[HowTo] Diskstation VDR Streaming Server im chroot

  • Hallo,


    das Thema Diskstation und VDR beschäftigt mich schon länger, jetzt möchte ich das angesammelte Wissen teilen und habe daher auf VDR Wiki ein HowTo geschrieben. Das befindet sich aktuell noch im Aufbau, ist aber inhaltlich fertig: Link auf VDR WIKI



    Viel Spaß damit!

    DVB Server Triax TSS400 SAT>IP Server
    VDR Server Synlogy Diskstation DS214play, debian chroot headless streaming Sever, VDR 2.1.7 mit vtuner/satip und vdr-plugin-satip
    VDR Client AMD X2 250, 4GB DDR3, G210 Passiv, 64GB SSD, Antec Fusion Micro iMON, Samsung LE 40 A659, Teufel E300, Logitech Harmony, yaVDR0.5 streamdev-client, (satip & USB DVBSKY S960 fallback)
    VDR Client Raspberry PI B+, raspian wheezy, VDR 2.1.6 mit RpiHDDevice, streamdev-client
    V/A Clients Windows PC's, Tablet, Smartphones via Streamdev or SatIP (UPNP)

    The post was edited 2 times, last by bolzerrr ().

  • Hi,


    ich versuche den vdr auf meiner Diskstation DS214+ zu installieren,


    scheitere aber bereits beim Punkt Cross Compiling


    Könntest Du diesem Punkt etwas genauer beschreiben, ich weis leider nicht was ich downloaden soll.


    Die Tool Chain gibt es in der Version gcc445 unf gcc464


    Brauche ih bei den Synology NAS GPL Source den "ganzen" Ordner also 26 GB ?


    Sorry wenn ich mich etwas blöd anstelle,


    Gruß


    Stefan

    vdr1:
    CPU:AMDGeode 1xFF TouchTFT System easyVDR 0.7 VDR 1.7
    vdr2:
    Activy 300 Hde Nova HD-S2 Reelvdr
    vdr3:
    Zotac Ion-ITX-F yavdr z.Z. noch ohne Sat-Karte

  • Hi,


    du brauchst nur die passenden zu deiner CPU.
    http://sourceforge.net/project…da375-source.txz/download
    und http://sourceforge.net/project…d_armada-GPL.txz/download


    Sollten passen.


    Grüße

    DVB Server Triax TSS400 SAT>IP Server
    VDR Server Synlogy Diskstation DS214play, debian chroot headless streaming Sever, VDR 2.1.7 mit vtuner/satip und vdr-plugin-satip
    VDR Client AMD X2 250, 4GB DDR3, G210 Passiv, 64GB SSD, Antec Fusion Micro iMON, Samsung LE 40 A659, Teufel E300, Logitech Harmony, yaVDR0.5 streamdev-client, (satip & USB DVBSKY S960 fallback)
    VDR Client Raspberry PI B+, raspian wheezy, VDR 2.1.6 mit RpiHDDevice, streamdev-client
    V/A Clients Windows PC's, Tablet, Smartphones via Streamdev or SatIP (UPNP)

  • Hi bolzerrr,


    Hänge bei der VDR Installation.


    Wenn ich VDR per

    Code
    1. apt-get -t unstable install vdr vdr-dev [...]


    installieren will, bekomme ich

    Code
    1. E: The value 'unstable' is invalid for APT::Default-Release as such a release is not available in the sources


    Denke mal es liegt an der sources.list.
    Habe alles auskommentiert ausser

    Code
    1. deb http://ftp.de.debian.org/debian/ unstable main contrib non-free
    2. deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/unstable-vdr/ubuntu trusty main


    aber gleiche Fehlermeldung. Kannst Du mir weiterhelfen?

  • Nur zur Info:


    Für Synology *14+ gibt es eine recht simple und ausreichend performante Alternative zum CHROOT, zumindest, wenn man mit SatIP als Tuner-Quelle arbeitet: Die Installation von VirtualBox und darin eine VM, mit bspw. MLD 5.0 mit SatIP.


    Ich habe mich auch am CHROOT versucht, es ist aber nicht unbedingt "simpel" bzw. fehleranfällig. Das war mir dann irgendwann zu viel Aufwand, auch wenn das HowTo eine riesengrosse Hilfe für meine Versuche war :) :tup


    Für VirtualBox@Synology hingegen habe ich ganze 15 Minuten gebraucht: Download des VirtualBox-PKG und INSTALL, Download eines MLD 5.0 X86 und INSTALL, Programmierung der ersten Timer nach eben 15 Minuten.

    Octopus Net S2 Max (8 Tuner)
    Clients: Raspberry Pi 2 mit MLD 5.0

    Recording: VM auf Synology mit MLD 5.0

    The post was edited 1 time, last by nschmidt-dd ().

  • Dank Dir, nschmidt-dd!


    Habe leider nur die DS415Play und die kann weder VirtualBox noch Docker. Haette im Nachhinein besser die + gekauft.


    Teile aber Deine Erfahrung: Habe 2 Stunden versucht stable packages zu purgen und die geforderten unstable packages nachzuinstallieren, um die Anhaengigkeiten zu erfuellen, ohne vdr kompilieren zu koennen und habe danach aufgegeben. Blind Wiki anwenden geht (zumindest auf meinem System zum jetzigen Stand) nicht mehr. Ich versuche es vielleicht irgendwann schlicht nochmal mit vdr stable, muss dazu aber mein chroot komplett neu aufsetzen. Bleibe solange (bei allen Unzulaenglichkeiten) bei TVHeadend.

  • Erstmals hallo an alle und ein gutes neues!


    @nschmidt


    gibt es eine kleine Anleitung wie es installiert wird? Ich besitze eine DS415+, die Installation von VirtualBox ist kein Problem, wenn ich versuche mdl 5.0 x86 zu installieren kommt bei mir eine Fehlermeldung. Hier mal die Einstellungen:



    Bild 1, Bild 2


    Quote

    Für VirtualBox@Synology hingegen habe ich ganze 15 Minuten gebraucht: Download des VirtualBox-PKG und INSTALL, Download eines MLD 5.0 X86 und INSTALL, Programmierung der ersten Timer nach eben 15 Minuten.

    Raspberry 2 mit Openelec 6.0:
    Kodi
    VDR Backend + Frontend
    DVB-C Stick Sundtek MediaTV Digital Home III (DVB-C/T/T2)


    NAS Synology DS415+/ DSM 5.2

  • ich hänge bei VDR Plugins installieren und konfiguriern:


    gebauer bei:


    Code
    1. apt-get source vdr-plugin-satip vdr-plugin-femon vdr-plugin-xvdr vdr-plugin-dummydevice vdr-plugin-dynamite \
    2. vdr-plugin-vnsiserver vdr-plugin-streamdev vdr-plugin-svdrposd vdr-plugin-suspendoutput vdr-plugin-epg2vdr vdr-plugin-scraper2vdr vdr-plugin-live



    Code
    1. svn://svn.debian.org/pkg-vdr-dvb/vdr/vdr-plugin-svdrposd/trunk/E: Can not find version '0.2.0+git20130305-6.1' of package 'vdr-plugin-live'E: Unable to find a source package for vdr-plugin-live


  • Die Anleitung wurde leider gelöscht :-/

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5