Erfahrungen mit MSI C847MS-E33 und GT610

  • Hallo,
    ich bin gerade dabei einen VDR mit dem passiven MSI Board aufzubauen. Ich möchte dieses Thema hier nutzen um meine ersten Erfahrungen/Berichte und HILFE-Fragen posten.
    Folgende Hardware habe ich im Einsatz:


    - MSI C847MS-E33 (passiv)
    - 4GB RAM (1 Riegel)
    - Gigabyte GT 610 (passiv)
    - 2.5" HDD 160 GB
    - DVD Laufwerk


    Weitere Hardware:
    - Mystique SaTiX-S2 Sky PCIE inkl. IR-Empfänger
    - IR über COM 2 (+ meine gute alte Conrad Total Control 8in1)
    - Phillips FB (war von einem TV mit VCR übrig); map per Hand angelernt
    - USB Funk Tastatur + Maus
    - Grafikdisplay (LCD) auf int. LPT

    Software: YaVDR 0.5.

    Installationsanleitung (auch für Newbies)
    YaVDR 0.5:
    Die Install-Routine stürzt ab, wenn GraKa steckt, weil die GrafikOnBoard nicht direkt abgeschalten werden kann (oder ich hab's nicht gefunden).
    Lösung: Installation komplett ohne Graka durchführen, sie läuft dann ohne Probleme durch. Man wird zum Schluss aufgefordert, den Rechner neu zu starten. Dann den Rechner ausschalten, Graka einbauen (Monitor umstecken) und einschalten. Meine GT wurde dann beim Start von yavdr problemlos erkannt.
    Hinweis 1: Beim umschalten der Graka (also PCI-Karte einbauen/ausbauen) startet der Rechner kurz(kein Bild), geht wieder aus und startet danach wieder - Ist wohl normal, ich vermute, dass er intern dann die OB-Grafik zu oder abschaltet ...
    Hinweis 2: Es gibt einige Stellen bei der Installation, wo der Rechner scheinbar hängen bleibt (besonders bei langsamen Internet) - Keine Panik, da gibt es viele topics drüber. Wer unsicher ist, kann mit ALT+F2 auf Text umschalten und sieht was gerade installiert wird...
    Updates einspielen ....


    DVBSky PCIe:
    Nach der Installation gibt es ein Haufen merkwürdige Effekte, die auftreten können - zB. Das Menü wird erst angezeigt, nachdem man den Ausschalter des Rechners betätigt, kein Ton, keine Kanäle, Rechner schaltet bei herunterfahren nicht aus, Rechner macht kein Reboot usw.

    bis hin, dass der HDMI-Ausgang nur hin und wieder funktioniert ...
    Das meiste lässt sich beheben durch das Einspiel der passenden Treiber

    Code
    1. wget http://www.dvbsky.net/download/media_build_bst_121102.tar.gz
    2. tar xvzf media_build_bst_121102.tar.gz
    3. cd media_build_bst
    4. make
    5. sudo make install
    6. depmod -a ... (optional)
    7. wget http://www.dvbsky.net/download/dvbsky-firmware.zip
    8. apt-get install unzip ... (unzip nachinstallieren)
    9. unzip dvbsky-firmware.zip


    Quelle


    Die Dateien *.fw nach /lib/firmware kopieren (sh file benutzen oder mc)
    Rechner 1-2x neu starten....
    Anmerkung: Beim Einspiel von YaVDR-Updates, kann es natürlich passieren, dass man nach dem Neustart wieder kein Bild hat --> Dann müssen die Kartentreiber wieder neu eingespielt werden!



    Bild und Ton:
    Ein sehr spannendes Thema. Bei VGA gab es keine Probleme. Möchte man HDMI nutzen sollte man auf alle Fälle ein geeignetes Kabel verwenden - es gibt da verschiedene Klassen/Spezifikationen. Es sollte schon ein Mittelgutes Kabel sein. Die ganz dünnen (etwa so dick wie ein Tastaturkabel) sollte man sein lassen, um eine Phantomjagt zu vermeiden!
    Mein Sony-TV wollte anfangs auch nicht so recht - so könnte es gehen:
    - Über WebFrontEnd (WFE) den TV suchen - sollte auch erkannt werden
    - Auflösung nach Wunsch (maximal) einstellen
    - Alle Wiederholungsfrequenzen abwählen, außer 50Hz - scheint ganz wichtig zu sein.
    Wenn der TV den Rechner nicht erkennt, dann mal mit einer niedrigen (niedrigsten) Auflösung probieren und dann hocharbeiten.
    Es passiert auch, dass der Rechner bei einer niedrigen Auflösung erkannt wird und bei der großen dann auch funktioniert - das kann aber auch wieder an der Bildfrequenz liegen. Einfach ein bissel rumprobieren.


    Bei der Tonausgabe kann es auch passieren, dass die Ausgabe nur über die Soundkarte (on Board) funktioniert. Das wurde im Forum auch oft angesprochen... Lösung: HDMI Stereo oder Passthrough wählen und in der Config /etc/asound.conf die Device/Card-Nr. ändern. Bei mir sieht's so aus:.

