You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flipsen1977

Intermediate

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

241

Sunday, March 29th 2009, 1:57pm

Hi Bert,

das wäre super, wenn Du das bei Dir mal testen könntest. Sonst hab ich nämlich auch keine vernünftige Idee mehr.

Viele Grüße,
Yves
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

Bert

Master

Posts: 2,316

Location: Austria

  • Send private message

242

Sunday, March 29th 2009, 6:01pm

Hi, Flipsen1977

Hab das heute auch mal testen wollen von Dvd weg, aber auch hier klappt vorerst nix.

Kriegst du denn gar nix im Syslog zu sehen ?

Sieh mal in der /usr/lib/vdr/sripts/queuehandler.sh.conf nach ob debug auf 1 steht wenn nicht
stell das mal auf 1 also sieht dann so aus;

Quoted

## set this to 1 to get debug-informations in the syslog and
# exit-messages of the queuehandler on the osd:
debug=1


Dann solltest du im Syslog schon Meldungen zu sehen kriegen.

Hier jedenfalls sieht das im Syslog dann so aus;

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
Mar 29 16:32:33 home-56k4olzued vdr: [8036] [vdrrip] could not open file /tmp/DEEP_BLUE_SEA.vdrrip, perhaps it is not available !
Mar 29 16:34:43 home-56k4olzued vdr: [8036] confirm: <ok> für Vorschau-Modus
Mar 29 16:34:43 home-56k4olzued vdr: [8036] warning: <ok> für Vorschau-Modus
Mar 29 16:34:54 home-56k4olzued vdr: [8036] not confirmed
Mar 29 16:34:54 home-56k4olzued vdr: [8036] confirm: Film zur Warteschlange hinzufügen ?
Mar 29 16:34:54 home-56k4olzued vdr: [8036] warning: Film zur Warteschlange hinzufügen ?
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] confirmed
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] [vdrrip] queuefile is not locked by another process
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] [vdrrip] queuefile locked
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] [vdrrip] could not open file queue.vdrrip, the queue is probably empty !
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] [vdrrip] queuefile unlocked
Mar 29 16:34:55 home-56k4olzued vdr: [8036] max. latency time 13 seconds
Mar 29 16:34:58 home-56k4olzued vdr: [8152] EnigmaNG effects thread ended (pid=8036, tid=8152)
Mar 29 16:34:58 home-56k4olzued vdr: [8173] EnigmaNG effects thread started (pid=8036, tid=8173)
Mar 29 16:35:08 home-56k4olzued vdr: [8036] executing command 'echo "/usr/lib/vdr/scripts/queuehandler.sh /var/lib/vdr/plugins/queue.vdrrip /var/lib/vdrmedia/tmp"|at now'
Mar 29 16:35:08 home-56k4olzued vdr: [8173] EnigmaNG effects thread ended (pid=8036, tid=8173)
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: ### start encoding movie DEEP_BLUE_SEA in full mode ###
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: version of queuehandler.sh: 0.3.1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: version of queuehandler.sh.conf: 0.3.0
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: dir: dvd://1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: name: DEEP_BLUE_SEA
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: filesize: 798
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: filenumbers: 1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: vcodec: xvid
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: br_video: 953
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: min_q: 2
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: max_q: 15
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: crop_w: -1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: crop_h: -1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: crop_x: -1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: crop_y: -1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: scale_w: 608
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: scale_h: 336
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: acodec: lame
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: br_audio: 128
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: audio_id: 128
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: ppvalues: 
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: rename: 0
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: container: avi
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: preview: 0
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: dvd: dvd://1
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: encoding movie DEEP_BLUE_SEA (pass: 1)
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: execute command: /usr/bin/mencoder dvd://1 -o /dev/null  -ovc xvid -xvidencopts bitrate=953:me_quality=6:pass=1 -sws 2 -vf scale=608:336 -oac mp3lame -lameopts br=128:abr:q=2:vol=8 -aid 128 
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: an error occured (rc 1) while processing the command: /usr/bin/mencoder dvd://1 -o /dev/null  -ovc xvid -xvidencopts bitrate=953:me_quality=6:pass=1 -sws 2 -vf scale=608:336 -oac mp3lame -lameopts br=128:abr:q=2:vol=8 -aid 128 
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: error message: Kann DVD-Laufwerk nicht öffnen: /dev/dvd No stream found to handle url dvd://1 Kann Datei/Gerät nicht öffnen.
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: couldn't encode movie DEEP_BLUE_SEA
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued vdr: [8036] connect from 127.0.0.1, port 5056 - accepted
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued vdr: [8036] SVDRP message: 'couldn't encode movie DEEP_BLUE_SEA'
Mar 29 16:35:09 home-56k4olzued vdr: [8036] info: couldn't encode movie DEEP_BLUE_SEA
Mar 29 16:35:10 home-56k4olzued vdr: [8249] EnigmaNG effects thread started (pid=8036, tid=8249)
Mar 29 16:35:10 home-56k4olzued vdr: [8036] closing SVDRP connection
Mar 29 16:35:10 home-56k4olzued [vdrrip-qh]: ### moved movie DEEP_BLUE_SEA to /var/lib/vdr/plugins/queue.vdrrip.rejected ###


