Speicherzugriffsfehler vdr-sxfe mit VAAPI

  • Habe ein ganz frisches Linux Mint 20.2 (Focal-Basis) mit Kernel 5.11.0-25 aufgesetzt auf Intel Hardware mit IGP.

    Als PPAs sind yavdr/experimental-main und experimental-vdr hinzugefügt.

    Als Frontend soll vdr-sxfe zum Einsatz kommen.


    vdr-sxfe --video=opengl2 funktioniert soweit, aber bei vdr-sxfe --video=vaapi steigt er mit einem Speicherzugriffsfehler aus.

    Ist das evtl. ein bekanntes Problem? Googeln war nicht wirklich ergiebig im Zusammenhang mit vdr-sxfe.

    Gepackte Coredumps wäres vorhanden, sind aber ~15MB groß.


    vainfo sagt

  • Hi,


    ich hatte einmal diesen Fehler beim testen. Da half nur der Austausch des iHD Treibers (neue Version & Libva) bzw. die Umstellung auf i965


    Hiermit geht es bei uns


    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • auf Intel Hardware mit IGP

    Was für eine CPU bzw. IGP hast du? Ist das eine, die zwingend den iHD Treiber benötigt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Da half nur der Austausch des iHD Treibers (neue Version & Libva) bzw. die Umstellung auf i965

    D.h. einfach mal LIBVA_DRIVER_NAME=i965setzen?

    Wie bewerkstelligt man alternativ das Update der iHD-Treiber?


    Was für eine CPU bzw. IGP hast du? Ist das eine, die zwingend den iHD Treiber benötigt?

    G6405 mit UHD 610 Graphics - ich hab in Sachen Grafiktreiber nichts an dem System geändert, Mint hat den iHD-Treiber einfach so bei der Installation reingesetzt.

  • Quote

    Wie bewerkstelligt man alternativ das Update der iHD-Treiber?


    drm

    libva

    iHD

    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 3 times, last by cinfo ().

  • cinfo : Genau die Antwort hatte ich befürchtet... 🙈


    Habe eben mal LIBVA_DRIVER_NAME=i965 gesetzt, was leider zum nächsten Problem führt:

    Code
    1. libva info: VA-API version 1.7.0
    2. libva info: User environment variable requested driver 'i965'
    3. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so
    4. libva info: Found init function __vaDriverInit_1_6
    5. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed
    6. libva info: va_openDriver() returns -1
    7. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit

    Irgendwelche Ideen?

  • Quote

    libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed

    🙈


    libva

    intel-vaapi "i965"

    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • Hallo,


    bei easyVDR-5(focal) hat ein apt remove intel-media-va-driver va-driver-all

    und apt install i965-va-driver-shaders zum Erfolg geführt.


    Gruss

    Wolfgang

    TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)

  • bei easyVDR-5(focal) hat ein apt remove intel-media-va-driver va-driver-all

    und apt install i965-va-driver-shaders zum Erfolg geführt.

    Hat bei mir leider auch nach einem Neustart keinen Unterschied gemacht.


    cinfo Der Smiley war nicht gegen dich gerichtet (danke für die Hilfe!), sondern gegen die Tatsache, dass das offenbar übers reguläre Paketmanagement nicht zum Laufen zu bekommen ist. Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht: die UHD 610er Graphics gibt es seit 2018 und sind der Brot&Butter-IGP bei Intel, das muss doch OOTB gehen.

  • Quote

    es gibt kein PPA für Focal mit aktuellen Intel-VAAPI-Paketen um vdr-sxfe ans Laufen zu bekommen?

    Hm, was ist da so schwer die Skripte zu speichern und zu starten?

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • da nur Treiber für das ../dri Verzeichnis erstellt werden --> sollte man sich dieses sichern und das war es.

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • cinfo Habe jetzt alles wie in Posting #6 durchlaufen lassen und vainfo liefert nach einem Neustart das

    Code
    1. libva info: VA-API version 1.7.0
    2. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so
    3. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so has no function __vaDriverInit_1_0
    4. libva info: va_openDriver() returns -1
    5. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so
    6. libva info: Found init function __vaDriverInit_1_6
    7. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed
    8. libva info: va_openDriver() returns -1
    9. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit

    Habe ich immer noch die alte libva drauf?

    Hakt es etwa hier?


  • bei libva kann es sein, dass ein anderes Verzeichnis unter /usr/lib/.. oder /usr/local/lib/.. genutzte wird


    Die aktuellen Lib´s von libva liegen nach dem erstellen im ../va/.libs/ (dann mal händisch kopieren)


    Quote


    libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so has no function __vaDriverInit_1_0


    sieht aktuell hier so aus


    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA