VDR-1.7.10 -gda(Extensions-Patch v.72) + Plugins + XBMC pvr-testing für Ubuntu-Karmic + yaVDR

  • Hi,


    habe nun mal cxfe ausprobiert, damit werden aber alle SD Sender im 4:3 format dargestellt, die HD Sender alle als 16:9 ....


    noch eine Frage zu dem mplayer-plugin zusammen mit xineplayer: wie bekomme ich die srt Untertitel angezeigt, mit dem mplayer funktioniert es, nicht aber mit xineplayer ?

    1.Ur-VDR - (discontinued) FF TT 1.6 / 1.3, Skystar 2.6B TB Extension Board - Gentoo
    2. POV ION 330 - TBS 6980 Dual DVB S2 - Ubuntu 10.4

  • Quote

    Original von argo
    noch eine Frage zu dem mplayer-plugin zusammen mit xineplayer: wie bekomme ich die srt Untertitel angezeigt, mit dem mplayer funktioniert es, nicht aber mit xineplayer ?


    Selbst wenn ich wüsste was srt Untertitel sind, könnte ich nur sagen, keine Ahnung. Ich würde eher gerne komplett auf vdr-xine verzichten können. Wenn doch nur xineliboutput besser liefe.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo


    Geht bei dir das aufwachen aus dem StandBy auch out of the Box?
    Ich hab auch ein POV 330 und da gings neulich nicht .... was aber eventuell auch daran liegt das ich prinzipiell ohne empfehlungen Installiere.
    Aber egal, wie läuft das denn bei dir NVRAM oder ACPI?


    anderes Thema:
    Ich habe gerade auf SkyCinHD beim Film "Anaconda" immer mal wieder ne kurze Blockerei und hin und auch wieder kurze kleine Tonaussetzer ..... ist da evenuell doch noch was ... unter bestimmten Umständen ?
    Oder kann das auch an meiner config_xineliboutput liegen .... da steht nur was zur Ton -> Portzuordnung drinn, eventuell will vdr-sxfe ja alles wenn es schon die config liest, da dann sonst auf ne Automatik gestellt wird, die dann wieder die kleinen Macken auslößt .... eventuell ??
    Auf SD ist aber immernoch alles in Ordnung
    Nuja, nachher mal die config_xineliboutput umbenennen.


    Grüße
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Ich hab mal die config_xinliboutput deaktiviert und es ging wieder alles ohne Probleme .... nur eben wieder ohne DD Ton.


    slime
    Wie issn bei dir mit DD per HDMI .... hast du da auch Probleme ?


    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Ich hab da mal ne Anregung wegen dem PearlHD Skin.


    Speziell geht es um die Beschriftung der Tasten der Infobox beim Umschalten.
    Laut Readme kann man das nur durch die Make.config ändern .... also vor dem Bau .... womit das im fertigen Paket nicht mehr beeinflußbar ist.


    Aber könnte man eventuell darüber reden, da was anders zu beschriften?


    Speziell finde ich es etwas unpassend das die Rote Farbtaste noch ne Aufnahmetaste sein soll.
    Ich denke mal so gut wie alle Fernbedienungen haben doch nen Record Button .... oder?


    Das würd ich da mal so als Anregung in die Runde werfen.


    Grüße
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

    Edited once, last by thomas-f ().

  • Gibt es eigentlich eine Mòglichkeit im Protokoll die stàndigen OSD Meldungen

    Code
    Nov  7 13:57:23 ubuntu vdr: [1994] SOFTOSD: FadeIn Step 1 from 8 FlushTime = 0 ms


    zu reduzieren?

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

    Edited once, last by Torsten73 ().

  • Quote

    Original von thomas-f
    slime
    Wie issn bei dir mit DD per HDMI .... hast du da auch Probleme


    keine ahnung :)
    bisher hab ich das system nur am TFT-Monitor über DVI betrieben. der test am TV mit Ton steht noch aus.


    allerdings habe ich nach ein wenig testen festgestellt, das vdr-sxfe reproduzierbar abschmiert, wenn ich den medien-player nutze (segfault).
    aber bevor ich anfagne zu meckern (oder zu debuggen) teste ich mal noch die 32bit binarys :)

  • Moin


    Egal was du abspielst, oder nur DVD oder sonstwas?