Hatte dann mal vdrrip neu gebaut wobei ich vorher in der vdrrip.c
mein device eingetragen habe sieht so aus;

Source code

1
const char *DVD      = "/dev/dvd3";

Is hier nämlich /dev/dvd3, aber selbst dann wird /dev/dvd beim Aufruf des mencoder verlangt.
Selbes Problem auch wenn ich vdrrip mit den args -d /dev/dvd3 in der /etc/default/vdr aufrufen lasse.

Nen Link /dev/dvd von /dev/dvd3 will ich aber nicht da hier /dev/dvd ein anderes Laufewerk ist.

Wie sieht das bei dir aus kannst du denn die Dvd zum Encoden überhaupt auswählen
, und dann zur Warteschlange hinzufügen ?
Hier geht das nämlich, und man bemerkt auch wie das /dev/dvd3 ein bisschen arbeitet wenn man in vdrrip Dvd encodieren anwählt, und dann grün für akzeptieren drückt dabei erscheint dann
überprüfe dvd, und dann ist sie auch eingelesen und auch der Titel steht dann schon in der ersten Zeile.
Danach ist aber Schluss, Konvertiert wird nix.
Ich nehme an bei dir ist das genauso oder ?

Setze ich den folgenden Befehl der im Log zu sehen ist in ner Shell ab;

Source code

1
/usr/bin/mencoder dvd://1 -o /dev/null  -ovc xvid -xvidencopts bitrate=953:me_quality=6:pass=1 -sws 2 -vf scale=720:400 -oac mp3lame -lameopts br=128:abr:q=2:vol=8 -aid 128 -ss 0 -endpos 60

kommts hier natürlich zu folgender Fehlermeldung;

Quoted

Kann DVD-Laufwerk nicht öffnen: /dev/dvd
No stream found to handle url dvd://1
Kann Datei/Gerät nicht öffnen.


Teste doch mal meinen Befehl in der Shell wobei du zuvor natürlich die Dvd eingelegt hast !
Eventuell siehst du dann ne aussagekräftige Fehlermeldung, jedenfalls sollte es bei dir
ein etwas anderes Probs sein da du ja dein device zu /dev/dvd verlinkt hast.

Wenn ich hier dann folgenden Befehl absetze (is für die Preview von vdrrip also läuft nur 60 Sekunden);

Source code

1
/usr/bin/mencoder dvd://1 -dvd-device /dev/dvd3 -o /dev/null  -ovc xvid -xvidencopts bitrate=953:me_quality=6:pass=1 -sws 2 -vf scale=720:400 -oac mp3lame -lameopts br=128:abr:q=2:vol=8 -aid 128 -ss 0 -endpos 60

dann tut sich auch mal was in der Shell, und es wird ne divx2pass.log angelegt, wobei ich hier aber
MPlayer 1.0rc2-4.2.4 also sicher nen anderen als du installiert habe.

