Posts by Polaris

    Hi @all


    Wenn man sich aktuell nen Streaming-Client kaufen will auf dem Kodi läuft, was kauft man denn da am besten? Nen Intel NUC? Eine von den Chinakisten mit Android drauf, wie hier angesprochen? SD und HD MUSS einwandfrei und in guter Qualität laufen - genauso die WAF-Tauglichkeit. Mein aktueller Raspberry PI 3 hat mit MLD nicht gerade das sauberste Bild. Der Deinterlacer ist eher bescheiden...

    Und die hier angesprochene Kiste hat ja auch ihre Schwächen...

    Und wie ist die Erfahrung im Kodi, wenn man dort z.B. das VDR-OSD-Plugin aktiviert. Ist das Zappen ausreichend schnell?


    Wer hat da Erfahrungen?


    Grüße,

    Polaris

    Hi,


    hab jetzt softhddevice (openglosd) installiert und der Skin läuft wieder flüssig.
    Allerdings startete der VDR neu nach dem ich die Aufnahmen übers OSD aufrief.


    Es war spät und hatte keine Lust mehr nachzuforschen.


    Vllt komme ich am WE dazu.


    Grüße

    Hi,


    Updates durchgeführt, grundsätzliche keine Probleme.
    Nur ist jetzt der Skin estuary4vdr flexible mit dem Skindesigner träge. Vor dem Update ging das Menü, Scrollen, Aufrufen ab wie ne Pistole. Jetzt ist das alles nicht mehr so flüssig.


    Groetjes.

    Habe nen RPi2 als Streaming Client über Netzteil und LAN-Kabel laufen.
    Ohne Ruckler in FullHD. Das Umschalten dauert teilweise ein paar Sekunden länger aber das ist ja klar, weil er den Stream übers Netzwerk holt. MPEG2 Lizenz auch installiert.


    Das Einzige was am Anfang war, ist, dass ich regelmäßige Ruckler im FullHD, HD oder SD Bild hatte.
    Der Grund war, dass ich den Pi im Arbeitszimmer an einem 24 Zoll TFT-Monitor laufen habe, der 60Hz benötigt. Das Pi Bild aber auf 1920x1080@50Hz stand. Nachdem ich das gefixt hatte - alles wunderbar.


    Grüße.


    Das sollte so klappen und zumindest ales für die Addons vorbereiten, für Amazon muss noch das Repository von sandmann79 in Kodi eingebunden werden.


    Tach jesacht,


    komme ich mit dieser Anleitung in den Genuss von Kodi 17 Alpha 4 und dem Amazon Prime Instant Video Addon?
    Habe auch Amazon Prime und würde es so gerne verwenden...

    Ich würde zum Gen8 greifen.
    Als Software kann ich OMV durchaus empfehlen. Es läuft stabil und ist mittels Plugin-System oder auch per Docker um Zusatzfunktionen erweiterbar. Bei meinen OMV-Systemen habe ich merkwürdigerweise allerdings festgestellt, das die Transferraten über Netzwerk selten über 30 Mb/s hinaus kommen (bei GBit-LAN). Den Grund dafür habe ich bislang nicht gefunden, aber das Verhalten haben ich bei mehreren OMV-Systemen gehabt.
    Trotzdem finde ich das System gut. Installieren, etwas Konfiguration und dann läuft es einfach.


    Ich selbst nutze auf meinem großen Server Rockstor als Storage-Lösung in eine VM. Rockstor ist vergleichsweise jung und setzt auf BTRFS als Filesystem. An Basisfunktionen hat es eigentlich alles, was ein NAS braucht. Es gibt ein "Plugin-System", sog. Rockons, das eigentlich nichts anderes als die Docker-Engine ist. D.h. Rockons sind Docker-Container. Was es noch nicht als fertiges Rockon gibt, kann einfach über DockerHub von Hand nachgerüstet werden.


    Bei mir hatte der gen8 mit OMV und Hardware-Raid über GBit-LAN Transferraten zwischen 100-110 MB/s bei großen Dateien. Bei vielen kleinen Dateien weniger aber immer noch sehr sehr gut.
    CPU war ein Xeon verbaut.

    Von welchem PIP reden wir hier? Das native von softhddevice, das yavdr-addon-pip oder eine andere Lösung?Ups, die Überschrift muss ich mitlesen - dann ist die Frage was in den Logs der beteiligten Upstart-Jobs steht.


    :D He he!


    Das kläre ich... im Log schaue ich natürlich immer zuerst rein, konnte aber nichts finden. Ich schaue aber gerne nochmal nach.

    Hi Leute,


    kurze Frage, habe das Plugin in in meinem yaVDR aktiviert, klappt soweit - allerdings tauscht er auf Tastendruck übers OSD das Pip nicht.
    Es kommt kurz ein Popup aber es passiert nichts.


    Skin ist der aktuelle estuary4vdr flexible mit aktuellem Skindesigner, falls das wichtig ist.


    Any ideas?


    Danke und Grüße

    Ich bin vom gen8 weg und habe mir ein 415+ gekauft.
    Der gen8 war mir tatsächlich zu laut, brauchte zu viel Strom und er bootet lange, 3-4 Minuten, bis man Zugriff auf seine Daten hat...


    Das Synology ist ohne großen Aufwand einsatzbereit, ist dank Plugin erweiterbar und schnell übers Internet erreichbar (mit einem Top Interface).
    Ja, das kann der gen8 auch, aber nicht ootb.


    ... der Deinterlacer.
    (Stichwort: temporal spatial mit einer Geforce).