[ANNOUNCE] Android VDR-Manager

  • OK, new Release 0.4.5 is in the Market and also here


    http://dl.dropbox.com/u/173269…ger/VDR-Manager-0.4.5.apk


    • Stream recordings via Live plugin
    • omdb.org Button
  • herrlado ,


    mit der neuen Version 0.4.5 geht es bei mir (Samsung Galaxy S Plus mit 2.3.6) nicht mehr. Jetzt kommt immer Anmeldung fehlgeschlagen.


    Im Log auch keine Fehlermeldung, nur diese 2 Zeilen:

    Code
    1. Jan 23 10:38:10 home-05 vdr: [6684] [vdrmanager] connect from 192.168.0.176, port -30233 - accepted
    2. Jan 23 10:38:10 home-05 vdr: [6684] [vdrmanager] PutLine, line size is 8, with zlib it would be 16 (factor 0)


    Bis zur Version 0.4.4 hat es noch funktioniert.


    Gruß Karl

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3


  • Hmm seltsam.
    Was da geloggt wird ist normal. Ich habe bloß vergessen diese Meldung herauszunehmen. Der Hintergrund ist, dass ich die Komprimierung einbauen will und damit wollte ich
    überwachen was man so da an Datenmengen spart. Bei kleinen Meldungen gewinnt man nichts (factor 0, wohl 0.x) aber bei längeren Texten wird durchaus um Faktor 2-3 komprimiert.
    Das zu dem Thema.


    Zu dem Problem:
    Am besten ein Paar Mal versuchen einzulogen und dann mit bitte die Logs via Send Logs zukommen lassen. Auch wäre hilfreich über telnet zu versuchen ob das tatsächlich an Android App liegt.


    telnet <vdr host> <vdr manager port> z.B. telnet 192.168.1.119 6420


    dann


    PASSWD <passwd> mit Enter. Dann sollte !OK kommen.


    Dann
    channels

  • hallo,


    gibt es das plugin auch als 386 variante als deb? habe ja nur nen intel :)


    Leider habe ich aktuell keine i386 Gerät. Das Bauen sollte aber nicht das Problem sein.
    Die Debian Skripte sind drin. Wenn man es auscheckt sollte dann ein dpkg-buildpackage -b in dem Folder reichen.

  • hallo, ja habe ich schon, habe das readme gelesen (bin ja faul und lese ungern ;) ) habe gebaut und funktioniert, nur das abspielen der aufnahmen noch nicht. habe sgs2. denke aber das ist error 40 :)


    Was für ein Problem gibt es beim Abspielen von Aufnahmen? Am besten auch in logcat reinschauen. Welche URL wird versucht abzuspielen bzw in syslog bei vdr was sagt da live plugin?
    Erst einmal aber sicherstellen, dass das Abspielen grundsätzlich geht, also in live plugin ausprobieren, Aufnahmen und dort streamen lassen.

  • Das mit telnet geht.
    Komisch, danach geht es jetzt auch wieder mit VDR-Manager, ich werde das mal beobachten.


    Ich hatte jetzt aber noch einen Absturz beim Beenden vom VDR-Manager, das Log dazu ist unterwegs.


    Ein weiteres Problem: Beim Auflisten der Aufnahmen werden nicht alle Aufnahmen angezeigt. Hier gibt es eine Fehlermeldung "Ein Fehler ist aufgetreten, prüfe Log...".


    Der Log vom VDR sieht so aus:


    Er zeigt jetzt 450 Aufnahmen an, es gibt allerdings bei mir einige mehr.
    Von diesen wird der überwiegende Teil korrekt mit Datum, Sender, usw. angezeigt.
    Einige allerdings, die letzten, haben das Datum 1.Januar 1970 und <unknown>, 01:00 <unknown>, keine Beschreibung, aber die Länge scheint zu stimmen. Was nutzt er hier für die Anzeige, einige meiner Aufnahmen haben z.B. keine info-Datei.


    Die Angezeigten (auch die mit fehlerhaften Daten) können (einige getestet) soweit abgespielt werden.


    Ich würde dazu vom VDR-Manager ja noch einen Log senden, aber ich weiß nicht, wie man ohne Absturz auf dem Androiden zu so etwas kommt (ich habe den noch nicht so lange).


    Gruß Karl

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • kamel5


    Mit Sendlog geht das Zukommen von Logs.


    Ich denke an der Stelle mit Prüfe bla bla sind Andrlod Logs gemeint. Wie groß sind die Aufnahmen, die nicht funktionieren?
    Ich habe vdr nicht so lange und an sich habe ich nur ein Paar Aufnahmen, die auch nur ein Paar Wochen alt sind. Ich hebe die nicht so lange auf, daher kann
    ich ältere Aufnahmen nicht so gut testen. Ich versuche mal nun die Info Dateien zu Löschen und mal sehen was passiert.




    Um zu testen wie gut der Server Part funktioniert, wäre hilfreich zu prüfen ob über Telnet alle Aufnahmen geliefert werden.


