Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Montag, 28. Juni 2004, 09:13

Hallo Carlo,

auch wenn du für dich die Weiterentwicklung der WakeUp SW eingestellt hast,
währe es nett von die deine SW Version mit der LCD Ansteuerung von lcdproc aus
hier für alle die sie weiterentwickeln wollen hier zu veröffentlichen.

Gruß
Samot13

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

122

Montag, 28. Juni 2004, 10:37

Hallo,

da weder Carlo noch Rasputin ihre Sourcen veröffentlichen wollen, habe ich damit begonnen ein eigenes Programm in "C" zu schreiben. Zur Zeit fehlt noch ein Teil der IR-Routinen. Sobald die fertig sind werde ich hier die fertige Software inklusive Source veröffentlichen.
Folgende Features sind für V1.0 geplant:
  • Unterstützung beliebiger 2- und 4-stelliger Displays von 2x16 bis 4x40 mit großer Uhrzeitanzeige bei 4 Zeilen.
  • Verbessertes RS232 Protokoll. Es sind keine Sleep-Befehle zwischen den Befehlen mehr nötig. Unterschiedlich lange Befehle sind nun möglich.
  • Sekunden- und jahresgenaues stellen der Uhr. Sonst ist jedes Jahr ein Schaltjahr.
  • Programmierung der Infrarot-Kommandos wird per RS232-Befehl eingeleitet. Dadurch können die Pins PC0 und PC1 als zusätzliche Schaltausgänge genutzt werden.
  • Unterstützung beliebiger Fernbedienungscodes (nicht nur RC5) zum Einschalten und für die verschiedenen Schaltausgänge.

Später ist dann noch folgendes auf meiner Wunschliste:
  • Anzeige des Titels der nächsten programmierten Sendung.
  • Bei Betrieb umschalten des Displays auf Ausgabe der LCDPROC Anzeige des VDR. (Simulation eines seriellen Displays)
  • Und mein Traum: Verwendung eines grafischen Displays über die serielle Schnittstelle mit graphlcd-plugin und im ausgeschalteten Zustand vom Wakeup-Modul.

Also geduldet Euch noch ein wenig.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

123

Freitag, 2. Juli 2004, 18:20

Hallo,

für alle die, die mit dem ätzen der Platine bzw. mit dem Lötkolben nicht so gut befreundet sind, habe ich eine gute Nachricht:

Die Schaltung von Rasputin gibt es auf 46 x 75 mm SMD jetzt für 39 € zu haben!

fertig aufgebaut und getestet!
mit Dokumentation, Bauteilliste, Steckerbelegungen... für eigene Umbauten ;D

Das Relais schaltet 230V AC - 10A
Kabel für 9-pol RS232 und IR Empfänger sind natürlich dabei




Bei Interesse einfach melden:

info@k-data.org
Es gibt 10 Möglichkeiten für das Binärsystem - verstehen oder nicht verstehen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DaZodl« (3. Juli 2004, 01:13)


starter

Fortgeschrittener

  • »starter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 266

Wohnort: Brandenburg/ Berlin

  • Nachricht senden

124

Freitag, 2. Juli 2004, 20:45

Schickes Platinchen! Schön klein, paßt in jedes Gehäuse! Aus meiner Erfahrung habe ich zwei Anregungen für zukünftige Revisionen:

1. Anschluß/ Regelung für die Hintergrundbleuchtung vom Display sollte man gleich mit auf der Platine vorsehen. Meine (allerdings noch separate) Umsetzung mit Helligkeitsregelung werde ich demnächst auf meiner Website veröffentlichen.

2. Die LED 1 (zeigt den Wakeup-Status an) sollte steckbar ausgeführt sein. Die macht sich gut an der Front des VDR, da man dann auf einen Blick (z.B. bei ausgeschaltetem VDR) sieht, ob ein Timer aktiv ist.

Prima, dass auch FrankJepsen weiter entwickelt, bin schon gespannt auf die Ergebnisse!

Nils
--------------------------------------------------------------------------------------------
Mein :vdr1 : Hermes 845GL Celeron 1.7GHz, 256MB RAM, 400GB Samsung-HD + Brenner, DVB-S 1.6 + Nova Budget, flüsterleise durch Lüfterumbau (Bildergalerie), Hardware-Wakeup nach Rasputin (meine Update-Website dazu) , LinVDR 0.7 + Toxic Tonic Update 1.4.7 :)

125

Sonntag, 4. Juli 2004, 22:48

Danke für die Blumen,
eigentlich habe ich die Platine für den Einbau im PC vorgesehen. In die Löcher kommen 4 Klebepads (wie auf dem unterem Foto) und fertig.
Wobei ein Gehäuse natürlich auch nicht zu verachten ist...

