Gaming Karte für Farcry 6 und Cypherpunk

  • Moin, Meine aktuelle Desktopkarte ( Asus GTX 770 OC CU2 ) wird wohl für Farcry 6 und Cypherpunk nicht mehr ausreichen. Seit ich mir vor Jahren die GTX 770 gekauft hatte ( gebraucht aus der Bucht ) hat sich ne Menge in Sachen Grafikkarten getan und jetzt erschlagen mich die Modelle und Infos aus dem Mittelpreissegment. 4K Auflösung brauche ich nicht 1920x1200 reichen.

    Llt. Hardwarespecs für die beiden o.g. Spiele sollte es eine GTX 1070 Ti mit 8 GB Speicher sein. Farcry benötigt hier etwas mehr Power.


    Nachdem ich nun zig Modelle und Benchmarks verglichen habe kommen versch. Modelle in Frage :



    GTX 1080 8GB

    GTX 1070 8GB

    GTX 1060 6GB

    GTX 1660 Ti 6GB


    Unterschiede gibt es in der Speicheranbindung 192 vs 256 Bit. Ich hatte bisher immer Karten mit 256 Bit Anbindung, bei 192 Bit las man hin und wieder von Microrucklern. Schaue ich mir allerdings die effektive Speicherbandbreite der Benchmarks an liegen die aktuellen Karten mit 192 Bit jedoch nicht so weit unterhalb der 256 Bit Werte. Macht es bei den aktuellen Taktraten noch Sinn auf 256 Bit zu setzen oder reichen da 192 Bit ? Der GPU Takt ist mit 1,5 GHz bei den aktuellen Modellen nahezu gleich - der Speicher macht allerdings in Sachen Performance und Preis eine erheblichen Unterschied.


    Die Vergleiche ( https://versus.com/en/asus-gef…lr8-gtx-1080-ti-gaming-oc ) sprechen in Puncto Verbrauch und Leistung für eine GTX 1660 . Die hat aber nur 6 GB speicher statt der 8GB bei einer GTX 1070. Die 1660 6 GB liegt preislich mit der 1080 8GB gleich auf ( 300 € + ). Die 1660 hat allerdings eine Turing Architektur, die wiederum neuer und sparsamer ist, aber nur eine 192Bit Speicheranbindung und 6 GB Speicher. Die 1070 gibt es mit 8 GB Speicher und 256 Bit Speicheranbindung. Die 1080 mit teils weit über 300 € ( für die 11GB Variante weiter über 400 € ) lohnt sich nach den o.g. vergleichen nicht wirklich.


    Die 1660 6 GB liegt um die 200 €

    Die 1070 8 GB um die 300 €

    Die 1080 8 GB um die 320 €


    Die Wahl zwischen 1080 und 1070 in Bezug auf die Leistung ( https://www.pcgameshardware.de…ikchip-Benchmark-1174201/ ) und dem geringen Aufpreis würde für eine GTX 1080 sprechen. 300 € für 2 Spiele ist aber verdammt teuer ( OK 100 würde ich für die GTX 770 noch bekommen ). Da ist die GTX 1660 mit 200 € günstiger, verbraucht weniger Strom und hat eine neuere Architektur aber auch nur 192 Bit Speicheranbindung und 6 statt 8 GB Speicher, aufgrund des höheren Taktes und GDDR 6 ist die Speicherbandbreite dennoch höher.

    Ich bin mir da gerade völlig unschlüssig :rolleyes: - was würdet Ihr mir empfehlen ?


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

    The post was edited 1 time, last by speefak ().

  • Hi,

    Amd wenn es Win ist mal in Betracht ziehen...

    Bin aber kein Spieler.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • AMD ist raus, da Linux mein Produktivsystem ist und nvidia da besseren Treiber Support bietet.

    Ich hab mir jetzt mal in der Bucht einige 1660 1660 plus 1070 und 1080 Karten auf die Liste gesetzt. Mal schauen wo sich der Durchschnittspreis der Karten befindet. 1080 mit 8 GB wäre wohl noch am besten, da ich kaum spiele und die meiste Zeit die Karte im Idle unter Linux läuft - da spielt der Verbrauch keine so große rolle, gilt für die 1070 ebenfalls. Bis die o.g. Spiele raus kommen ist es ja auch noch ein bisschen hin ...


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

    The post was edited 1 time, last by speefak ().

  • Schau doch mal bei Gog da stehen die mindest- und optimalen Voraussetzungen:


    https://www.gog.com/game/cyberpunk_2077


    Optimal ist eine 1060. Das bedeutet eine 1080 ider 1660 sollte gut funktionieren.

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Far Cry braucht ein wenig mehr : https://de.pickgamer.com/games/far-cry-6/requirements


    1070, 1080 oder 1660 ... ich werd am preis festmachen und die günstigste Karte nehmen , abwarten was die Auktionen sagen.


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • Bei mir historisch bedingt, hatte mir von 2006 - 2008 2 AMD ( damals noch ATI ) Karten gekauft und nach 6 Monaten flogen die aus dem Linux support. Mit den Opensource Treibern war keine 3D Beschleunigung möglich, 3D Desktop hatte sich damals erledigt und der AMD/ATI Support war so arrogant mir zu sagen ich solle dann halt immer neue Karten kaufen - daraufhin schwor ich mir nie wieder AMD/ATI. Dabei waren die Animationen mit Beryl damals revolutionär ( Würfel Desktop und was es da alles gab, gibts heute leider nicht mehr für Gnome, nur noch für KDE, aber der KDE Moloch ist mir zu überladen und KDE mochte ich noch nie ). Die AMD Karten werden im Schnitt auch wärmer und sind nicht so Energieeffizient wie die Nvidias. Mit dem proprietären Nvidia Treibern hatte ich nie Probleme.

