Nach Schnitt plötzlich mehrere TS-Dateien

  • Hallo,


    mal eine blöde Frage.

    Ich habe MaxVideoFileSize auf 50000 stehen, damit nur eine 00001.ts erzeugt wird.

    Nun werden aber nach einem Schnitt plötzlich wieder mehrere TS-Dateien mit 2GB Größer erzeugt.

    Der Schnitt erfolgt per Script auf dem Server

    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. videodir=/srv/vdr/video/
    3. while :; do
    4. find "$videodir" -name .cut -type f -exec sh -c 'recpath=$(dirname "$1"); rm "$1"; vdr --edit="$recpath"' _ "{}" \;
    5. sleep 60

    Jemand eine Idee?

    Editierte Dateien aufteilensteht auf nein-


    Markus

  • Du musst beim Aufruf von vdr einen Verweis auf Deine Config-Dateien mit angeben.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • vdr -h wäre der erste Anlaufpunkt.


    Bei mir sieht das z.B. so aus:


    Code
    1. vdr -c $VDRCONF --video=/ --edit="$wd"

    VDRCONF muss natürlich gesetzt sein.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Vermutlich nicht, wenn es passt. Dann benutzt er sie aber auch, bzw. die Einstellungen.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Hi,


    Die config wird unter ~/setup.conf gesucht.

    Unter welchem User läuft vdr, und unter welchem user das Script?


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Unter welchem User läuft vdr, und unter welchem user das Script?

    Ist eine Standard yavdr-ansible Installation. Daher gehe ich davon aus, dass der vdr unter dem user vdrläuft.

    Das Script wird vermutlich unter rootlaufen, da ich auf der Konsole per ssh immer per root arbeite und ich habe es in /home/ofenheizer/abgelegt.

  • Hi,


    dann schreibe doch mal


    export HOME=/var/lib/vdr


    vor den Aufruf von vdr in dein Script. "/var/lib/vdr" ist das Homeverzeichnis des Users vdr. Also ev. anpassen.


    ~Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x