Danke für die Tips. Für sowas habe ich immer ein offenes Ohr, da ich auch über Erweiterungen nachdenke - evtl. I2C, wenn er schon da ist

Allerdings wird eine gewisse Zeit verstreichen, bis es eine neue Version gibt, da sich erst mal rausstellen muß, ob sich die ganzen Kosten auch abbezahlen. Layouter, Platine...

PS: Die Platinen sind Handgelötet (könnten Schönheitsfehler haben :versteck )

schönen Sonntag!
mfg
DaZodl
Es gibt 10 Möglichkeiten für das Binärsystem - verstehen oder nicht verstehen

126

Samstag, 10. Juli 2004, 22:36

Also rasputins Schaltung weckt den PC über WOR auf (wenn ich das korrekt in Erinnerung hab), ist das bei deiner auch so ? (dämlicherweise hat mein Mobo weder WOL noch WOR *G*), oder ist die Software so umstellbar, dass das Relais nur kurz angezogen wird, und gleich wieder lostgelassen wird (also das es wie ein PowerTaster reagiert).
TV VDR: GigaByte 965DS3, Intel C2D 2,4GHz, 1GB RAM, HD Ext, 2x TT PCI S-3200 DVB-S2, ATI Radeon HD2600, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
TV VDR: AOpen 945 GTM-VHL, Intel C2D-M 1,83GHz, 2GB RAM, HD Ext, 1x TT PCI S-3200 DVB-S2, Intel GMA950, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
VDR Server: Supermicro 370DE6, 2x Intel P3 866 MHz, 2GB RAM, TT-DVB-s Rev. 1.3, TT S1100 budget, KNC1 budget, TT S1401, 2x 500GB WD HDs, 1x 9GB U160 SCSI

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 11. Juli 2004, 00:12

Hallo,

die neue Software habe ich hier veröffentlicht:
http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=19727&sid=



Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

Peanut

Schüler

Beiträge: 53

Wohnort: nähe Aachen

Beruf: Techniker EDV

  • Nachricht senden

128

Montag, 12. Juli 2004, 12:15

Wiki Beitrag

Hallo,

ich habe versucht aus der Liste von Martini2 (http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=14942) ein Übersicht der WakeUp Projekte zu erstellen und würde Euch bitten diese einmal gegen zu lesen und zu ergänzen. Denn es ist äußerst schwierig sich hier einen Überblick zu verschaffen.

http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/WakeUP_Projekte

Gruß
Peanut
www.vdr-wiki.de (damit nichts verloren geht)
Mein VDR: AMD 600Mhz, TT 1.5, Linvdr 0.7

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

129

Montag, 12. Juli 2004, 13:31

Habe ich gemacht.

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

130

Dienstag, 13. Juli 2004, 01:52

Zitat

Original von Konni__
Also rasputins Schaltung weckt den PC über WOR auf (wenn ich das korrekt in Erinnerung hab), ist das bei deiner auch so ? (dämlicherweise hat mein Mobo weder WOL noch WOR *G*), oder ist die Software so umstellbar, dass das Relais nur kurz angezogen wird, und gleich wieder lostgelassen wird (also das es wie ein PowerTaster reagiert).


Die Schaltung ist eigentlich identisch mit der von Rasputin.
Es wurden nur die Bauteile durch SMD ersetzt und ein paar Werte leicht verändert. Kondensatoren bei MAX232... ich konnte und wollte auf die schnelle keine Änderungen an dieser Schaltung vornehmen, da sie mit der vorhandenen Software laufen soll. Dann gibts ja auch nichts zu verändern oder verbessern ;D

Mit der Software kann ich leider nicht dienen, da ich keinen Quellcode habe. Die einfachste Lösung wäre die beiden Ports vom µC zu vertauschen. (WOR und Relais)
Ich habe es zwar noch nicht probiert, aber es sollte funktionieren.

mfg
DaZodl
Es gibt 10 Möglichkeiten für das Binärsystem - verstehen oder nicht verstehen

