VDRdevel-1.7.16 + Plugins (Lenny/Sid i386/amd64)

  • Hallo!


    Vielen Dank an Klaus Schmidinger für die neue VDR-Entwicklerversion 1.7.16. :]


    Achtung: Die Pakete funktionieren nur mit den neuen S2API-Treibern, wie sie Tobis 2.6.28-Kernel + dvb-s2api-liplianin bieten.


    Achtung: Seit Version 1.7.11 ist die Ausgabe der DVB-Full-Feature-Karte in das Plugin dvbsddevice ausgelagert, d.h. das neue Paket vdrdevel-plugin-dvbsddevice muss installiert werden, falls die DVB-Full-Feature-Karte zur Ausgabe genutzt werden soll.


    Viele Plugins sind zur Zeit nur in Englisch, da sie noch immer nicht auf gettext umgestellt sind.


    Die VDRdevel-Pakete sind Debianpakete, die parallel zu den Standard-VDR-Paketen installierbar sind, um die neue Entwicklerversion des VDR zu testen. Zwischen VDR und VDRdevel kann man via Kommando-Menü umschalten. Addon-Pakete gibt es für VDRdevel nicht mehr. Es werden die normalen VDR-Addon-Pakete mitgenutzt, falls sie installiert sind.


    Achtung: Das Video-Verzeichnis wird von beiden gemeinsam genutzt. Allerdings sind die Aufnahmen von VDRdevel-1.7 im Standard-VDR nicht sichtbar, da sie im neuen TS-Aufnahmeformat abgelegt werden.


    Falls es Update-Probleme geben sollte, müssen die alten Pakete manuell deinstalliert und evtl. der Paketcache geleert werden.


    Den aktuellen Stand der zu vdrdevel-lenny-experimental gehörenden Pakete kann man in der Paketübersicht einsehen.


    Das VDRdevel-Paket und die Plugin-Pakete gibt es in den Patchvarianten standard und multipatch. Zur Installation werden zusätzlich vdrdevel-Einträge in /etc/apt/sources.list benötigt. Nur eine der beiden Patchvarianten darf aktiviert sein. Siehe auch Das e-tobi Debian/c't VDR-Repository.


    Beispiel einer minimalen sources.list für lenny-experimental


    Source-Pakete - lenny-experimental

    Code
    1. deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental lenny base vdr-multipatch
    2. #deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental lenny base vdr-standard


    Beispiel einer minimalen sources.list für sid-experimental


    Source-Pakete - sid-experimental

    Code
    1. deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental sid base vdr-multipatch
    2. #deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental sid base vdr-standard


    Bei der Installation sollte darauf geachtet werden, dass die Abfragen nicht einfach weggedrückt werden. Insbesondere bei /etc/default/vdrdevel und /etc/init.d/vdrdevel sollten besser die neuen Dateien installiert und danach evtl. angepasst werden.


    Die Debian-Source-Pakete von VDRdevel sind normale VDR-Pakete. Um daraus VDRdevel-Pakete zu bauen, muss das Skript make-special-vdr aus dem gleichnamigen Paket (base-Bereich) verwendet werden. Das Skript wird beim Paketpacken explizit angegeben als Ersatz von debian/rules:
    z.B. PATCHVARIANT=multipatch SPECIAL_VDR_SUFFIX=devel fakeroot dpkg-buildpackage -b -uc -tc -Rmake-special-vdr


    Tom

  • Zitat

    Original von TomG


    Das war Bestandteil des dvbsetup-Patches. Von diesem Patch gibt es meines Wissens keine an die aktuelle Entwicklerversion angepasste Fassung. Möglicherweise wird der Patch einfach nicht mehr gebraucht.


    Tom


    Danke für die Antwort - auch, wenn die für mich natürlich eher unbefriedigend... die Empfängerprobleme mit den FF's bestehen doch nach wie vor, oder?
    Gibt's denn (eine) Alternative(n)?


    Habe leider trotz ausgiebigem Suchen, nicht nur hier, nichts finden können :weinen

  • Zitat

    Original von Carlo_os
    Danke für die Antwort - auch, wenn die für mich natürlich eher unbefriedigend... die Empfängerprobleme mit den FF's bestehen doch nach wie vor, oder?
    Gibt's denn (eine) Alternative(n)?


    Keine Ahnung, ich habe die Patchfunktionen selbst nie verwendet.


    Welche Probleme hast du denn, dass du diesen Patch vermisst?


    Und vielleicht solltest du eher im Patches-Forum nachfragen, ob jemand eine neue Patchversion hat oder wie deine Probleme anders gelöst werden können.


