[ANNOUNCE] Kodi Plugin plugin.video.vdr.recordings

  • P.S.: es handelt sich dabei um eine Radio-Aufzeichnung, vielleicht deshalb die komische Framerate ...

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, softhddevice-vpp
    Octopus (ddbridge-6.5) mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF610 (nvidia-390)
    System SSD btrfs, snapper, 8TB HDD XFS /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-frodo, hwe-Kernel 5.3.0-24,

    epgd/tvm/tvsp (Frodo), vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB) + FLIRC und Standard-FB

  • Ah danke nochmal, in meiner Version war die Änderung gar nicht drin (0.21, vor 2 h als zip vom Git geladen).

    Nützt aber auch nix, irgendwoanders fehlt eine index-Datei und vermutlich hab ich auch noch andere "komische" Aufnahmen,

    also müßte ich mich erst durch alle Fehler durchhangeln, und der betr. Ordner wird erstmal nicht angezeigt im Log.

    Das Ding ist mir dann doch zu mühsam, ich glaub ich bleib bei vdrnfofs.


    Grüße aus Wien

    Walter

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, softhddevice-vpp
    Octopus (ddbridge-6.5) mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF610 (nvidia-390)
    System SSD btrfs, snapper, 8TB HDD XFS /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-frodo, hwe-Kernel 5.3.0-24,

    epgd/tvm/tvsp (Frodo), vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB) + FLIRC und Standard-FB

  • Hallo Walter,


    Das Problem mit der Framerate ist behoben. Die Fehlermeldung "self.framerate = int(info_line[2:])" zeigt, dass du eine veraltete Version des Plugins nutzt. In den aktuellen Versionen steht "self.framerate = float(info_line[2:])".


    Zu dem anderen Fehler: Du hast ein Verzeichnis mit Namen "2019-03-11.22.60.19-0.rec". Das bedeutet letztlich, dass die Aufnahme am 11.3.2019 um 22 Uhr und 60 Minuten gestartet wurde. Das sollte es so nicht geben, ich habe es auch getestet, das ist ja dann 23:00 und VDR legt dafür das Verzeichnis "2019-03-11.23.00.19-0.rec" an. (OK, ev kann Klaus sagen, wann "2019-03-11.22.60.19-0.rec" verwendet wird).


    Andererseits kann es immer mal passieren, dass die Syntax dieses Verzeichnisses nicht so ist, wie es das Plugin erwartet. Daher ist das Verhalten des Plugin jetzt so: Wenn das Plugin den Aufnahmezeitstempel nicht aus dem .rec Verzeichnis lesen kann, wird eine Meldung mit dem Verzeichnisnahmen ins Log geschrieben. Außerdem wird der Zeitstempel auf 1.1.1960, 0 Uhr 0 gesetzt. Ansonsten kann die Aufnahme aber ganz normal gesehen (oder gehört) werden.

    Die hier beschriebene Änderung ist in plugin.video.vdr.recordings_0.3.2.zip .


    ~ Markus


    P.S.: Damit müssten alle Fehler behoben sein. Falls ihr in Version 0.3.2. noch Fehler finden, bitte hier posten.

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Lieber Markus,


    danke für Deine Arbeit :)

    Mit der Version 0.32 bekomme ich - wie schon gestern mit der korrigierten 0.21 zuletzt - folgenden Fehler:

    Das hatte mich gestern aus dem Konzept gebracht.

    Die Checkbox "Debug-Ausgabe" hat leider auch keine Änderung hier zur Folge, ich weiß immer noch nicht, wo es klemmt.


    Liebe Grüße aus dem heikßen Wien

    Walter

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, softhddevice-vpp
    Octopus (ddbridge-6.5) mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF610 (nvidia-390)
    System SSD btrfs, snapper, 8TB HDD XFS /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-frodo, hwe-Kernel 5.3.0-24,

    epgd/tvm/tvsp (Frodo), vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB) + FLIRC und Standard-FB

  • Der Fehler kann eigentlich nur auftreten, wenn es einen Aufnahme-Ordner ohne *.ts Dateien gibt - eventuell alte Aufnahmen, die mit VDR-Versionen vor der 1.6 gemacht wurden?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke nochmals, habe tatsächlich ein paar Ordner-"Reste" ohne *.ts- oder -vdr-Files gefunden und entsorgt.