Gruss, Bert
Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz,AsusP5QL PRO,Zotac 9500 (vdpau),Budget TT-S2 1600,2Gb Ram.2x Sata Hd
Multibootsystem
yavdr-0.4 mit VDR 1.7.22-8yavdr1~natty, Ausgabe über Nvidia vdpau
VDR 1.6.0-2,zulus x-vdr-0.8.9 + Extensions Patch auf Sidux-2009-02-aether

VDR 2: Seperater Pc:
Gen2vdr-AE,Vdr-1.6.0.2 + Vdr Extensions Patch v.72, + viele Plugins

This post has been edited 5 times, last edit by "Bert" (Mar 29th 2009, 6:24pm)


Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

243

Wednesday, April 1st 2009, 2:04pm

Hi Zulu,
bei meinen ersten Versuchen den X-VDR auf Kubuntu 8.10 zu installieren ist mir folgendes aufgefallen:
Der X-vdr erkennt das für die 1.7.0 spezielle Treiber für die Karte benötigt werden. Soweit so gut, danach erfolgt die Installation des in der Liste als erstes aufgeführten Treiber (ich glaube v4l). Wenn jemand aber so wie ich den Mantis treiber benötigt hat er ein Problem, der VDR läßt sich hinterher nicht bauen.
Kannst Du das Script so ändern, dass abgefragt wird, welcher Treiber genommen werden soll? So muß ich vorher erst im Menü den Treiber installieren und dann die Installation starten und kein Treiber installieren wählen.
An der Stelle wäre es auch gut abzufragen, ob bereits ein Treiber installiert ist und dieser weiterverwendet oder ersetzt/installiert werden soll.

Das passiert übrigens unabhängig von der Distri.

Insgesammt habe ich bisher aber immer noch keine VDR Version vollständig zum Laufen bekommen... Im Moment ist erstmal der Treiber für ATI dran... Ich will vom fglrx weg. Und irgendwie muß ich vom ständigen Neuinstallieren weg, das kostet zu viel Zeit und ist ineffektiv. Habe da an Partimage gedacht, mal sehen ob ich das wenigstens hinbekomme ;)
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

244

Wednesday, April 1st 2009, 2:53pm

Mein Weg fing bei LinVDR an, ging über die Mahlzeit-Edition, Gen2VDR und easyVDR. Schlussendlich bin ich jetzt bei nem selbergebauten VDR auf Basis von Debian Lenny und muss sagen, genau das was ich gesucht hab. Endlich weiß man was im Hintergrund läuft und wie man Probleme beheben kann. Und ....was nicht zu unterschätzen ist, man ist nicht von Anderen abhängig!

Anleitungen dafür gibt es genug ....man muss also das Rad nicht neu erfinden.

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS EN210 Silent 1GD3, 4x2TB 3,5" WD HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Wheezy (x86_64), Kernel 3.8.13, NVidia v340.24, VDR 2.1.6 gepatched

245

Thursday, April 2nd 2009, 2:52am

Hi, gibts eigentl auch ne möglichkeit ein Lokales Frontend zu starten? Die auswahl mit dem vdrplayer bringt bei Xineliboutput leider Xine als Remote Dekoder mit. Da ich den Rechner aber ausschließlich als Vdr benuzte wär ein Lokales Frontend schon toll :)

MfG
VFL WOLFSBURG!!!

246

Thursday, April 2nd 2009, 9:56am

Hallo Torsten,

falls v4l-dvb bei dir nicht reicht, musst deinen Treiber vorher installieren.
Die Abfrage nach der DVB-API Version im Skript orientiert sich an der Abfrage in dvbdevice.h des VDR.
Wenn also das Skript ausgibt, der Treiber reicht nicht, hast du gute Chancen das sich der VDR mit den gefunden Treibern auch nicht bauen lässt. Darum ja die Abfrage.

