VDR 2.3.1 beendet sich wenn softhddevice attached wird (Kein Bild mit softhddevice)

  • Ich bekomme softhddevice auf einer neuen Suse 42.1 installation nicht zum laufen.
    Nach einiger Zeit ohne VDR wuerde ich gerne den VDR unter dem aktuellen Suse 42.1 wiederbeleben..


    Die Ausgabe soll ueber vdpau erfolgen, aktueller Nvidia Treiber NVIDIA-Linux-x86_64-367.57 ist installiert.
    vdpautest laeuft sauber durch.



    Die Eckdaten (wenn ich was wichtiges vergessen habe, einfach melden!):



    ffmpeg version:


    Ist es vielleicht eine Unvertraeglichkeit mit ffmpeg?
    Es wuerde mir auch helfen wenn mir jemand seine Versionen nennen koennte die funktionieren (vdr, softhddevice, ffmpeg).


    Hier nun was ich gemacht habe:


    softhddevice starte ich detached wenn der vdr started:


    VDRPLUGINS="-P 'softhddevice -D -f -a hw:1,7 -p hw:1,7 -g 1920x1080+0+0 -v vdpau ' "



    Wenn ich dann den Befehl attach sende,


    Code
    1. xhost +
    2. svdrpsend plug softhddevice ATTA


    blitzt ganz kurz ein schwarzes Fenster auf welches sich sofort wieder schliesst,
    der VDR beendet sich und startet neu.


    Quote


    access control disabled, clients can connect from any host
    220 linux-k6n1 SVDRP VideoDiskRecorder 2.3.1; Sun Nov 6 20:42:52 2016; ISO-8859-1
    900 SoftHdDevice is attached


    aber gleichzeitig:


    Quote


    linux-k6n1:/usr/local/bin # runvdr
    /usr/local/bin/runvdr: Zeile 122: 5390 Abgebrochen /usr/local/bin/vdr -w 60 --vfat -s /usr/local/bin/vdrshutdown -t /dev/tty8 -c /etc/vdr -E /var/vdr -v /video -g /tmp -L /usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib -P 'softhddevice -D -f -a hw:1,7 -p hw:1,7 -g 1920x1080+0+0 -v vdpau '
    So 6. Nov 20:42:52 CET 2016 reloading DVB driver
    So 6. Nov 20:43:02 CET 2016 restarting VDR


    Bild bzw ein Fenster kommt leider keins.


    Hier das log (mit zwei VDR starts):


    Was mir sonst noch aufgefallen ist:

    Quote


    Nov 06 19:40:28 linux-k6n1 vdr[2673]: codec: codec ID 0x15000 not found


    Was ist das fuer ein Codec und wie kann das behoben werden?


    => Habe dies hier gefunden:
    AV_CODEC_ID_MP2 = 0x15000


    ...aber welches Modul fehlt mir hier?
    (libavcodec ist installiert, version siehe oben)


    Waere toll wenn mir jemand einen Tipp geben kann oder einfach seine funktionierenden Version posten koennte,
    um herausfinden, ob es an einer Versionsunvertraeglichkeit liegt.



    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

  • Ist es vielleicht eine Unvertraeglichkeit mit ffmpeg?

    Wie bist du denn zu den Build-Flags für ffmpeg gekommen?

    Code
    1. --disable-encoders --disable-decoders --disable-muxers --disable-demuxers

    Das erscheint mir nicht besonders sinnvoll, wenn man mpeg2, x264 usw. nicht anschaltet.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das sind die ffmpeg Pakete die bei Suse 42.1 beiliegen, hab ich nicht selbst kompiliert. Aber gut gesehen...! :tup


    Dann sollte ich diese wohl deinstallieren und mir eine ffmpeg Version selber kompilieren.
    Welche Version ist denn empfehlenswert für softhddevice? Die neuste oder besser eine ältere?


    cu
    Gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

  • Hi ,
    Orientiere dich doch am Versionsstand bei uns bei easyVDR 3.0 oder bei yavdr.


    Der Vdr 2.3 wird von ganz wenigen verwendet , da viele Plugins damit nicht mehr gehen . Ich empfehle dir den 2.2.0.


    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,


    Welche Version ist denn empfehlenswert für softhddevice? Die neuste oder besser eine ältere?

    mit ffmpeg-2.8.6 alles Ok. ..auch mit ffmpeg-2.8.8 sollte softhddevice compilen & funktionieren!



    Gruss
    Wolfgang

    TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)

  • Auf meiner Suse läuft


    Das mit einem fehlenden Codec hatte ich auch mal. Da war eine Lib nicht in der entsprechenden ffmpeg-Versions-Nr. installiert.
    Videolan-Repositorie einbinden und

    Code
    1. zypper install ffmpeg-2.8 ffmpeg-2.8-debugsource libavcodec-2.8-devel libavformat-2.8-devel libavresample-2.8-devel libswresample-2.8-devel libswscale-2.8-devel


    Gruß
    Stefan


    P.s.: Ich habe allerdings nicht vdr 2.3.1

  • Besten Dank fuer die Tipps, hat geholfen und funktioniert nun.



    Habe erstmal alle ffmpeg Pakete ueber yast deinstalliert.


    Dann mit dem vorgeschlagenen zypper Befehl neu installiert:


    Code
    1. zypper install ffmpeg-2.8 ffmpeg-2.8-debugsource libavcodec-2.8-devel libavformat-2.8-devel libavresample-2.8-devel libswresample-2.8-devel libswscale-2.8-devel


    Danach kam dann beim ATTA Befehl auch das Fenster mit TV-Bild wie erwartert.


    Fuers Protokoll hier die ffmpeg Version:



    Super und Danke nochmals! ;-)


    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

  • Das Grundproblem ist geloest, aber da war ich wohl etwas vorschnell, wenn ich den Kanal wechseln moechte stuerzt der VDR ab:


    Quote


    ./runvdr: Zeile 122: 6396 Speicherzugriffsfehler /usr/local/bin/vdr -w 60 --vfat -s /usr/local/bin/vdrshutdown -t /dev/tty8 -c /etc/vdr -E /var/vdr -v /video -g /tmp -L /usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib -P 'softhddevice -D -f -a hw:1,7 -p hw:1,7 -g 1920x1080+0+0 -v vdpau '
    Mo 7. Nov 19:59:00 CET 2016 reloading DVB driver
    Mo 7. Nov 19:59:10 CET 2016 restarting VDR


    ...und im Log:

    Quote


    Nov 07 19:59:00 linux-k6n1 vdr[6396]: [6396] [softhddev]SetPlayMode: 1
    Nov 07 19:59:00 linux-k6n1 kernel: device 1 receiv[6445]: segfault at 28 ip 00007f6967ddb1d0 sp 00007f695e418c98 error 4 in libvdr-softhddevice.so.2.3.1[7f6967daf000+36000]



    Ich glaube ich teste doch nochmal den vdr-2.2.0
    :-/


    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

    The post was edited 1 time, last by gromit ().

  • Hast du softhddevice nach dem Wechsel des ffmpeg-Pakets neu kompiliert? Die ffmpeg-Header ändern sich ja mit den Build-Optionen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Quote


    Hast du softhddevice nach dem Wechsel des ffmpeg-Pakets neu kompiliert? Die ffmpeg-Header ändern sich ja mit den Build-Optionen.


    Ja, habe softhddevice neu kompiliert, aendert aber leider nichts:


    Quote


    Nov 07 20:18:00 linux-k6n1 vdr[12067]: [12067] [softhddev]SetPlayMode: 1
    Nov 07 20:18:00 linux-k6n1 kernel: device 1 receiv[12085]: segfault at 28 ip 00007f0ed03401d0 sp 00007f0ec697dc98 error 4 in libvdr-softhddevice.so.2.3.1[7f0ed0314000+36000]
    Nov 07 20:18:10 linux-k6n1 kernel: saa7146: unregister extension 'budget_ci dvb'


    bei make install kommt am Ende eine Fehlermeldung, ich vermute mal die ist harmlos:



    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

  • Aber du hast schon ein "make clean" (zumindest für softhddevice) vorab laufen lassen?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, ein 'make clean' hab ich vorher gemacht.
    Ich habe auch nochmal extra nachgeschaut ob es wirklich aktuell neu erstellt wurde:

    Quote


    linux-k6n1:/usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib # dir
    total 17232
    -rwxr-xr-x 1 root root 825864 Nov 7 20:16 libvdr-softhddevice.so.2.3.1
    linux-k6n1:/usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib #


    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

  • Nach einem "make install" ist der Datumsstempel immer neu, auch wen nicht neu kompiliert, sondern halt nur ins lib-Verzeichnis installiert bzw. kopiert.
    Nur um sicher zu gehen: make clean && make clean-plugins durchgeführt? Oder das make clean direkt im softhddevice-Verzeichnis angewandt?


    Stefan

  • 447377
    Das mit den Zeitstempeln war mir jetzt nicht bewusst, aber ich hatte zuvor ein "make clean" im Plugin Verzeichnis von softhddevice ausgeführt.
    Daran kann es dann wohl nicht liegen...


    cu
    gromit

    Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
    vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C