Verwirrung DVB-Treiber (DVB-S2)

  • Hallo allerseits,


    bin etwas verwirrt, was die aktuelle DVB-S2 Treibersituation angeht.
    Habe aktuell die eHD und 2* Hauppauge Nova HD-S2 und 2 * Budget DVB-S am laufen. (lipilianin + vdr 1.7.0
    Leider alles andere als stabil.


    Meine Frageni:
    Was ist aktuell der beste Treiber für die Karten (siehe oben) ?
    V4L ? Multiproto ? Multiproto Plus ? Liplianin ?


    Lohnt es sich für mich, auf die 1.7.2/1.7.3/1.7.4 umzusteigen (Stichwort patches) ?


    Danke für die Erhellung/Antworten im voraus,


    Zorin

    Mein Produktiv-VDR:
    Gigabyte EP43-DS4, als Streamdev-Client,
    Server: Core i5 mit 8GB und 2*DVB-C Budget und 2x Digital Devices C/T via yaVDR als Xen-Guest mit PCI(e) passthrough
    Test-Client: Acer Revo R3600

  • ich gebe mal die dinge so wieder wie ich sie im gedächtnis habe und die andern korrigieren dann


    > V4L ?


    v4l alter stand API3. DER klassische dvb trieber der auch im kernel steckt
    http://linuxtv.org


    > Multiproto ?


    da sich die entwickler im bereich dvb (dvb-ml) nicht wegen dvb-s2 implementierung einigen konnten hat einfach einer (eine gruppe) den multiproto treiber gestartet, unterschied zum normalen dvb treiber war u.a. wie man die zusätzlichen informationen bei dvb-s2 über das api zur software bringt, es wurde ein bestimmter stand vom normalen dvb treiber genommen und getrennt weiterentwickelt


    > Multiproto Plus ?


    entstand weil im normalen dvb treiber immer mehr verbesserungen drin waren die im multiproto fehlten, also hat sein jemand anderes den multiproto abgzweigt und neuen code der seit der abzweigung des multiproto im dvb zweig aufgetaucht war implementiert (vor allem sachen für die ff karte?)
    hier sind wir dann schon bei zweig 3 angelabt


    -> http://jusst.de/hg/


    > Liplianin ?
    da die zwei multiproto zweige Igor M. Liplianin zu unschön waren (und vor sich hin dümpelten) hat er einen neuen multiproto zweig angefangen um die beiden wieder in einem zu vereinigen
    ABER als letztes jahr im september der s2api entwurf kam wa er auch mit dabei und hat einen s2api-liplianin zweig gehostst (war ja zu dem zeitpunkt noch nix offizielles) und im laufe der folgenden wochen wurde der s2api vorschalg zum neuen APIv5 der jetzt auch "offiziell" auf http://linuxtv.org läuft, so das rein theoretisch der s2liplianin zweig irgendwann obsolet würde


    > Was ist aktuell der beste Treiber für die Karten (siehe oben) ?
    > Lohnt es sich für mich, auf die 1.7.2/1.7.3/1.7.4 umzusteigen
    > (Stichwort patches) ?


    im moment für den produktiven HD betrieb am besten erprobt ist vdr 1.7.0 mit multiproto bzw. multiproto_plus
    in deiner situation (nova-hd-s2) wird es etwas komlizierter da der multiproto vor allem um die tt3200 karte entstanden ist, einen treiber für die nova-hd-s2 gab es nur für den "alten" dvb treiber, im alten zweig gabs aber kein support für tt3200
    aber immehin gibt es einen patch der die nova-hd-s2 in den mutiproto einfügt (stand april 2008)
    es gibt zwar auch support für beide karten in s2api treiber und s2api patches für vdr 1.7.0 aber ich denke mal das hattest du schon probiert


    die 1.7.0 ist im grunde das selbe wie die 1.6 nur mit integriertem multiproto treiber support, die weiteren versioenn (vor allem 1.7.3/4 sind wirklich nur was für entwickler um plugins usw. anzupassen, definitiv nichts fürs wohnzimmer), vor allem gibt es nach 1.7.0 keinen zugewinn den man hätte so das ich dneke das die 1.7.0 der stand ist bis s2api und TS richtig in vdr implementiert sind

  • Zitat

    Original von IG88
    > V4L ?


    v4l alter stand API3. Der klassische dvb Treiber der auch im Kernel steckt
    http://linuxtv.org

    Ab Kernel 2.6.28 ist API5 im Kernel, inwieweit dies schon in der 2.6.27 der Fall ist weis ich nicht.
    Richtig stabil funktioniert das aber nicht, da der VDR erst seit kurzem (1.7.2) für die S2-API angepasst wird.


    Wie bereits IG88 sagt ist im Moment nur mit den Multiproto Treibern und VDR 1.7.0 ein einigermassen stabiler Betrieb möglich.

    Gruß
    Frodo

  • free-x
    Wenn du schon den Lehrer machst dann bitte mit Lösung und zwar auch für die eHD als Ausgabe Device.


    Als ich mich damit versuchte hagelte es nur Fehler wegen falscher API Version, und nach dem beheben dieser Fehler ging das reelbox Plugin nicht mehr.


    Mich würde auch interessieren wie zukünftig der VDR-1.6 zu seinem DVB-Treiber kommt ohne den Kernel auf eine Version kleiner 2.6.27 downzugraden.

    Gruß
    Frodo

  • > mit Lösung und zwar auch für die eHD als Ausgabe Device.


    s2api/h264 patch für vdr 1.7.0?


    > Mich würde auch interessieren wie zukünftig der VDR-1.6 zu seinem
    > DVB-Treiber kommt ohne den Kernel auf eine Version kleiner 2.6.27
    > downzugraden.


    ich schätze mal gnauso wie man heute zum multiproto kommt, runterladen und mit make, make install einhängen


    btw. eine alternative zur 1.7.0 wäre 1.6, die wird/wurde noch mit fixes versorgt (vdr-1.6.0-1.diff, vdr-1.6.0-2.diff) und es gibt glaube ich auch einen multiproto/h264 patch dafür


    > 1.7.0 mit s2api patch läuft auch stabil.


    darn würde ich nicht mal zweifeln aber es gab einfach probleme das der code im treiber noch nicht so "weit" entwickelt war (tuning) und ich erinnere mich das die tt3200 nicht unterstützt wurde weil im multiproto "hcks" benutzt wurden die man als unseriös/untragbar ansah (übertakten?)


    meine s2api versuche waren im november (s2-liplianin) und afair brauchte man auch einen neueren kernel (habe suse 10.2 mit dem org. kernel 2.6.18)

  • Zitat


    Wenn du schon den Lehrer machst dann bitte mit Lösung und zwar auch für die eHD als Ausgabe Device.


    kein Problem. HOWTO wurde von mir in Russisch geschrieben.
    [HOWTO] Ubuntu 8.04 + VDR + S2API + eHD

  • Ah, ok, das macht die Situation etwas klarer.


    Dann werde ich wohl bei 1.7.0 und multiproto (plus) bleiben...


    Oder ich versuch wirklich mal, das Howto von free-x umzusetzen... (Zum glück ist die Kommandozeile Englisch, da brauch ich kein russisch lernen )


    Vielen Dank für die Erläuterungen...


    Zorin

    Mein Produktiv-VDR:
    Gigabyte EP43-DS4, als Streamdev-Client,
    Server: Core i5 mit 8GB und 2*DVB-C Budget und 2x Digital Devices C/T via yaVDR als Xen-Guest mit PCI(e) passthrough
    Test-Client: Acer Revo R3600

  • hab nun megrtägige installationsorgie hinter mir, alle möglichen DVB-Treiber einschließlich s2-liplianin sowie alle möglichen patches für vdr s2api und reelbox durchprobiert.
    mal startet vdr und nix kommt aus dem HDMI der eHD raus als das nette Bootlogo, mal kommt kurz das OSD und verschwindet wieder.... etc
    also nix funktionierendes dabei. hab ein funktionierendes vdr auf basis 1.4.7 und FF , von grund auf selbst kompiliert und extrem stabil. beim jetzigen projekt aber bin ich am ende...
    mal zur derzeitigen gerätschaft:
    1x hauppauge nova s2 hd
    1x reel eHD
    vdr 1.7.0 , s2-liplianin, letztes svn snapshot von reelmultimedia und das alles auf ubuntu 8.04 32 bit
    kernel 2.6.24-23-generic
    hat jemand von euch eine solche kombination erfolgreich am laufen?
    wäre über eine info bezüglich der eingesetzten revisionen bzw patch-und softwareversionen dankbar.


    der aktuelle multiproto unterstützt meine karte (cx88...) nicht.

    ATHLONXP3000+ auf ASUS A7N8X-X 2x Hauppauge NOVA HD-S2 1x HDextension-Card Ubuntu 10.04 x86 VDR reelvdr 1.7.18

  • na doch ,geht schon , der treiber wird ordnungsgemäß geladen und mit kaffeine zum beispiel kann ich die normalen (SD) sender schauen. das problem liegt eher beim reelbox-plugin <-> HD extension card.