131

Dienstag, 13. Juli 2004, 14:29

Dann werde ich mir das Ding wohl über kurz oder lang bestellen müssen ;)



(bäh, ich darf auf keinen Fall zusammenrechnen, was ich jetzt für meinen neun VDR schon ausgegeben hab :()
TV VDR: GigaByte 965DS3, Intel C2D 2,4GHz, 1GB RAM, HD Ext, 2x TT PCI S-3200 DVB-S2, ATI Radeon HD2600, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
TV VDR: AOpen 945 GTM-VHL, Intel C2D-M 1,83GHz, 2GB RAM, HD Ext, 1x TT PCI S-3200 DVB-S2, Intel GMA950, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
VDR Server: Supermicro 370DE6, 2x Intel P3 866 MHz, 2GB RAM, TT-DVB-s Rev. 1.3, TT S1100 budget, KNC1 budget, TT S1401, 2x 500GB WD HDs, 1x 9GB U160 SCSI

132

Dienstag, 13. Juli 2004, 20:06

Hallo,

wenn man das Relais an den WOR Pin legt, ist es immer angezogen. Das Relais zieht ca. 60 mA. Wenn dich das nicht stört.

Am einfachsten wäre das in der Software zu ändern. Wenn Frank mal die Quellen veröffentlicht, ist das ne Sache von Minuten.


Gruss
VDR:
c't 1.2.6, remote, hw-wakeup, graphlcd
AOPEN EZ65, Celeron 2GHz, 256MB, Maxtor 160GB, Hauppauge Nexus+CI, AlphaCrypt

Pinguhin

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Wohnort: SAUERLAND

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 14. Juli 2004, 16:52

man könnte einen automatischen abfall nach kurzer zeit mit dem einfachen einbau von einen kondensator und einem (hochohmigen) widerstand erreichen. dann zieht das relais nur für ein paar sekunden an, fällt dann ab und kann erst wieder anziehen, wenn der wake-on ausgang für eine gewisse zeit aus wahr.
[...]Aber es geht garnicht darum, berühmt zu sein. Es geht darum, ein Erfinder zu sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pinguhin« (14. Juli 2004, 16:53)


134

Mittwoch, 14. Juli 2004, 22:51

wäre es nicht möglich das Relais einfach weg zu lassen?
Der Power Taster zieht doch das Signal nur auf Masse. Wenn bei WOR der Port 0 wird ist das das Gleiche.
Da die Spannungsversorgung (Masse) die Gleiche ist müßte das doch evtl gehen, oder?
Leider kann ich zu den Spannungen / Strömen auf dem Mobo nichts genaues sagen, war aber grad so ein Gedanke.

:n8
Es gibt 10 Möglichkeiten für das Binärsystem - verstehen oder nicht verstehen

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 14. Juli 2004, 23:10

Hallo,

das hat Tournevis alles auf Starters Seite erklärt. Schaut mal dort unter Erweiterungen.

Tschüß Frank

PS: Wakeup-Software Update V1.0a verfügbar.

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 5. August 2004, 23:08

Hallo,

ich war trotz des schönen Wetters endlich mal wieder fleißig und habe die Wakeup-Software V1.1 fertiggestellt. Genaues im ersten Post des Software-Threads und auf meiner Dokuseite.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

Patrick80

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Freiburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

137

Freitag, 10. September 2004, 16:10

Probleme bei der Programmierung des Atmel

Hallo

Ich habe das Wakeupboard mit einer Platine von Starter aufgebaut.
Jetzt habe ich versucht es mit der Software von Frank Jepsen zu programmieren. Ich habe dazu den parallelen Adapter aufgebaut.

Wenn ich jetzt alles nach Vorschrift anschließe, die SecurityBits lese, richtig einstelle und dann auf write Device gehe wird auch geschrieben.
Aber es kommt "write failed".
Ab jetzt geht gar nichts mehr!
Ich kann nicht mehr einen neunen Versuch starten oder die SecurityBits lesen.

Es erscheint immer: "unkown or missing Device".
Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Die ISP Anschlüsse habe ich alle vom Stecker des Parallelinterfaces zum Controllers durchgepiepst. Alles korrekt.
Dann hab ich mal die Schaltung an ein Oszi gehängt. Komisch, kein Takt auf dem Quarz. Ist das normal oder hab ich den Controller schon so weit kaputt bekommen.
Ich hab auch mal alle Lötstellen kontrolliert und nochmal heiß gemacht.

Vielleicht hat ja einer von euch mal das gleiche Problem gehabt. Bin dankbar für jeden Tip.


Gruß Patrick.
LinVDR 06 parallel zu Win2000; Asus a7v333; Athlon2000; Nexus 2.1

Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

138

Freitag, 10. September 2004, 21:51

Hallo,

hast du PonyProg benutzt? Dafür habe ich mal die SecurityBits veröffentlicht. Die sind jetzt auf Starters Seite. Wenn jetzt auch Erase All Device nicht mehr funktioniert kann man ihn wohl nur noch mit einem Programmer wieder zum Programmieren per ISP freischalten. Wir haben einen Galep in der Firma. Schick mir eine Email. Dann bekommst Du meine Adresse.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

139

Donnerstag, 16. September 2004, 08:35

Hi!

Wie man es nicht anders kennt werde ich mal meine ganzen Fragen, die ich zu der Platine noch ab hier reinstellen. ;)
Aufgebaut habe ich die Platine wie auf Starters Homepage beschrieben (inkl. dem 4k7 Pullup-Widerstand) ohne die Modifikationen von Frank Jepsen.

1. Wozu dient die Modifikation des Boards? Ist die Pflicht wenn man die Software von Frank einsetzen möchte? Oder kann ich das Board in seinem jetzigen Zustand belassen und habe dann die Wahl zw. der Software von Rasputin und der von Frank? (ich benutze übrigens kein Display)

2. Welche Jumper muss ich setzen / nicht setzen, damit der Rechner per WakeonRing startet? Wenn ich das richtig verstehe, dann muss ich beim JP1 die Verbindung zwischen 1 & 2 herstellen, richtig?

3. Wie funktioniert das mit dem WakeonRing? Wenn ich das richtig verstehe, brauch ich keinen weiteren "Draht" zum COM-Port zu ziehen, da der WakeonRing-Impulse mit über die jetzige COM-Verbindung geht, richtig?

4. Welchen Code brauche ich für die TCM Fernbedienung, die auf Starters Seite erwähnt wird?

5. Stromversorgung: Ist es ok wenn man die Spannung vom PS/2 Anschluss der Maus abgreift? Also Pin 3 -> GND, Pin 4 -> 5V+?

Vielen Dank schonmal für Eure Bemühungen. :D
Capulet:
HW: Dell Dimension 3100, Pentium 4 3GHz, 2GB RAM, 160GB HDD (System), 1TB HDD (Video), 1 x TT S2-1600, 1 x Technisat Skystar HD | SW: Debian 7.4, VDR 2.0.4 (selfcompiled), dummydevice 2.0.0, streamdev-server 0.6.1, NFS-Server

TiViPi01:
HW: Raspberry Pi Mod. B Rev. 2, 512MB RAM, 8GB SD-Card, Teko TEK-BERRY.9 Gehäuse, Ednet 85024 USB 2.0 Hub, Digitainer X10 Funk-Fernbedienung | SW: Raspbian 01/2014, VDR 2.0.4 (selfcompiled), rpihddevice 0.0.8, ffmpeg 1.0.8, streamdev-client 0.6.1, NFS-Client

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Macavity« (16. September 2004, 09:19)


Beiträge: 1 073

Wohnort: Glinde

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 16. September 2004, 11:19

Hallo,

Zitat

Wie man es nicht anders kennt werde ich mal meine ganzen Fragen, die ich zu der Platine noch ab hier reinstellen. ;)
Man könnte natürlich auch lesen. ;D

Zitat

Aufgebaut habe ich die Platine wie auf Starters Homepage beschrieben (inkl. dem 4k7 Pullup-Widerstand) ohne die Modifikationen von Frank Jepsen.
Der Pullup am Ring-Ausgang war nur wegen eines Softwarefehlers in den ersten Rasputin Versionen nötig.

Zitat

1. Wozu dient die Modifikation des Boards? Ist die Pflicht wenn man die Software von Frank einsetzen möchte? Oder kann ich das Board in seinem jetzigen Zustand belassen und habe dann die Wahl zw. der Software von Rasputin und der von Frank? (ich benutze übrigens kein Display)
Mit der Modifikation erkennt die Software, ob der VDR eingeschaltet ist oder nicht. Ist nicht lebenswichtig. Man kann auch ohne grossen Umbau 5V zum Beispiel vom Floppystecker an Pin1 vom JP1 führen. Die LEDs 2,3 zeigen den Status ohne Umbau eben nur umgekehrt an.

Zitat

2. Welche Jumper muss ich setzen / nicht setzen, damit der Rechner per WakeonRing startet? Wenn ich das richtig verstehe, dann muss ich beim JP1 die Verbindung zwischen 1 & 2 herstellen, richtig?
Bei meiner Software dürfen keine Jumper gesetzt werden. Der Fernbedienungscode kann beim ersten Start programmiert werden. LED1 ist die StatusLED und blinkt beim Einschalten zweimal während die Version angezeigt wird. Danach geht die Schaltung kurz in den Programmiermodus (wie nach IRO Kommando), was durch drei kurze Blinker gekennzeichnet wird. Bei empfangenen IR-Signal blinkt die LED1 ebenfalls. Im Programmiermodus falls was erkannt und programmiert wurde dreimal. Sonst zweimal und die zugehörige Aktion wird ausgeführt. LED2 hängt bei der Schaltung ohne meine vorgeschlagenen Modifikationen oder 5V an JP1 in der Luft und deshalb High also LED aus. Sonst zeigt LED2 an ob der PC ain- oder ausgeschaltet ist. LED3 ist an weil der Ausgang Low ist.
LED4 zeigt zu guter letzt wie bisher den Zustand des Relais an ist also erst mal aus.

Zitat

3. Wie funktioniert das mit dem WakeonRing? Wenn ich das richtig verstehe, brauch ich keinen weiteren "Draht" zum COM-Port zu ziehen, da der WakeonRing-Impulse mit über die jetzige COM-Verbindung geht, richtig?
Ring geht über Pin9 an den Comport.

Zitat

4. Welchen Code brauche ich für die TCM Fernbedienung, die auf Starters Seite erwähnt wird?
Bei meiner Software funktioinert so ziemlich jeder Code. Bei Rasputin nur RC5.

Zitat

5. Stromversorgung: Ist es ok wenn man die Spannung vom PS/2 Anschluss der Maus abgreift? Also Pin 3 -> GND, Pin 4 -> 5V+?
Müsste gehen (Nachmessen!).

Zitat

Vielen Dank schonmal für Eure Bemühungen. großes Grinsen
Bitte, Bitte, aber les trotzdem mal die Dokuseiten zur Software.

Übrigens, für die, die es noch nocht mitbekommen haben. Es gibt wieder was neues:


es läuft eine neue Betarunde einleuten.
Die Betaversion ist wie immer über das erste Posting im Softwarethread zu erreichen.

Auszug aus der README:

Zitat

Die hier enthaltene Vdrwakeup-Software schaltet im Betrieb automatisch auf die LCDproc-Anzeige um. Voraussetzung ist die von mir durch einen neuen Ausgabetreiber erweiterte LCDd-Version. Die Vdrwakeup-Software erkennt die Steuercodes der LCDproc-Ausgabe und schaltet die Uhrzeitausgabe ab. Statt dessen erscheinen nun die Ausgaben von LCDproc und dem LCDproc-Plugin auf dem Display. Kommen 3 Sekunden keinen Steuercodes mehr oder wird ein spezieller Endecode (0xCF hex oder \317 okt) empfangen, wird auf normale Uhrzeitausgabe zurückgeschaltet.

Hardwareseitig werden jetzt zunächst einmal zwei serielle Ports benötigt. Ich habe nur die Pin 2,3 auf den zweiten Port rübergelegt. LIRC und die Einschalterkennung bleiben am ersten Port.

Die enthaltene Version sollte auch ohne weitere Hard- und Softwareänderungen laufen. Ich musste ein paar Änderungen an der LCD-Ansteuerung machen. Deshalb bin ich vor allem interessiert ob es bei den Leuten mit 40x4 oder 27x4 Displays noch funktioniert.

Tschüß Frank

Meine VDR

yaVDR (Aktiv): yaVDR 0.6.1
SilverStone GD06B , be quiet! PP L7 300W, ASRock B75 Pro3-M, Intel G645, 4GB, ASUS GT610, DD cineS2 V6, TT S2-3200, Samsung SSD 64GB, WD 4TB, Seagate 4TB, LiteOn DVD±RW/BD-ROM
GrafDroid VDR-Wakeup V2.1 Sortrecordings-Patch EditMarks- & HardLinkCutter-Patch

Immortal Romance Spielautomat