[VNSI] alle paar Sekunden "Requesting clients to reload timers"

  • Hi,

    habt ihr eine Idee was da schief läuft ?


    hängt es mit meiner Beschränkung auf den local host zusammen?
    /opt/vdr/plugins/vnsiserver/allowed_hosts.conf

    Code
    1. 127.0.0.1 # always accept localhost
    2. #10.75.0.0/16 # any host on the local net
    3. #204.152.189.113 # a specific host
    4. #0.0.0.0/0 # any host on any net (USE THIS WITH CARE!)

    Liebe Grüße g ;-)

    NCV6dvbS2+Alphacrypt+ORF, BM2LTS2.94.4 AVG1 T7400 SSD+HDD NvidiaGT720, BM2LTS3.5 NUC10i3 NVMe+HDD

  • journalctl -xb|grep "equesting clients"|wc -l

    11973


    Macht er bei mir auch ca. alle 10 Sekunden, ich glaub der "hämmert" nur irgendein .update-File.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-470), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.6-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.14.12-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • vielleicht mal das hier ausprobieren:


    TV.db in Kodi löschen und das Speichern des EPG local abschalten ....wird empfohlen ....

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Danke :) Tritt bei mir aber auch auf, wenn gar kein Kodi läuft ...

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-470), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.6-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.14.12-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • Hiho,


    ich hab das Phänomen auch seit einiger Zeit. Wenn VNSI-Plug aktiviert alle 5 Sekunden

    Code
    1. Requesting clients to reload timers

    Das müllt mir dermaßen das Log zu...


    Erschwerend komm hinzu das offenbar immer noch "Sandmännchen" Suchtimer aktiv sind die ich längst im epgsearch gelöscht hatte. Hab mit schon nen Wolf gesucht und finde ums verrecken nicht wo der sich immer wieder die Timer herzaubert?!? Der böse Sandmann sorgt immer wieder mal dafür das mir die Pladde vollläuft :evil::/ Das hat aber wharscheinlich nix mit VNSI selbst zu tun..

    Ist übrigens wie von wmautner beschrieben unabhängig davon ob KODI läuft oder nicht.

    Asus H170 PRO GAMING, Intel Core i7-6700T, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 2GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB SSD + 3TB WD Red, Mystique SaTiX-S2 Dual, Archlinux -> VDR4Arch


    "Freunde sind Menschen, die dich mögen obwohl sie dich kennen"

  • Wird dir nicht viel bringen, aber ich hab das alle 2-10 Minuten im Log und ich benutze meines Wissens nach kein VNSI (wie kann ich das prüfen?).


    Wegen dem Timer: hast du mal im Webbrowser übers live- oder epgd-plugin geschaut, ob du den da noch finden kannst?

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • ich benutze meines Wissens nach kein VNSI (wie kann ich das prüfen?)

    vdrctl bzw. vdr --showargs oder im Log schauen, welche Plugins der VDR beim Starten lädt.

    Okt 07 14:09:06 vdr vdr[433587]: [433617] VNSI: Requesting clients to reload timers

    Wenn ich den Code richtig verstehe, gibt das vnsiserver-Plugin bei jedem Durchlauf der Endlosschleife in der status.c diese Melgung aus und stößt eine Aktualisierung der Timer-Listen an, ohne zu schauen, ob sich überhaut etwas geändert hat.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ok, dann ist das das Plugin vnsiserver bei mir auch aktiv.

    Danke seahawk1986 !

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Erschwerend komm hinzu das offenbar immer noch "Sandmännchen" Suchtimer aktiv sind die ich längst im epgsearch gelöscht hatte. Hab mit schon nen Wolf gesucht und finde ums verrecken nicht wo der sich immer wieder die Timer herzaubert?!? Der böse Sandmann sorgt immer wieder mal dafür das mir die Pladde vollläuft :evil::/ Das hat aber wharscheinlich nix mit VNSI selbst zu tun..

    schau mal in /usr/share/vdr/plugins/vnsiserver


    dort werden die von den VNSI-Clients erzeugten timer abgelegt und später in die timerliste bzw. epgsearch übernommen .... ich hatte das mal ...mit einem kodi/vnsi-client einen suchtimer erzeugt, welcher trotz gelehrtem epgsearch immer wieder als timer aufgetaucht ist .......


    evtl. auch alle client ansehen, ob die in den suchtimern oder timern noch etwas drinstehen haben

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • schau mal in /usr/share/vdr/plugins/vnsiserver

    Jawoll da hatte sich das Sandmännchen verewigt, vielen Dank für den Tip!


    Die vielen "Requesting" Meldungen sind zwar weiterhin da aber ohne die vorhandenen Timer zu verschmerzen.

    Asus H170 PRO GAMING, Intel Core i7-6700T, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 2GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB SSD + 3TB WD Red, Mystique SaTiX-S2 Dual, Archlinux -> VDR4Arch


    "Freunde sind Menschen, die dich mögen obwohl sie dich kennen"