    ATHLONXP3000+ auf ASUS A7N8X-X 2x Hauppauge NOVA HD-S2 1x HDextension-Card Ubuntu 10.04 x86 VDR reelvdr 1.7.18

  • erstmal ein dankeschön an IG88 für die links. hatte unter anderem schon die anleitung für $u$E durch, leider ohne erfolg. hauppauge treiber cx88 werden geladen und mit kaffeine kann ich auch schauen,aber aus der eHD kommt beim VDR ausser dem bootlogo nix raus. bild wird dunkel beim start von vdr und osd kommt kurz,und das wars. mit dem multiproto-treiber bekomm ich beim VDR make die mitteilung das API 3.3 erforderlich ist. soweit ok, vdr gepatcht und make läuft durch. auch hier kommt nix zur eHD raus ausser sporadische schnell verschwindende OSD anzeige. mit dem gepatchten multiproto (multiproto-hvr4k-2008-01-28.patch) meldet das VDR beim make API Version 5 benötigt.
    ....
    bezüglich den anleitungen zum reelbox plugin sind genannte VDR-patches wahrscheinlich hinsichtlich des aktuellen svn checkouts von reelmultimedia nicht mehr passend, liege ich da richtig?
    vermute hier das eigentliche problem,zumal die teilkomponenten cx88 treiber und eHD treiber ja offensichtlich laufen. -- confused


    ich bräuchte einen ansatzpunkt, welche treiber-versionen, patch-versionen und reelbox-plugin-versionen am besten zusammenspielen. würde das ganze dann nochmal neu aufsetzen und könnte dann auch mal ein paar outputs posten. eigentlich bin ich gar nich so blöd :lol2 hab für mein laufendes VDR mit der FF auch nur 2 tage gebraucht, aber der ist ja auch mit viel verwendeter hardware aufgebaut.


    bin weiterhin für jeden rat dankbar, die eHD war zu teuer um in der Hardwarekiste zu verschwinden :-)

    ATHLONXP3000+ auf ASUS A7N8X-X 2x Hauppauge NOVA HD-S2 1x HDextension-Card Ubuntu 10.04 x86 VDR reelvdr 1.7.18

  • Wird für die Nova s2 noch die Firmware benötigt?


    cd /usr/local/src
    wget http://www.wintvcd.co.uk/drivers/88x_2_122_26109_WHQL.zip
    unzip -jo 88x_2_122_26109_WHQL.zip Driver88/hcw88bda.sys
    dd if=hcw88bda.sys of=dvb-fe-cx24116.fw skip=75504 bs=1 count=32501
    cp dvb-fe-cx24116.fw /lib/firmware/




    hg clone http://mercurial.intuxication.org/hg/s2-liplianin/
    cd s2-liplianin/


    make KERNELRELEASE=$(uname -r)
    make KERNELRELEASE=$(uname -r) install

    Aktuelles System yaVDR64 0.5.0a, Hauppauge WinTV NOVA-HD-S2, Mainboard ASUS P5N7A-VM, Bios 512MB eingestellt, 2 GB Ram, CPU Intel 7200
    Neu: ASUS Nvidia GeForce GT610 Silent 2GD3 und Hauppauge 5500 mit yaVDR 0.6.0 funktioniert noch nicht (kein Bild)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mwfv ()

  • Zitat

    Original von free-x
    ich kann nicht klagen

    Ich habe mir mal ein Testsystem aufgesetzt.
    Allerdings mit opensuse 11.0 32Bit und ohne eHD bzw. TT3200.
    Im System steckt nur eine FF-DVB-S Karte diese funktioniert soweit recht stabil.
    Leider funktioniert der Extention Patch nicht mehr, der kolidiert mit dem S2API Patch und epgsearch läst sich bei mir nicht mehr übersetzen, das mag aber auch andere Gründe haben.

    Gruß
    Frodo

  • ja das ist das problem, das ein teil nichmehr zum anderen passt..... welches patch für welches plugin oder für welchen dvb-treiber....
    hab mein projekt erstmal auf eis gelegt... bringt nix, muß eben abwarten bis treiber vdr und reelbox plugin
    miteinander kompatibel sind und S2API tauglich.
    schade eigentlich,aber da war ich wohl noch zu früh mit dem umbau meines vdr auf neue technik.


    trotzdem danke an alle involvierten entwickler für vorhergehende vdr versionen und treiber, mein altes system läuft seit jahren fehlerfrei ..
    gruß andrew

    ATHLONXP3000+ auf ASUS A7N8X-X 2x Hauppauge NOVA HD-S2 1x HDextension-Card Ubuntu 10.04 x86 VDR reelvdr 1.7.18