SAT=>IP mit Octopus Net

  • Hast Du eine scr.conf im VDR konfiguriert? Lass das weg, der VDR bekommt den Sender über's Satip-Plugin. Einfach "DiSEqC benutzen" auf nein stellen.


    Stefan

  • Der Logschnipsel ist schon arg kurz - außer dass das Netzwerk nicht passend konfiguriert ist, sieht man da nicht wirklich. Wie hast du den Upstart-Job für den VDR angepasst?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Also, in deinem Log steht ja nicht wirklich viel .

    Ich würde nicht zurück bauen, da musst du jetzt durch.

    Bei anderen läuft es ja auch ohne Probleme,also hast brauchst du nur ein bisschen fein tuning.

    Du darfst nicht so schnell aufgeben :)

    Wenn du nicht basteln magst, kauf dir einen Sat Receiver ;(;(

    speed

  • Ich mag schon basteln, aber an dem Problem DVB-S bin ich schon eine ganze Weile dran und das frustet auch den Stärksten irgendwann ;(.

    ... und doch, ich muss zurück bauen, da der Rechner wieder durch die Familie genutzt wird.

    ... und ja, da muss ich durch und das es bei anderen läuft, glaube ich sofort.


    Was mir aufgefallen ist, dass die ONet hin und wieder nicht erreichbar ist.

    Ein neueres Firmwareupdate ist nicht verfügbar.

    Ich habe auch bei anderen schon gelesen, dass mit der ONet etwas nicht stimmt und sie die zurück geschickt haben.

    Wenn nun das NEtzwerk i.O. ist und die ONet nicht zu erreichen ist, könnte auch damit etwas nicht stimmen?


    Ich hatte ja schon einmal begonnen den yaVDR neu aufzusetzen, musste da aber abbrechen.

    Habe eher das Gefühl, dass diese Installation vermurkst ist.

    Eigentlich bräuchte ich mal einen neuen Rechner auf dem ich entspannt einen zweiten VDR aufsetzen kann und das so lange in Ruhe ausprobieren kann, bis das läuft.

    Ständig Hardware Umbauten und unter Zeitdruck ... das kann nix werden!


    Der VDR läuft eigentlich total super, aber diese Geschichte mit der DD Cine nervt.

    Meine Idee war halt den ONet anstelle der Karte zu nutzen und ich hätte in Ruhe einen zweiten Rechner aufsetzen können.

    Daraus wird wohl jetzt nicht`s.


    Wenn ich nicht die interne Karte ständig ausbauen müsste um die ONet zu installieren, dann wäre das nur halb so viel Arbeit.


    Im übrigen: Wenn die ONet vom VDR (SATIP Plugin) erkannt wurde, dann war der Empfang super (besser wie mit der internen Karte und die DD ist schon gut finde ich) und auch die Umschaltzeiten waren super. Mehr konnte ich ja leider nicht testen.

    Also von daher bin ich gewillt die ONet ans laufen zu bringen.

    Ich muss halt eine Familienfreundliche Art und Weise finden. Ist halt so.


    Mir würde also helfen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die interne DD Cine DVB-S Karte für den Zeitraum des Test mit dem ONet, auszuswitchen.


    Im übrigen ist mir dabei aufgefallen, dass meine interne DD Cine keine zusätzliche Stromversorgung hat. Die Karte ist nur im Slot angeschlossen.

    Ich hatte das seiner Zeit ausprobiert mit dem zusätzlichem Stromanschluss und das hat nicht funktioniert. Allerdings lief eigentlich alles soweit.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • Wenn ich nicht die interne Karte ständig ausbauen müsste um die ONet zu installieren, dann wäre das nur halb so viel Arbeit.

    Mit dynamite-Plugin kannst du die per udev-Regel ignorieren lassen und ohne musst du beim VDR 2.2.0 ein Device vorgeben, das nicht existiert, also z.B. -D10 - der Ansatz mit -D- aus SAT=>IP mit Octopus Net klappt erst mit späteren VDR-Versionen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich werde mich demnächst wieder in Ruhe daran setzen und das "dynamite-Plugin" (welches ich wegen der internen Karte deaktiviert hatte) wieder aktivieren.

    Im Handbuch habe ich etwas gelesen wie udev-Regeln definiert werden.

    Komme ich damit hin?


    NACHTRAG: Das Kapitel scheint zu fehlen für die udev-Regeln. Ich habe keine Ahnung wie das funktioniert. Habe immer einen großen Bogen darum gemacht.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

    The post was edited 1 time, last by VDRFirtie ().

  • Wenn du das Teil aus dem Fenster werfen solltest : Sag Bescheid wo du wohnst, ich fange es auf 8)

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

  • Wenn man einen neuen Weg gehen will, dann auch richtig.

    Die Produkte von DD sind wirklich sehr gut und ausgereift.

    Gehen wir mal davon aus gehen ,das Murphy dir keine kaputte Hardware geschickt hat dann liegt das Problem bei dir.

    Halte dich an fnu, der hat genau deine Hardware schon lange perfekt am laufen.

    Ich habe eine Max8 mit minisat, auch das läuft sehr sehr gut.

    Du hättest mit einem Raspi für ein paar Euro in Ruhe testen können :], und dann deinen VDR umzuziehen.

    Have fun

    speed

  • Ich werde mir wahrscheinlich ein NUC kaufen im dann bequem mit einem zweiten VDR alles in Ruhe installieren und ausprobieren kann.

    Die Nr. hier ist zu stressig und geht nach hinten los.

    Die beste Lösung für alle Beteiligten :)

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • kostet mit RAM ca. 160€ und ja, so locker sitzt das Geld nicht, aber nützt ja nix.

    Muss ich wo anders sparen :§$%

    Jetzt wo ich den ONet schon gekauft habe, da kommt es auch nicht mehr drauf an.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • Raspi..kostet 30Euro..leider kann ich nicht sehn wo du wohnst.

    Wenn es in der nähe wäre könnte ich dir helfen.

  • Schleswig-Holstein, 45 km oberhalb von HH

    Der Rechner soll den jetzigen VDR irgendwann ablösen.

    Ist eine langfristige Investition. Daher der NUC.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2

  • Schade..ich komme aus der nähe von Bonn.

    Zu weit um mal gerade auf ein Bier rüber zu kommen .:)

  • Da wo du jetzt wohnst ist auch fein, ich habe Freunde da :)

    Dann eben per Mail ;D

  • Ja, wir wohnen jetzt seit ca. 15 Jahren hier und sind sehr zufrieden und fühlen uns wohl.

    Ich muss mal ne Nacht drüber schlafen mit der NUC, aber macht Sinn.

    Der jetzige VDR ist auch schon in die Jahre gekommen.

    Intel NUC BOXNUC6CAYH (2x 4GB Kingston RAM, 120GB SSD) mit MLD 5.4, DD OctopusNET S2, OneForAll URC-7960 FB, OMV NAS

    yaVDR 0.6.2