Posts by beachboy

    Ich würde das eben in zwei Schritten machen:

    1. Setze alle Aufnahmen auf SubHeading "Sendung_mit_der_Maus"

    2. Sortiere alle Aufnahmen in diese Subheading


    Wenn eine Heading/Titel da ist sollte der als Name genutzt werden, ansonsten nach Datum,

    Ziel ist ja, dass im Aufnahmemenu die Aufnahmen in einem Verzeichnis gruppiert sind,

    was bei mir bei alten Aufnahmen nur der Fall ist, wenn ich diese vorher unter einer

    Subheading gruppiert habe.


    Hoffe das erklärt den Sinn und Zweck, wobei ich mir

    nicht socher bin, ob das so gehen würde.


    Gruss,


    Günter

    Hallo Massi,


    also, das funktioniert wunderbar.

    schön wäre noch, wenn man eine einheitliche Subheading setzen könnte.

    Bei mir hat z.B. die Sendung mit der Maus kein Subheading, was es dann

    etwas schwer macht.

    Mit dem Feature könnte man es zuerst einheitlich setzen, um dann entsprechend den Move zu machen.


    Ansonsten finde ich da Script echt hilfreich.


    Gruß,


    Günter

    Hallo Zusammen,


    es liegt am Aufruf.

    So funktioniert es bei mir:

    sudo vdrrecinfo --move-to-subheading ./2019*


    Das bewegt dann alle Aufnahmen in die jeweilige Kategorie.


    Gruss,


    Günter


    PS: Bei dem Aufruf bin ich aktuell im Unterverzeichnis der Aufnahmen,

    welche zusammen gehören. Denke allerdings das ist klar...

    Das wäre in der Tat sehr schön, nur kommt bei mir der gleiche Fehler:

    Wäre auch für einen Tip dankbar.


    Gruss,


    Günter

    Hallo Seahawk,


    danke für den Patch, leider baut es damit bei mir nicht.

    Ahhrg, Kommando zurück, das hängt dann vermutlich mit der ffmpeg Version zusammen, die Du erwähnt hast.

    Meine steh auf 3.4.6

    OK, muss mal kurz ffmpeg downgraden, und testen, ob es dann grundsätzlich funktionieren würde.


    Gruss,


    Günter

    Letzte Änderung 2014. Das ist relativ lange her. Der Code ist also nicht für die letzten Änderungen der VDR-Plugin-API vorbereitet. So ohne weiteres wird das also nichts werden.

    Danke für die prompte Reaktion, das habe ich fast schon befürchtet.

    Auch wenn ich kein Entwickler bin, einlesen und verstehen würde ich doch gerne.

    Ist das irgendwo im Detail beschrieben, was man anpassen müsste?


    @Don Baba: Das schau ich mir an, aber es geht darum mp3 Lieder von DVB automatisch

    im Hintergrund mit zu schneiden, sobald eine DVB karte frei ist.

    Das Audiorecorder Plugin hatte immer gute Ergebnisse, insbesondere der Schnitt,

    aber auch die Tags waren viel besser als beim streamripper.

    Hallo Zusammen,


    also, clone aus dem git.

    Abhängigkeiten installiert.

    Der make bricht mit einem Fehler ab:

    Code
    1. in file included from dispatcher.h:8:0,
    2. from audiorecorder.h:8,
    3. from audiorecorder.c:10:
    4. audioreceiver.h:42:22: error: by 'virtual void cAudioReceiver::Receive(uchar*, int)' [-Werror=overloaded-virtual]
    5. virtual void Receive(uchar *data, int length);
    6. ^~~~~~~
    7. cc1plus: some warnings being treated as errors


    Hat evtl. jemand einen Tipp?


    Gruss und Danke für Eure Hilfe,


    Günter

    Hallo Zusammen,


    gibt es hier jemand, der es geschafft hat das

    Audiorecorder Plugin auf VDR 2.4 unter Bionic

    zum laufen zu bekommen?


    Wäre für Tips dankbar um Irrwege zu vermeiden.


    Gruss,


    Günter

    Also, zur Info: Ich hab mich mit dem Telekom Chat auseinander gesetzt....

    Nicht einfach, wenn man nicht deren Standard-Komponenten einsetzt.:§$%


    Die Leitung wurde "nur" durchgemessen, nichts verändert, etc.

    Nur plötzlich geht es wieder, ohne Klötzchen.:wow

    Das versteh wer will, was die da treiben.....:wand

    Hallo Zusammen,


    Fritzbox 7390 Fon Wlan

    Firmware ist die letzte 6.85


    Weder bei den Fehlern noch bei der Geschwindigkeit

    sind im DSL Monitor Auffälligkeiten oder Einbrüche.

    Das ist aus meiner Sicht ja das Komische.