Wenn du mit vdr-1.7.4 nicht den passenden Treiber installieren lässt, wird der vdr-1.7.4-s2apiwrapper-0.5.diff angewendet. Ansonsten gilt für vdr-1.7.0-ext-h264-s2 und vdr-1.7.4 das was in dvbdevice.h steht:

Source code

1
2
#if DVB_API_VERSION != 5 || DVB_API_VERSION_MINOR != 0
#error VDR requires Linux DVB driver API version 5.0!


Aber bist du eigentlich sicher, das deine Karte nicht mit den aktuellen v4l-dvb läuft?

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

247

Thursday, April 2nd 2009, 10:02am

Hi,

Quoted

Original von thizroxx
Hi, gibts eigentl auch ne möglichkeit ein Lokales Frontend zu starten? Die auswahl mit dem vdrplayer bringt bei Xineliboutput leider Xine als Remote Dekoder mit. Da ich den Rechner aber ausschließlich als Vdr benuzte wär ein Lokales Frontend schon toll :)

MfG


du kannst xine nutzen oder bei vdr-sxfe bzw xineliboutput als IP 127.0.0.1 eingeben.
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

248

Thursday, April 2nd 2009, 3:59pm

Ja klar, nur dann funktioniert die Screenshot funktion im Live Plugin nicht,
Das Xineliboutplugin funktioniert ja auch alleine als Lokales Frontend dafür müsste man nur den Xserver alleine starten und xiineliboutput mit local=sxfe.
Also ohne Xine oder vdr-sxfe. Leider sind meine Bashscripting fähigkeiten gen null :/
VFL WOLFSBURG!!!

249

Thursday, April 2nd 2009, 9:43pm

Quoted

Original von thizroxx
Ja klar, nur dann funktioniert die Screenshot funktion im Live Plugin nicht,
Das Xineliboutplugin funktioniert ja auch alleine als Lokales Frontend dafür müsste man nur den Xserver alleine starten und xiineliboutput mit local=sxfe.
Also ohne Xine oder vdr-sxfe. Leider sind meine Bashscripting fähigkeiten gen null :/


Für xineliboutput mit local=sxfe brauchst du den vdrplayer nicht, das Frontend wird vom Plugin selbst gestartet.
Das kannst du in /etc/default/vdr so einstellen, da brauchst du dazu noch XPLAYER="on".

Dann den Desktop-Manager abschalten und gegebenenfalls xinitrc anpassen, bzw löschen...
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

250

Friday, April 3rd 2009, 12:32am

Hi Zulu,
nun unter linuxtv.org wird der Mantis Treiber als Referenz für die Skystar HD2 genannt. Kein anderer.

Wenn ich Dein Script beim ersten Durchlauf den Treiber selber kompilieren lasse, bricht die installation beim build des vdr ab, da kein dvb-device gefunden wird.

Wenn ich das richtig verstanden habe, weil halt der Treiber nicht geladen wird/passt.

Ich werden den nächsten Durchlauf also so machen, dass ich erst mit Deinem Script den Mantis kompilieren lassen, dann nach einem Neustart den Installationsassistenten starten und hoffen, dass er durchläuft und auch den vdr baut.
Das wäre doch die richtige Vorgehensweise?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

251

Saturday, April 4th 2009, 12:59am

Hi,
wieder mal was anderes...
Installationsbasis Kubuntu 9.04 Jauntry Beta
- Meine Graka Radeon 4550 läuft mit dem radeon Treiber! allerdings ohne 3D z.Zt)
- Der VDR läßt sich als 1.7 mit xine & VDPau installieren, und das ohne nenneswerte Fehler (das eine oder andere Plugin baut nicht, aber keines was wichtig ist)

Jetzt leider das traurige:
- weder v4l Treiber findet nach einem Neustart ein DVB Device noch der von Mantis! (bei dmesg | grep -i dvb kommt keine Anzeige)
- Kubuntu starten nun den XServer nicht mehr. Ich lande statt dessen im Prompt. Was aber funktioniert ist den vdrplayer nun zu starten:
" sudo vdrplayer " mache ich das nicht so kommt " Fehlende Benutzerrechte für den XServer zu starten"
Die sudoers habe ich aber richtig bearbeitet, außer für Kubuntu Jauntry stimmt was mit dem vdruser nicht...