    Der nächste Fehler war dann

    und ich mußte zur Selbsthilfe greifen:

    Code
    1. $ diff vdrrecordingfolder.py vdrrecordingfolder.py.ORG 357,362c357,358
    2. < try:
    3. < lengthOfPreviousFiles = self.ts_l[iIndex] / self.framerate
    4. < iIndex = iIndex +1
    5. < except:
    6. < lengthOfPreviousFiles = 1
    7. < iIndex = 1
    8. ---
    9. > lengthOfPreviousFiles = self.ts_l[iIndex] / self.framerate
    10. > iIndex = iIndex +1

    Zumindest ist jetzt mal Ruhe :)


    Liebe Grüße

    Walter

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, softhddevice-vpp
    Octopus (ddbridge-6.5) mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF610 (nvidia-390)
    System SSD btrfs, snapper, 8TB HDD XFS /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.1-frodo, hwe-Kernel 5.3.0-24,

    epgd/tvm/tvsp (Frodo), vdradmin-am, vdrmanager (Smartphone als FB) + FLIRC und Standard-FB

  • Hallo Walter,


    Der Fehler "IndexError: list index out of range" kann eigentlich nur auftreten, wenn der Index nicht zu den *.ts Dateien passt. Oder ein Programmierfehler vorliegt :( .

    Kannst Du mir bitte so eine Aufnahme zukommen lassen? Oder die index Datei löschen und von VDR neu generieren lassen, und prüfen, ob der Fehler dann immer noch auftritt?


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hi,


    die Version plugin.video.vdr.recordings_0.3.3.zip kann fehlende index Dateien ignorieren, funktioniert nun auch mit xbmcvfs und vorhandenen marks Dateien.


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Moin,


    Libreelec (milhouse) release 1012, Versuche Version 3.3 zu installieren.

    Unbekannte Quellen sind zugelassen.

    Erhalte folgende Fehlermeldung:

    Installation aus ZIP-Datei fehlgeschlagen. Addon hat nicht die richtige Struktur.

    Welchen Anfängerfehler mache ich?


    Danke

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,

  • Hi,


    Welche KODI Version hast Du?

    Quote

    Milhouse Builds sind "bleeding edge" Builds was bedeutet, dass sich diese Versionen noch vor einem Beta Status befinden und jeden Abend (deswegen auch nightly builds genannt) neue Ideen/Fixes/Updates einfließen, welche eben aber auch ständig zu instabilem Verhalten führen können.


    Hm, da kann alles Mögliche schiefgehen


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Moin Markus


    Welche KODI Version hast Du?

    Kodi 19.0 Alpha 1


    Gruß

    Matt

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,

  • Sehr gut, dann funktioniert das Plugin auch mit Kodi 19.0 Alpha 1 :).

    Ich wusste gar nicht, dass das mit '/archive/master.zip' funktioniert. Im Readme steht:


    Quote

    Installation:

    Download the plugin.video.vdr.recordings.<version>.zip file from this git. (Don't use the github functionality to create a zip from this repository, KODI will not install this).


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hallo Markus,


    Ja, das file mit der Versions-nummer hatte ich auch zuerst probiert, aber da kam der genannte Fehler.

    Dann habe ich mir den Url aus dem Download-button geholt und der zeigt auf /archive/master.

    Und damit ging es.


    Danke und Gruß,

    Matthias

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,

  • Moin,

    Jetzt hänge ich hier:

    Quote

    Create files required by the KODI scrapper

    Use the context menu of any folder to create the .strm files. .strm files of all your VDR recordings will be created, regardless of the folder you you are currently in. Locations of the created .strm files:

    • special://userdata/addon_data/plugin.video.vdr.recordings/Movies
    • special://userdata/addon_data/plugin.video.vdr.recordings/TV shows
    • special://userdata/addon_data/plugin.video.vdr.recordings/Music videos

    Von welchem Verzeichnis (Folder) reden wir?

    Im context menu finde ich keinen Eintrag: Erstelle strm-File oder habe ich hier etwas falsch verstanden?


    Danke für jeglichen Hinweis.

    Matthias

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,

  • Ich bin grad zufällig auf das Plugin gestoßen und bin gleich mal begeistert.

    :wow

    Eine Frage bleibt noch: Kann man die Reihenfolge der aufgelisteten Aufnahmen auch nach Datum ordnen?

  • Moin,


    Es gibt neben der Sortierfunktion nach Name noch Hinzugefügt am


    Gruß

    Matthias

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,

  • Jo, hab ich nach dem Neustart grad entdeckt.

    Danke.

    Klappt super

  • Hi,


    Der Eintrag im Kontextmenü zur Erzeugung der strm Dateien heißt "Add all recordings to Library".


    ~ Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Ok, jetzt habe ich es.


    Herzlichen Dank

    Matthias

    easyvdr 0.4.1, Asrock K7S41GX, Athlon 2600+, 512 MB, Samsung Sp1614N, TT 1.5, Lite-On LDW-851S, Atric Rev.4 Einschalter, Graphlcd T6963c, OfA URC7555 (retired)

    Raspberry 3, WinTV-NOVA-S2, FB Technisat TTS35AI mit mod.,