    Neustart ist in der Tat seit einiger Zeit nicht

    passiert, werde ich testen.


    Gruss,


    Günter

    Hallo Fnu,


    in der Tat betrifft es alle Kanäle.

    Selbst wenn ich ein Windows Laptop mit VLC

    direkt per Kabel als einziges Gerät an die Fritzbox

    hänge, stottert es.


    Mal sehen was AVM und die Telekom sagen.

    So ist das auf jeden Fall nicht nutzbar.


    Gruss,


    Günter


    PS: Komisch ist, dass es vor dem Upgrade auf 18.04 ging.

    Das kann aber natürlich auch Zufall sein, wenn sich gleichzeitig

    was bei der Telekom geändert hat...

    Hallo Zusammen,


    also, google spuckt diverse Probleme in allen

    möglichen Konstellationen aus....


    Ich teste nur mir Rechnern, die am Kabel sind,

    um die Fehlerquelle WLAN ausschließen zu können.


    Hab auch in meinem Netz jetzt mal nach und nach

    alle Komponenten entfernt um Störquellen aus schließen

    zu können, aber das Bild bleibt das Gleiche.


    Bzgl. channels.conf, ich habe die conf aus dem Thread hier:

    T-Home Magenta TV channels.conf

    das ist die aktuellste, oder?


    Gruß und Danke für Eure rege Beteiligung,


    Günter

    Hallo Zusammen,


    also zumindest die Fritbox zeigt keine Fehler bzgl. IGMPv3

    Kann man das irgendwie tracken?

    Übrigens, wenn ich auf der Fritzbox die LiveTV Funktion nutze

    und über VLC schaue, gibt es auch Artefakte ohne Fehlermeldungen.

    Im VLC dann die Warnungen hoch gedreht, sieht man die Fehler:

    ts warning: discontinuity received 0x8 instead of 0x5 (pid=259)

    rtp warning: 4 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0x7 instead of 0x0 (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x1 instead of 0xc (pid=257)

    main warning: playback way too early (-160090): playing silence

    main warning: playback way too early (-128015): playing silence

    rtp warning: 4 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0xc instead of 0xe (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x7 instead of 0xb (pid=257)

    ts warning: discontinuity received 0x4 instead of 0x3 (pid=259)

    main warning: playback way too early (-192001): playing silence

    main warning: playback way too early (-127936): playing silence

    main warning: picture is too late to be displayed (missing 19 ms)

    rtp warning: 1 packet(s) lost

    ts warning: discontinuity received 0xf instead of 0x9 (pid=256)

    ts warning: discontinuity received 0x8 instead of 0x7 (pid=259)


    Zumindest hab ich jetzt mal einen Anhaltspunkt.


    Gruss,


    Günter

    Hallo Dirk,


    danke für den Hinweis, ich nutze in der Tat die alte channels.conf.

    (EDIT: Bei genauerem Vergleich müsste es aber die neuste Version sein)

    Beispiel für ARD HD:

    Das Erste HD;IPTV:23500:S=1|P=0|F=UDP|U=87.141.215.251@232.0.20.35|A=10000:I:0:256=27:0;257=deu@106:259;262=deu:1A:10301:1:10301:0

    Ich muss mal nach der neuen Version suchen, das ist sicherlich ein Test wert.


    Gruss,


    Günter


    PS: Router schau ich mir an, müsste aber eigentlich passen, ist ja auch unverändert.

    Hallo Zusammen,


    der neue VDR läuft soweit rund.

    Eines ist mir allerdings aufgefallen, ich habe bei allen IPTV

    Sendern des Entertain Packetes extreme Klötzchenbildung.

    Sowohl bei SD, wie bei HD.


    Eigentlich kann ich mich nicht erinnern, dass das vor dem Upgrade

    auch so war. Ich sehe im Setup Menu keine Buffer Einstellung mehr,

    das wollte ich eigentlich testen.

    Im Syslog habe ich nichts Verdächtiges gefunden, daher bin ich etwas ratlos.


    Kann mir evtl. jemand einen Tipp geben, wo ich suchen kann?


    Gruss und Danke,


    Günter


    PS: Gibt es eine Möglichkeit um EPG Daten zwischen Kanälen zu kopieren,

    also ARD von SAT auf ARD von IPTV?

    Hallo Zusammen,


    danke für die Anmerkungen.

    Den Seriellen Empfänger nutze ich schon ewig, da ich den

    auch für andere Programme zum steuern brauche.

    Dementsprechend hat meine lircd.conf zwei "Fernbedienungen",

    eine kls 1.6 für VDR, ein Profil für XBMC.


    Außerdem ist das Kabel über 2 Meter durch eine Wand verlegt,

    solange ich das nicht tauschen muss.... ;-)


    Gruss,


    Günter