Linux refresh - welche Karten?

  • Hallo,


    nach dem ich mich jahrelang nicht um mein VDR System kümmern musste, weil es einfach nur lief (so sollte es ja auch sein..)

    steht jetzt langsam mal eine Erneuerung der Hard und Software an, da auf dem Server neben VDR auch noch anderes Zeugs läuft, bzw laufen soll.


    Der VDR-Server läuft bei mir als Backend für Kodi, verbaut sind zwei DVB2 Karten (Technisat Skystar HD B2S3000 und DVBSky S952 Dual) noch unter Ubuntu 12.04 LTS.

    LTS ist nicht mehr wirklich ;), daher soll's was neues werden.

    Nun mache ich mir (warscheinlich berechtigt) Sorgen, dass ich die Karten unter einem LTS 20.4 nicht mehr zum laufen bekomme (oder doch?)

    Neue Karten anschaffen wäre kein Problem, die alten haben sich ja schliesslcih amortisiert...

    Die Frage ist halt nur, welche ??

    Welche vertragen sich mit nem aktuellen Linux?


    dank im Voraus für Vorschläge,


    frosch

    VDR user since: 2001-12-15
    Server: Sharkoon Rebel 12 Value, MB: Asus P8B75-M LX Plus, CPU: Celeron G1610, HDD: 20 TB, RAM: 4GB, DVB: DvbSky S952 & Skystar HD B2S3000, YaVdr 0.5 stable
    Client1: Raspi, OpenElec
    Client2: Raspi, OpenElec

  • Das Problem dürfte nicht "neues Linux", sondern "neues Mainboard ohne PCI" heißen.

    Wenn das Mainboard noch ok ist, würde ich zumindest das Netzteil tauschen und eine "Generalreinigung" innen machen, evtl. Lüfter und Wärmeleitpaste wechseln.

    Das "neue Linux" sehe ich nicht als Problem.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-460.32), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.6-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.10.9-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • aber beispielsweise für die DVB Sky waren die letzten Treiber für den 4'er Kernel. Mit nem 5'er werden die wohl nicht mehr laufen.


    Ggf denke ich auch über Sat-Ip nach, ist eventuell billiger als neue Karten und zukunftssicherer..

    Hat jemand Erfahrung mit dem Elgato Netstream?

    4 Streams für derzeit 149,- scheint mir ein guter Deal zu sein...

    VDR user since: 2001-12-15
    Server: Sharkoon Rebel 12 Value, MB: Asus P8B75-M LX Plus, CPU: Celeron G1610, HDD: 20 TB, RAM: 4GB, DVB: DvbSky S952 & Skystar HD B2S3000, YaVdr 0.5 stable
    Client1: Raspi, OpenElec
    Client2: Raspi, OpenElec

  • frosch wrote:

    aber beispielsweise für die DVB Sky waren die letzten Treiber für den 4'er Kernel. Mit nem 5'er werden die wohl nicht mehr laufen.

    Die Treiber für die ganzen DVBSky 9xx-Karten sind doch schon seit ewig (ich glaub seit 3.19 oder so) im Kernel drin und man muss nur noch die Firmware nach /lib/firmware kopieren. Ich kann mir kauf vorstellen, dass die wieder aus dem Kernel rausgeflogen sind.

  • danke für die info mighty, bei läuft noch der 3.13 da musste ich noch von Hand nachpflegen.

    sollte die Technisat Skystar HD B2S3000 auch im Kernel sein?

    VDR user since: 2001-12-15
    Server: Sharkoon Rebel 12 Value, MB: Asus P8B75-M LX Plus, CPU: Celeron G1610, HDD: 20 TB, RAM: 4GB, DVB: DvbSky S952 & Skystar HD B2S3000, YaVdr 0.5 stable
    Client1: Raspi, OpenElec
    Client2: Raspi, OpenElec

  • Hmm, also zur Technisat HD kann ich wenig sagen, die Karte kenne ich nicht. Du könntest allerdings auf dem bestehenden System in einer Konsole bzw. im Terminal mal "lspci -v -nn" eingeben und dort schauen, was zu der Karte ausgegeben wird. Es interessieren sowohl die IDs, die in der Zeile "Subsystem" stehen als auch die benutzten "Kernel modules". Mit den Angaben kann man dann weiter recherchieren, wie es bzgl. Linux-Support mit aktuellen Kernels bzw. Distributionen aussieht.

  • Hi,

    Nimm doch einfach mal eine SD Karte und installiere da drauf easyvdr v5 zum Test oder auf USB Stick. Dann weisst du es. Basiert auf 20.04.

    Möglicherweise fehlt noch eine Firmware, glaube ich nicht, aber ist möglich, dann nehmen wir die auch gerne noch auf.

    Dann weisst du ob alles läuft.

    Dabei die Festplatte abklemmen, dann passiert auch nichts!


    Der Tip mit der Reinigung ist natürlich trotzdem absolut sinnvoll. Und Netzteil würde ich zumindest ansehen, ob ok und reinigen mit Druckluft.

    Auf Mainboard auch Elkos ansehen und Lüfter prüfen, ob noch alle gehen.


    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de