Ich kann also von der Konsole aus den VDR mit vdr-sxfe starten, bekomme dann aber kein Signal (klar wenns DVB Device fehlt). Das OSD und der Rest sind aber so wie erwartet.

AUch wenns die Jauntry ist, eine Idee was da nicht stimmt?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

252

Saturday, April 4th 2009, 6:22pm

Hi,

ich wollte heute meinen VDR neu installieren. Verwenden möchte ich das aktuelle Sidux mit Standardkernel (fürs erste).

Beim instalieren bekomme ich diese Fehlermeldungen:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
timers.c: In static member function ‘static bool cTimer::ParseDay(const char*, time_t&, int&)’:
timers.c:207: warning: suggest parentheses around && within ||
timers.c: In member function ‘cTimer* cTimers::GetTimer(cTimer*)’:
timers.c:688: warning: suggest parentheses around && within ||
timers.c: In member function ‘cTimer* cTimers::GetNextActiveTimer()’:
timers.c:744: warning: suggest parentheses around && within ||
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread tools.c
tools.c: In member function ‘const char* cCharSetConv::Convert(const char*, char*, size_t)’:
tools.c:826: warning: suggest parentheses around && within ||
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread transfer.c
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread vdr.c
In file included from dvbdevice.h:13,
                 from vdr.c:45:
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:92: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:93: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:98: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:99: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:330: error: ‘__u8’ does not name a type
vdr.c: In function ‘int main(int, char**)’:
vdr.c:941: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1041: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1234: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1537: warning: suggest parentheses around && within ||
make: *** [vdr.o] Error 1
cp: cannot stat `vdr': No such file or directory


Kann mir vielleicht jemand sagen, was hier fehlt?

Danke

Christian
Mein VDR:
MSI K9N2GM, AMD Athlon2 4850e, 2x 1GB OZC RAM, 2x 1TB Festplatte SATA, Thermaltake DH101
TechnoTrend Premium T1200+TV-Out, SATELCO EasyWatch DVB-C+CAM+Alphacrypt
VDR 1.6.0-2 installiert mit x-vdr 0.8.9 unter Sidux Uranus
DVB-T Rhein-Hessen, DVB-C bei Unitymedia

Flipsen1977

Intermediate

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

253

Sunday, April 5th 2009, 11:55am

Hallo Bert,

sorry, dass es so lange gedauert hat, aber das schöne Wetter hat mir leider ein paar andere Aufgaben draußen im Garten beschert ;-)

Ok, habe debug auf 1 gesetzt, danach neuer Versuch. Ich wähle im vdrrip DVD aus, danach springt er direkt wieder aus dem Menü raus und es tut sich gar nichts. Trotz debug auch keine Info im syslog. so weit wie du komme ich leider gar nicht :-(

Was könnte das denn sonst noch sein? Wie gesagt, eine normale vdr-Aufzeichnung schluckt er problemlos.

[EDIT] ich hab jetzt trotzdem erstmal deinen mencoder-Befehl manuell gestartet, hab aber den letzten Parameter für die Vorschau weggelassen, damit hab ich dann erstmal die DVD auf der Platte und kann auf den nächsten Regentag warten ;-) [/EDIT]

[EDIT2] Hat einer ne Ahnung, wie man eine doppellagige DVD ausliest? Der mencoder liest irgendwie nur die erste Lage aus... [/EDIT2]

Viele Grüße,
Flipsen
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

This post has been edited 2 times, last edit by "Flipsen1977" (Apr 5th 2009, 7:50pm)


254

Sunday, April 5th 2009, 2:20pm

Quoted

Original von cherzyk

Source code

1
2
3
4
5
6
7
In file included from dvbdevice.h:13,
                 from vdr.c:45:
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:92: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:93: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:98: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:99: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:330: error: ‘__u8’ does not name a type


