[yavdr-0.7-jammy] Fehlermeldung in syslog wegen deaktiviertem "pulsaudio"

  • Ich verwende für die Audioausgabe anstelle vom standardmäßigem " pulsaudio" bei mir "alsa". Damit komme ich einfach besser zurecht.

    Dazu habe ich aus dem ansible-Playbook den Part mit pulsaudio in der "yavdr07.yml" auskommentiert:

    Quote

    - samba-config

    - nfs-server

    #- pulseaudio

    - yavdr-xorg

    - yavdr-remote

    Dann habe ich die alsa-Pakete nachträglich installiert:

    sudo apt-get install alsa-base alsa-utils


    Das klappt alles soweit auch perfekt, ich habe alle Audioformate für den VDR und auch alle HighRes-Audio-Formate für KODI zur Verfügung.


    Sehr, sehr selten gibt es allerdings das Problem, dass ich keinen Ton nach den Neustart habe.

    Warum weiß ich noch nicht! Da es eben nur ab und zu passiert, ist die Fehlersuche etwas mühsam. ;)

    Wenn es passiert, dann ist es gefühlt meistens so, dass ich den AV-Receiver + Fernseher erst später eingeschaltet habe, weil z.B. bereits eine Aufnahme läuft. Bin mir aber da nicht ganz sicher. Dann hilft ein "reboot" des Systems und ich habe wieder Ton. Ist allerdings etwas blöd, wenn gerade eine Aufnahme läuft! :(


    Bei meiner Suche nach der möglichen Ursache bin ich im syslog jetzt ständig über eine Meldung gestolpert, die mich stört:

    Quote

    . . .

    yavdr bash[1258]: Failed to enable unit: Unit file pulseaudio.socket does not exist.

    yavdr bash[1259]: Failed to enable unit: Unit file dbus-pulsectl.service does not exist.

    yavdr bash[1260]: Failed to enable unit: Unit file pulseaudio.service does not exist.

    . . .

    Diese Meldung ist sehr wahrscheinlich nur kosmetischer Natur, aber die würde ich gern eliminieren.

    Meine Suche hat nichts ergeben, wo denn diese Aufrufe nach den "pulsaudio.socket" bzw. "-.service" herkommen.

    Gibt es da noch irgendwo ein Script, was diese Units aufruft?

    Vielleicht weiß das seahawk1986 oder jemand anderes?

    Edited once, last by Paulaner ().

  • Sehr, sehr selten gibt es allerdings das Problem, dass ich keinen Ton nach den Neustart habe.

    Hmmm ... ich glaube, da gibt es etliche Threads, wo es um Verzögerung des VDR-Starts geht, bis alle Devices bereit sind.

    Zumindest "wait-for-dvb-devices" gibts sicher - das sollte dann für Audio wohl auch irgendwie gehen.

    Ich meine mich auch zu erinnern, dass das einer der Gründe war, warum Alexander im yaVDR auf pulseaudio gegangen ist.

    Viel Erfolg!

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 20) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Hmmm, kann sein. Wäre einen Versuch wert.

    Allerdings habe ich immer ein Bild, damit habe ich noch nie ein Problem gehabt!

    Nur der Ton ist eben manchmal nicht da.

  • mal "locate pulseaudio.socket" machen und sehen, wer ihn "wants" :)

  • Habe ich mal probiert, aber da kommt leider nichts zurück. ?(

    Ich lande direkt wieder im "prompt".


    Nachtrag:

    Ich habe mal das komplette "syslog" vom Bootvorgang von heute hier reinstellen, wo wiedermal kein Ton nach dem Start war.

    Vielleicht erkennt jemand eine Stelle, die auf das Problem hindeutet. Ich sehe nämlich nichts. :(


    syslog.txt

    Edited once, last by Paulaner ().

  • Diese Meldung ist sehr wahrscheinlich nur kosmetischer Natur, aber die würde ich gern eliminieren.

    Das Skript, das beim Start von Openbox ausgeführt wird (/var/lib/vdr/.config/openbox/autostart), dürfte das verursachen: https://github.com/yavdr/yavdr…/openbox/autostart.j2#L11

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,

    Funzt locate nicht nur nach updatedb?

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Funzt locate nicht nur nach updatedb?

    Das sollte zumindest regelmäßig im Hintergrund als Systemdienst ausgeführt werden, wenn das Paket mlocate installiert wurde.

  • seahawk1986

    Danke für den Hinweis mit der /var/lib/vdr/.config/openbox/autostart.

    Ich habe darin die Sachen mit "pulsaudio . . . " rausgenommen und damit sind erstmal die Meldungen weg.


    Jetzt werde ich mal warten bis wieder kein Ton da ist. ;)

  • seahawk1986

    da ich mich aktuell ja intensiver mit dem "syslog" auseinandersetze, habe ich gleich noch eine Anschlussfrage zu einer anderen Fehlermeldung im syslog:

    yavdr bash[1271]: ERROR: openbox-xdg-autostart requires PyXDG to be installed


    Das ist allerdings jetzt keine neuere Fehlermeldung, denn die habe ich auch schon bei yavdr-focal gehabt, nicht erst jetzt bei yavdr-jammy.

    Vielleicht hast Du dazu auch eine Erklärung wo die herkommt! ;)



    Das scheint doch dann auch was mit der Datei /var/lib/vdr/.config/openbox/autostart zu sein?

    Hier mal die originale Datei, wie diese wie diese von yavdr-0.7 erstellt wurde:

  • Das ist allerdings jetzt keine neuere Fehlermeldung, denn die habe ich auch schon bei yavdr-focal gehabt, nicht erst jetzt bei yavdr-jammy.

    Vielleicht hast Du dazu auch eine Erklärung wo die herkommt! ;)

    Das ist eine Meldung, die von OpenBox selber kommt - ohne das Paket python3-xdg funktioniert der automatische Start von .desktop-Dateien nicht, was eigentlich gewollt ist, weil die Session rein auf Systemd-Units setzt (damit man Kontrolle über die Prozesse in der Session hat).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Okay , dann ignorieren wir das einfach!

    Ist ja nicht weiter dramatisch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!