softhddevice mit 1 Grafikkarte und 2 Monitoren

  • Kann dies jemand bestätigen, dass dies machbar wäre bzw. so nutzt?

    iGPU UHD Graphics 600 des Intel J4105 (keine weitere Grafikkarte).

    Benutzer wird automatisch beim Rechnerstart angemeldet.
    VDR Kanäle über streamdev-client, mit Ausgabe via softhddevice auf TV.
    Auf Monitor2 arbeitet der Benutzer ganz normal mit Maus/Tastatur - dabei sollte die TV-Ausgabe nicht gestört werden. Die Maus/Tastatur sollte auf Monitor2 begrenzt werden.
    Es geht hier nicht um die Performance (die langt), sondern um die Machbarkeit.


    Danke!

  • Ob das von der Performance her klappt, kann ich dir nicht sagen.

    Ansonsten brauchst du IMHO eine handgestrickte xorg.conf mit zwei Monitoren, Devices und Screens.


    Ich habe so etwas für die Ausgabe von graphtftng auf dem internen TFT-Display des OrigenAE-Gehäuses sowie der Ausgabe von softhddevice auf dem Fernseher:

  • Hi,

    Gehen tut so was, aber ob man daran Spaß hat...

    Zu viel Gebastel. Ein Kumpel hat es früher auch lange versucht aber auch irgendwann aufgegeben und 2 PCs genommen.

    Wenn es um Strom sparen geht nimm lieber einen Odroid N2 oder so... Und das 4105 nur als PC.

    Xorg mag es nicht mit den 2 Bildschirmen, das macht Ärger insbesondere bei Updates...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich hatte früher 2 DISPLAYs:

    :0.0

    :0.1


    das eine für softhddedvice, das andere für alles andere. Hat prima funktioniert. Wird aber seit Jahren nicht mehr unterstützt, irgendein Update ...


    Jetzt habe ich 1 DISPLAY mit 2 Monitoren, und das geht so la la.

    Gelegentlich landet mal eine Anwendung auf dem Beamer, auf dem nur softhddevice laufen sollte.

    Falls jemand eine gute Lösung dafür hat, wäre ich durchaus dankbar.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Doch, das wird schon noch unterstützt - siehe meine xorg.conf da oben. Das sind eben zwei Display :0.0 (softdhddevice) und :0.1 (graphtftng).

    Das läuft hier in einem openSUSE Tumbleweed mit dem modeset driver.

  • Doch, das wird schon noch unterstützt - siehe meine xorg.conf da oben. Das sind eben zwei Display :0.0 (softdhddevice) und :0.1 (graphtftng).

    Das läuft hier in einem openSUSE Tumbleweed mit dem modeset driver.

    Ich will dies mit Leap 15.5 angehen. Kannst Du mir bitte sagen, wie ich dies einrichte?
    Außerdem, hast Du softhddevice selbst compiliert, ich kann leider kein Repo dafür (auch bei build.opensuse.org) finden?
    Danke.

  • Ich will dies mit Leap 15.5 angehen. Kannst Du mir bitte sagen, wie ich dies einrichte?
    Außerdem, hast Du softhddevice selbst compiliert, ich kann leider kein Repo dafür (auch bei build.opensuse.org) finden?
    Danke.

    Ich versteh nicht ganz: Du hast oben doch das Beispiel für die xorg.conf. Die musst du nur für deine Bedürfnisse anpassen. Ich kann dir aber keine xorg.conf bauen, weil ich diese Bedürfnisse nich kenne.

    Und wieso Repo? Du hast doch nicht etwa den VDR aus Leap installiert, oder? Die sind doch meistens uralt, bzw. in 15.5 nicht mal mehr vorhanden.

    softhddevice ist ein VDR Plugin, das du aus dem git bekommst: https://github.com/ua0lnj/vdr-plugin-softhddevice.git

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!