Gruß Fr@nk

  • so, bin nun auch fertig, angesteckt und es funktioniert. :D


    Zur Qualität kann ich folgendes sagen:


    ich merke leider keinen Unterschied außer das das bild minimal ruhiger ist.
    Wenn ich mir fotos anschaue zittern sie immer noch leicht, vielleicht liegt das ja am Fernseher (ist ein 100 Hz sony mit flacher röhre)


    Kabel hat ich von einem Monitor genommen (Rot Grün und Blau einzeln geschirmt, Audio hab ich Kopfhörerkabel genommen und der Rest ist durch die Gesamtschirmung des Monitorkabels geschirmt.


    AV umschaltung haut auch super hin.


    mfg

    Hardware: Antec Fusion remote, MSI 785GM-65, Athlon X2 240, 2GB Ram, G210 passiv, Liteon iHOS104, WD15EADS + WD20EARS, TT S2-3200+CI, harmony 525
    Software: yavdr 0.3a

    Edited once, last by kerschi99 ().

  • Hallöchen


    kerschi99 Du hast keinen spürbaren Qualitätsgewinn? Kannst du direkt die beiden Modi vergleichen(zum Beispiel umstöpseln im Betrieb...so hab ich es getestet :D)


    Das die Fotos flimmern, liegt glaub´ ich eher an der Umwandlung von Bild--> MPEG...


    Wie sieht denn das OSD in den verschiedenen Anschluß-Varianten aus...


    Bei mir war auch mit meiner ersten Selbstbau-Version schon ein enormer QualitätsUnterschied bemerkbar...


    MfG


    Crue

  • das mit dem umstöpseln im Betrieb muss ich nicht unbedingt ausprobieren, was ist eigentlich wenn ich gleichzeitig fbas und j2 abreife kann das der Karte schaden?


    Zum OSD kann ich sagen das es nun viel kräftiger und klarer wirkt, die nicht erkennbaren Qualitätsunterschiede haben sich auf die images bezogen.


    mfg

    Hardware: Antec Fusion remote, MSI 785GM-65, Athlon X2 240, 2GB Ram, G210 passiv, Liteon iHOS104, WD15EADS + WD20EARS, TT S2-3200+CI, harmony 525
    Software: yavdr 0.3a

  • ja kann die karte sehrwohl schaden, schau mal 1 oder 2 seiten zurück, da hatte ich das schonmal angesprochen und habichthugo hat nen vorschlag dazu gemacht

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

  • Hallöle


    Original von kerschi99

    Quote

    das mit dem umstöpseln im Betrieb muss ich nicht unbedingt ausprobieren

    Warum? Traust dich nicht ? :D


    Also: Wir haben hier eine SCHUTZ-Schaltung für den J2 gebastelt; und der Composite ist von Haus aus geschützt...Das ist doch der Ultimative Test ;)


    Ich hab´s jetzt schon ca. 20 x im laufenden Betrieb an- und abgesteckt...


    Quote

    Zum OSD kann ich sagen das es nun viel kräftiger und klarer wirkt

    Na also. So habe ich auch (u.A.) bei mir den Unterschied am besten gemerkt(schön statisches Bild...) , als Test funktioniert auch gut N24(Laufschrift unten) oder Tele9 (DauerGameShow)... In bewegten Scenen ist der Unterschied wahrlich nur schwer auszumachen...


    MfG


    Crue

  • Ich wollte mich noch mal bei allen bedanken die in diesem Thread mitgeholfen haben, besonders zu hervorheben ist natürlich habichthugo. Ohne Ihn wäre das nie zu Stande gekommen (sprich ich hätte es im Traum nicht hinbekommen). Vielleicht finden sich ja noch andere Anhänger unseres einfachen und sicheren J2 ro RGB Projektes.


    Viel Spaß beim ausprobieren und lg


    Kerschi

    Hardware: Antec Fusion remote, MSI 785GM-65, Athlon X2 240, 2GB Ram, G210 passiv, Liteon iHOS104, WD15EADS + WD20EARS, TT S2-3200+CI, harmony 525
    Software: yavdr 0.3a

    Edited once, last by kerschi99 ().

  • jop schließe ich mich an. ich habs ja schon nachgebaut nur ebend als s-video version und nen toslink. finde es so halt mit den dioden als einfache lösung als schutzschaltung ganz gut zumal die anderen boards in "meinen augen" total überteuert sind. dennoch gehe ich aber nicht das risiko ein und stopsel im laufenden betrieb dran rum, also sicherheitshalber wird trozdem alles immer abgeschalten.


    wie siehts denn mit wiki aus? setzt es da mit rein?


    mfg
    TriBun

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

  • ups sry, hab nicht zur seite gescrollt ;)


    vieleicht sollte noch nachgetragen werden das es auch mit s-video geht (als andere version oder so) schaltplan gibs hier hier im thread (irgendwo)


    mfg
    TriBun

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

  • Also für S-Video würde ich nach wie vor auf eine aktive Verstärkung zurückgreifen, weil ohne die Impedanz und/oder die Pelgel nicht stimmen. Im vidmode 2 geht das zusätzlich zum Composite-Out der FF mit ner recht einfachen Transistorschaltung, wie hier vorgestellt. Da muss 'nur noch' ein geeignetes Filter vor, was damals nicht zu klären war. Ich warte noch auf ein paar Oszi-Messungen, dann konkretisiere ich das mal. Das geht natürlich auch für RGB. Die Diodenmimik zum Überspannungsschutz braucht's dann natürlich nicht mehr. Und man könnte so mindestens zwei Endgeräte dran hängen.