    Das geschieht mit dem Befehl recordings


    Also wieder mal mit PASSWD einloggen und dann recordings Befehl absetzen. Ich hoffe man kann einigermaßen dann diese Menge herauskopieren um zu prüfen ob alle Aufnahmen da sind.


    Ich weiss nicht wie Vertraulich dann diese Liste ist aber eventuell könntest du es mir per PN zukommen lassen.


    Dann versuchen über VDR App diese Aufnahmen aufzurufen und wenn die Meldung kommt, mit Sendlogs die Logs mir schicken an herrlado at gmail.com




    Gruß,
    Lado

    The post was edited 1 time, last by herrlado ().

  • also syslog sieht bei mir genauso aus wie von kamel5. logcat finde ich wo? fehler ansich meldet er nicht, nur "video kann nicht angezeigt werden". da ich aber livetv habe wundert es mich ein wenig.


    das habe ich auch
    (Zitat)
    Nur der Text im Menu zum umschalten der Geräte ist irgendwie komisch.


    Dort steht:


    "Auf %1%s umstellen"


    habe auch sgs2 allerdings 2.3.4

  • Mit telnet getestet und da scheint es soweit zu stimmen. Es gibt auch keine Fehlermeldung im VDR-Log.


    Ich werde mal versuchen, das Ganze noch ein wenig einzugrenzen, Vertraulich ist so eine Liste nicht, aber erheblich lang.


    Noch eine Frage:
    Ist es richtig, das auch die Aufnahmen im alten VDR-Format abspielbar sein müssten, nicht nur die im TS-Format?


    Gruß Karl

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3



  • Also Live tv wird anders geliefert als die Aufnahmen. Für Live TV ist Streamdev Server zuständig und für die Aufnahmen Live Plugin. Daher sollte man erst sicherstellen, ob die Aufnahmen grundsätzlich abgespielt werden können.
    Dafür in Live Plugin versuchen die Aufnahmen zu streamen. Das mit Auf %1%s umstellen werde ich mal beheben.



    logcat ist so was wie syslog von Android. Also mit adb kommt man ja auf android console. Z.B.
    adb logcat


    oder adb shell und dann logcat


    Alternativ mit Sendlogs die Logs per E-Mail versenden.


    https://market.android.com/details?id=org.l6n.sendlog



    Gruß,
    Lado

  • Sollte jemand noch die Verbesserungsvorschläge zur der Übersetzung haben oder auch die neue Text Übersetzen, habe ich hier ein Projekt eingerichtet.



    http://crowdin.net/project/vdrmanager


    Einfach anmelden um mir ein Request schicken.

  • Dann versuchen über VDR App diese Aufnahmen aufzurufen und wenn die Meldung kommt, mit Sendlogs die Logs mir schicken an herrlado at gmail.com

    Mail ist gerade raus.


    Karl

    VDR 2.4.4: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 32GB, 6TB HD, GT630, Fedora 32 Kernel 5.8 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

  • Peinlich. Ich habe den Kanalnamen nicht escaped. Als Separator verwende ich ":" und die problematischen Aufnahmen enthalten dieses Zeichen in dem Kanalnamen.


    Ich versuche erst einmal das in dem App selbst zu Lösen damit die Lösung kurzfristig da ist. Generell würde ich aber die ganze Kommunikation auf was standardisiertes umstellen. Z.B. JSON oder so was.


    Gruß,
    Lado

  • Spielt die Aufnahme denn im Live Webfrontwend ab?


    cu

  • Ein klasse Programm!
    Nur momentan kann ich es nur im Heimnetzwerk nutzen. Ich brings nicht hin, so dass ich von außerhalb zugreifen kann.
    Ich kann über den Handybrowser auf http://meinedynamischeadresse:3000 auf den Server zugreifen.
    Ich komm jedoch nicht über den VDRManager auf den Server. Egal was ich eintippe. Selbst nicht über die vom ISP zugewiesene IP.
    Port 3000,8001,8008 sind auf den Server weitergeleitet.
    In streamdevhosts.conf + svdrphosts.conf sind 0.0.0.0 auskommentiert.

    Grüße, Christian

    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

  • Habe es gestern mit Android 2.3.7 und 4.0.3 getestet.
    Läuft auf beiden auch mit Aufzeichnungen.
    Leider kann man Aufzeichnungen nicht spulen was etwas ärgerlich ist. Aber ich glaube das liegt in der Natur von Streaming.


    Mir ist nur aufgefallen das man im Kontextmenu der ersten Aufzeichnung zusätzlich "LiveTV" auswählen kann.
    Ich glaube das ist nicht so gewollt.



    @kop
    VDR Manager hat den Port 6420 welchen Du natürlich auch weiterleiten musst.

  • hallo,
    sorry das ich nun erst wieder mich melde, hatte ein wenig stress hier.


    also ich denke das mit den aufnahmen liegt an meinem vdr, da er wenn ich das live plugin nutze auch des öfteren abschmiert. werde erstmal dieses problem lösen :)


    thx für die hilfe.