Amazon Prime Instant Video + Linux möglich? (oder gar in VDR..?)

  • Hallo, hab das Plugin auch grad versucht.
    Läuft es bei euch ohne ruckler? Habe alle Einstellungen versucht aber es läuft nicht flüssig!

    yavdr 0.5, GIGABYTE GA-M61PM-S2, AMD Phenom(tm) II X2 550 Processor, NVIDIA GT220, TT-budget S2-3200, sedulight 90 Kanäle
    ONEFORALL xsight(HAMA Remote), Pioneer VSX-321
    FritzBox7390, FritzFon

  • gestern Abend war bei mir das Forum nicht erreichbar: deshalb erst heute.


    mit den Infos hier aus dem Thread hab ich genau 10 Min gebraucht bis es lief. - Wenn ich dran rumspiele und starte/stopppe/spule dann hab ich schon das Problem das er immer wieder nachpuffert und ruckelt. Wenn ich es einfach so laufen lasse sieht es egtl gut aus. aber: super Teil! :tup :tup


    Einstellung bei DSL6000: 720/4000


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hier bei DSL16000 wird leider auch bei 1080@10.000 3-4mal gepuffert, obwohl die 16.000 tatsächlich auch anliegen. Schalte ich einen Gang runter (720@6000) läuft es ohne Probleme.

  • 1080 bietet er mir auch gar nicht an, das bekommt er wohl mit das die Leitung nicht mehr hergibt, max ist 720/6000. Es gibt noch 720/2500 oder so, dann ist aber die Qualität auch mies, mit 4000 sieht das schon akzeptabel aus.

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hallo Zusammen,


    hab wegen der Ruckler und der "Pufferei" bereits im Kodinerds-Forum nachgefragt...


    Hab ne 50MBit Leitung und am "Anfang" lief bei mir kein einziger Stream ohne ständiges Puffern...


    Einen Tag später ging es dann sporadisch, heißt Film A konnte gestreamt werden und hatte keine Ruckler, kein Nachpuffern etc.


    nächsten Film getestet: wieder nur am Puffern, Serie getestet: am Puffern..


    Gestern einen Film angeschaut, zunächst am Puffern, Stream 2-3 mal neugestartet, dann lief der Film ohne Probleme auf 1080p 24Hz durch...


    Selbst wenn ich die Auflösungen runterschraube, was er jedoch nicht zu übernehmen scheint und trotzdem alles in 1080p streamt, tut sich nix...


    Ich hatte schon Amazon in Verdacht (Stoßzeiten...), kann mir das aber nicht recht vorstellen.


    Hinzu kommt, dass etliche ja schreiben, dass es bei Ihnen "problemlos" läuft....


    Ist schon recht merkwürdig...ich weiß aber auch nicht, wo ich ansetzen soll...


    Meine Hardware: Ion2, 1,8 GHz und AMD Kabini 2,05 GHz jeweils mit 4 GB RAM und ner SSD als Systemplatte
    Software: Openelec 5.0 (Clients) - VDR-Server als Backend


    Falls Ihr noch weitere Infos braucht, gerne, sagt was...


    Gruß


    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Buster Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18.9

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18 .9

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923 und HD Fury zur Audio Auskopplung

    5. 50 Zoll Samsung HD TV

  • Ist schon recht merkwürdig...ich weiß aber auch nicht, wo ich ansetzen soll...


    (..)


    Falls Ihr noch weitere Infos braucht, gerne, sagt was...


    Das klingt eher nach einem eigenen neuen Thread von dir.
    Mir geht es in diesem Thread darum, welche prinzipiellen Möglichkeiten es gibt Amazon Prime Video in Linux oder VDR zu nutzen,
    aber nicht das debuggen einer Hardware/Software Kombination.

  • Oh, ich dachte dies eigentlich nur als Info an CKone, BJ1 und Karl78.


    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Buster Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18.9

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18 .9

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923 und HD Fury zur Audio Auskopplung

    5. 50 Zoll Samsung HD TV

  • klingt super! Muss man da groß was installieren oder nur das addon - so aus ya Sicht beleuchtet?


    Christian


    Hallo an Alle,


    ich habe eine DAU-Frage :D
    Wenn man die zip-Datei runtergeladen hat, wie bindet man das Repository ein?


    Gruß und Dank

  • ->Einstellungen -> Addons -> Aus Zip Datei installieren, enter ;-)


    Dann Einstellungen, Addons, Weitere Addons, Video-Addons Amazon Addon auswählen, installieren und dann konfigurieren, fertig...;-)


    Gruß


    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Buster Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18.9

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18 .9

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923 und HD Fury zur Audio Auskopplung

    5. 50 Zoll Samsung HD TV


  • Danke für den Hinweis. Läuft 1A!!!

  • Hab die Bildwiederholungfrequenz nochmal rauf gesetzt und es läuft jetzt auch.
    Mein Fire TV ist schon auf den rückweg.
    Jetzt fehlt nur noch ein Addon für SKY-GO.

    yavdr 0.5, GIGABYTE GA-M61PM-S2, AMD Phenom(tm) II X2 550 Processor, NVIDIA GT220, TT-budget S2-3200, sedulight 90 Kanäle
    ONEFORALL xsight(HAMA Remote), Pioneer VSX-321
    FritzBox7390, FritzFon

  • Super!!!
    Das läuft wirklich super.


    Grüße
    Kaminkehrer

    VDRMB2 (Wohnzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Intel DH61BE ; Geforce GT630 ; 2x2GB ; CineS2 5.6 ; 128GB SSD ; 1TB HDD
    Harmony 650 ; Samsung UE40C6200
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB1 (Schlafzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Zotac ionitx G-E ; 240GB SSD ; CineS2 5.4 ; 2x2 GB RAM
    Harmony 650 ; LG 32LG450
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB3 (Test) :
    Gehäuse: Activy 300 FP mit TTL Wandler am Serial
    POV 330-1 ; 240GB SSD ; Mystique SaTiX-S2-PCI ; 2x2 GB RAM
    Harmony 300
    - Gen2VDR 6.0 -


    und weitere ...

  • Ich kann mich nur anschließen: Super Sache, wirklich ein Mehrwert für meinen VDR!

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Auf Wunsch des thread openers geschlossen.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning