Posts by kamel5

    Hallo,


    also bei mir läuft der neue Patch für VDR-2.4.3 wie bisher ohne Probleme mit dem Sky-CAM. Ich habe das sowohl mit als auch ohne Device-Bonding probiert. Ein schwarzes Bild beim VDR-Start habe ich in keinem der beiden Fälle.


    Wichtig bei Sky ist, das man nicht mehr als 2 Kanäle konfiguriert, sonst bleibt ein Kanal schwarz, was dann auch unter Umständen zu einem emergency exit führen kann.


    Meine Einstellungen für Sky in der camtweaks.conf ist: 0x43,2,<CAFE:BABE,Sky NDS CI Plus Modul>,[0x98C:2:4]


    Folgende Patches habe ich in Betrieb:

    - vdr-2.4.1-fix-KeepSharedCaPids.patch -- hier weiß ich nicht, ob der unbedingt notwendig ist

    - vdr-2.4.3-camtweaks-2.4.1.patch

    - switch-bonded-master2.patch -- für Dervice-Bonding


    Viele Grüße

    kamel5


    kls , ich habe heute mal ein paar Tests mit Plain-VDR und diesem Patch bzgl. Device-Bonding gemacht. Es ist tatsächlich so, das das damit nicht mehr richtig funktioniert. Mit dem Patch werden nicht mehr alle Devices zum Empfang von Kanälen benutzt, während gleichzeitig Aufnahmen laufen. Es werden dann nur noch Devices benutzt, die wenn ich es richtig verstanden habe, master sind. Anbei ein Log dazu. In der ersten Hälfte ohne Patch und in der zweiten Hälfte mit Patch.

    Meine Konfiguration ist dabei 2x2, also ein Kabel für tuner 0 und 1, sowie ein Kabel für tuner 2 und 3.


    Viele Grüße

    kamel5

    Nachdem Device-Bonding für mich immer schon ein "ungeliebtes Feature" war und es damit aber ansonsten zu funktionieren schien, bin ich der Sache dann auch nicht weiter nachgegangen (siehe auch hier und hier).

    Mir wäre es auch lieber, wenn ich das nicht bräuchte, aber was soll man in einer Mietwohnung machen, wenn nur ein Anschluss bzw. zwei, wie bei mir, zur Verfügung steht. Deshalb vielen Dank dafür, das Du das nicht "ignorierst".


    Viele Grüße

    kamel5

    Hallo,


    ich nutze den device.patch nicht, aber ein schwarzes Bild nach dem Umschalten habe ich hier schon länger nicht gesehen.


    HelmutB , mit dem Patch vdr-2.4.1-switch-bonded-master2.patch habe ich bisher keine Auffälligkeiten festgestellt. Die oben genannten fehlerhaften Aufnahmen sind bisher auch nicht mehr aufgetreten.

    Ich werde das jetzt mal längerfristig beobachten.


    Viele Grüße

    kamel5

    Hallo,


    ich habe den Undelete-Patch mal ein wenig überarbeitet.


    - Korrektur von Unstimmigkeiten bzgl. Button-Belegungen

    - Konfigurierbarer UNDELETE-Button


    Zum 2. Punkt:

    Da hier schon der Wunsch aufkam, die Funktion "Befehle" im Aufzeichnungs-Menü, auch bei Vorhandensein gelöschter Aufzeichnungen, bereit zu stellen, habe ich den roten Button jetzt konfigurierbar gemacht.

    Im Menü unter Einstellungen->OSD kann jetzt ein Timeout von 0-10(s) (0 entspricht aus) für den roten Button eingestellt werden. Außerdem kann eingestellt werden, welche Funktion zuerst angezeigt wird ("Befehle" oder "UNDELETE"). Der Timeout wird bei jedem Tastendruck zurück gesetzt.

    Das Anzeigen von "Befehle" erfolgt nur dann, wenn auch welche in der reccmds.conf vorhanden sind.

    Die Grundeinstellung des Patches ist so festgelegt, das sich kein Unterschied zum bisherigen Verhalten ergibt, also Timeout = 0, das bedeutet dauerhafte Anzeige von "UNDELETE" bei vorhandenen gelöschten Aufzeichnungen.


    Der Patch sollte auch weiterhin ab VDR-Version 2.4.0 passen.


    Viele Grüße

    kamel5

    Hallo,

    Add Archive-DVD-HDD.patch

    Add vdr_year_country.patch

    Add vdr_rating_watchstate.patch

    ich will hier doch noch mal was zu diesen 3 Patches schreiben, um Missverständnissen vorzubeugen.


    Das Plugin extrecmenung funktioniert grundsätzlich auch uneingeschränkt ohne diese 3 Patches.


    Das Plugin hat allerdings ja gewisse Zusatzfunktionen, z.B. die Archiv-DVD-HDD. Nun ist es ohne diese Patches so, das bei jedem Anzeigen bzw. Aktualisieren des Aufnahme-Menüs die zugehörigen Informationen direkt von der Festplatte gelesen werden, um die entsprechenden Icons anzuzeigen. Das kann natürlich bei entsprechender Anzahl von Aufnahmen zu Verzögerungszeiten führen. Außerdem werden dann bei z.B. schlafenden Platten, diese aufgeweckt.

    Diese 3 Patches, die direkt für den Core-VDR sind, sammeln nun diese Informationen direkt beim Start vom VDR zusätzlich mit ein und legen diese in der Aufnahmenliste permanent mit ab, so das später keine zusätzlichen Plattenzugriffe mehr nötig sind. Dies führt, bei sehr vielen Aufnahmen zu einer Verbesserung der "Schwuppdizität" im Aufzeichnungsmenü.


    Grüße

    kamel5

    sk001 ,

    Verschieben in Archiv-HDD: /usr/local/bin/hddarchive.sh $1

    dieses Script dient nicht dazu, eine Aufnahme auf eine Archiv-HDD zu verschieben, sondern um die auf einer Archiv-HDD befindliche Aufnahme abzuspielen.

    Lies Dir bitte mal die im ersten Post genannten GIT im Unterverzeichnis contrib/hddarchive/ befindliche README durch. Darin ist die genaue Funktion der Dateien beschrieben. --> Zum Verschieben auf die Archiv-HDD gibt es auch da das Script vdr_move_to_hdd.sh.


    Grüße

    kamel5

    Aber mehrere Aufnahmen gehen dann halt nicht.

    Dann schaut Euch doch mal den Patch von HelmutB an, der mittlerweile sehr gut funktioniert. Hier ist der letzte Stand:

    [Patch] CAM-Tweaks für Multi Channel Decryption

    Damit lassen sich die Einschränkungen der CAM's, soweit möglich, umgehen.

    Selbst mit dem Sky-CI+-Modul, das sehr eingeschränkt ist, ist damit MTD möglich, leider aber nur 2 Kanäle gleichzeitig (liegt am CAM selbst).


    Grüße

    kamel5

    Ich habe ein CI+ - Modul bekommen.

    Mit dem Sky-CI+-Modul wird es grundsätzlich ohne Patches mit DD-Hardware und den beiden Plugins ddci+ und ci- hell.

    Patches braust Du dann nur, wenn Du mehr als einen Kanal hell bekommen willst, mit dem Sky CI+-Modul gehen aber nur max. 2 gleichzeitig.


    Mit dem Patchen würde ich erst dann anfangen, wenn es grundsätzlich hell geworden ist.


    Schau mal in diesem Thread weiter vorn, da wurde vieles schon mal behandelt.


    Grüße

    kamel5

    Hallo HelmutB ,

    es muß eine andere Ursache haben.

    Das kann durchaus möglich sein. Mit dem Patch ist es das erste Mal so aufgetreten.

    Ob das Device-Bonding zu 100% richtig funktioniert, weiß ich auch nicht . Zumindest hat es in der Vergangenheit überwiegend funktioniert.

    Ob die manchmal aufgetretenen Probleme aber damit zusammen hingen, ist natürlich schwer nachvollziehbar. In der Vergangenheit hat dann der VDR ohne weitere Meldungen mit DSB einen Neustart gemacht. Vielleicht könnte da kls mehr dazu sagen.


    Zu den Patches:

    Im Moment habe ich es mit diesem Patch vdr-2.4.1-GetDeviceForTransponder.patch laufen, der Fehler ist bisher noch nicht wieder aufgetreten, was aber erst einmal nichts aussagt.

    Soll ich da jetzt den neuen Patch mit dazu nehmen oder den ersten dann weglassen?


    Viele Grüße

    kamel5

    Hallo,


    es gibt eine neue Version 2.0.5.


    - [Sibbi] Add vdr_year_country.patch (Gather the information of year and country during the initial reading of the recordings)

    - [Sibbi] Add vdr_rating_watchstate.patch (Gather the information of rating and watchstate during the initial reading of the recordings)

    - [Sibbi] Rounds the length to minutes in getlength.c

    - Rework of red button UNDELETE (Added a configurable time limit for switching from UNDELETE to Commands or vice versa)


    Zum letzten Punkt:

    Es kann jetzt im Setup ein Timeout für "UNDELETE" auf dem roten Button konfiguriert werden. Außerdem ist es jetzt möglich einzustellen, ob "UNDELETE" oder "Commands" zuerst angezeigt wird.

    Die Voreinstellung ist so wie bisher, also dauerhaft UNDELETE solange gelöschte Aufnahmen vorliegen.


    Vielen Dank an Sibbi für die gelieferten Patches.


