Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Dienstag, 22. März 2005, 09:49

@ ralf

Jo, recht haste ;). Warum einfach wenns umständlich geht...

Seitdem die Chapterzeiten aber komplett in h:m:s übergeben werden, stimmen die chapters bei Movie-Only DVDs. Vorher wurden alle 5 Sekunden Chapter angelegt :-/

helau

Erleuchteter

  • »helau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 226

Wohnort: Northern Black Forest

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 22. März 2005, 10:21

Moin,
Der Patch passt fuer alle Versionen - das war vorher schlichtweg falsch :)
Gen2VDR / alcd / admin / yacoto - Features & Bugs - HW: Zotac Geforce 9300 MoBo / Cine-S2 im Activy Gehaeuse
und her mit den Logs :)
VDR-Portal Forenregelergänzung: Wer es wagt Anfragen eines Moderators zu ignorieren kann an den virtuellen Pranger gestellt werden.

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 22. März 2005, 11:11

Hab das ganze wieder mal in einen neuen Patch gepreßt.

Dazu gekommen sind:
- DVD Size Patch
- vdrburn.sh Anpassungen

Zusätzlich included:
- enAIO-rm Patch (enAIO+DVDArchive+DVDArchiveDisplay-Patch)

Patch-download:
http://vdr.unetz.com/download/vdr-burn-0.0.5-0.0.6c.diff.gz

Komplettversion:
http://vdr.unetz.com/download/vdr-burn-0.0.6c.tgz

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

64

Mittwoch, 23. März 2005, 10:13

@ralf

Danke!

Kannst Du noch eine Option in vdrburn.sh einbauen, das statt mplex tcmplex (wie im original burn) benutzt werden kann? Dann ist das plugin wieder voll "linvdr" kompatibel...

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 23. März 2005, 10:49

Wegen den paar Zeilen will ich jetzt noch keine neue Version aufmachen - also hänge ich den Patch einfach mal hier rein:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
--- /usr/local/bin/vdrburn.sh   2005-03-22 09:49:32.000000000 +0100
+++ vdrburn.sh  2005-03-23 10:51:03.000000000 +0100
@@ -12,6 +12,9 @@
 # Use "tcrequant" or plain "requant" command (yes|no)
 USE_TCREQUANT=yes

+# Use "tcmplex" or plain "mplex" command (yes|no)
+USE_TCMPLEX=no
+
 # when script is called out of $PATH then add directory of script to $PATH
 # there may be other needed programs in this directory
 export PATH=$PATH:$(dirname $0)
@@ -43,12 +46,19 @@

 # Mplex Syntax: TempDir FileName1 FileName2 FileName3
 elif [ "$1" = "MPLEX" ]; then
-   if [ "$5" != "" ]; then
-       ExecCmd mplex -f 8 -vbr -v 1 -o "$2/movie.mpg" "$3" "$4" "$5"
+   if [ "$USE_TCMPLEX" == "yes" ]; then
+      if [ "$5" != "" ]; then
+         ExecCmd tcmplex -i "$3" -p "$4" -s "$5" -m d -o "$2/movie.mpg"
+      else
+         ExecCmd tcmplex -i "$3" -p "$4" -m d -o "$2/movie.mpg"
+      fi
    else
-       ExecCmd mplex -f 8 -vbr -v 1 -o "$2/movie.mpg" "$3" "$4"
+      if [ "$5" != "" ]; then
+         ExecCmd mplex -f 8 -vbr -v 1 -o "$2/movie.mpg" "$3" "$4" "$5"
+      else
+         ExecCmd mplex -f 8 -vbr -v 1 -o "$2/movie.mpg" "$3" "$4"
+      fi
    fi
-
 # Author Syntax: TempDir or XML-File
 elif [ "$1" = "AUTHOR" ]; then
    if [ -d "$2" ]; then


Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

66

Freitag, 25. März 2005, 15:21

Hallo und schöne Ostern ;-)
ich wollte mal ein paar Aufnahmen archivieren und habe nach der früheren Patcherei mal neu vdr-burn-0.0.6c eingesetzt.

1.
Bei der Berechnung für das Menü (ob Aufnahmen geschrumpft werden müssen) läuft was schief: besteht der Film bzw. die Filme aus mehreren *.vdr kommen abartig große MB-Angaben.
Wenn z. B. der zweite Film aus nur einer *.vdr besteht wird nur dessen Größe für die gesamte DVD angezeigt.

2.
Es entsteht z. B. folgender Auftrag:

Quellcode

1
ExecCmd tcrequant -f -0.00 -i /mnt/localmedia/video0/.vdr-burn.1sT9PT/VDRSYNC.0/vdrsync.mpv -o /mnt/localmedia/video0/.vdr-burn.1sT9PT/VDRSYNC.0/requant.mpv

Hier muss das Minus vor "0.00" weg! wird von tcrequant bemerkt und bricht ab :-(
Mit freundlichen Grüßen
WOLfgang Schricker

Linux 3.0.35, Gentoo VDR 1.7.23 (liemikuutio), burn, radio, streamdev-server, text2skin, timeline, vdrmanager, xineliboutput, xvdr
SILENTMAXX HTPC, ASUS P7P55D-E, INTEL i5-660, 4G RAM, 2 x SAMSUNG HM100UO (RAID1), GeForce EN210, 2 x Hauppauge NOVA-HD-S2

Linux 2.6.27, Gentoo VDR 1.6.0 (liemikuutio), analogtv, burn, cdda, dvd, dvdswitch, epgsearch, femon, graphtft, image, mp3ng, mplayer, radio, streamdev-server, text2skin, timeline, tvonscreen
SILVERSTONE LC03V, DFI AD76RAID, AMD AthlonXP1800, 256M RAM, 2 xSEAGATE ST3160815A (RAID1), SAMSUNG HA200JC, FF TT 1.6, BUDGET PCTV-S, LG GSA4163B

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »wols« (25. März 2005, 17:29)


djdagobert

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 27. März 2005, 20:18

Hallo und fröhliche Ostern :)

ich habe das burn-0.0.6c und habe das Problem, dass bei mir Umlaute nicht dargestellt werden und das Wort, das den Umlaut beinhaltet ab dem Buchstaben abgeschnitten im Menü ist.

Liegt das an meiner Konfiguration vom PC oder arbeitet die Funktion "EscapeLatin1toUTF8" im plugin nicht richtig?

Ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen.

Greetz
Patrick

djdagobert

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 27. März 2005, 20:44

Sorry
:doof
ich hab im Setup das mit dem UTF übersehen :) damit sollte es dann glaub ich gehen :) (es konvertiert gerade :)
Greetz und super arbeit :respekt

69

Sonntag, 27. März 2005, 23:08

Patch for italianize Burn-0.0.6c


ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

70

Montag, 28. März 2005, 17:06

Zitat

Original von wols
1.
Bei der Berechnung für das Menü (ob Aufnahmen geschrumpft werden müssen) läuft was schief: besteht der Film bzw. die Filme aus mehreren *.vdr kommen abartig große MB-Angaben.
Wenn z. B. der zweite Film aus nur einer *.vdr besteht wird nur dessen Größe für die gesamte DVD angezeigt.


Gleich mal schauen.

Zitat


2.
Es entsteht z. B. folgender Auftrag:

Quellcode

1
ExecCmd tcrequant -f -0.00 -i /mnt/localmedia/video0/.vdr-burn.1sT9PT/VDRSYNC.0/vdrsync.mpv -o /mnt/localmedia/video0/.vdr-burn.1sT9PT/VDRSYNC.0/requant.mpv

Hier muss das Minus vor "0.00" weg! wird von tcrequant bemerkt und bricht ab :-(


Mh .. das "-" kommt glaube ich durch den obigen Rechenfehler ... ein Requantisierungsfaktor von 0 wäre auch nicht besonders hilfreich ...

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

71

Montag, 28. März 2005, 17:26

Ok - getestet ... bei mir geht alles ... passiert das bei dir bei allen Aufnahmen oder nur bei einer oder wenigen?

