[GELÖST]DD Octopus Net Rack + MaxS8 DVB-S2 - Tuner werden nicht erkannt

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei nach der Vorstellung von fnu hier ein gleiches System aufzubauen.


    Der Octopus Net ist dabei an einen Spaun SMS 52403 NF Multiswitch angeschlossen und hat den FW-Stand "OctopusNet 1.0.81, FW Date 18 Apr 2017 17:32". Der Spaun-Multiswitch hat keine Quattro-Stammausgänge. Dafür ist der Multiswitch via Quattro-Eingängen an ein Quattro-LNB angeschlossen. Sollte also soweit alles passen.


    Der Octopus Net findet allerdings die Tuner der Max S8 nicht. Im Webfrontend wird da - im Gegensatz zu hier - nichts angezeigt. dmesg auf der Octopus sagt:


    Stellt sich also die Frage, ob ich da irgendwas falsch angeschlossen habe.

    Die S8 habe ich exakt so angeschlossen mit Datenkabel und Sherlock-Stecker, wie von fnu hier dokumentiert.


    Interessant ist, dass DD selbst im PDF-Handbuch zur Octopus Net Rack-Serie (Seite 5) diesen Flachbandanschluss nicht dokumentiert. Er ist auf der dort abgebildeten Platine gar nicht eingezeichnet. Im Gegensatz zu dem Bild von fnu ist mein Anschluss auf der Platine weiss. Kann es sein, dass ich da einen anderen Flachbandanschluss hernehmen müsste? Ggf. welcher wäre der Richtige?


    Eine weitere Idee, wo das Problem liegen kann, wäre noch, dass ich die S8 gebraucht gekauft habe und nicht weiss, in welchem Modus sie vorher betrieben wurde. So ist für die Max S8 im Manual beschrieben, dass sie in 3 Modi betrieben werden kann. Einkabelsystem habe ich nicht und ich schließe die Max S8 ja auch nicht an ein Multiswitch mit Kaskadenausgängen an. Bliebe also m.E. nur der Modus "Quad-LNB oder 4 Multiswitch Ausgänge". Ich weiss aber auch nicht, ob das der richtige Modus für den Betrieb der S8 an der Octopus Net wäre und ob die S8 den letzten Modus in dem sie betrieben wurde irgendwo speichert.


    Habt Ihr Ideen, wo ich da ansetzen müsste?


    Vielen Dank!

  • Habe die Max S8 mal in einen Windows-Rechner eingebaut. Die hat schon die aktuelle FW 1.12. Im Windows-Rechner wurde sie einwandfrei erkannt.


    Wieder zurückgebaut in die Octopus Net Rack...Tuner werden wieder nicht erkannt. Wie in dem von Dir verlinkten Thread habe ich dann mal geschaut, ob ich das S8-FW-Update nicht über die Octopus nochmal drüber bügeln kann, komme ich nicht weit. Bei

    Code
    1. dmesg | grep "GTL HW"

    kommt nichts, was wiederum darauf hindeutet, dass die S8 gar nicht erkannt wird.


    Dafür blinken die LED auf der S8 beim Betrieb mit der Octopus Net Rack alle in grün und ohne aufzuhören. Habe aber keine Doku gesehen, wo die Bedeutung erklärt wird.


    Weitere Ideen wo und wie ich ansetzen kann, wären sehr wilkommen!

  • Boss666


    Sag mal welchen Stromanschluß nutzt Du von der Octopus-Platine?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ja, ich meinte den für die MaxS8. Wenn eine MaxS8 an der Net Platine ist, werden die ersten beiden zum Lüfteranschluß ... nimmer Strom ...


    Kannst Du Dich mal am Octopus anmelden und "/var/log/messages" posten?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ja, ich meinte den für die MaxS8. Wenn eine MaxS8 an der Net Platine ist, werden die ersten beiden zum Lüfteranschluß ... nimmer Strom ...

    Wenn man von dem verlinkten PDF-Handbuch ausgeht, welche ersten beiden Anschlüsse wären das?


    Quote

    Kannst Du Dich mal am Octopus anmelden und "/var/log/messages" posten?

    Na klar:

  • Kleine Ergänzung noch:


    Meine Octopus-Platine hat - anders als Deine auf dem Bild und auch anders als die im Handbuch - einen weiteren Sherlock-Anschluss. Der scheint bei beiden Bildern nicht bestückt zu sein, bei mir ist er das aber. Das ist auf der Platine genau der Anschluss, wo im Handbuch die Nummer 14 steht.

  • welche ersten beiden Anschlüsse wären das?

    Nach meinem Verständnis müssten das die über der "7" sein. Wenn Du also den genommen hast von meinen Foto sollte alles gut sein.


    Meine Octopus-Platine hat - anders als Deine auf dem Bild und auch anders als die im Handbuch - einen weiteren Sherlock-Anschluss.

    Ja, wurden mehr mit neueren Revisionen ... aber #1&#2 sind immer noch die Gleichen ...


    Deine MaxS8 wird lt. log gar nicht erkannt, daher keine Tuner. Das Flachbandkabel von der MaxS8 hast Du am richtigen Stecker auf der OctopusNet Platine? Siehe mein Bild, was Du oben verlinkt hattest ...


    Wenn das passt, Telnet auf den Octopus Net:


    Code
    1. #/> echo 1 > /config/gtl.enabled


    Dann über das WebIF "Reboot"...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hi,
    hatte neulich meine Max S8 aus dem Rechner in die OnetRack umgebaut. damit es funktioniert muss die Karte in einen anderen Modus den GTL Modus gebracht werden.
    Das müßte auf der CLI das Kommando von fnu sein.
    Geht aber auch mit Octopus Cast Tool von DD (Onet discovern, und dann Optionen - Octopusnet Max S8 Betriebsart)
    Wenn ich mich recht entsinne war es so, das vorher die 4 LEDs grün leuchteten, und danach nur noch 2 von denen.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Fast passend zum Thema, die FW der MaxX8 Geräte kann auch im Octopus Net geprüft und aktualisiert werden wenn nötig:


    - http://ddonet.digital-devices.eu/mxl_update/update.html


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Nach meinem Verständnis müssten das die über der "7" sein. Wenn Du also den genommen hast von meinen Foto sollte alles gut sein.

    Ja, habe ich...also der über der 8. Erfolglos getestet auch den bei der 14, der bei mir mit bestückt ist.


    Quote

    Das Flachbandkabel von der MaxS8 hast Du am richtigen Stecker auf der OctopusNet Platine?

    Jepps, ist im Handbuch der über der 18. Bei mir ist die Flachbandbuchse aber weiss.


    Quote

    Wenn das passt, Telnet auf den Octopus Net:


    Code
    1. #/> echo 1 > /config/gtl.enabled


    Dann über das WebIF "Reboot"...

    Jetzt wirds für mich Vodoo. Muss ich den Befehl mit der Raute zum Auskommentieren eingeben? Ich habs probiert. Gestern Abend ging es nicht. Jetzt geht es auf einmal...es blinken nicht mehr alle LEDs der S8, sondern es leuchten nur noch 2.


    Kurios ist auch:

    Code
    1. # cat /config/gtl.enabled
    2. #

    Datei ist also leer. Löscht der das nach dem Reboot dort wieder raus? Muss das dauerhaft drin bleiben?


    Die FW der S8 in der Octo Net aktualisieren wollte ich eigentlich. Das war ja in dem von Frounds verlinkten Thread von dort nochmal verlinkt prima beschrieben, wie man das machen muss. Gestern wurde nur die S8 nicht erkannt, also auch kein FW-Check und ggf. Aktualisierung.

  • Nein, ich glaube "/config/gtl.enabled" muss nur existieren, ob da "0", "1" oder nix drin steht ist egal.


    Hast Du nun die Tuner? Wenn ja, nomm'l dmesg oder "/var/log/messages" posten ... ?


    Code
    1. #/>

    Ist nur der Eingabeprompt ... ^^


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Code
    1. #/>

    Ist nur der Eingabeprompt ... ^^

    Okay, weil der Befehl wäre mir sonst gar nicht geläufig gewesen. Das heisst dann, dass er den Befehl gar nicht übernommen hatte und es hat trotzdem funktioniert...^^


    However ... jetzt den Befehl nochmal richtig eingegeben und die 1 steht:

    Code
    1. # cat /config/gtl.enabled
    2. 1

    ...nur für den Fall der Fälle. Reboot mache ich später, da gerade die Kanalsuche läuft.


    Tuner sind nun da, Kanalsuche läuft. dmsg sagt:


    Während der Kanalsuche läuft schon Kodi mit dem DD-Octopus-Addon und ich kann schauen. Sieht alles ziemlich gut aus. :)


    Gibts eigentlich bei der aufgelöteten Einschaltplatine eine Doku, wofür da welche LED ist? Das Entlöten und Einlöten einer Steckleiste um LEDs und Schalter vom Chieftec-Gehäuse zu verwenden habe ich bislang noch ausgespart.


    EDIT:
    Noch eine ergänzende Frage. Das Ding ist ja auch ein Gigabit-Switch. Kann es sein, dass der auf Megabit runterschaltet, wenn an einem LAN-Anschluss nur ein Gerät mit 100MBit-Lan angeschlossen ist?

  • Auslöten musst Du nicht unbedingt ...


    Neben den Platine ist eine Pfostenleiste mit 4 Pins, für den Taster und eine LED. Das ist auch im Handbuch beschrieben.


    Wenn Du unbedingt beide LEDs nutzen willst, musst Du auslöten.


    Wie auch immer, Dein Log-Auszug zeigt nun das Deine MaxS8 erkannt wird. Bitte Spoiler "[SP]" für solche Ausgaben nutzen.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Bzgl. Switch, keine Ahnung, nutze den nicht als Switch, wie z.B. auch nicht den der Fritz!Box.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Was zeigen die LEDs denn eigentlich an?

    Naja, eine Betriebs-LED und das andere zeigt den Status des Servers an, was nicht so wichtig ist, das Ding hängt ja vmtl. eh irgendwo wo man es nicht ständig sieht.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().