Posts by rüsseltier

    jsffm

    Unterscheidet sich das von ffmpeg -i 00001.mp4 -map 0 -codec copy -f mpegts 00001.ts?

    Damit hatte ich es eben hinbekommen und wollte eben schon die Lösung posten:saint:, aber Du bist mir zuvorgekommen.

    In der Folge ist bei mir die TS-Datei um knapp 10% gegenüber der MP4 gewachsen - ich nehme an, das ist normal?

    Durch eine Verschiebung lag die Tage bei mir ein Aufnahmetimer daneben.

    Also dachte ich mir, ich hole die Aufnahme als MP4 aus der Mediathek, kopier sie als 00001.ts ins Aufnahmeverzeichnis, lösche den Index und lasse den VDR den Aufnahmeindex neu regenerieren.


    Das hatte, zumindest in meiner Erinnerung, vor 3-4 Jahren schon mal funktioniert.

    Diesmal lief aber das syslog mit 2GB-Fehlermeldungen voll, ohne das es erfolgreich war.


    Wie kann ich die MP4-Datei einer Mediathek für den VDR "mundgerecht" und möglichst verlustfrei umwandeln, so dass es wie eine Original-Aufnahmestream für ihn aussieht?


    Edit - hier mal ffmpeg -i:

    Code
    1.     Stream #0:0(und): Video: h264 (High) (avc1 / 0x31637661), yuv420p, 1920x1080 [SAR 1:1 DAR 16:9], 6158 kb/s, 25 fps, 25 tbr, 25k tbn, 50 tbc (default)
    2.     Metadata:
    3.       handler_name    : VideoHandler
    4.     Stream #0:1(und): Audio: aac (LC) (mp4a / 0x6134706D), 44100 Hz, stereo, fltp, 157 kb/s (default)
    5.     Metadata:
    6.       handler_name    : SoundHandler

    Danke euch beiden

    Ursächlich scheint wohl --vfat zu sein, das bei mir schon seit Urzeiten wegen SMB mit übergeben wird.

    Ist das mit aktuellen Samba-Versionen in einem reinen Linux-"Fuhrpark" überhaupt noch relevant?

    Das könnte ich ich ja dann ggf. mal rausnehmen und durch --dirnames=,,1 ersetzen.

    Ist das möglicherweise ein Bug?

    Oder blocken da udev-Einträge bzw. ist was geblacklistet?


    Falls hier jemand auch einen Kernel 5.11.0 oder später mit einer DVBSky S952 hat:

    bitte einfach mal ein dmesg | grep -i dvb laufen lassen und schauen, ob da eine Input-Sache auftaucht.

    Kurioses Problem: eine DVBSky S952 funktioniert zwar in Sachen DVB, vom integrierten IR Input port ist aber nichts zu sehen.

    Kernel ist 5.11.0.

    Früher tauchten unter dmesg Input/IR-Einträge auf, nun Fehlanzeige.

    cinfo Habe jetzt alles wie in Posting #6 durchlaufen lassen und vainfo liefert nach einem Neustart das

    Code
    1. libva info: VA-API version 1.7.0
    2. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so
    3. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so has no function __vaDriverInit_1_0
    4. libva info: va_openDriver() returns -1
    5. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so
    6. libva info: Found init function __vaDriverInit_1_6
    7. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed
    8. libva info: va_openDriver() returns -1
    9. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit

    Habe ich immer noch die alte libva drauf?

    Hakt es etwa hier?


    bei easyVDR-5(focal) hat ein apt remove intel-media-va-driver va-driver-all

    und apt install i965-va-driver-shaders zum Erfolg geführt.

    Hat bei mir leider auch nach einem Neustart keinen Unterschied gemacht.


    cinfo Der Smiley war nicht gegen dich gerichtet (danke für die Hilfe!), sondern gegen die Tatsache, dass das offenbar übers reguläre Paketmanagement nicht zum Laufen zu bekommen ist. Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht: die UHD 610er Graphics gibt es seit 2018 und sind der Brot&Butter-IGP bei Intel, das muss doch OOTB gehen.

    cinfo : Genau die Antwort hatte ich befürchtet... 🙈


    Habe eben mal LIBVA_DRIVER_NAME=i965 gesetzt, was leider zum nächsten Problem führt:

    Code
    1. libva info: VA-API version 1.7.0
    2. libva info: User environment variable requested driver 'i965'
    3. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so
    4. libva info: Found init function __vaDriverInit_1_6
    5. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed
    6. libva info: va_openDriver() returns -1
    7. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit

    Irgendwelche Ideen?