Ich brauche da wohl ein wenig mehr Details.

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

72

Montag, 28. März 2005, 18:11

Hallo
ich habe die gepatchte Version hier im Einsatz.
Wa smir auffällt ist:
-ich kann zwar die Aufnahmen umbenennen - in der Fertigen DVD wird das aber nicht berücksichtigt (es werden die Originalnamen wieder verwendet)
- ich kann den Titel nicht umbennen (wenn ich ihn geändert habe und im dvd-burn menü hoch und runterlaufe kommt wieder der originaltitel).

Ist das bei euch nachvollziehbar?

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

73

Montag, 28. März 2005, 19:11

Da könntest du Recht haben ... im Code finde ich davon schon mal nix ... bleibt wohl noch einiges zu tun.

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

74

Montag, 28. März 2005, 20:06

Bugs?!

Hallo
ein Kumpel hat einen Bug gefunden:
Das Burn-Plugin sollte ja auch mehrere Tonspuren korrekt brennen können.
In common.h steht ab Zeile 71 auch folgendes drinn:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
enum eVTrackType {
        ttUnknown,
        ttVideo,
        ttAudioMP2,
        ttAudioAC3
};


Damit sind die Video- und Audio-Variablen definiert (oder wie man das auch immer in C nennt - ich hab von Coden null ahnung....)

in common.c wird bei zeile 106 die Variable ttVideo (mit *.mpv) belegt,
bei zeile 125 die Variable ttAudioAC3 (mit *.AC3) belegt und
bei zeile 137 die Variable ttAudioAC3 (mit *.mpa) belegt.

Genau hier ist doch DEUTLICH ein Fehler drinnen?! Wenn man ab Zeile 137 die Variable ttAudioMP2 verwendet dürfte das ganze besser funktionieren?!

Bitte liebe Profis checkt das doch mal und nehmt es in den Patch mit auf!

Ach ja: in process-dvd.c ab Zeile 184 wird ja die Commandline zusammengebaut. Kann mir jemand mal kurz erklären warum jetzt MPLEX und nicht TCMPLEX verwendet wird (ich kenne die Vor/Nachteile nicht). Hier muss/sollte man auch nochmal "draufschauen" - weil hier entschieden wird welche Tonspuren dem Multiplexer mitgegeben werden.
Vielleicht kann man hier noch eine Konfiguration übernehmen welche Tonspuren übernommen werden (vielleicht a) die erste mp2 b) die erste mp2 und die erste AC3 c) alle).

Mal schauen - vielleicht meldet sich hier nochmal der finder dieser Lücken (das kommt alles nicht von mir...)

Gruß
Thorsten Gehrig
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

75

Montag, 28. März 2005, 20:28

RE: Bugs?!

Zumindest im Moment wird, soweit ich das erkennen kann, der Audio-Typ an keiner Stelle im Plugin wieder ausgewertet - insofern triggert dieser Fehler keine zusätzlichen Probleme ... Aber ja - es sollte wohl korrigiert werden.

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

76

Dienstag, 29. März 2005, 08:32

Hi

Zitat

Zumindest im Moment wird, soweit ich das erkennen kann, der Audio-Typ an keiner Stelle im Plugin wieder ausgewertet - insofern triggert dieser Fehler keine zusätzlichen Probleme ... Aber ja - es sollte wohl korrigiert werden.
Zumindest wenn man explizit einstellen will welche Tonspuren auf der DVD landen wird es wichtig werden!

Dabei kommt die Frage auf ob bei den Größenberechnungen nicht sowiso schon der Platz für ALLE Tonspuren berücksichtigt wird - dann ist es ja Platzverschwendung nicht alle Tonspuren mitzunehmen...

