yavdr-ansible und games und Lobhudelei

  • seahawk1986 ich habe mir Retroarch und Steam installiert.
    Unter Kodi musste man das addon noch konfigurieren bzw. Pfade anpassen usw.
    Im vdr-frontend war das einfach im Applikationen-games Menu :tup

    und man konnte das ohne Fehler sofort starten.

    Wie hast du das gemacht? Voodoo?


    Selbst ein kleines Xcom Spielchen machte mein Asrock J5005 (fast) ruckelfrei mit :mua

    Mein Xbox Bluetooth Controller läuft auch ohne Probleme mit einer WiFi Netzwerkkarte Bluetooth 5.0 AX200NGW

    als Obendrauf für das Motherboard. (Ok unabhängig von yavdr-ansible)
    Einzig Retroarch selbst ist purer Konfigurationswahnsinn, aber das ist ein anderes Thema.


    Deine Leistung ist wirklich grandios! Man sollte nie unterschätzen was da an Arbeit drin steckt!


    Ich hoffe du hörst damit nicht so schnell auf! Ich benutze meinen VDR täglich seit bald 18 Jahren.

  • jetzt doch noch eine Frage:


    kann man den steam big Picture mode auch als Frontend einrichten?

    Bzw. so, dass es direkt nach einem Start sogar in steam startet.


    Man hätte dann natürlich zwischen 3 Frontends die Auswahl.

    Im Moment versuche ich allerdings noch steam in kodi zu starten ohne das es mir das vdr frontend startet beim "beenden" von kodi :mua
    ich bin noch bei upstart, systemd ist völlig neu für mich ….

  • Wie hast du das gemacht? Voodoo?

    Arthur C. Clarke wrote:

    Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.

    Das ganze funktioniert folgendermaßen:


    Der Nutzer vdr hat im laufenden X-Server eine Systemd-User-Session, so dass er Zugriff auf die gängigen für Desktop-Programme genutzten Dienste wie Pulseaudio, dconf uvm. hat. Das Skript yavdr-frontend verwaltet die Ausgabe auf dem primären Bildschirm und kümmert sich um die Umschaltung zwischen VDR-Frontend, KODI und anderen Programmen.


    mini73 hat das vdr-plugin-desktop geschrieben, das die libgnome-menu nutzt, um die .desktop-Dateien aufzulisten und in einer Menüstruktur anzuzeigen, die in den dafür vorgesehenen Verzeichnissen abgelegt wurden.


    Wenn man einen Eintrag im Menü des Plugins wählt, ruft es die /var/lib/vdr/plugins/desktop/starter mit dem Pfad zu dieser .desktop-Datei als Argument auf. Dieser starter ist bei yavdr-ansible ein Symlink auf /usr/bin/start-desktop.


    Das yavdr-frontend stoppt zunächst dann das aktuell laufende Frontend und sieht dann nach, ob es eine Systemd-Unit mit dem Namen gibt (abzüglich einer eventuell vorhandenen .desktop Endung - das kann man z.B. nutzen, wenn Programme mit speziellen Argumenten gestartet werden müssen oder zum Beenden besondere Befehle nötig sind - wie z.B. bei der /var/lib/vdr/.config/systemd/user/kodi.service), ansonsten fällt es auf die Unit /usr/lib/systemd/user/app@.service zurück und startet dann eine Instanz mit dem Namen der Anwendung, die mit Hilfe von GIO die .desktop Datei ausführt.


    Wenn das Programm beendet wird, sendet Systemd ein DBus-Signal, auf das yavdr-frontend reagiert und dann zum zuletzt genutzten (bzw. über frontend-dbus-send festgelegten) Frontend zurück schaltet.


    Solange sich die gestartete Anwendung ihre PID über die Laufzeit beibehält (also nicht forkt oder nur einen anderen Prozess ansteuert und sich danach selbst beendet) und sich auf ein SIGTERM hin beendet, sollte dieses Konstrukt ohne spezielle Anpassungen funktionieren, ansonsten muss man eine Systemd-Unit erstellen, die sich dafür sorgt, dass die Prozesskontrolle nach außen hin wie erwartet funktioniert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • kann man den steam big Picture mode auch als Frontend einrichten?

    Ich denke da reicht es eine Kopie von /usr/share/applications/steam.desktop anzulegen (z.B. eine /usr/share/applications/steam-big.desktop), in der man im Exec= Feld steam zusätzlich das Argument -bigpicture mitgibt (vor dem %U) und den Namen anpasst, damit man die beiden Varianten im Menü unterscheiden kann.