    Tom

  • Hi,


    Also ich hab das Packet auch mal Install! Aber auf der S100 und nutze die Box nur als Client! EPG usw. wird empfangen Aufnahmen vom Server gehen auch, aber kein LiveTV!!!


    Server ist yavdr mit VDR-1.7.14


    Mit VDR-1.6.0 als Client geht dagegen alles (bis auf Aufnahmen vom Server Schauen, da ja TS)


    Hier mal Logs, dir mir nix sagen:



    Am Server:




    Wer kann mir Helfen?!?




    MFG SVen

  • Ich habe kein Bock mehr ;)


    Wie löse ich das hier ? Ich will doch nur irgendwann vdrdevel mit vdrdevel-xinlibeoutput compilieren und installieren können. Dafür sollte ich vorher doch noch den normalen vdr compiliert und installiert bekommen oder ?



    Ich bin seit 2 Tagen dran und kapier die Welt nicht mehr.


    Ich habe erstmal die vdr sourcen kompiliert damit ich dann vdr-dev_1.7.16-2~ctvdr1_all.deb
    erhalte. Dann noch installiert damit ich die obige Abhängigkeit löse. Oder habe ich da einen Denkfehler ? Oder was is dieses abi ?? ;)


    Meine sources.list

    Code
    1. cat /etc/apt/sources.list.d/e-tobi.list
    2. # e-tobi.net VDR-Repository
    3. deb http://e-tobi.net/vdr-experimental squeeze vdr-multipatch addons base backports
    4. deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental squeeze vdr-multipatch addons base backports
    5. vdr:/usr/src/vt/vdr-plugin-xineliboutput-1.0.6+cvs20110105.1949#


    folgende Befehle ausgeführt:


    apt-get source vdr
    apt-get build-dep vdr
    cd vdr-1.7.16/
    fakeroot debian/rules binary
    dpkg -i ../vdr-dev_1.7.16-2~ctvdr1_all.deb
    apt-get source vdr-plugin-xineliboutput
    cd vdr-plugin-xineliboutput-1.0.6+cvs20110105.1949/
    fakeroot debian/rules binary
    und dann obiges mit fehler.


    Ich habe jetz schon 5 mal die Pakete mit purge deinstalliert und
    den apt cache gelöscht. Es klappt einfach nicht.


    Kann mich jemand erleuchten ?



    Gruss,


    Jörg

    debian 6.0.7 64-bit, kernel 3.10.0, 2xBudget-CI,Cine S2 V6.5,vdr (2.0.2/2.0.0), vdr-sxfe,remote-plugin + EPSON EH-TW4400 HD Beamer :)

  • apt-cache search vdr-abi-1.7.16-multipatch
    vdr - Video Disk Recorder for DVB cards


    also ned vdr-dev dafuer zustaendig sondern vdr


    root@mona:~# apt-cache show vdr
    Package: vdr
    Priority: extra
    Section: video
    Installed-Size: 2552
    Maintainer: Debian VDR Team <pkg-vdr-dvb-devel@lists.alioth.debian.org>
    Architecture: i386
    Version: 1.6.0-17
    Replaces: vdr-daemon, vdr-kbd, vdr-lirc, vdr-rcu
    Provides: vdr-abi-1.6.0-debian, vdr-daemon, vdr-kbd, vdr-lirc, vdr-rcu

  • wilderigel : Ich könnt dich küssen ;)


    Thx a lot.


    Manchmal sieht man den vdr vor lauter plugins nicht mehr.
    Oder es ist immer zu Spät am Abend für solche Aktionen.


    Gruss,


    Jörg

    debian 6.0.7 64-bit, kernel 3.10.0, 2xBudget-CI,Cine S2 V6.5,vdr (2.0.2/2.0.0), vdr-sxfe,remote-plugin + EPSON EH-TW4400 HD Beamer :)

  • Hallo Sven,
    stehe vor der gleichen Aufgabe, der S100 - client soll TS-tauglich gemacht werden, um sich am neuen YaVDR "bedienen" zu können - bist du weitergekommen?
    Greets
    Tschennings





    Produktivsystem:
    Server: yaVDR 0.3 0.5 0.6 im Chieftec HM-01SL Board: Asus M3N-H/HDMI Athlon64 X2
    streaming clients: windows-Rechner, Ubuntu-Rechner, 3xRaspberryPI I, 1x RasPi II mit aktuellem Openelec, Kodi + VNSI-PVR auf div. Android-Clients