Plugin remotetimers bereits debianisiert?

  • Hallo,


    wollte gerade meinen SMT vdr client mit dem plugin remotetimers ausstatten, musste aber fest stellen, dass Tobi dies noch nicht in seinem Repository hat.


    Hat schon jemand das Plugin debianisiert?


    Grüße vdrjünger

    ASROCK B75M R2.0 - Intel Celeron G1610 - ASUS GT520 Silent
    Digital Devices Cine S2 V6.5 & DuoFlex S2 (4 Tuner)
    SSD 16GByte + SATA 1TByte (Video) + SATA 1TByte (Archiv)
    Lirc Homebrew Serial - Harmony 600 - yavdr-0.5 (SoftHDDevice)
    Opticum LH-100 Sat-Antenne, SMART TQX Quattro LNB, 2.5m Kabel

  • Hallo Leute,


    ich hole den Thread mal aus der Versenkung, da ich meine
    S100 ebenfalls mit dem remotetimers ausstatten würde.
    Ich habe zendeb 0.2.2 am Laufen.


    Gruss und Danke,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Es gibt mehrere Plugins die nicht debianisiert sind. Dazu gehört auch das music-plugin soweit ich weiß. Selbst super Lauffähig und bereits in der Fassung 0.4.


    Tobi hätte zum debianisieren wohl gerne eine HP bzw. eine Email des Autors, so dass er ihn ansprechen kann, wenn Änderungen anstehen - was ja recht einfach zu erledigen ist und auch völlig nachvollziehbar ist.

  • Hallo Lanzi, Wilderigel,


    ja, das ist mir klar, in der Liste habe ich es nicht gefunden.
    Aber, da ich das erste Mal ein Debian System am Laufen
    habe, muss ich mich ins selbst kompilieren, bzw. in die
    Packetverwaltung erst noch einlesen.


    Daher hatte ich gehofft, dass das schon jemand durch exerziert hat.
    Das Remotetimers macht ja für einen Client(zendeb)-Server Betrieb
    durchaus Sinn.


    Naja, werde mich mal in Debian einlesen.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


    The post was edited 1 time, last by beachboy ().

  • Quote

    Original von Lanzi
    Tobi hätte zum debianisieren wohl gerne eine HP bzw. eine Email des Autors, so dass er ihn ansprechen kann, wenn Änderungen anstehen - was ja recht einfach zu erledigen ist und auch völlig nachvollziehbar ist.


    wobei schmirl ja durchaus erreichbar ist und Tobi auch die anderen beiden Plugins aus seiner Feder (svdrpext und svdrpservice) "im Programm" hat. Dass nun ausgerechnet die remotetimers fehlen muß also einen anderen Grund haben.


    Zum Topic vdrjünger :
    Ich debianisiere mir das Plugin immer selbst. Das wird wohl auch so bleiben, da ich es auch immer noch patche. So oder so nützt dir das leider wegen der unterschiedlichen Patchlevel nichts.


    Gruß
    Holger

  • Hallo Leute,


    also, soweit so gut, ich habe die Sourcen installiert, das ganze mal durchkomiliert, was überraschend gut durchgelaufen ist.


    Jetzt komme ich aber nicht mehr weiter, da ich beim letzten Schritt hängen bleibe.
    Im Prinzip gehe nach e-Tobis Anleitung vor:


    Der Schritt läuft noch durch und erstellt die entsprechenden Unterverzeichnisse. Dann kommt:


    Wo muss ich denn diese Regel definieren? Oder muss ich das anders aufrufen?


    Wäre dankbar für einen Tip.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Hi ,


    Ich brauch es auch für mein SMT da bin ich am bauen des Paket soweit das nicht viel fehlt.



    Ich habe dabei schon debian/tmp/usr/share/locale in /usr/share/locale
    geandert ... ich weiß aber nicht so recht wie es geht..


    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Hi,


    Ich meine das es die Richtige Version ist da ist schon gettext und die po drin.


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Hallo Pat, @All,


    ich habe immer noch das gleiche Problem, wie oben beschreiben.
    Wo müssen denn folgende Einträge im Makefile hinzeigen?

    Quote

    VDRDIR =
    LIBDIR =
    TMPDIR =


    Da stehen bei mir relative Werte drin, was sich natürlich mit der
    Directory Struktur ändert.


    Gruss und im Voraus viiieeeelllllen Dank für Eure Hilfe,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Hi ,


    Im Makefile ist es doch drinn :


    Quote

    ### The directory environment:


    VDRDIR = ../../..
    LIBDIR = ../../lib
    TMPDIR = /tmp


    ### Allow user defined options to overwrite defaults:


    Das sollte nicht drann gemacht werden vielleicht und debian im remotetimers0.0.2


    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Hi Pat,


    ja, nur dass eben z.B. ../../lib bei mir
    nicht existiert und dadurch meckert er jetzt:

    Quote

    make[1]: *** Keine Regel vorhanden, um das Target »../svdrpservice/svdrpservice.h«,
    benötigt von »remotetimers.o«, zu erstellen. Schluss.
    »../svdrpservice/svdrpservice.h«,


    Unter /usr/include/vdr hätte ich eine svdrp.h aber die angemeckerte svdrpcervice.h habe ich nirgends...


    Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass die Directoryvariablen nicht mit meiner Directorystruktur über ein stimmen.


    Gruss und Danke,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Hi
    ich mache sonst auch keine debian
    SMT7020S:/usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/remotetimers-0.0.2
    und da ist bei mir


    Quote

    SMT7020S:/usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/remotetimers-0.0.2# ls -l ../svdrpservice/svdrpservice.h
    -rw-r--r-- 1 root root 723 2007-02-17 15:20 ../svdrpservice/svdrpservice.h


    schon da .
    Kannst du sonst die plugins linken ??
    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Hallo Pat,


    danke für die Info, habe das bei mir jetzt mal angepasst,
    dass das source packet der svdrpservice and der Stelle liegt.
    Komme dadurch wieder einen Schritt weiter:


    Meine directory struktur sieht wie folgt aus, vielleicht liegt es ja daran:

    Mag er vielleicht die Symlinks nicht?
    Habe die ln -sf angelegt, wie es in de README beschrieben ist...


    Grüsse und Danke für Eure Hilfe,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Hallo Leute,


    sorry, dass ich das nochmal nach oben schiebe,
    hat denn niemand einen Tipp, wie ich das Remotetimers
    auf der zendeb hinbekommen kann?


    Übrigens, welche Distribution "enthält" denn das Remotetimers
    momentan. Bei gen2vdr habe ich es im Big-Patch packet entdeckt.
    Sonst noch eine andere Disti?
    Das Plugin fehlt komischerweise in der Auflistung im VDR-Wiki
    bei den Distributionen.


    Gut da fehlen auch die ganzen SMT/S100 Distributionen...


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


    The post was edited 1 time, last by beachboy ().

  • Hi,


    hier mal ein Mini-Howto, wie es bei mir unter Lenny mit e-tobis-repository lief.


    Kompilieren vorbereiten

    Code
    1. cd /usr/src
    2. mkdir plugins
    3. cd plugins
    4. apt-get source vdr-plugin-svdrpservice
    5. ln -s vdr-plugin-svdrpservice-0.0.3/ svdrpservice


    So, dann holen wir uns das Paket und entpacken das ganze


    Code
    1. wget http://vdr.schmirler.de./remotetimers/vdr-remotetimers-0.0.2.tgz
    2. tar -xvzf vdr-remotetimers-0.0.2.tgz
    3. cd remotetimers-0.0.2/


    So, nun "debianisieren" wir das ganze


    Code
    1. debianize-vdrplugin


    und fügen in debian/rules

    Code
    1. vi debian/rules


    eine Variable hinzu, aus


    Code
    1. MAKE_OPTIONS = DVBDIR=/usr VDRDIR=/usr/include/vdr LIBDIR=. \
    2. LOCALEDIR=debian/tmp/usr/share/locale


    wird


    Code
    1. MAKE_OPTIONS = DVBDIR=/usr VDRDIR=/usr/include/vdr LIBDIR=. \
    2. LOCALEDIR=debian/tmp/usr/share/locale VDRLOCALE=$LOCALEDIR


    nun können wir das ganze wie gehabt kompilieren und installieren. Das ganze ist wirklich QuicknDirty, aber für so auf die schnelle reicht es ;)


    MfG
    Kris

  • Hallo Kris,


    sorry, war in den letzten Tagen etwas unter Feuer.
    Vielen Dank für die Anleitung, werde das gleich heute abend
    testen und dann berichten.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


  • Hallo Kris,



    HEUREKA, das remotetimers debianisiert jetzt bei mir.
    SAGENHAFT.


    Nachdem ich die sources noch angepasst habe, habe ich das
    File auch installiert bekommen.


    Nur, leider wird es beim Start des VDR mit der Meldung
    "WARNING: The following plugins have been left out due to possible binary incompatibility: skinelchi remotetimers smtled"


    Bei den anderen beiden Plugins ist das kein Problem, nur eben
    beim remotetimers.


    Naja, falls jemand einen Tipp hat, wie ich darum herum komme...


    Gruss und nochmal vielen Dank für Eure Hilfe.


    Günter


    PS: Noch als Ergänzung:
    - Ich kompiliere mit dpkg-buildpackage -tc
    - Dann pass ich die sources an
    - scanpackages
    - und dann apt-get install vdr-plugin-remotetimers
    --> Das läuft alles durch.
    Beim VDR start kommt dann eben die oben beschriebene Fehlermeldung.

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-122; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


    The post was edited 2 times, last by beachboy ().