softhdcuvid jetzt mit VAAPI und HDR support

  • Hi,


    mein Problem mit dem NUC10 ist gelöst und auch dieser lässt sich sauber über softhddrm und softhdvaapi steuern.

    Wo nach meinem Eindruck ist hier softhddrm die beste Lösung ist.


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Moin,


    teste auch mit einem NUC10. Allerdings bekomme ich kein Bild.

    Basis Ubuntu 20.04 LTS, yavdr ansible mit softhdvaapi 3.1.1


    Im Log steht:

    komplettes Syslog anbei.


    DVB Signal liegt an, channels.conf sind da.


    Was kann das sein?


    Danke

    Files

  • Was kann das sein?

    Hast du schon Option "DRI" "3" in der Device-Section der /etc/X11/xorg.conf.d/20-intel.conf ergänzt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Oh ja, hatte ich vergessen zu schreiben - das ist drin.


    Mein System läuft auf SD Karte. Angefangen habe ich mit einer kompletten Neuinstallation von Ubuntu 20.04 LTS mit yavdr ansible script (Stand gestern)

    auf einer frischen microsd Karte. Davon auch das Syslog.


    Dann habe ich meine funktionierende Installation (SD Karte) vom NUC7 probiert - auch kein Bild.


    Beide Systeme benutzen softhdvaapi als Ausgabeplugin. Aber ich muss wohl auch mal softhddrm probieren :-)


    Interessant wäre wie cinfo das gelöst hat!?

  • Dann habe ich meine funktionierende Installation (SD Karte) vom NUC7 probiert - auch kein Bild.

    Kannst du mal zeigen, was da beim Start des X-Servers passiert (/var/log/Xorg.0.log)?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • War eben schnell Zuhause, anbei das Log.

    Files

    • Xorg.0.log.txt

      (31.42 kB, downloaded 148 times, last: )
  • Bin immer noch mit meinem NUC10 am probieren.


    Wollte jetzt softhddrm testen.

    Dazu ein frisches Ubuntu 20.04 aufgesetzt (weitere microsd) und die Schritte durchgegangen - ohne Erfolg.



    Weitere Details folgen Morgen. Ich musste z.B. Connector DP-1 verwenden.

    vdr.service: Failed with result core-dump

  • Quote

    vdr_rossi schrieb:



    Dann habe ich meine funktionierende Installation (SD Karte) vom NUC7 probiert - auch kein Bild.


    Hi,


    der Hauptunterschied ist das der NUC7/8 über den Treiber i965_drv_video.so läuft und der NUC10 nutzt nur "noch" den iHD_drv_video.so Treiber.

    Das kann man mit "vainfo" auf der Konsole püfen was installiert ist.

    z.B. für das softhddrm Plugin nutze ich die aktuellen Quellen der Vers 3.1.1


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

    The post was edited 3 times, last by cinfo ().

  • Also müsste es eigentlich genügen das Paket intel-media-va-driver-non-free zu installieren?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Also müsste es eigentlich genügen das Paket intel-media-va-driver-non-free zu installieren?

    Hi,


    ich glaube da ist aktuell noch keine Unterstützung zum NUC10 enthalten. Ich würde den Treiber direkt aus dem Git erstellen. So hatte ich es gemacht.


    z. B.: iHD_drv_video.so aus dem Git

    vom NUC10

    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Super, danke für die Infos! Damit komme ich weiter - werde das Dienstag Abend umsetzen.


    Aktuell favorisiere ich softhdvaapi auf dem NUC10, denn ich möchte aus VDR auch einfach Kodi starten können.

    So wie ich das verstanden habe, nehme ich mir mit softhddrm diese Möglichkeit. Das Ausgabeplugin wäre was für ein VDR only System.

  • Es hat mir keine Ruhe gelassen, habe mich da Heute schon drangesetzt.


    Das Script baut iHD_drv_video.so, kopiert es in den Pfad: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri, setzt die nötigen Variablen aber irgendwas passt noch nicht:

    Code
    1. root@vdr1:/home/rossi# vainfo
    2. error: can't connect to X server!
    3. libva info: VA-API version 1.7.0
    4. libva info: User environment variable requested driver 'iHD'
    5. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so
    6. libva error: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so has no function __vaDriverInit_1_0
    7. libva info: va_openDriver() returns -1
    8. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit

    Der X server startet nicht :-(


    Scheitere auch daran libva & libva-utils unter Ubuntu 20.04 LTS zu aktualisieren.

    The post was edited 3 times, last by vdr_rossi ().

  • Hi,


    versuche das mal für lib-va & tools


    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Kaum macht man es richtig, geht´s auch!


    Super! X Server startet! Ich habe VDR Bild :-)

  • Hi,

    Quote

    Kaum macht man es richtig, geht´s auch!


    Super! X Server startet! Ich habe VDR Bild :-)

    freud mich -- die gleiche Konfiguration (iHD etc...) kann auch auf dem NUC7 genutzen werden


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • Inwieweit das Abwärtskompatible ist, habe ich mich Sonntag schon gefragt?


    Mein Basissystem (Ubuntu 20.04 LTS) war da jedenfalls noch auf einem älteren Stand. Diese Hürde müsste das yavdr ansible Script auch irgendwie abfangen...

    Ich war gerne early adopter :-)

  • Habe mal wieder etwas gebastelt und den Support für user shader von mpv eingebaut. Dafür wird die libplacebo ab API Version 58 gebraucht. Am besten ist es aber wohl die akuelle Git Version zu nehmen.

    Ich habe einen Beispielshader mit eingecheckt damit man etwas zum spielen hat. Sinnvolle shader findet an hier.


    Wer sich mehr mit dem Thema beschäftigen will dem empfehle ich das und hier zu lesen.

    Die shader die dort beschrieben und verlinkt sind habe ich getestet und sollten laufen. Allerdings schafft meine GTX 1050 das bis maximal FHD.

    Das ist also nix für "schwache" GPUs :-)


    Viel Spaß damit und Feedback wäre toll

    Jojo61

  • Hi,


    einmal eine Frage zum HDR-for-LSPCON.patch --> geht der noch?


    ich bekomme z:B. hier immer einen Fehler wenn ich das anwenden möchte -- oder wird das nicht mehr benötig da nicht gepflegt?


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Der Patch ist nicht mehr aktuell.

    Allerdings ist der neuste Kernel auch nicht für HDR mit Intel geeignet. Irgendwie schläft das ganze HDR im Kernel derzeit.


    Ich schaue immer mal wieder ob sich bei Intel da etwas tut aber die machen wohl Coronaferien :-)


    Ich denke wir müssen da warten bis Kodi da etwas druck ausübt. Die sind ja auch fleissig am HDR implementieren.