    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Coole Sache, was Ihr da zusammengebaut habt. Ich hab bisher das x-vdr-Skript von Zulu benutzt und selbst kompiliert, aber mit Euren Repos kann man sich den ganzen Aufwand schenken. Eine Frage hätte ich jedoch: gibts irgendwo auch das vdrrip-Plugin bzw. Utility und was ist mit noad?


    Weiterhin wollte ich mal die HD-Funktionalität testen. Also, Arte HD ausgewählt, über femon die HD-Karte eingestellt und - wie sie sehen, sehen sie nichts... :( Was mach ich da falsch?


    Ausgabeplugin ist xine.


    Viele Grüße,
    Flipsen

    VDR-Server: Pentium G3220, 8GB RAM, 60GB OCZ SSD, 2x 3TB WD Red (RAID1), 1x TeVii S482 Dual DVB-S2-Karte, 1x DVBshop DVBSky 952 Dual DVB-S2-Karte, Ubuntu 14.04.3LTS, VDR 2.2.0, yavdr-Repo, vnsi-server
    VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, KODI 15.2 Kodibuntu 14.04.3LTS, vnsi-client
    VDR-Client 2: Samsung Galaxy S5 mit Kodi



  • Quote

    Original von Flipsen1977
    gibts irgendwo auch das vdrrip-Plugin


    Es gibt genau das was du siehst, wir verstecken nichts. Ich hatte den Eindruck, das es wohl kaum noch Support für das vdrrip-plugin gibt, aber ich kann mich täuschen.

    Quote

    Original von Flipsen1977
    bzw. Utility und was ist mit noad?


    Was soll damit sein? Es gibt kein noad für vdr 1.7.9. Dafür habe wir markad, allerdings ist der Funktionsumfang noch nicht vergleichbar.

    Quote

    Original von Flipsen1977
    Weiterhin wollte ich mal die HD-Funktionalität testen. Also, Arte HD ausgewählt, über femon die HD-Karte eingestellt und - wie sie sehen, sehen sie nichts... :( Was mach ich da falsch?


    Keine Ahnung, bei uns geht es. Wenn du eine S2-Karte benutzt, dann kann es sein, das sie von den Standard-Ubuntu-Treibern noch nicht unterstützt wird. Ich verstehe nicht viel davon, weil ich DVB-C habe.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Originally posted by Flipsen1977


    Weiterhin wollte ich mal die HD-Funktionalität testen. Also, Arte HD ausgewählt, über femon die HD-Karte eingestellt und - wie sie sehen, sehen sie nichts... :( Was mach ich da falsch?


    Wie meinst du das denn?
    Femon ist doch ein Plugin zum Anzeigen des DVB-Streams. (Datenrate etc.)


    Was hast du denn für eine Karte?


    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Quote

    Original von thomas-f
    Wie meinst du das denn?
    Femon ist doch ein Plugin zum Anzeigen des DVB-Streams. (Datenrate etc.)


    Wenn du im Femon die Tasten Links und Rechts benutzt kannst du auch die Karte wechseln, das stimmt schon. Wenn man das böse Plugin benutzt, dann geht das allerdings schief, aber das dürfte bei Anixe ja wohl nicht das Problem sein.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Achso ... na dann fehlen bestimmt die richtigen Treiber .... tippe ich mal.


    Hast du eigentlich weiter oben meine Anfrage wegen dem PearlHD Skin und den Bezeichnungen der Farbtasten gelesen?

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Wollte mich auch mal für das repository bedanken, hab heute bei meinem Dad den VDR auf HD-Tauglichkeit aufrüsten wollen, und dank dem Repo ging das upgrade innerhalb kürzester Zeit vonstatten, super !


    Einzige Anmerkung: die ganz aktuelle CVS Version des xineliboutput plugins hat auf meiner archlinux kiste einige Probleme behoben, das wichtigste waren die kurzen Tonaussetzer alle 2-3 Minuten. Falls ihr Zeit habt, würde ich ein Update dort spitze finden ! Sind auch einige der durchflieger Sachen schon direkt ins CVS eingeflossen, wobei ich nicht genau den aktuellen Stand kenne, was da noch fehlt.

  • Die sind hier glaube schon drinn.