Kann mir vielleicht jemand sagen, was hier fehlt?


also ich hatte das problem auch

nach ein wenig rumdoktorn ging es dann zu kompilieren

in vdr-1.7.4/dvbdevice.h ein typdef eingefügt und schon gings

Source code

1
2
3
 15 typedef unsigned char __u8;
 16
 17 #include <linux/dvb/frontend.h>


sollte natürlich "richtig" gemacht werden, von wem der mehr ahnung als ich hat :lol2

This post has been edited 1 times, last edit by "p333t" (Apr 5th 2009, 2:21pm)


Bert

Master

Posts: 2,316

Location: Austria

  • Send private message

255

Sunday, April 5th 2009, 9:13pm

Hi, Flipsen1977

Quoted

sorry, dass es so lange gedauert hat, aber das schöne Wetter hat mir leider ein paar andere Aufgaben draußen im Garten beschert ;-)

Kein Problem.

Quoted

Ok, habe debug auf 1 gesetzt, danach neuer Versuch. Ich wähle im vdrrip DVD aus, danach springt er direkt wieder aus dem Menü raus und es tut sich gar nichts. Trotz debug auch keine Info im syslog. so weit wie du komme ich leider gar nicht :-(

Dann hakts bei dir noch woanders auch noch wies scheint.

Quoted

ich hab jetzt trotzdem erstmal deinen mencoder-Befehl manuell gestartet, hab aber den letzten Parameter für die Vorschau weggelassen, damit hab ich dann erstmal die DVD auf der Platte und kann auf den nächsten Regentag warten ;-)

Na wenigstens etwas fürs erste.
Ich weiss da jetzt auch nicht wirklich weiter, so wies aussieht klappt die device Übergabe irgendwie nicht
aber warum ?

Gruss, Bert
Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz,AsusP5QL PRO,Zotac 9500 (vdpau),Budget TT-S2 1600,2Gb Ram.2x Sata Hd
Multibootsystem
yavdr-0.4 mit VDR 1.7.22-8yavdr1~natty, Ausgabe über Nvidia vdpau
VDR 1.6.0-2,zulus x-vdr-0.8.9 + Extensions Patch auf Sidux-2009-02-aether

VDR 2: Seperater Pc:
Gen2vdr-AE,Vdr-1.6.0.2 + Vdr Extensions Patch v.72, + viele Plugins

Posts: 1,778

Occupation: Radio Fernsehtechniker

  • Send private message

256

Monday, April 6th 2009, 12:35am

Hi Zulu,
ich habe festgestellt, dass der Installer vom x-vdr (interaktive Installation, VDR Version egal) beim Erstdurchlauf und Start unter KDE von Kubuntu 8.10 & 9.04 das Paket KDM deinstalliert.
Es wird während des Setups darauf hingewiesen, dass das Paket entfernt wird und ob jetzt der Xserver beendet werden soll, oder erst beim nächsten Neustart, wo ich dann logischerweise beim nächsten Neustart wähle.
Die Quittung dafür ist, dass aber kein KDE mehr gestartet werden. (Was ich bereits berichtet habe). Das was mit der Anmeldung nicht stimmt sagt auch die auth.log, nur der Grund war mir noch nicht ganz klar.

Im Moment suche ich nach einer Lösung, werde mal testen ob man das Paket vor einem Neustart wieder installieren kann...

Edit:
Das bringt leider nicht viel. Es werden eine ganze Reihe Pakete nachinstalliert, man kann sich auch wieder anmelden, aber der Desktop ist leer und lediglich ein Shell Fenster vorhanden. Da scheint noch mehr gelöscht zu sein.
Im Shellfenster kann ich den vdrplayer starten, nutzen läßt sich aber nur xine als frontend, xinelibout startet, bricht aber mit Fehlern ab.

