Wetek Play Erfahrungen

  • Ich glaube auf irgendeinem Foto gesehen zu haben das es einen internen USB Port gibt. Wird der im Standby versorgt, oder ist der komplett aus? Mit einem Arduino Nano könnte man die Bastelei da recht unaufwändig gestalten glaube ich.
    ...ich glaube ich muss mir eine Wetek kaufen. ;-)

  • 2*fach USB für WLAN und RF-Remote-Empfänger sind intern vorhanden - der interne RF-Empfänger kann die Box jedoch nicht einschalten, da gibt es einen dedizierten IR-Empfänger auf dem Board.
    Diese "Ecke" könnte evtl. interessant sein, immerhin muss da ein dauerhaft bestromtes IC das IR-Kommando dekodieren und dann die Box einschalten - in der Nähe des IR-Empfängers konnte ich einen 8-Beiner ausmachen. Müsste man mal schauen, um was für einen Chip es sich handelt. Vielleicht könnte man den ja mitnutzen ... ?


    Edit: 2*USB wird für Remote/RF und ein Sicherheits-Token benutzt, WiFi ist onboard. Und der 8-Beiner ist ein Flash-Chip. Den RF-Empfänger kann der geneigte Anwender sicherlich auch nach außen verlagern ...


    Grüße

  • Moin. Habe gelesen, dass die Wetek 5 USB Anschlüsse hat. 3 externe, 2 interne USB Anschlüsse. Von Atric gibt es ja mittlerweile eine IR-WakeupUSB Platine.


    http://www.atric.de/IR-Einschalter/index.php


    5V bekommt man doch bestimme irgendwo her. Ist die Frage nur, wie ist das mit dem Einschalter bei der Wetek? Kann man da ein Kabel dabei löten?


    Gruß


    Obelix


  • Die Wetek wird doch bereits per IR eingeschaltet, lediglich die weitere Steuerung erfolgt über Funk.


  • Die Wetek wird doch bereits per IR eingeschaltet, lediglich die weitere Steuerung erfolgt über Funk.


    Das ist richtig aber mir geht es um Timer Aufnahmen. Das kann die Atric USB Platine. D.h. per Script würde die Aufweckzeit an die Atric Platine übergeben werden und die weckt dann die Wetek Box.


  • Das ist richtig aber mir geht es um Timer Aufnahmen. Das kann die Atric USB Platine. D.h. per Script würde die Aufweckzeit an die Atric Platine übergeben werden und die weckt dann die Wetek Box.


    Ok, konnte ich ja nicht wissen ;).


  • Ok, konnte ich ja nicht wissen ;).


    Kein Problem :]


    Ich wiederhole ich wahrscheinlich: OpenA.TV kann doch Wakeup. Zumindest klingt "Wakeup Timer" danach.
    Warum also dann extern etwas dranfummeln?


    Hmmm, ich dachte der Box fehlt "das Stück Hardware", was das Aufwecken überhaupt ermöglicht. Wie macht OpenA.TV das mit der Wetek?


    Gruß


    Obelix


  • Moin, wie sind eigentlich die Bootzeiten von einer guten 10er SD Karte mit Openelec?


    Danke und Gruß


    Obelix


  • Hi,


    mir hat es einfach keine Ruhe gelassen. Ich habe mir eine Wetek Openelec-Box geordert:


    http://openelec.tv/openelec-box


    Am 20.08. bestellt, heute wurde sie per TNT geliefert. Vor lauter Begeisterung beim herumspielen habe ich die Update Benachrichtigung nicht richtig gelesen und auf die Beta (5.95.3) geupdatet :wand aber ok. Ich bin von der Wetek Box echt schwer angetan. Die Performance ist meiner Meinung nach sehr gut. Klar, Handbrake tauglich ist sie nicht aber das brauch / muss sie ja auch nicht.


    Gruß


    Obelix



  • Nein, es gibt keinen Schlafzustand aus dem man die Box wecken könnte. Wenn du etwas basteln willst dann gäbe es da eine Möglichkeit.


    Gerald


    Hallo Gerald. Gibt es mit dem irmp-auf-stm32 schon Erfolge? Habe einiges gelesen aber noch keine Erfolgsmeldung mit der Wetek Box.



    Kannst du eine Info über den Stand geben?


    Danke und Gruß


    Obelix


  • Hallo Gerald. Gibt es mit dem irmp-auf-stm32 schon Erfolge? Habe einiges gelesen aber noch keine Erfolgsmeldung mit der Wetek Box.


    Nein, das habe ich aufgegeben. Das Board lief nicht und die Antworten im Thread halfen nicht. Aktuell benutze ich sowieso einen NUC, weil ich damit einfacher Game-Emulatoren für die Kinder starten kann.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Nein, das habe ich aufgegeben. Das Board lief nicht und die Antworten im Thread halfen nicht. Aktuell benutze ich sowieso einen NUC, weil ich damit einfacher Game-Emulatoren für die Kinder starten kann.


    Gerald


    Schade, wenn man in den Threads so liest, sah es ja vielversprechend aus. Vielleicht wird es ja noch was.


    Gruß


    Obelix


  • Schade, wenn man in den Threads so liest, sah es ja vielversprechend aus. Vielleicht wird es ja noch was.


    Ja klar, warum denn nicht? Mach doch einfach.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich wiederhole mich wahrscheinlich: OpenA.TV kann doch Wakeup. Zumindest klingt "Wakeup Timer" danach.
    Warum also dann extern etwas dranfummeln?


    Wie gut das du dich wiederholt hattest ;) Ich habe mir opena.tv mal angeschaut (SD Karte) und ja dort gibt es eine "Standby" Funktion. Wenn man Standby aufwählt, schaltet die Box sofort das Bild weg und die Power LED leuchtet Rot. Aufwecken kann ich sie nur durch drücken des Schalters an der Wetek. Power Knopf auf der Fernbedienung geht nicht. Gut, die Version ist noch Beta oder gar Alpha.


    Ich werde opena.tv mal soweit mit einer USB HD konfigurieren, dass ich was aufnehmen kann. Mal schauen was ein Timer im "Standy" macht.


    Gruß


    Obelix


  • Hmm, ich habe nun neben opena.tv auch mal mit MLD gespielt. Irgend einer der beiden hat die im NAND befindlich OpenELEC Version zerschossen. Beim Booten kam nun die Meldung, dass das Dateisystem ein Problem hat und überprüft werden müsste. Die Überprüfung (inkl. automatischer Reparatur) ist mit dem Hinweis openELEC neu zuinstallieren fehlgeschlagen. Nun gut, läuft nun wieder.


    Gibt es beim Betrieb mit der SD Karte irgendwas zu beachten?


    Gruß


    Obelix


  • Bin scheinbar nicht der Einzige:


    OpenELEC 5.95.4 released for WeTek.Play