Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Mai 2012, 16:13

Welche Distri für VDR-Server mit Sandy Bridge

Hallo,
ich habe mir einen Server zusammengesteckt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer guten Distri dafür.

Die Hardware:
Intel DP67BG, Intel Pentium G620T, 2GB Kingston Ram, 2x 2TB Samsung Ecogreen F4 für Medien(soll bei Bedarf erweitert werden können), 1x 2,5" 80GB für System, 1x TT S2-3200+CI, 1x Technisat SkyStar 2 rev 2.3, Grafikkarte nur zum installieren.

Es soll ein 24/7 Server werden. Mit vdr der zu einem ion mit openelec streamt, es sollen Filme, Fotos und Musik darauf gespeichert und im Netzwerk bereitgestellt werden, Jdownloader oder dergleichen drauf laufen. Wenn dann alles installiert ist möchte ich das ganze von einem Macbook aus warten, steuern und auch auf die Daten zugreifen können!

Am besten würde mir eine VDR Distri gefallen wo ich nicht mehr viel machen muss und die das Energiesparen des G620T unterstützt wird. Habe mal wo gelesen das das noch nicht viele können?
Ganz wichtig ist auch das die CI funktioniert! Ich habe eine ORF Karte und will diese auch nutzen!

Da ich von den Vor/Nachteilen der ganzen Distris keine Ahnung habe, hoffe ich, könnt ihr mir etwas empfehlen! Ihr kennt euch ja aus!
Allen ein schönes Wochenende! Benschy

2

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:10

Was soll man darauf Antworten, es gibt aktuell mehrere Distris, die alle mehr oder wenig Arbeit machen. Die VDR Wiki Distriliste kennst Du? Dies ist eigentlich schon fast eine Glaubensfrage, gut sind die alle :tup
Die aktuellsten und bekanntesten Distris laufen alle unter SandyBridge. Da wären zum Beispiel (ohne Bewertung):
  • Yavdr 0.4 (Natty Kernel)
  • MLD 3.0 (Kernel 3.x)
  • Easyvdr 0.8 Stable (Lucid) und 0.9 (Oneric)
  • Gen2VDR
Da Du ohne Frontend arbeiten wirst auf dem Server sollte sich der verwendete Kernel nicht beim Stromverbrauch bemerkbar machen. Ansonsten war der sparsamste der Lucid und annähernd wieder auf gleichem Level der Precise Kernel 3.2
Brauchst Du eine VDR Videoausgabe am Server so solltest Du Dich mit Vaapi bzw softhddevice (aktuell in der Entwicklung) beschäftigen, welche aber für Produktiv Einsatz nur bedingt zu Empfehlen ist. Nvidia ist da der Platzhirsch wg. Vdpau, welches am besten gepflegt und stabilsten ist.

Und viel Zeit und Lesen ;) brauchst Du. Auch wenn erste Erfolge sich schnell einstellen, so richtig im Detail und bis alles rund läuft braucht Zeit und Geduld. Wie würdest Du Deine Linux Fähigkeiten einschätzen?
Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD 5.1 Beebox N3150
, DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

3

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:17

Meine Meinung: Garkeine (VDR) Distri für einen Server. Selbst ist der Mann! :D

Ansonsten ein Debian netinst und dann die Pakete installieren, die man braucht.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

4

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:29

Ansonsten ein Debian netinst und dann die Pakete installieren, die man braucht.

Na klar, am besten noch Squeeze mit Kernel 2.6.32, damit auch alle Stromsparfeatures der SandyBridge CPUs genutzt werden ... :mua

Aber ja, würde im Falle eines Servers auch eher das im Vordergrund sehen und den VDR als Dienst. Im Hinblick auf SandyBridge und Langzeit Support würde ich ja sagen, Ubuntu LTS Server 12.04 (Precise Pangolin) mit seinen 3.2er Kernel.

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

5

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:30

Gibt auch ne Wheezy netinst, läuft bei mir. :) Ich war schon immer ein "Debian-Kind", aber natürlich kann man auch Ubuntu nehmen.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

6

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:41

Ich war schon immer ein "Debian-Kind", aber natürlich kann man auch Ubuntu nehmen.