    Zum Topic : ich las das fast alle Karten ab der 980ger Serie Spulenpfeifen aufweisen. könnt ihr das bestätigen - das wäre echt verdammt übel wenn dies auch im idle auftritt. beim Zocken wärs mir, wenn es nicht zu krass ist fast egal, da ich hier meine 1kW Anlage nutze ( der Snipersound von FC5 bei 80% Leistung ist echt top 8) ).


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • Hi,

    Also meine GT1030 ist passiv komplett ruhig.


    Nvidia wird in Bälde Probleme mit dem CS Treiber bekommen, da sind grad Kernel Patches reingewandert um den zu verhindern.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • CS werde ich nie spielen. Quake 3 Arena / Live oder Counter Strike waren seit je her 2 Lager, das war im letzten Jahrtausend so und wird sich in Diesem auch nicht ändern :) Ich denke es wird eine GTX 1080, die gehn teils für 220 weg , 1070 für 170. mal sehn wie es im Dez. aussieht wenn das CP2077 release da ist.


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • Die selbe Frage hatte sich bei mir vor kurzem gestellt - meine 780 TI hat sich ohne viel Gedöns verabschiedet. Mit Sohnemann kurz Fortnite gespielt, mein PC hängt sich weg, kein Bild mehr - das wars.

    Zum Glück gab es gerade im Nachbarort jemanden, der eine 1070 verkauft. Und das relativ günstig für 180 Euro.

    Ich muss sagen, Leistungsunterschiede kann ich kaum erkennen, die neue Karte ist aber viel leiser.

    Im VDR läuft sie genauso gut.

    Der einzige Nachteil ist, ich habe nun 4 DP-Anschlüsse, musste also Kabel und Adaptertechnisch auch umbauen, da ich sonst alles per DVI-HDMI angeschlossen hatte.

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

  • Lt. Benchmarks sind die Unterschiede zwischen 770 und 1070 nicht so groß. Ist ja nicht mehr lang bis zum CP2077 release. vllt reicht meine 770 da noch, hattest du die 2 oder 4 GB Version der 780 ? Wie siehts bei der 1070 mit Spulenpfeifen aus ?


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • Ich würde da die 1080 8GB nehmen .... die Preisunterschiede sind sicher ein Thema...ärgerst dich aber rum, wenn du an der falschen Ecke gespart hast.


    Wie sagt man immer so schön "Im richtigen Moment schnipp schnapp machen" ;):)


    viel Spass beim Gamen

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) +Netceiver mit 2x DVB-s2 dual

    Kopfstation/ Wohnzimmer: Intel NUC8i3BEH2; BM2LTS v3.2.XX

    VDR: Intel NUC D54250WYKH2; BM2LTS Route 66

    weitere Client's: FireTV 4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • das ist was dran, wobei die aber nur knapp 20% mehr Leistung hat


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • Also von meiner 1070 höre ich nichts. Außer die Lüfter wenn ich spiele. Aber da ists mir egal da ich Kopfhörer auf habe.

    Ich hatte die 780 TI mir 3 GB. Hat vollkommen ausgereicht, GTA5 mit alles Details war kein Thema.

    Die 1070 ist gefühlt nur etwas langsamer. Da ich aber kein Hardcore-Gamer bin kann ich da locker drüber hinweg sehen.

    In FPS ausgedrückt: ich konnte vorher Fortnite in 2560x1440 mit allen Details mit durchschnittlich 60-65 FPS spielen, mit der 1070 sind es nun 50-55 und das Bild hakelt etwas, deswegen habe ich auf 1920x1080 runtergeschaltet und ich habe nun durchschnittlich 85-90 FPS.


    Ich habe aber aus faulheit :) noch keinen aktuellen NVidia-Treiber installiert - mag sein, dass sich da dann noch was dran ändert.

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

    The post was edited 1 time, last by g3joker ().

  • Ein wenig OFF-Topic:


    So viel zum Thema Linux und AMD Grafikkarten:


    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Das deckt sich mit dem was ich in letzter Zeit so über AMD und Linux gelesen habe.


    Weil ich privat auf keinen Fall Windows haben will war ich bis zur PS3 Konsolen-Spieler. Ab da war, vor allem dank Valve und Steam, das Spielen unter Linux so praktisch das ich auf die PS4 nicht aufgestiegen bin und wohl auch keinen PS5 kaufen werde.


    Über AMD liest man in dem Zusammenhang immer wieder positives. Bei AMD geht es nicht nur um guten Treibersupport schon von Herstellerseite ("Day one Ubuntu driver support") sondern vor allem darum das alles in Quellen vorliegt und ggf. auch Infos direkt an die Community gehen um Treiber auch unabhängig vom direkten Herstellersupport zu verbessern.


    Nvidia dagegen ruht sich gefühlt zu stark auf seinem aktuellen Stand (und vielleicht auch soweit guten Ruf) aus. Die Kernel-Maintainer legen Nvidia für ihre teilweise etwas "diskussionswürdige" Auslegung der GPL aber immer mehr Steine in den Weg. Dazu kommt das ein nicht unerheblicher Teil des Nvidia-Treibers nach wie vor direkt im X-Server geladen wird.


    Während AMD und Intel-Nutzer wohl in absehbarer Zeit von X auf Wayland umsteigen können wird man mit Nvidia wohl gefühlt noch in 10 Jahren den X-Server nutzen.