[easyVDR] Kein automatisches Aufwachen mehr mit neuem Rechner

  • Hallo zusammen

    Nachdem mein alter Pentium 4 instabiel wurde (fuhr nicht mehr immer hoch) habe ich einen neuen gebrauchten (Core 2 Quad, der hat noch PCI für meine DVB-C-Karte) gekauft.
    Dort habe ich einfach die alte Platte eingebaut. Es lief auch fast alles sofort. Allerdings musste ich feststellen das der Rechner nicht von selbst aufwacht für Aufnahmen.
    Ich hab schon inzwischen herausgefunden das das Bios auf UCT Time läuft (2 h Zeitdifferenz).

    Ich habe schon ein paar "Anleitungen" ausprobiert:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/ACPI_Wakeup

    https://wiki.ubuntuusers.de/rtcwake/


    Ich habe es nur mal mit

    Code
    sudo rtcwake -m mem -s 300

    hinbekommen das er einschläft und wieder aufwacht. Das funktioniert aber auch nicht mehr.
    Die "Swap-Datei" habe ich auch mal auf 4GB vergrößert, weil der neuen Rechner 4 GB RAM hat (wegen suspend to disk).
    Und HPET habe ich im GRUB deaktiviert.
    So langsam gehen mir die Ideen aus.

    Kann jemand helfen?

    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Hi,

    Was sagt das syslog denn dazu? Hast du auch mal versucht, ob er 1 oder 2h falsch aufwacht? ACPI Wakeup muss der können, ich nutze auch Core2Duo.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi Stefan

    Ich habe schon Aufnahmen programmiert die in der Zukunft lagen und war da (auch Stunden früher/später) und der Rechner started nicht.
    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen. Das Bios ist recht speziell. Scheinbar mehr so ein Systemadmin Bios mit Sprachauswahl und man kann jede Untereinstellung passwortschützen. Es gibt auch eine Aufwachzeit die man für jeden Wochentag einzeln aktivieren kann.

    Also kein Standard Award/AMI/Phönix Bios.

    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Keine Ahnung. Gibt ein Testtool für ACPI Wakeup...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hallo Leidensgenosse,


    ich habe ein ähnliches Problem - meine Kiste fährt nicht runter ...


    Probiers mal mit guess-helper, ist einfacher zu machen als man denkt. Kurz: Du rufst guess-helper.sh auf und bekommst Anweisungen, welches Datum/Uhrzeit, Du im Bios als Startzeit einstellen musst. Nach dem Neustart rufst Du guess-helper immer wieder neu auf und bekommst mehrfach neue Zeiten genannt, Nach 5 oder 6 Neustarts spuckt das Tool dann eine für das Board passende Conf-Datei aus. Hat bei mehreren meiner Rechnern sehr zuverlässig funktioniert. Das Tool liest die jeweiligen Veränderungen im Bios aus und weiß dann, wie die Startzeit einzustellen ist. Sollte also auch für Deinen "Spezialfall" passen.


    Hier steht, wie´s genau geht:


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/NVRAM_WakeUp


    Grüße!

    Mein VDR: Intel Dual-Core, 3,2 GHz, 8 GB Ram, Haupauge Sat-Karte, 256 GB SSD, 3 TB Daten-Platte, 1 DVD-Brenner

  • Hi,

    Ich würde ziemlich sicher behaupten, NVRAM Wakeup tut mit modernen UEFI nicht mehr. Ich meine auch da wurde eine Kernelanpassung oder so verlangt, die in keinem Kernel mehr drin ist seit Jahren.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich hab das immer so getestet:


  • Bei manchen Boars musste auch ein Parameter in den Startoptionen gesetzt werden (HPET=no oder so)


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/ACPI_Wakeup

  • Hi

    habe die Screenshots vom Bios angehägt.

    HPET=no ist schon gestetzt als Startoption.
    Ich prüfe abe rmal ob es evtl. überschrieben wurde.


    Evtl kann guess-helper nicht mit dieser art Bios einstellungen zurecht kommen.

    MfG. Thomas

  • Bios sieht aus wie ein HP DC7100 oder 8100. Die hatten wir mal reihenweise und ich hatte dann einen ausgemusterten zuhause als VDR. So ich mich erinnere, wollte der nur aus S3 aufwachen, also besser suspend statt hibernate versuchen. Oder ihn über LAN aus S5 aufwecken.

  • Hi

    Auf die Communityist verlass. Es gibt fast immer einen der das selbe Problem schon mal hatte.
    Aber was meinst du mit Syspend und Hibernat? Wo kann ich das in Linux/VDR umstellen welchen "Schlafzustand" der Rechner verwendet?


    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Also, suspend-to-ram (S3). Muß irgendwo bei den shutdown-hooks umzustellen sein, aber Achtung: meist ist ein Beenden des vdr und Entladen der Treiber vor dem suspend (und entsprechend Neuladen hinterher) notwendig. Leider hab ich yavdr und nicht easyvdr, da muß ein Spezialist weiterhelfen :)

  • Rechner ist übrigens ein HP DC7900. Also plausibel das es ein ähnliches Bios ist.

    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Wir hatten die (7900er waren wohl auch ein paar Jahre in Gebrauch) in der "Firma"/Institut. Sie ließen sich zuverlässig vom Netzwrk wecken für nächtliche Updates etc., aber ACPI-Wakeup ging damit leider nicht. Ich glaub, ich hab mich auch mit dem Guess-helper gespielt damals, vergeblich.

  • Also Suspent to RAM hatte ich schon mal mit hinbekommen mit diesem Rechner.
    (Ich weiß blos nicht mehr mit welchem Kommando) .

    Ich müsste dann blos wissen wo in easyvdr ich das dann eintragen müssten.


    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Hallo zusammen


    Also mit

    Code
     sudo rtcwake -m mem -u -s 300

    Kann ich Den PC schlafen schicken für 300 Sekunden.
    Wenn ich aber davor "stopvdr" und danach "startvdr" ausführe (von Hand) kommt die Ausgabe nicht wieder.
    Vermutlich muss da noch was gemacht werden (davor & danach).

    Jemand noch Hinweise diesbezüglich?
    Was noch auszuführen ist und wo ich im Falle eines Aufnahme die rtcwake-Zeile einfügen muss.


    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

  • Hallo


    Weiß keiner wo bei easyvdr, im Falle einer Aufnahme, die Aufwachzeit eingetragen wird?

    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2QUAD 2GHz, 4GB Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB + XXX GB,

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!