Öhem, ich auch, aber wo ist ausser dem mentalen Punkt der große Unterschied? Ubuntu ist halt immer neuer und schicke VDR Pakete gibt es auch ... ;)

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

7

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:43

Nicht viel... :)
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

8

Dienstag, 15. Mai 2012, 17:00

Da der TE nicht gesagt hat wie gut seine Linux Fähigkeiten sind, gehe ich mal davon aus, dass die recht gering sind, sonst wäre nicht explizit nach einer Distri gefragt worden.
Und mit Kernel 3.2 gibt es m.W. nach nur die MLD.
Übrigens fnu, mit 2.6.32 und Nvidia hatte ich weniger Stromverbrauch als mit 2.6.38 und 3.2 ... Ich persönlich würde aber auch auf Precise setzen. Lucid ist einfach überholt und mittlerweile ja abgelöst.

Der TE soll einfach mal ein wenig Spielen und seine Erfahrung mit den Vor und Nachteilen der jeweiligen Distris machen.
Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD 5.1 Beebox N3150
, DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

9

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:38

Ich persönlich würde aber auch auf Precise setzen. Lucid ist einfach überholt und mittlerweile ja abgelöst.

Nein, ganz und gar nicht, Ubuntu LTS 10.04 (Lucid Lynx) wird als Desktop 3 Jahre gepflegt also noch bis April 2013, in der Server Version 5 Jahre, also bis April 2015. Von daher wird (m)ein Lucid VDR noch bis 2013 laufen ... ^^

Bei Ubuntu LTS 12.04 (Precise Pangolin) wurde der Support Zeitraum der Desktop Version auch auf 5 Jahre ausgedehnt. Mein Precise VDR mit SandyBridge Celeron G440 ist schnell und sparsam ... ;)

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

10

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:29

@fnu
Übersetzungsmodus an:
überholt = technisch abgelöst durch bessere Nachfolgeversion
abgelöst = Lucid LTS wurde durch Precise LTS abgelöst
Ich habe eigentlich nichts anderes geschrieben, Du hast nur noch den Support Zeitraum angesprochen, darin werden aber keine Funktionsupdates sondern nur Sicherheitsupdates mehr einfließen.
Übersetzungsmodus off :D
Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD 5.1 Beebox N3150
, DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

11

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:38

Ich hatte vor kurzem eine Debian Lucid Installation versucht.
Leider gibt es dazu kein multimedia.org repository mehr.

Ich denke, wenn es läuft ist es gut, aber als Neuinstallation nicht mehr geeignet.

Gruß

Lubber
Hardware:
Asus P8H61-M Rev.3.0 Intel H61; Celeron G530; Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 Arbeitspeicher 4 GB; Enermax EES350AWT-ErP; TECHSOLO TC-380 HTPC case; DD Cine S2 V6; TT Premium 2.3 Modded
Software:
easyvdr 1.0

12

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:50

Was ist denn Debian Lucid? Für Wheezy gibts jedenfalls multimedia.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
- Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
- SAT>IP: Inverto iLNB
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

13

Dienstag, 15. Mai 2012, 23:08

Was ist denn Debian Lucid?

mischung aus lucid lynx und naja, such dir was aus, squeeze, lenny ? ;)
Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 4x3 TB WD Red,Nova DVB-S2, Cine S2 5.5
Software : Ubuntu 12.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's

Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

14

Mittwoch, 16. Mai 2012, 08:32

Ich habe eigentlich nichts anderes geschrieben, ...

Na dann würde ich mal dran arbeiten, das man Dich auch auf das erste Mal versteht ... 8)

Regards
fnu
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

15

Mittwoch, 16. Mai 2012, 10:23

Ich hatte vor kurzem eine Debian Lucid Installation versucht.

Genau das suche ich auch. Haste Link dazu? :mua

Albert

Signatur

HD-VDR | yaVDR 0.5.0 | Cooltek AH-01 | Intel DH67BL | i3-2100 + Kozuti | 4GB | Zotac GT630 | 60GB SSD + 1TB 2,5" | L4M-Twin S2 6.2 | Harmony ONE+ CIR | Samsung UE40C6200
SD-VDR | yaVDR 0.3.2 | MSI Hermes 845GV | P4 2,53 | 2GB | 250GB | TT Premium S-2300 RGB + TT-budget | SCR/Unicable | ausgeborgt
HD-W10 | DVBViewer Pro | Bluechip MT tuned | Core i7 | 16GB | GTX 960 | 240GB SSD + 2TB | TT S2-3200 | X10

Immortal Romance Spielautomat