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 1
    4. device 7


    Quelle


    Wenn man alle Ausgänge benutzen will, dann alle Ausgänge im WFE auswählen und in der Config die passende Zeile finden und ändern.

    Code
    1. pcm "hw:1,7" period_time 0





    IR-Modul/FB anlernen:


    Durch die Installation der DVBSky funktioniert kein LIRC, weil teilweise die benötigten Module dafür fehlen. Die Nachinstallation (Integration) dieser habe ich nicht wirklich hinbekommen. Das ist aber nicht sooo schlimm. Die SaTIX besitzt einen IR-Epfänger, der alle gängigen Protokolle (RC5,RC6, Sony, JVC ...) unterstützt. So konnte ich mit irkeytable (siehe Anleitung YaVDR) meine FB von einem alten Phillips TV anleren, die für mich genügend
    Tasten zur Verfügung hat. Die Originale FB ist nicht zu empfehlen: Zuerst wurde UP und DOWN vertauscht - das nervt sehr schnell und die Menünavigation funktioniert auch nicht auf Anhieb, weil die Pfeiltasten schon von CH+/- und VOL+/- belegt sind! Eine Navigation im Menü hat zur Fole, dass man den Kanal wechselt!



    fortsetzung folgt ...






    [Update ende]
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hier nun die erste Frage:
    Wie funktioniert das bei anderer Hardware? Kann oder Muss ich YaVDR zuerst mit der Onboard Grafik installieren und die GT610 nachziehen?

  • Hi,


    probiere es doch mal mit anderen Linux Distris bzw. Ubuntu-Versionen, z.B. 12.10. Da kannst du ja erst mal den Live Modus testen ohne Installation. Oder alternativ easyvdr 1.0.


    Interessant wäre auf jeden Fall, was abstürzen bedeutet? Startet er plötzlich einfach neu? Oder friert er ein?


    Gruß

  • Oder braucht er einfach ein bisschen, bis er den nvidia-Treiber gebaut hat?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Nachdem ich die Installation starte (vor der Länderauswahl) bringt er Ausschriften auf dem Bildschirm und ganz oben steht Segmentation fault und irgend was mit Kernel in panic. Hin und wieder passiert es, dass er weiter macht und auf einmal Zeile für Zeile Segmentation fault ausgibt.


    Soll ich posten, was da sonst noch auf dem Moni steht? Kann ich heute nachmittag machen ...

  • Also prinzipiell kannst du yaVDR ohne die nVidia-Grafikkarte installieren und diese dann nach der Installation (vor dem ersten richtigen Start) einbauen.
    Trotzdem wäre es natürlich interessant, was da dauernd crasht, immerhin könnte es das Problem ja auch im laufenden Betrieb geben...


    Einen memtest hast du schon laufen lassen?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Memtest war ok, hab in aber nur 1x komplett durchlaufen lassen - bei der 2.Runde hab ich nach 70% abgebrochen. Ich versuch später mal den Bildschirm abzu-"foto"-grafieren. Ich kann dann auch mal ein Live-Ubuntu starten. Mal sehen, was da passiert...

  • Hier mal die screenshots vom crash.
    Bei Bild 1-2 gibt es einen Freeze, bei Bild 4 versucht er umzuschalten (Hintergrund wird weiß), schaltet aber wieder zurück. Dies gibt es auch als Variante, wo er umgeschalten hat (weißer Bildschirm), dann Freeze und einmal ohne der Zeile "trying to enable frame buffer", da versucht er auch nicht umzuschalten, sondern gibt immer seg.fault aus.


    Zu Bild 1: /dev/sda2 ist das das cd? HDD hängt bei mir auf SATA1, CD auf SATA2 ... Habs mal oihne HDD probiert - geht auch nicht !


    Die Live-CD (Ubuntu 11.10) funktioniert einwandfrei. Ich hab in den system settings und da wird als Grafik "VESA: GF119 Board - 13100004" angezeigt. Meinen Monitor hatte ich an der GT610; als ich ihn auf die OnBoard umgesteckt habe, hat der Monitor erkannt, dass da was ist, aber der Bildschirm blieb schwarz. Nach dem Umstecken auf die GT610 war's Bild wieder da. (PS: Benutze zum Testen ein 17" Moni mit VGA - später soll es natürlich auf meinem TV per HDMI laufen )

  • Sicher, dass die Platte ok und richtig angeschlossen ist?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Sicher, dass die Platte ok und richtig angeschlossen ist?


    Jetzt ja! Ich hab sie nochmal an einen Rechner mit OS Fenster ran gehangen, hab auch nochmal alle Paritionen (inkl. efi systemparition von win7) gelöscht und mit NTFS formatiert, aber wider das selbe - Der erste Start wie im Bild 2 und dachach blieb er beim umschalten (weißer HG) hängen.
    Mit Ubuntu 11.10 wurde die Platte (win7 Parition) erkannt!