    Bzw. so, dass es direkt nach einem Start sogar in steam startet.

    Das sollte über die /etc/yavdr-frontend/config.yml möglich sein:

    Code
    1. main:
    2. primary_frontend: steam-big
    3. secondary_frontend: mediacenter # oder vdr
    4. # [...]
    5. applications:
    6. steam-big: # Diese Zeile und die folgende sind vermutlich überflüssig...
    7. app_name: steam-big.desktop
    8. # [...]

    Im Moment versuche ich allerdings noch steam in kodi zu starten ohne das es mir das vdr frontend startet beim "beenden" von kodi

    Da sollte es eigentlich genügen den Befehl frontend-dbus-send switchto steam-big.desktop als Start-Befehl zu nutzen, dann kümmert sich yavdr-frontend um den Rest (KODI beenden, steam starten und nach dem Beenden von Steam wieder zurück zu KODI).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 2 times, last by seahawk1986: Verhindere Namenskollision ().

  • Dear seahawk,

    Do you think a plugin/script for installing big picture with one click can be developed?

    I am sure such a plugin will be of great interest for many non-tech users and YaVDR will be completed as a full all-in-one system (for LiveTV, Media and Games).

    YaVDR Ansible VM (VDR 2.4.0) as a VNSI Server and Streamdev Server. DD CINE S2 + 2 x DD Duoflex S2 (6 tuners)

    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD. Streamdev client only.
    4 x KODI - Asus AT3Iont, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ dBox1 case

    UNRAID - 60tb storage, Supermicro X9SCA + Xeon E3-1290 v2 + 32gb ECC Ram.

  • Do you think a plugin/script for installing big picture with one click can be developed?

    Run this script with root permissions:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. nvidia_gl="$(dpkg -l | grep "^ii" | grep -Po "nvidia-gl-\d*(?=:amd64)"
    3. [ -n "$nvidia_gl" ] && apt install -y "${nvidia_gl}:i386"
    4. apt install -y steam
    5. sed -i 's|^Name=Steam$|Steam BigPicture|;s|^Exec=/usr/games/steam %U|Exec=/usr/games/steam -bigpicture %U|' /usr/share/applications/steam.desktop > /usr/share/applications/steam-big.desktop

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Run this script with root permissions:

    Thank you very much for the fast reply.

    Unfortunately I am getting the following:



    Quote

    root@ubuntu:/home# ./steamtest

    ./steamtest: line 2: unexpected EOF while looking for matching `)'

    ./steamtest: line 6: syntax error: unexpected end of file

    YaVDR Ansible VM (VDR 2.4.0) as a VNSI Server and Streamdev Server. DD CINE S2 + 2 x DD Duoflex S2 (6 tuners)

    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD. Streamdev client only.
    4 x KODI - Asus AT3Iont, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ dBox1 case

    UNRAID - 60tb storage, Supermicro X9SCA + Xeon E3-1290 v2 + 32gb ECC Ram.

  • Ich denke da reicht es eine Kopie von /usr/share/applications/steam.desktop anzulegen (z.B. eine /usr/share/applications/steam-big.desktop), in der man im Exec= Feld steam zusätzlich das Argument -bigpicture mitgibt (vor dem %U) und den Namen anpasst, damit man die beiden Varianten im Menü unterscheiden kann.

    Das sollte über die /etc/yavdr-frontend/config.yml möglich sein:

    Code
    1. main:
    2. primary_frontend: steam
    3. secondary_frontend: mediacenter # oder vdr
    4. # [...]
    5. applications:
    6. steam:
    7. app_name: steam-big.desktop
    8. # [...]

    Da sollte es eigentlich genügen den Befehl frontend-dbus-send switchto steam-big.desktop als Start-Befehl zu nutzen, dann kümmert sich yavdr-frontend um den Rest (KODI beenden, steam starten und nach dem Beenden von Steam wieder zurück zu KODI).

    funktioniert! :) Danke!

  • Ja, auch von mir ein großes Lob mal zwischendurch - saubere Arbeit. Danke!


    Ansible yavdr läuft zwar noch nicht ganz produktiv, aber langsam hab ich ihn so, wie ich es mir vorstelle. Dass steam direkt aus dem vdr-Menu gestartet werden kann, ist echt sehr fein (also nicht über den Umweg Kodi/steam-launcher app).

    Soweit ich mich erinnere, habe ich nur -bigpicture als Parameter in /usr/share/applications/steam.desktop ergänzt .. quick and dirty :wow


    Grusz!