Dreambox DM 8000 im Anmarsch


  • http://www.digitalfernsehen.de/news/news_90838.html


    Komet

  • Sehr interessant, mal sehen was draus wird...

    vdr-2.2.0 + Kernel DVB + dvb-ttpci-01.fw-fb2624 -- Debian 8.2 / linux-3.16.0 - Celeron 2,0 GHz - 1024 MB DDR Ram - 500 GB Western Digital HDD - NEC ND-1300A - 1x DVB-S Rev. 1.6 (4 MB Mod) - 2x TT Budget S-1500 - TBE Extension Board - TechniSat TechniRouter 9/1x8 K (Unicable)
    # nvram-wakeup-1.1 # vdradmind-am-3.6.10 # vdr-fritzbox-1.5.3 # vdr-iptv-2.2.1 # vdr-2.2.0-hide-first-recording-level-v5


    Debian | How To Ask Questions The Smart Way

  • Weitere Infos


    Quote

    Die Linux-HDTV-Box wird zum
    ersten Mal auf der ANGA Cable vorgestellt. Dream lädt alle Interessierten, die
    die TV-Zukunft schon heute sehen wollen, herzlich am Stand J16 ein.


    Komet

  • Nö,
    da hat warscheinlich wieder jemand gesagt das irgendwelche Lizenzgebühren oder Lizenzen an sich nicht eingehalten wurden. Da das Teil warscheinlich nicht hier in der EU gefertigt wurde ist es dann ein Fall für den Zoll.


    Ist auf der letzten CeBit auch hundertfach geschehen, kein Witz.

  • damit hab ich nicht mehr gerechnet - bin seinerzeit wegen Dualtuner zum VDR gekommen - die dm7000 gefiel mir gut - heute würde ich bei Verfügbarkeit das Thema hdtv lieber mit VDR lösen.

  • In der Audio Video Foto 8/2006 ist die Dreambox 8000 kurz vorgestellt worden.


    Zitat: Mit dem "DM 8000" stellt Dream einen Digital-TV-Receiver vor der sich auch für den Empfang des hochauflösenden Fernsehens HDTV eignet. Er ist mit zwei Tunern (wahlweise DVB-S, DVB-S2 oder DVB-T) und einem HDMI-Anschluss ausgestattet. Als eines der ersten Geräte seiner Art kann der "DM 8000" nicht nur mit einer Festplatte , sonder auch mit einem DVD-Brenner nachgerüstet werden. So lassen sich Aufzeichnungen auf DVD archivieren. Die HDTV-Kanäle des Bezahlsender Premiere lassen sich mit dem Reciever allerdings nicht entschlüssen (sicher ein Irrtum *sfg*): Ihm fehlt die nötige Zertifizierung.


    Daten: HDTV-Receiver für Satelliten-oder Antennen-empfang (DVB-S, DVB-S2 oder DVB-T), 2 digitale Empfänger (und 2 Steckplätze für weiter Tuner), Festplatte und DVD-Brenner nachrüstbar.


    Anschlüsse: HDMI, YUV, S-Video, 2-CI-Einschübe, 2x Abo-Kartenleser, 3x USB 2.0, Netzwerk (Ethernet( meinen bestimmt 100Mbit)), digitale Audio-Ausgänge (optisch, koaxial)


    Preis laut Hersteller ca. 800€

  • und wann gibts das teil zu kaufen ?? - ich hab meine Erfahrungen mit DM gemacht, was das Thema ankündigungen und Verfügbarkeit angeht - bin deswegen beim vdr gelandet ...

  • das wird dann das erste mal, das ein Termin gehalten wird - Gratulation - bin gespannt auf Ende September...

  • Quote

    Original von magicamun
    das wird dann das erste mal, das ein Termin gehalten wird - Gratulation - bin gespannt auf Ende September...


    Glaskugel-Besitzer? :D


    *scnr*,
    arghgra

  • Ich hab keine Glaskugel - ausser fürn Tannenbaum - und wahrscheinlich wirds knapp, das das Teil unter selbigem bei dem einen oder anderen zu liegen kommt...