  • Scheint wohl eine Begleiterscheinung zu sein. Ich habe jetzt, wie von seahawk erwähnt, die Installation mit der Onbord-Karte gemacht und vor dem ersten Start, die GT610 eingebaut.
    Hat gebootet, yavdr gestartet und dann hab ich auf m,einem 17Zoller nix mehr gesehen - ich muss jetzt auf den großen TV gehen ...


    Hab Power off gedrückt, da kam (hab ich gerade noch so sehen können) den Schriftzug gesehen "Taste drücken ... Ausschalten abbrechen ...."
    Und dann fuhr er normal runter...


    Da kann ich mich der nächsten Sache zuwenden: "Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress PCIe" installeren ...

  • Hast du mal gemessen, was das Baord an Strom verbraucht?
    Das tät mir nämlich auch gefallen :D .

    Gruss
    SHF


  • Löse doch erst mal das erste Problem, bevor du mit deiner SAT-Karte weitermachst. Falls du uns keine Infos vorenthälst, hast du glaube ich bisher NUR yavdr 0.5 probiert. Die Platte hast du schon in einen anderen Rechner geschoben. Die Grafikkarte auch? Die scheint ja noch eher die Ursache zu sein. Oder starte wirklich mal ne Ubuntu live CD. Falls das auch nicht geht, die Graka noch in einen Windows Rechner einbauen und versuchen Treiber zu installieren. Dann kannst du auch irgendwelche Linux-Treiber Geschichten ausschließen. Allerdings ist das das unwahrscheinlichste ....
    Ich glaube fast, die Graka hat nen Schuss

  • Em, mit Ubuntu geht's ja:

    Die Live-CD (Ubuntu 11.10) funktioniert einwandfrei. Ich hab in den system settings und da wird als Grafik "VESA: GF119 Board - 13100004" angezeigt. Meinen Monitor hatte ich an der GT610; als ich ihn auf die OnBoard umgesteckt habe, hat der Monitor erkannt, dass da was ist, aber der Bildschirm blieb schwarz. Nach dem Umstecken auf die GT610 war's Bild wieder da.

    GraKa läuft, HDD läuft, CD auch... Die GraKa ist ja auch nagelneu! Glaub nicht, dass die en Treffer hat (obwohl man ja nie "nie" sagen soll)
    Ubuntu 12 hab ich nicht da (sehr langsames iNet ... noch!)

    Hast du mal gemessen, was das Baord an Strom verbraucht? Das tät mir nämlich auch gefallen :D .

    Wenn dann alles richtig läuft werde ich dann auch den Strom messen und was über die Temperaturen posten, jetzt ist es noch zu früh...
    zZ habe ich noch ein altes aber gutes Enermax dran, später würde ich evtl. auf eine PicoPSU rüsten...

  • Moin!


    Ich hab für meine Asus GT610 nvidia-experimental nachinstalliert, weil der nVidia-Treiber beim Booten immer einen Absturz hatte.
    Installation als solches hat aber "einfach so" funktioniert...


    Lars.

  • Hi,


    wie ist denn der Stand bei dir mit dem MSI Board? Hast du noch irgendwas getestet? Ich finde das Board sehr interessant für VDR. Falls es einen vielversprechenden User-Bericht gibt, kann man es ja dann auch in den thread für 2013 empfohlende HTPC Systeme aufnehmen. Vielleicht gibt es ja zwischenzeitlich noch andere Tester ...


    Aber will hier nicht nerven ... bin eben nur neugierig. Halt uns auf dem Laufenden ;)


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo,
    also hab die letzten Tage viel Zeit am Rechner und in diesem Forum verbracht und eins vorweg: Es funktioniert fast ...
    Alles weitere werde ich in den nächsten Tagen hier posten ....


    sebbl : Das Board mit allem verbraucht im Standby etwa 3W und im Betrieb ca.45-60 W, im Schnitt hängt er bei 57W
    (hab gerade dafür ein 300W Netzteil mit zwei Lüftern....)

  • Hallo,


    ich habe mir nun auch das hier besprochene MSI Board zugelegt und habe gestern abend noch die yavdr Installation getestet. Was ich bis hierhin sagen kann ist: Bei mir läuft sie ohne Fehler/Absturz durch. Meine übrige Hardware:


    - ASUS GT610-SL-1GD3L
    - 1x Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-10667U CL9
    - Seagate Samsung Spinpoint M8 1000GB
    - TT 4100 DVB-S2


    Leider hatte ich nach dem Neustart dann immer nur einen schwarzen Bildschirm. In den logs war auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches zu finden.
    Ich habe dann nichts weiter getestet, weil es schon recht spät war. Werde in den nächsten Tagen nochmal meine Erfahrungen posten. Wollte nur schon mal anmerken, dass es wohl nichts grundsätzliches mit der Grafikkarten-Generation ist .. vielleicht reicht schon der Unterschied Gigabyte -> Asus??


    Übrigens gibt es im Bios schon die Option zwischen onboard Grafik und separater umzuschalten. Unter Advanced kann man Integrated Graphics irgendwas auf IGD (onboard) und PEG (separat) stellen.


    gruß
    sebbl