Was kann ich noch machen um KDE zu reparieren?
Yavdr 0.5: KVM Server mit YAVDR als Host, Tyan Xeon Server, Virtualbox + KVM
Yavdr 0.5: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, Momentus 2,5" 500GB, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
Yavdr 0.5:
Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
Yavdr 0.5:
Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
MLD RasPi

This post has been edited 1 times, last edit by "Torsten73" (Apr 6th 2009, 1:25am)


257

Monday, April 6th 2009, 10:45am

Hallo Marc,

mir sind bei der neuen version ein paar sachen aufgefallen:

- vdr-1.7.0 sollte mit xineliboutput 1.0.4 gebaut werden.
- vdrplayer sollte auch mit in die Backupfunktion.

vdpau: beim vdrplayer function sxfe:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
function _vdrsxfe() {
  [ -n "$VDRIP" ] || _vdrip || return 1
  _x || return 1
  CMD="--video=vdpau --fullscreen --post tvtime:method=use_vo_driver"
  MRL="xvdr+tcp://$VDRIP"
  vdr-sxfe $CMD $MRL &
  return 0
}


Ein frage hab ich noch zu weiteren patches, die ich einspielen möchte. Z.b. aus dem ext-patch-paket den parentalrating-content und einen weiteren für xbmc ;)
Müssen diese auch bei x-vdr irgendwie in der Make.config angegeben werden oder reicht es, diese im Verzeichnis ./vdr/patches abzulegen?

Gruß,
Chris
<font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

258

Monday, April 6th 2009, 12:10pm

Hallo Christian,

Quoted

Original von cherzyk
Hi,

ich wollte heute meinen VDR neu installieren. Verwenden möchte ich das aktuelle Sidux mit Standardkernel (fürs erste).

Beim instalieren bekomme ich diese Fehlermeldungen:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
timers.c: In static member function ‘static bool cTimer::ParseDay(const char*, time_t&, int&)’:
timers.c:207: warning: suggest parentheses around && within ||
timers.c: In member function ‘cTimer* cTimers::GetTimer(cTimer*)’:
timers.c:688: warning: suggest parentheses around && within ||
timers.c: In member function ‘cTimer* cTimers::GetNextActiveTimer()’:
timers.c:744: warning: suggest parentheses around && within ||
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread tools.c
tools.c: In member function ‘const char* cCharSetConv::Convert(const char*, char*, size_t)’:
tools.c:826: warning: suggest parentheses around && within ||
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread transfer.c
g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -D__KERNEL_STRICT_NAMES -DUSE_CHANNELSCAN -DUSE_CMDSUBMENU -DUSE_CUTTERQUEUE -DUSE_CUTTIME -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_DOLBYINREC -DUSE_DVBSETUP -DUSE_DVDARCHIVE -DUSE_DVLRECSCRIPTADDON -DUSE_JUMPPLAY -DUSE_LIEMIEXT -DUSE_LIRCSETTINGS -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MENUORG -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_SETTIME -DUSE_SOFTOSD -DUSE_SORTRECORDS -DUSE_SYNCEARLY -DUSE_VOLCTRL -DUSE_WAREAGLEICON -DREMOTE_KBD -DREMOTE_LIRC -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/data/video0\" -DCONFDIR=\"/var/lib/vdr\" -DPLUGINDIR=\"/usr/lib/vdr/plugins\" -DLOCDIR=\"/usr/share/locale\" -DUSE_DVDCHAPJUMP -DUSE_PLUGINAPI -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/dvdread vdr.c
In file included from dvbdevice.h:13,
                 from vdr.c:45:
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:92: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:93: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:98: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:99: error: ‘__u8’ does not name a type
/usr/include/linux/dvb/frontend.h:330: error: ‘__u8’ does not name a type
vdr.c: In function ‘int main(int, char**)’:
vdr.c:941: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1041: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1234: warning: suggest parentheses around && within ||
vdr.c:1537: warning: suggest parentheses around && within ||
make: *** [vdr.o] Error 1
cp: cannot stat `vdr': No such file or directory


Kann mir vielleicht jemand sagen, was hier fehlt?