    Grüsse

    kamel5

    HelmutB ,

    dass zuerst mit dem Device 4 und etwas später auch mit Device 3 für die Aufnahme auf 'Das erste HD' geschalten werden

    ich nutze hier Device-Bonding. Device 3 ist der Master und Device 4 ist der Slave. Vielleicht hat es ja damit was zu tun. Obwohl das ja auch kontraproduktiv wäre, zuerst den Slave zu schalten. ???

    Zumindest wurde laut Log vorher nicht das Device 3 getuned.

    Warum im Sectionhandler noch der Kanal 81 eingetragen ist,

    Das ist auch sehr seltsam, diesen Kanal hatte ich vorher nicht in Betrieb, möglicherweise EPG-Scan.

    Kannst du einmal den vdr-2.4.1-GetDeviceForTransponder.patch aus diesem Post dazunehmen

    Das habe ich jetzt mal gemacht.

    Jetzt muss ich halt auf das nächste Mal, bis dieses Problem nochmal auftritt, warten. Da das nur sporadisch auftritt, könnte das etwas dauern.


    Falls Du mehr Informationen zu diesem Log braucht, ich habe auch noch ein anderes Beispiel, sag bitte Bescheid, dann würde ich das die nächsten Tage mal aufbereiten.


    Viele Grüße

    kamel5

    Naja, solange die Maßnahme zum Ziel führt, ist es prinzipiell egal, wie es gemacht wird.


    Du hast schon recht, das andere Aufnahmen bei Neustart betroffen sein könnten, aber in meinem Falle (siehe Log) bringt ein Retune keine Besserung, das geht dann solange, bis die Aufnahme zu Ende ist.


    Hier könnte man unter Umständen die Anzahl der Retunes begrenzen und dann immer noch einen Restart machen, wenn es nicht geholfen hat.


    Heute morgen hatte ich den Fall wieder und da sind mir gleich 2 Aufnahmen (nacheinander auf dem gleichen Kanal) durch das Retune "flöten" gegangen, da wäre mir ein Neustart lieber gewesen.


    So wie es jetzt ist, ist es aus meiner Sicht noch nicht 100% zufrieden stellend.


    obwohl ein einfacher Retune (Channel +/-) gereicht hätte.

    Er macht hier kein Channel+/-, zumindest ist das so im Log nicht erkennbar. Ein Channel+/- auf dem betroffenen Device würde in meinem Fall wahrscheinlich auch helfen, den ein händisches Channel+/- hilft bei mir. Danach funktioniert es wieder.


    Grüße

    kamel5

    Hallo,


    ich muss das Ganze hier leider noch mal aufwärmen.


    Bei mir tritt mit dem Commit "Now retuning if the received transponder's SDT doesn't contain the expected values for NID and TID" im VDR das Problem auf, das das erwartete Verhalten bei Aufnahmen nicht mehr funktioniert.


    Bisher war es so, das bei dem Problem "Data Stream Broken" während einer Aufnahme der VDR einen Neustart gemacht hat, das ist jetzt so nicht mehr unbedingt der Fall:


    Bei mir tritt sporadisch das Problem auf, das die DVB-Sky 952 nach längerer Zeit einen Kanal temporär nicht tunen kann. Im Falle einer Aufnahme, fast immer am Anfang, wurde dann ein "Data Stream Broken" erkannt, ein VDR Neustart gemacht und die Aufnahme war meistens noch in Ordnung.

    Mit dem Patch ist es nun so, das die gesamte Zeit einer Aufnahme diese Meldungen:


    SDT: channel 2 NID/TID (1/1019) not found, got 1/1019

    frontend 2/0 is not receiving transponder 111493 for channel 2 (Das Erste HD) - retuning


    erscheinen. Ein "Data Stream Broken" wird dadurch nicht erkannt und auch kein VDR Neustart gemacht. Die Aufnahme ist dann natürlich unbrauchbar.


    Ich habe mal ein gekürztes Log angefügt, das die Problematik verdeutlicht. Das das ein temporäres Problem ist, zeigt sich am Ende des Logs. Dort habe ich kurz die Aufnahme unterbrochen, das betroffene Device auf einen anderen Kanal geschaltet und dann die Aufnahme wieder gestartet. Danach war die restliche Aufnahme fehlerfrei.



    Viele Grüße

    kamel5

    Files

    Hallo,


    es gibt eine neue Version 2.0.4.


    - [Sibbi] Add watchstate (see contrib/watchstate/README)

    - [Sibbi] Fixed display confirm message

    - [Sibbi] Calculation of the recording length for different frame rates

    - [Sibbi] Prepares archive scripts for *.ts files

    - [Sibbi] Update i18n

    - [Sibbi] Update VDRSymbolsSans* font

    - [Sibbi] Fixed some button action and helpkeys

    - Add Archive-DVD-HDD.patch


    Vielen Dank an Sibbi für die gelieferten Patches.


    Grüsse

    kamel5