Stand zu yaVDR und AMD-Grafik

  • Servus zusammen und ein gutes neues Jahr :)


    Ich kann mich noch an ältere Diskussionen erinnern (die wahrscheinlich noch aus pre-Ansible-Zeiten stammten) dass yaVDR nur mit Intel- und nVidia-Grafik harmoniert da die AMD-Chips/Treiber VDPAU/VA-API nicht oder nur schlecht unterstützen. Da seitdem mehrere Jahre (und viele Updates seitens VDR und Treibern) vergangen sind wollte ich mal fragen wie es mittlerweile aussieht. In der Doku zu yaVDR Ansible habe ich folgenden Absatz gefunden:

    Quote

    1.1.1. für die Nutzung als HTPC

    yaVDR 0.7 ist für die Nutzung mit VDPAU-fähigen NVidia-Grafikkarten und Intel IGPs ausgelegt. Für eine experimentelle Unterstützung für Grafikkarten von AMD werden Tester mit geeigneter Hardware gesucht.

    Ist das noch aktuell? Falls ja wäre die nächste Frage was mit "geeigneter Hardware" gemeint ist. Taugen für die Tests nur dedizierte AMD-Karten oder auch IGPs wie die "Vega 3 graphics" meines Athlon 3000G?

    VDR (2020/2024 refresh): yaVDR ansible@focal | Biostar B450MH | Athlon 3000G | GeForce GT710 | Hauppauge WinTV Quad-HD | 120GB SSD | 2TB HDD | Silverstone GD04B | STM32 & RC6 iR

    Alt-VDR (2014, rest in pieces 💀): yaVDR 0.6.2 | ASRock B85M-HDS | Celeron G1820 | DD Cine C2T2 V7 (L4M) | Atric IR R5 & Harmony 300
    Aktiv im täglichen Kampf für mehr RAM-Nudismus ;) Nieder mit den Blechdeckeln!

  • Hi,

    Probiers doch aus...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Falls ja wäre die nächste Frage was mit "geeigneter Hardware" gemeint ist

    Die GPUs sollten sinnvollerweise über VAAPI (die VDPAU Implementierung für AMD war bestenfalls halbgar mit eingeschränkten Möglichkeiten beim Deinterlacing) Videomaterial mit Hardwarebeschleunigung dekodieren können - ob IGP oder dedizierte GPU ist dabei eigentlich egal.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,

    wie Stefan schrieb, probieren geht über studieren.

    Der Athlon könnte an seine Grenzen kommen, der Ryzen 3200 G hier tut es ganz wunderbar.


    Gruß

    Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Ryzen3 3200G, 2* DVB-T2,
    Yavdr-ansible auf Ubuntu Server 22.04

  • Danke fürs Feedback, dann teste ich das in nächster Zeit mal. So wie's aussieht werd ich dafür wohl die gesteckte nVidia-Karte rausnehmen (und ggf. den nVidia-Treiber entfernen) müssen da Ubuntu die IGP aktuell gar nicht sieht/anzeigt.


    Ulf nutzt du den open source Treiber (amdgpu) oder den proprietären?

    VDR (2020/2024 refresh): yaVDR ansible@focal | Biostar B450MH | Athlon 3000G | GeForce GT710 | Hauppauge WinTV Quad-HD | 120GB SSD | 2TB HDD | Silverstone GD04B | STM32 & RC6 iR

    Alt-VDR (2014, rest in pieces 💀): yaVDR 0.6.2 | ASRock B85M-HDS | Celeron G1820 | DD Cine C2T2 V7 (L4M) | Atric IR R5 & Harmony 300
    Aktiv im täglichen Kampf für mehr RAM-Nudismus ;) Nieder mit den Blechdeckeln!


  • -> amdgpu


    Gruß Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Ryzen3 3200G, 2* DVB-T2,
    Yavdr-ansible auf Ubuntu Server 22.04

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!