yavdr und Kodi starten über FB Taste "E"

  • Hi,


    ich habe mal eine Verständnisfrage. Ich starte und beende Kodi unter yavdr schon immer mit der Harmony (MCE Profil) über die Taste "E" also Ziffernblock ganz unten rechts. Damit startet und beendet sich Kodi von Anfang an wunderbar.
    Wie funktioniert das ?


    Hintergrund: Unter MLD habe ich das Problem, dass wenn ich KODI über das VDR OSD starte funktioniert es, aber beim beenden bleibt Kodi häufig hängen und lässt sich nur über Konsole / Webif korrigieren. Das ist aber für den Rest der Familie "zu kompliziert".
    Deshalb die Überlegung, dass Verhalten falls möglich von yavdr auf MLD zu übertragen.


    Hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären :-) ...



    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Wie funktioniert das ?

    In der Voreinstellung reagiert irexec auf KEY_PROG2, um den Upstart-Job für KODI (der in der /etc/init/kodi.conf definiert ist) zu starten bzw. zu stoppen: https://github.com/yavdr/yavdr…ob/master/etc/lirc/lircrc


    Da die MLD kein Upstart nutzt (sondern Skripte im SysV-Init Stil), lässt sich das nicht 1:1 übertragen. Abgesehen vom Drumherum ist eine Besonderheit bei yaVDR, dass beim Stoppen des Upstart-Job für KODI nicht direkt ein Signal wie SIGTERM an den Prozess gesendet wird (dabei bleibt es seit der Version 16 gerne mal hängen), sondern über kodi-send der Quit-Befehl geschickt wird (dadurch Beendet sich KODI als hätte man im Menü Quit/Beenden ausgewählt): https://github.com/yavdr/yavdr….conf/15_pre_post_app#L27

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Ok, Danke für die ausführliche Erläuterung ... :-)

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,
    eine andere Variante ist in easyvdr drin: da wird zum Wechsel der PChanger benutzt, entweder sichtbar oder unsichtbar. Letzteres hat den Vorteil, das ein ungepatchtes Kodi verwendet werden kann. Und es geht via VDR-Menüeintrag (wie früher beim VDR-Plugin, dass nicht mehr richtig will).


    Und Pchanger hat natürlich noch viele weitere -vorteile zur Bedienung, da grafisches -menü zum Starten von irgendwelchen Programmen wie Spielen, Browser...


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Letzteres hat den Vorteil, das ein ungepatchtes Kodi verwendet werden kann.

    Die Methode in yaVDR benötigt kein gepatchtes KODI - ich hatte Zeitweise mal einen Patch von OpenELEC.tv übernommen, der das SIGTERM-Handling verbessern soll, aber da es trotzdem mitunter Hänger beim Shutdown gab, habe ich das nicht weiter verfolgt.


    Bei EasyVDR wird doch soweit ich das sehen kann effektiv das Shutdown-Menü des Standard-Skins von KODI überschrieben, damit der Exit-Button nicht die interne Quit() Funktion aufruft, sondern ein Python-Skript ausführt, das ein Bash-Skript startet, das KOID dann über pkill beendet: http://easy-vdr.de/git/?p=trus…easyvdr-kodi/kodi;hb=HEAD
    Und der Programm-Changer sendet soweit ich das verstehe erst ein SIGPWR an KODI und räumt danach mit einem SIGKILL ab, wenn es nicht darauf reagiert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Zumindest kann ich sagen das es unter yavdr uneingeschränkt zuverlässig funktioniert :-).


    Leider bei mld nicht. Wobei mir die distri echt gut gefällt.


    Bringt aber alles nix, wenn es nicht familientauglich ist.


    Mld Team: Kein Vorwurf. Vielleicht findet sich für mld ja eine Lösung.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Wie genau beendest du denn KODI in der MLD? Gehst du dafür über das KODI-eigene Shutdown-Menü oder wird durch die Fernbedienung ein Skript ausgelöst (ich kenne die MLD-Skripte nicht besonders gut, aber wenn ich weiß, wo ich ungefähr nachsehen muss, findet sich eventuell ein Ansatz für Verbesserungen).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Über das kodi Menü. Soweit ich weiß gibt es kein Script.


    Ideal wäre eine Lösung per Taste (Script) wie unter yavdr. Das lässt sich nämlich auch gut mit den Aktionen der Harmony vereinbaren.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • In Zusammenschau mit dem Thread im MLD-Forum würde ich mich fragen, was in /var/log/kodi und in /root/.kodi/temp/kodi.log (wenn KODI hängen geblieben ist) steht und ob die Meldung "kodi exits at" in den Logs auftaucht. Leider kann ich die im MLD-Forum geposteten Logdateien nicht einsehen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Werde Logs hier direkt posten, sobald Familiensituation es erlaubt

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Ich habe das bei der MLD jetzt so erweitert, das beim drücken der POWER Taste auf der Fernbedienung kodi beendet wird. Erst sanft per sigterm und falls nötig nach 10 Sekunden per sigkill.


    Allerdings kann ich das derzeit nicht testen. Zum einen stürzt kodi bei mir nicht ab sondern beendet sich immer binnen ein bis zwei Sekunden, und zum anderen habe ich grad kein Test-System mit Fernbedienung zur Hand.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Kaum wartet man drauf schmiert das Teil nicht ab.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • clausmuus, gerade gesehen, vielen Dank ...


    Werde es testen .... Funktion läuft zumindest ... Siehst du noch eine Möglichkeit Kodi per Fernbedienung zu starten ohne VDR OSD oder Webif ??


    Vielen Dank ....



    Gruß Perlbo ....

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    Du könntest z.B. ein keymakro erstellen, sowas wie "Menu 6 1 1"


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Hi,


    da hab ich gleich eine Frage zu ... wenn ich das richtig verstehe, muss in der Remote conf die Taste Ziffernblock "E". konfiguriert sein. Dann kann ich in der Keymacro.conf diese Taste mit mehreren key Abfolgen konfigurieren.


    Nur scheint die Taste "E" (siehe Bild) nicht konfiguriert zu sein ? oder ist es einer der Usertasten ? Wie bekomme ich raus welchen "code?" die Taste hat oder welche Taste der bereits konfigurierten es ist ?


    Vielen Dank ...


    Hier per Harmony und Intel CIR

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Du kannst z.B. auf der Konsole das Tool "irw" aufrufen. Das Zeigt Dir den KEY_code an, wenn DU die Taste drückst. In der /etc/vdr/remote.conf.lirc kannst Du dann nachschauen welcher Usertaste dieser Code zugeordnet ist. Letzteres ist auch im Webif Setup zu finden.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Super. Vielen Dank.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • irw zeigt mir 95 0 KEY_PROG2 devinput an.



    muss ich jet in der keymacro conf


    KEY_PROG2 Menu 9 1 1 eintragen ?
    oder
    lirc.user2 Menu 9 1 1


    ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Dem VDR ist an der Stelle egal, ob die Taste User2 von Lirc oder einer anderen Quelle kommt (ein Blick in die Manpage hilft: man 5 vdr):

    Code
    1. User2 Menu 9 1 1

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hat geklappt. Super. Vielen Dank.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D