imon Fernbedienung: wie durch Universalfernbedienung ersetzen?

  • Hallo,


    ich habe ein MozartSx Gehäuse von Thermaltake. Darin befindet sich ein imon Display inklusive IR-Empfänger:

    Code
    ir-keytable
    Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event6) with:
            Driver imon, table rc-imon-pad
            Supported protocols: RC-6 other
            Enabled protocols: other
            Name: iMON Remote (15c2:ffdc)
            bus: 3, vendor/product: 15c2:ffdc, version: 0x0000
            Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms


    Wie kann ich dessen Fernbedienung durch eine Universalfernbedienung ersetzen (ich nutze eine one4all)?
    Prinzipiell gibt es ja zwei Möglichkeiten:
    a) Bei der Universalfernbedienung das entsprechende Gerät finden
    b) eine andere Fernbedienung in der Universalfernbedienung (z.B. MCE) einstellen und eine entsprechende lircd.conf verwenden.


    a) habe ich versucht, aber das Gerät habe ich nicht gefunden. Hat jemand einen Tipp, welches Gerät ich suchen sollte?
    b) ich habe in Erinnerung dass der Empfänger sehr zickig war, was das anlernen angeht


    Was würdet ihr empfehlen?


    Gruß,
    Hendrik

  • Du hast einen rc-core Empfänger, der gerade auf das iMon-Protokoll eingestellt ist. Alternativ kann man ihn laut der Ausgabe von ir-keytable als RC6-Empfänger betreiben (was ja für das klassiche MCE-Profil gut passen würde, ggf. muss man aber den Tastencode fürs Einschalten an der Universalfernbedienung anlernen).
    Lirc würde ich bei yaVDR aus dem Spiel lassen und stattdessen dafür sorgen, dass eine Keytable für eine RC6-Fernbedienung geladen wird - steht eigentlich alles in der yaVDR-Dokumentation, wenn du nach dem Lesen der Manpage zu ir-keytable und der yaVDR-Dokumentation noch konkrete Fragen hast, nur zu :)


    Als ersten Schritt kannst du z.B. diese Keytable laden und schauen, ob der Empfänger damit auf das MCE-Profil reagiert: https://github.com/yavdr/yavdr…ter/rc_keymaps/rc-rc6-mce

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    erstmal: Ich weiß deine Hilfe wirklich zu schätzen!
    So, jetzt kommen die ersten Fragen:


    Ein sudo ir-keytable -c -p rc-6 -w /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce bringt mir:

    Code
    Read rc-rc6-mce table
    Old keytable cleared
    Wrote 100 keycode(s) to driver
    /sys/class/rc/rc0//protocols: Invalid argument
    Couldn't change the IR protocols


    Die letzten zwei Zeilen verheissen nichts Gutes.


    In diesem Thread (Seite2, Unten) heisst es zwar, dass es trotz der Fehlermeldung funktioniert, doch auch ein


    Dmesg sagt:

    Code
    [Mo Sep 19 20:13:39 2016] imon:send_packet: error submitting urb(-16)


    Code
    ir-keytable
    Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event6) with:
            Driver imon, table rc-imon-pad
            Supported protocols: RC-6 other
            Enabled protocols: other
            Name: iMON Remote (15c2:ffdc)
            bus: 3, vendor/product: 15c2:ffdc, version: 0x0000
            Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms


    Hört sich nicht gut an (Enabled protocols: other).


    Auch reagiert irw nicht auf meine Fernbedienung. Das könnte aber auch an einer falschen Einstellung der UniversalFernbedienung liegen...
    Aber auch bei einem

    Code
    ir-keytable -t


    bekomme ich einen Output nur mit der originalen FB und nicht mit der Univeral-FB als "WindowsMediaRemote" und auch nicht mit einer FB vom Denon-Verstärker (testweise), sowie anderen Fernbedienungen, die ich zur Hand habe.


    eventlircd ist natürlich gestoppt.


    Was mache ich falsch?


    Gruß,
    Hendrik

  • Welchen Kernel hast du aktuell installiert? Nutzt du irgendwelche zusätzlichen Treiberpakete (mediabuild-experimental-dkms, dddvb-dkms usw.)
    IIRC gab es da um den Kernel 3.17 herum Probleme mit dem RC-6 Protokoll bei iMon-Empfängern.


    Denon nutzt kein RC-6, sondern ein eigenes Protokoll: https://www.mikrocontroller.net/articles/IRMP#DENON - wenn könnte nur eine RC-6 Fernbedienung funktionieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    weil es sonst keiner glaubt, ein ungekürzter Auszug von der Kommandozeile:


    --> das hat jetzt also einmal geklappt.


    Code
    sudo ir-keytable
    Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event6) with:
            Driver imon, table rc-imon-pad
            Supported protocols: RC-6 other
            Enabled protocols: RC-6


    --> auch gut.