    Ich hab mich gerade gefragt, wieso sich hotzenplotz bei sich selber bedankt. :D


    hotzenpl0tz ----- hotzlenplotz5 :)


    Grüße
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

    Edited once, last by thomas-f ().

  • Also, wegen dem HD: ich habe 2x Hauppauge Nova-S drin (nur SD) und 1x Hauppauge Nova-S2. Letztere kann ja HD, die Treiber sind auch geladen, Kubuntu hat seit Version 9.04 (Kernel 2.6.28) ja die S2-Liplianin-Treiber dabei und die aktuelle Version 9.10 mit Kernel 2.6.31 unterstützt die auch, zumindestens, nachdem ich die Firmware noch von Hand eingespielt hatte.


    vdr findet jedenfalls auch alle 3 Karten, aber wie gesagt, ich kann zwar auf die HD-Kanäle umschalten, aber es kommt nichts. Gibts eigentlich beim 1.7.9er vdr noch die Möglichkeit, über die channels.conf explizit festzulegen, dass HD-Kanäle nur über die HD-Karte laufen sollen?


    Noad/Markad: ich habe das markad-Plugin mit installiert, habe aber dort keinerlei Einstellmöglichkeiten gefunden. Im Pluginverzeichnis ist ein Link, der irgendwo nach /usr/share/vdr-plugin-markad zeigt, aber dort ins Leere geht und ich habe nirgends was gefunden, wo der Link eigentlich hingehen sollte. Wie ruft man das dann auf, wird das wie noad automatisch nach dem Ende der Aufzeichnung gestartet oder wie läuft das? Im Menü vom vdr jedenfalls habe ich nichts dazu gefunden, außer in den Einstellungen unter Plugins, da ist es mit aufgelistet, also auch geladen. Sehr seltsam...


    vdrrip habe ich eigentlich immer sehr gerne genutzt, einfach um verschiedene Sendungen platzsparend zu "archivieren". Hab zwar gerade eine 1,5 TB-Platte eingebaut, was das Platzproblem deutlich entschärft, aber erfahrungsgemäß dürfte auch die Platte viel zu schnell voll sein.


    Das "böse" Plugin habe ich auch nicht (mehr) in Benutzung, gibts da schon was wieder funktionierendes?

    VDR-Server: Pentium G3220, 8GB RAM, 60GB OCZ SSD, 2x 3TB WD Red (RAID1), 1x TeVii S482 Dual DVB-S2-Karte, 1x DVBshop DVBSky 952 Dual DVB-S2-Karte, Ubuntu 14.04.3LTS, VDR 2.2.0, yavdr-Repo, vnsi-server
    VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, KODI 15.2 Kodibuntu 14.04.3LTS, vnsi-client
    VDR-Client 2: Samsung Galaxy S5 mit Kodi



    Edited once, last by Flipsen1977 ().

  • Heh, und er war sogar schon vor mir registriert ;)


    Also die Durchflieger patches sind hier drin ja, aber xineliboutput selbst ist glaub noch auf Stand von Anfang Oktober wenn ich der launchpad seite glauben darf. Was ich meinte, ist dass die patches von durchflieger mittlerweile (zum Teil ?) direkt ins ofizielle CVS release von xineliboutput eingeflossen sind. Sollte also an ein Update gedacht werde, müsste man vorher sehen ob die gesamte, gewünschte Funktionalität schon drin ist bzw die patches evtl. anpassen - deswegen hab ichs mal erwähnt :)

  • @Flipsen


    Aber SD geht mit der S2 Karte?


    hotzenpl0tz


    Ich war vor eine paar Tagen auf launchpad und da stand das xineliboutput vor 2 Tagen updated wurde.
    Naja, wissen tun das nur die Packer :) aber Tonstocker gibts hier nicht mehr.


    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • thomas-f: ja, ohne Probleme. Das ist ja das Seltsame.

    VDR-Server: Pentium G3220, 8GB RAM, 60GB OCZ SSD, 2x 3TB WD Red (RAID1), 1x TeVii S482 Dual DVB-S2-Karte, 1x DVBshop DVBSky 952 Dual DVB-S2-Karte, Ubuntu 14.04.3LTS, VDR 2.2.0, yavdr-Repo, vnsi-server
    VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, KODI 15.2 Kodibuntu 14.04.3LTS, vnsi-client
    VDR-Client 2: Samsung Galaxy S5 mit Kodi



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!