Danke

Christian


habe ich so noch nicht gehabt, bei google kommt aber das ein oder andere dazu. Der Fehler scheint mit den Headern zusammen zuhängen.
Welche VDR Version und welche DVB-Treiber nutzt du denn?
Eventuell kann ich den Fehler damit bei mir reproduzieren.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

259

Monday, April 6th 2009, 12:32pm

Quoted

Original von Torsten73
nun unter linuxtv.org wird der Mantis Treiber als Referenz für die Skystar HD2 genannt. Kein anderer.

Wenn ich Dein Script beim ersten Durchlauf den Treiber selber kompilieren lasse, bricht die installation beim build des vdr ab, da kein dvb-device gefunden wird.

Wenn ich das richtig verstanden habe, weil halt der Treiber nicht geladen wird/passt.

Mantis und Co sind tot. Es lebe v4l.
Der VDR lässt sich auch ohne dvb-device oder geladene Treiber bauen.
Entscheidend für den VDR ist die DVB_API_VERSION in /usr/include/linux/dvb/version.h

Quoted


Jetzt leider das traurige:
- weder v4l Treiber findet nach einem Neustart ein DVB Device noch der von Mantis! (bei dmesg | grep -i dvb kommt keine Anzeige)
...


Wird v4l denn auch wirklich installiert? Ich habe eben auf meinem ubuntu ein paar Module abschalten müssen, damit das durchläuft.

Quoted

ich habe festgestellt, dass der Installer vom x-vdr (interaktive Installation, VDR Version egal) beim Erstdurchlauf und Start unter KDE von Kubuntu 8.10 & 9.04 das Paket KDM deinstalliert.

Ui :schiel Das darf nicht sein! Ist bei mir aber auch noch nicht vorgekommen. Konntest du erkennen welches Paket der Auslöser dazu ist? Das Skript selbst geht da eigentlich nicht bei...


Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis

260

Monday, April 6th 2009, 1:05pm

Hallo Chris,

Quoted

Original von MChrisZ
Hallo Marc,

mir sind bei der neuen version ein paar sachen aufgefallen:

- vdr-1.7.0 sollte mit xineliboutput 1.0.4 gebaut werden.
- vdrplayer sollte auch mit in die Backupfunktion.

vdpau: beim vdrplayer function sxfe:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
function _vdrsxfe() {
  [ -n "$VDRIP" ] || _vdrip || return 1
  _x || return 1
  CMD="--video=vdpau --fullscreen --post tvtime:method=use_vo_driver"
  MRL="xvdr+tcp://$VDRIP"
  vdr-sxfe $CMD $MRL &
  return 0
}


Ein frage hab ich noch zu weiteren patches, die ich einspielen möchte. Z.b. aus dem ext-patch-paket den parentalrating-content und einen weiteren für xbmc ;)
Müssen diese auch bei x-vdr irgendwie in der Make.config angegeben werden oder reicht es, diese im Verzeichnis ./vdr/patches abzulegen?

Gruß,
Chris


>- vdr-1.7.0 sollte mit xineliboutput 1.0.4 gebaut werden.
Kann ich einbauen aber warum sollte das?

Die Backup-Funktion zu überarbeiten habe ich noch nicht geschafft (aber auch noch nicht vergessen).

Den vdrplayer möchte ich bei Gelegenheit noch ausbauen. vdpau fest einzubauen geht so nicht. Ich könnte $CMD aber mit in den Setup-Dialog nehmen.

Patches:
parentalrating-content muss in der Make.config aktiviert werden. Das praktischste ist wohl, das gleich in der install-vdr.sh zu machen.
Ab Zeile 548

Source code

1
echo "DEFINES += -DUSE_PARENTALRATING"

Eigentlich ist es aber an der Zeit, den fest in den Extensions-Patch einzubauen...

Wenn der Patch für xbmc keine Präprozessoranweisungen ala USE_XBMC nutzt reicht es, den nach patches zu kopieren.

Gruß
Marc
>>>> x-vdr <<<< Installations-Skript für einen VDR mit Debian als Basis