    Neu ist jetzt übrigens:

    Code
    Found /sys/class/rc/rc1/ (/dev/input/event7) with:
            Driver cx88xx, table rc-hauppauge
            Supported protocols: NEC RC-5 RC-6 JVC SONY SANYO LIRC other
            Enabled protocols: NEC RC-5 RC-6 JVC SONY SANYO LIRC other
            Name: cx88 IR (Hauppauge WinTV-HVR400
            bus: 1, vendor/product: 0070:6906, version: 0x0001
            Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms


    Weil ich gerade die Karte eingebaut habe (aber siehe log oben: erstmal ging es dennoch nicht. Erst der zweite Versuch funktionierte; muss nicht damit zusammenhängen.)


    Der Kernel ist

    Code
    root@vdr:~# uname -r
    3.13.0-95-generic


    Die Denon hatte ich ausprobiert, weil das Protocol ja auf 'other' und nicht auf RC6 stand.


    Wie auch immer: Jetzt ist der Empfänger auf RC-6 eingestellt.
    Dennoch erhalte ich nur Output von ir-keytable -t wenn ich
    /lib/udev/rc_keymaps/rc-imon-mce
    oder
    /lib/udev/rc_keymaps/rc-imon-pad
    und die originale Fernbedienung nutze.


    mit
    /lib/udev/rc_keymaps/rc-rc6-mce
    kommt nix.


    Gibt es eine Möglichkeit ohne eine Einstellung/Konfiguration einen Output zu erhalten?
    Ich würde gerne mal den 'raw' output der Fernbedienung sehen um dann nach den Codes (dem Output vonr ir-keytable -t) im Internet zu suchen.


    Gruß,
    Hendrik

  • Gibt es eine Möglichkeit ohne eine Einstellung/Konfiguration einen Output zu erhalten?

    Ja, das Protokoll auf RC-6 stellen, die geladene Keytable löschen und dann sollte ir-keytable -t die rohen Scancodes anzeigen.
    Sonst probier es doch einfach mal mit dem Empfänger der Hauppauge-Karte - du kannst ir-keytable mit dem --device bzw. --sysdev Argument ja sagen, welchen rc-core Empfänger es ansprechen soll.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    ich habe es mit einem
    ir-keytable -c
    ir-keytable -t -s rc0
    probiert.


    Dabei war das Protokol auf RC-6 eingestellt.
    Ich bekomme weiterhin ausschließlich mit der originalen Fernbedienung einen Output.


    Für den Hauppauge-Karte habe ich keinen Empfänger mehr :(


    Gruß,
    Hendrik

  • Nur eine blöde Frage:
    Hat nicht so gut wie jeder IR-Empfänger seine eigene Trägerfrequenz, auf die er optimiert ist?
    Wenn nun die andere FB von dem Empfänger gar nicht richtig "erkannt" wird?

  • Hab auch einen iMon Empfänger und nutze eine Logitech Harmony mit MCE Profil von Microsoft. Was ich da genau wie eingestellt habe, weiß ich aber nicht mehr. Zumindest funktioniert es mit inputlirc. Wenn ich mit irgendwelchen Daten dienen kann, sag bescheid.


    Code
    root@vdr:/lib/udev/rc_keymaps# ir-keytable 
    Found /sys/class/rc/rc0/ (/dev/input/event16) with:
    	Driver imon, table rc-imon-pad
    	Supported protocols: RC-6 other 
    	Enabled protocols: RC-6 
    	Name: iMON Remote (15c2:0034)
    	bus: 3, vendor/product: 15c2:0034, version: 0x0014
    	Repeat delay = 500 ms, repeat period = 125 ms

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hallo,


    danke euch.
    TheChief: Danke für das Angebot. Was mir helfen würde wäre ein ir-keytable -r , sowie Informationen zum verwendeten MCE-Profil. Dann kann ich hoffentlich dieses Profil in meiner Fernbedienung finden.
    Womit ich derweil Erfolg hatte:
    Mit diesem Tool http://www.hifi-remote.com/wik…_Is_It%3F_-_RM-IR_Version kann man die Remote auch programmieren. In diesem Forum http://www.hifi-remote.com/for…topic.php?p=126785#126785 wurde mir eine Datei gegeben, die die Thermaltake Fernbedienung nachbildet.
    Die Lösung ist 'ok'. Besser wäre es aber, wenn ich ein Profil ohne diese alternative Software fände.


    Gruß und Danke,
    Hendrik

  • Hi,


    habe hier auch noch ein Thermaltake DH-202 Gehäuse mit folgendem IR Empfänger:

    Jetzt ist anscheinend die Fernbedienung kaputt gegangen und ich müsste sie durch eine URC ersetzen.

    Auf dem System läuft yavdr 0.7


    Hat das irgendjemand schon hin bekommen und könnte seine Konfiguration posten?

  • Hatte ja das DH-102 Gehäuse, aber das ist inzwischen so lange her.....ich weiß nicht mehr, was ich da damals eingestellt hatte. Jedenfalls lief es dammit Mit Harmony 900 und mce. Vielleicht nochmal das forum nach imon und mce durchsuchen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!