    Wegen des auf der FF für Composite verbauten Filters geht es dafür nicht mit ner Zwei-Transiostor-Lösung. Das Filter ist auf 75R abgestimmt und man braucht somit eine Spannungsverstärkung von zwei. Für interessierte habe ich diese Lösung hier mal auf die am jp2 verfügbaren 5V umdimensioniert. Simulatorisch funzt's schon mal. Damit liesse sich also auch noch das letzte Manko unserer RGB-Lösung, nämlich das der Composite keine korrekete Impedanz hat, beheben und man könnte eben noch einen zusätzlichen TV über Composite mit daran betreiben. Der Aufwand dafür ist allerdings ziemlich hoch...

  • also ich finde die bildqualli des s-video mit der schaltung die ich hier im thread irgendwo angehängt habe ganz passabel, ich kann also nicht klagen. für beamer oder lcd/plasma leute mag das vieleicht anders aussehen. habe zwar keine 0815 glotze aber dennoch ne röhre und zumindest bei mir ist die bildqualli sehr zufriedenstellend.

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

  • Quote

    Original von TriBun
    also ich finde die bildqualli des s-video mit der schaltung die ich hier im thread irgendwo angehängt habe ganz passabel, ich kann also nicht klagen. für beamer oder lcd/plasma leute mag das vieleicht anders aussehen. habe zwar keine 0815 glotze aber dennoch ne röhre und zumindest bei mir ist die bildqualli sehr zufriedenstellend.


    Es ist einfach Glückssache, ob nen Bildwerfer mit schiefen Pegeln und dergleichen klar kommt. Ich empfehle ungern krumme Sachen. Speziell für S-Video ist der Aufwand mit den Transistorstufen recht gering, also kaum höher als die Diodenmimik zum Überspannungsschutz...

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • ja wie gesagt, ich bin halt zufrieden

    Bitte nachsicht mit Newbie Fragen, wir haben alle mal angefangen
    Hardware1: Antec NSK 2400 Moded, AMD XP 1700+ @ Athlon 1100 + Heatepipe Towerkühler, 512 MB Ram, Pfuijitsu FF Rev.1.3 4MB+Spannungsmod, psone TFT
    Software: TT LinVDR 1.4.7 ext30 + Dr.Seltsam Kernel
    Hardware2. ScenicS 900mhz Celeron FF 1.3 easyvdr 0.6

  • Zoo, hab noch ma n paar Schaltungsvorschläge ausgebrütet...


    1. Aktiver Verstärker für Composite (RGB-Sync.; J2-Pin 1) der FF mit nur zwei Transistoren, auch als (externe) Stand-Alone-Lösung zu gebrauchen.
    2. Aktiver Verstärker für die RGB- bzw. S-Video- (Chroma, Luma) Signale (Jp-Pins 3, 5 und 7). Das ist im Grunde 'meine' bewährte Schaltung mit zwei kompelmentären Emitterfolgern, die ich durch ein 'aktives' Filter dritter Ordnung (gleichwertig dem passiven C-L-C) aufgebort habe. Damit wäre u.a. auch das leidige Thema Induktivität vom Tisch.
    Die Ausgangsspannung hängt nach wie vor von R1 ab (~ R1*1Vss/150R), d.h. für R, G und B sind nominal - wie zu sehen - 100R zu bestücken, für Chroma 50R und Luma 150R. Die Filterchrarakteristik ist praktisch nicht von R1 abhängig (im Gegensatz zum passiven Filter). Damit könnte man also ein Borad bauen das sich von RGB nach S-Video umjumpern lässt bzw. die Pegel gleich über Trimmer variabel einstellbar machen.
    3. Aktiver Verstärker für analoges Audio (Jp-Pins 6 und 8 ).


    Bisher ist alles 'nur' simuliert, aber bis ich dazu komme, das mal aufzubauen... :rolleyes:
    Also, macht was draus! :D


    Ach ja, Widerstände wie immer Metallschicht (>=1/4W), Kondies (>=16V) im pF-Bereich keramisch (Scheibe), die 100nF Folie und die uFs elektrolytisch (Poolung im Schaltplan beachten). Der 100nF (C4) ist für ggf. mehrere Schaltungen nur ein mal zu bestücken. Für die Transis nehme man 'C'-Typen...kompakter Aufbau...