    Da half nur der Austausch des iHD Treibers (neue Version & Libva) bzw. die Umstellung auf i965

    D.h. einfach mal LIBVA_DRIVER_NAME=i965setzen?

    Wie bewerkstelligt man alternativ das Update der iHD-Treiber?


    Was für eine CPU bzw. IGP hast du? Ist das eine, die zwingend den iHD Treiber benötigt?

    G6405 mit UHD 610 Graphics - ich hab in Sachen Grafiktreiber nichts an dem System geändert, Mint hat den iHD-Treiber einfach so bei der Installation reingesetzt.

    Habe ein ganz frisches Linux Mint 20.2 (Focal-Basis) mit Kernel 5.11.0-25 aufgesetzt auf Intel Hardware mit IGP.

    Als PPAs sind yavdr/experimental-main und experimental-vdr hinzugefügt.

    Als Frontend soll vdr-sxfe zum Einsatz kommen.


    vdr-sxfe --video=opengl2 funktioniert soweit, aber bei vdr-sxfe --video=vaapi steigt er mit einem Speicherzugriffsfehler aus.

    Ist das evtl. ein bekanntes Problem? Googeln war nicht wirklich ergiebig im Zusammenhang mit vdr-sxfe.

    Gepackte Coredumps wäres vorhanden, sind aber ~15MB groß.


    vainfo sagt

    Was ich auch erst eben realisiert habe:


    Funktioniert

    DasErsteIP;IPTV:10080:S=0|P=0|F=EXT|U=vlc2iptv_raw|A=10080:I:0:32=27:257=???@15:0:0:1:1:10080:0

    /etc/vdr/plugins/iptv/vlcinput/DasErsteIP.conf


    Funktioniert nicht

    Das Erste IP;IPTV:10080:S=0|P=0|F=EXT|U=vlc2iptv_raw|A=10080:I:0:32=27:257=???@15:0:0:1:1:10080:0

    /etc/vdr/plugins/iptv/vlcinput/Das Erste IP.conf


    Bug oder Feature?

    teste ffplay & ffmpeg -i mal mit

    https://mcdn.daserste.de/daserste/de/master.m3u8


    Ich werd bekloppt, damit läuft's auf der Konsole wie im VDR:


    D.h. nur über die obige URL bekommt er die Folge-Schnipsel richtig angefüttert?

    Und bei http://tagesschau-lh.akamaihd.net/i/tagesschau_1@119231/index_3776_av-p.m3u8?sd=10&rebase=on
    läuft er nach einem Schnipsel trocken?

    Bei der ffplay-Ausgabe hat ich jetzt mal ein interessantes Ende:

    Code
    1. [h264 @ 0x7fb848a2eb40] co located POCs unavailable
    2. [https @ 0x7fb848319a40] Opening 'https://tagesschau-lh.akamaihd.net/i/tagesschau_1@119231/segment25053644_3776_av-b.ts?sd=10' for reading
    3. [hls @ 0x7fb848000c80] Skip ('#EXT-X-ALLOW-CACHE:YES') 0B f=0/0
    4. [hls @ 0x7fb848000c80] Skip ('#EXT-X-VERSION:3')
    5. [https @ 0x7fb848325600] Opening 'https://tagesschau-lh.akamaihd.net/i/tagesschau_1@119231/segment25053645_3776_av-b.ts?sd=10' for reading
    6. [hls @ 0x7fb848000c80] keepalive request failed for 'https://tagesschau-lh.akamaihd.net/i/tagesschau_1@119231/segment25053645_3776_av-b.ts?sd=10' with error: 'Input/output error' when opening url, retrying with new connection
    7. [hls @ 0x7fb848000c80] Opening 'https://tagesschau-lh.akamaihd.net/i/tagesschau_1@119231/segment25053645_3776_av-b.ts?sd=10' for reading


    Hier die Ausgabe von ffmpeg: