Installation eines VDR+Plugins nativ auf CoreELEC Boxen

  • Zabrimus:

    Mir fiel da noch was zur Performance ein. CoreElec hat in /usr/lib/systemd/system einen Dienst smp-affinity.service:

    Mit systemd stehe ich auf Kriegsfuß. Kann es sein, dass der Dienst erst startet, wenn Kodi gestartet wird? Dann stünden diese Optimierungen ja nicht bereit, solange man direkt in vdr bootet:


    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Mir fiel da noch was zur Performance ein. CoreElec hat in /usr/lib/systemd/system einen Dienst smp-affinity.service:

    Das sieht tatsächlich so aus, als ob das vor Kodi und nicht VDR gestartet wird, allerdings ist mir auch unklar, warum die Einstellungen die Performance beeinflussen sollten. Die IRQ werden verschiedenen Cores zugeordnet. Ich denke, das wird einen Grund haben.


    Was du natürlich testen kannst, ist der Aufruf des Scripts /usr/lib/coreelec/smp-affinity.sh irgendwo am Anfang der /storage/.config/autostart.sh  unterzubringen. Das ist der schnellste Weg von Kodi/VDR unabhängig zu werden und erstmal zu prüfen, wie hoch der Gewinn ist.


    Ansonsten kann ich das auch in das normale Startscript einbauen.

  • Auf meinem chroot-System habe ich den Aufruf der smp-affinity.sh schon ewig in der runvdr drin. Bei VDR*Elec hatte ich im Vergleich immer das Gefühl, dass da Kaugummi im Getriebe ist. Es kam bei deaktiviertem FastSwitch sinifikant häufiger als in chroot zu Fehlern beim Umschalten (Bild lief für einen Moment zu schnell). Du erinnerst Dich vielleicht an die Diskussion mit den Compiler-Optionen. Ich könnte mir vorstellen, dass die smp affinity hier den Unterschied macht. Exakt belegen kann ich es nicht, zumal ich auch ständig Umbauexperimente im softhdodroid-Plugin mache. Aber ich denke es schadet auf keinen Fall.

    Vielleicht mögen ja noch ein paar mehr Leute Deinen Umsetzungsvorschlag testen und Feedback geben.

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Anbei ein korrigierter vtuner-ng Patch zum Betrieb mit CE-Kernel 4.9 der den folgenden Fehler fixed:


    Code
    Mai 21 21:51:49 sat1 vdr[9131]: [9149] ERROR: frontend 0/0: Invalid argument (dvbdevice.c:1677)
    Mai 21 21:51:49 sat1 kernel: (NULL device *): DVB: adapter 1 frontend 0 frequency 1052000 out of range (51000000..2150000000)

    Aufgrund des Fehler fehlten auf einigen Kanälen die EPG-Daten bei mir.

  • Möchte auf meinem zweiten Odroid N2+ 4GB (redundante Testhardware) mal CoreELEC-22-no ausprobieren.


    Also: ./build.sh -config CoreELEC-22-no -extra dynamite,channellogos -addon dvb-latest,dvb-tools,network-tools,system-tools auf meinem build System eingetippt.


    Der build geht nicht durch:

    Files

  • mv: cannot stat '/home/rossi/VDRSternELEC/packages/tools/_vtuner-ng/patches/vtuner-no-5.15.patch.optional': No such file or directory

    Grummel. Das Patch-Handling für die verschiedenen CE Versionen war nur suboptimal oder einfach nur nervig. Gerade bei einem git pull. Das sollte jetzt weg sein.


    Mach mal ein git pull. Dann sollten im Verzeichnis packages/tools/_vtuner-ng/patches/ die 3 Dateien existieren

    Code
    vtuner-ng-4.9.patch.optional
    vtuner-ne-5.4.patch.optional
    vtuner-no-5.15.patch.optional

    Die entsprechenden Versionen ohne ".optional" werden beim Build gelöscht und sollte keine Probleme machen.

  • Top!


    Build läuft jetzt durch. Weiter ausprobiert wird am Wochenende.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!