Gruß
Thorsten
1. VDR 2.0.3 mit VDPau, yaVDR 0.5 - Celeron 440 - 2 Ghz -
2. VDR 2.0.3 Zotac ION2 HD-ID11 mit HDTV, Atom D510, yaVDR 0.5, Streamdev-Client
Homepage: http://www.gehrig.info

77

Dienstag, 29. März 2005, 17:27

Hallo,

Gute Erweiterung des Burn-Plugins (':respekt')!
Aber kann es sein das 'burn-0.6c' im Moment nicht vfat-ready ist, da

1. es (bei mir zumindest) mit den Namen des Ordners 'VDRSYNC.0' in dem temporären Burn-Ordner Probleme gibt, da auf der Fat-Partition stets als "vdrsync.0' abgespeichert wird

und

2. bei Erreichen von 4GB durch irgendeine temp. Datei das Plugin mit

Zitat

/usr/bin/vdrburn.sh: line 24: 9865 File size limit exceeded$NICE "$@"
abschmiert?


Gruss,

DefCon_Drei
Suse 9.3, Siemens DVB-C, WinTV DVB-C, VDR 1.3.22

ralf1970

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Erfurt

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 29. März 2005, 17:38

Ich würde in dem Fall die Angabe eines anderen Temp Verzeichnisses empfehlen, das dann besser nicht auf VFAT liegen sollte - dass eine Datei mal die 4GB Grenze knackt ist bei Videos nicht _so_ ungewöhnlich.

Ralf
vdr-2.0.2 balta3; SuSE 12.3 Tumbleweed; kernel 3.10.9; some plugins
VDR: Core i5-4570T 2.9GHz; 4GB; 12TB via NFS; TT-connect S2-3600
Datengrab: Core i3 2.6GHz; 4GB; 5*1.5TB + 3*3TB in 2 RAID5's -> 12TB; Gigabit Ethernet
Und so siehts nicht mehr aus.

79

Mittwoch, 30. März 2005, 00:12

Mich hat heute jemand gefragt , ob es moeglich ist alle Tracks/Movies
hintereinander abzuspielen .
Waere ja sinnvoll , wenn man Musikclips archiviert. Also , wer baut's ein,
bzw. ist schon wer dran/haben fertig ?

bye

PS.: Nachdem das Umbenennen wieder funtioniert ;(
Ist so ja unbenutzbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Morone« (30. März 2005, 10:33)


80

Mittwoch, 30. März 2005, 20:34

Hallo miteinander,

ich habe mir heute das burn-plugin 0.0.6c besorgt und bei mir installiert.
Das Hinzufügen und Entfernen von Aufnahmen zur Warteliste funktioniert einwandfrei.
Wenn ich dann zum Menüpunkt DVD Brennen wechsele, wird leider als Größe der Aufnahme 0,00 MB angezeigt.

Im Log habe ich folgendes gefunden:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
Mar 30 20:35:25 vdr vdr[11058]: executing command '/usr/share/vdr-plugin-burn/burnmark.sh -add '/var/lib/video.00/@CLEVER_-_Die_Show,_die_Wissen_schafft__/2005-03-30.20.18.50.99.rec''
Mar 30 20:35:36 vdr vdr[11058]: BURN: Size1: 0
Mar 30 20:35:36 vdr vdr[11058]: BURN: No datafiles in /var/lib/video.00/@CLEVER_-_Die_Show,_die_Wissen_schafft__/2005-03-30.20.18.50.99.rec (this shouldn't happen!)
Mar 30 20:35:41 vdr vdr[11058]: BURN: Size1: 0
Mar 30 20:35:41 vdr vdr[11058]: BURN: No datafiles in /var/lib/video.00/@CLEVER_-_Die_Show,_die_Wissen_schafft__/2005-03-30.20.18.50.99.rec (this shouldn't happen!)
Mar 30 20:35:41 vdr vdr[11223]: BURN: Subprocess watcher started (pid=11223)
Mar 30 20:35:41 vdr vdr[11223]: BURN: Subprocess watcher stopped


Wo muss ich nun ansetzen damit ich das Plugin wieder zum Laufen bekomme?

Gruß
tester
Zotac IonITX-T-E, Gehäuse:LC-1320, TV- Karte: Digital Devices Cine S2 V6; DVD-RW slim, HDD: 1TB WD Caviar Green

Immortal Romance Spielautomat