  • Nachtrag:


    Für den R1 der RGB- (bzw. S-Video-) Stufen (mittlere Schaltung) würde ich Trimmer einsetzen, dann kann man die Pegel abgleichen. Leider gibt's die ja nur mit recht hoher Toleranz (+-20%) und schlecht abgestuft (100 oder 250R), daher würde ich eine Kombi. von 47R fest (gen Masse) und 100R Trimmer (linear, zwischen 47R und J2-Pin, Schleifer gen Verstärker) nehmen. Dann hat man für RGB in Mittelstellung die nominale Position, von der aus man feinjustieren kann. Dazu könnte man mit den zwei Extremstellungen (~150 bzw. 50R) auch fix mal auf S-Video umrüsten (Luma bzw. Chroma)...


    Zur (linkesten) Schaltung für Composite hat Crue mir zwischenzeitlich gemailt, dass er sie erfolgreich (gleichzeitig an zwei TV) getestet hat.


    P.S.: Weiss jemand, was Crue zur Zeit treibt? Ich habe schon lange nichts mehr von ihm gehört und meine letzte Mail blieb unbeantwortet. Seine letzte Aktivität hier im Board war vor über einem Monat. Ihm wird doch wohl nichts schlimmes passiert sein?

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Da mein Trimmer-/Poti-Gefasel bisher wohl mehr Verwirrung als Nutzen gestiftet hat, anbei noch n Schaltplänle dazu ("2. Aktiver Verstärker für die RGB- bzw. S-Video- (Chroma, Luma) Signale (Jp-Pins 3, 5 und 7)...").


    Den Jumper (J1) kann man beim Part FF J2 Pin 7 nach SCART Pin 15 vorsehen, um im vidmode 3 (S-Video) einfach auf den richtigen Pegel (0.3Vss) Jumpern oder Schalten zu können, statt den (für rot justierten) Trimmer verstellen zu müssen. Die meisten TV nehmen es mit dem Pegel der Chrominanz (im Gegensatz zu denen für RGB) allerdings nicht so genau, was sich mit der Art des Signals begründen lässt, d.h die Farbinformation steckt nicht in dessen Amplitude. Normaler Weise sollte 'man' sich die Umstecker- bzw. -schalterei also sparen können. Dass die Leitungen zu so einem Schalter so kurz wie möglich und möglichst einzeln geschirmt sein müssten versteht sich von selbst - oder?

  • So, ich hab' das Ganze jetzt mal zusammen geschustert und getestet. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Von Composite über S-Video (mode 2 und 3) bis zu SCART-RGB scheint mir die Bildqualität (im Rahmen der theoretischen Möglichkeiten) optimal. Ich habe alle Signalarten jeweils gleichzeitig über meine Sony-70cm-50Hz-Möhre und meinen Beamer PT-AE 700 E (1280x720) laufen lassen und bei RGB noch scherzeshalber ein ICE-Display via Composite dran gehängt. Spätestens bei RGB über Beamer (5m Kabel) stehen alle klassischen Testbilder wie gemeisselt und weisen keinerlei Fehler auf. Helligkeit und Kontrast stimmten auf Anhieb mit den nominalen Poti-Stellungen (Mittig)...


    Auf dem untigen Board sind im wesentlichen 1x"1. Aktiver Verstärker für Composite (RGB-Sync.; J2-Pin 1)" und 3x"2. Aktiver Verstärker für die RGB- bzw. S-Video- (Chroma, Luma) Signale (Jp-Pins 3, 5 und 7)..." verbaut, also die beiden hier:


    Dem Verstärker für Composite (J2-Pin 1) habe ich noch eine dritte Auskopplung für mein ICE-Display verpasst...


    Das Board sollte genau so (ca. 6.5x6.5cm) auch auf eine 2.3er Rev. modded passen (90 Gard gedreht). Wie man sieht ist noch 'reichlich' Platz für die Audio-Stufen, die ich nicht brauche, da der Ton immer über meinen Surround-Receiver läuft.


    Den Nachbau in unten gezeigter Form kann ich nicht wirklich empfehlen. Vielleicht findet sich jetzt mal jemand, der das Ganze in endlicher Zeit EAGLEt, ordentlich routed und mal n paar Prototyp-Platinen ätzt. Ich hab' erst mal keinen Bock mehr und damit Null Erfahrung. Details können wir im Dialog klären und ich hätte auch noch nen ordentlichen Vorschlag für SPDIF via Chinch, den man noch drauf pressen bzw. vorsehen könnte.


    Wenn wir mal ein ordentliches Layout haben, das noch 'n paar Leutchen erfolgreich betestet haben, würde ich mal 'ne professionele Kleinserie von Platinen vorfinanzieren, so sich denn kein anderer findet, der das übernehmen will...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!