Beiträge von AnK

    Nach 15 Jahren zuverlässigem VDR über DVB-S-Karten ist dieses Gerät ein echter Rückschritt und für unbeaufsichtigte Aufzeichnungen m.E. nicht zu gebrauchen.


    Gibt es zuverlässige Alternativen mit mehr als 4 Kanälen?


    Da sprichst du mir leider aus der Seele, da waren sogar die wildesten Konfigurationen aus selbstgebauten Kerneln,
    gepatchten VDR und experimentellen Treibern, wenn es denn mal lief, zuverlässiger als der SAT>IP Server.


    Wie fnu bereits geschrieben hat, ist der Octopus NET von Digital Devices wohl ganz beliebt und auch ziemlich stabil, soweit ich gelesen habe.


    Mir ist er allerdings noch etwas zu teuer und mir würden auch 4 Tuner reichen und würde deshalb eher zu einem Telestar Gerät tendieren.
    Habe momentan ein Auge auf Telestar DIGIBIT Twin (2 Tuner) für ca. 80 EUR oder Telestar DIGIBIT R1 (4 Tuner) für ca. 120 EUR geworfen.


    Hat damit schon jemand (gute) Erfahrungen gemacht?

    Eine weitere Testaufnahme gestern war offenbar erfolgreich, zumindest trat währenddessen keine Fehlermeldung auf und mir sind auch keine Aussetzer aufgefallen.
    Heute hingegen kam es wieder häufiger zur Fehlermeldung.


    Der einzige Unterschied besteht meiner Meinung nach in der Laufzeit des Sat-IP Servers.


    Ich werde das mal im Auge behalten und wenn das des Rätsels Lösung ist, dann werde ich die Megasat einfach täglich mittels cron und ssh rebooten.

    Hi,


    ich befürchte das könnte schwer bis unmöglich werden. :(


    Ich habe schon mal gecheckt, dass keine Öko Features (Green Ethernet / EEE) auf den Ports aktiviert sind.


    Außerdem habe ich die Tuner Anzahl von 4 auf 2 reduziert.


    Weiß jemand ob es sich lohnt am Parameter "RTP-over-TCP" rumzuspielen oder kann das der MEG8000 sowieso nicht?

    Hallöle zusammen,


    nachem der gute Mirko Dölle vom Megasat Server so angetan war, habe ich mir auch einen besorgt.


    Heute morgens/vormittags habe ich eine längere Aufzeichnung laufen lassen und bei deren Wiedergabe ist immer mal wieder eine Klötzchenbildung festzustellen.


    Im Log sind die folgenden Meldungen zu sehen, wobei ich jetzt nicht sagen kann, ob jedesmal wenn Bildstörungen zu sehen sind, auch wirklich eine Fehlermeldung kam.



    Habt ihr ähnliche Probleme bei euch feststellen können?

    Auf der Seite, die du verlinkt hast, steht, dass man das media_build komplett neu klonen sollte, wenn es ein Kernel-Update gab. Das ist Quatsch. Es ist vermutlich gut, eine "make clean" anzustoßen, aber ein "git pull" im media_build-Verzeichnis holt die letzten Änderungen seit dem clone bzw. letzten pull. Das spart Bandbreite und geht schneller.


    Super, danke dir für den Hinweis! :)

    Sooo, ich bin's schon wieder! ;)
    Wollte nur vermelden, dass es jetzt ganz gut aussieht. :tup



    Hab die v4l-dvb Treiber manuell kompiliert, wie hier beschrieben.

    Frodo, mit deinem PPA hat es leider auch nicht geklappt, aber trotzdem vielen Dank für den Tipp!


    Meiner ist heute auch eingetroffen. Hat in die Beschreibung in einem anderen Thread hineininterpretiert dass er ootb läuft, scheint dann wohl aber doch nicht so zu sein :-(
    Mein Kernel ist
    cat /proc/version_signature
    Ubuntu 3.8.0-36.52~precise1-generic 3.8.13.14


    ...fehlt noch ein bischen was zum 3.14 ...


    Hi Garry,
    same here! Hätte man sich den anderen Thread aufmerksam durchgelesen,
    dann hätte man gleich gemerkt, dass der Stick ootb läuft, aber eben nur mit 3.14. :whistling:


    Du kannst das media-build-experimental von meinem Repository ( ppa:frodo-vdr/main ) versuchen das ist von Anfang Juli und somit etwas aktueller, ob aber der benötigte Treiber dabei ist weis ich nicht.


    Hi Frodo,
    super, das hört sich doch schon mal gut an! Werde ich dann gleich mal probieren!
    Btw. da fällt mir gerade auf, dass ich WOL auch noch einrichten muss... ;)

    Hi,


    ich habe mir heute einen PCTV 461e DVB-S2 Stick gekauft.
    Bekomme ihn aber unter yaVDR 0.5 nicht ootb zum Laufen.


    Nachdem ich die Treiber bzw. das Paket media-build-experimental-dkms installiert habe, passiert folgendes:



    Die Firmware für den Stick habe ich auch wie z.B. hier beschrieben heruntergeladen und nach /lib/firmware/ kopiert.


    Kernel läuft momentan in Version

    Code
    1. Linux vdr 3.13.0-32-generic #57~precise1-Ubuntu SMP Tue Jul 15 03:51:20 UTC 2014 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    aus dem Ubuntu Hardware Enablement Stack.


    Hat jemand bereits Erfahrung mit diesem Stick und kann mir bitte verraten wie ich ihn zum Laufen bekomme?


    Danke!

    Hi,


    ich hänge mich hier mal mit dran, da ich momentan auch auf der Suche nach einem easy to use USB DVB-S2 Tuner bin.


    Was gibts denn über den TerraTec Cinergy S2 Stick HD zu berichten?
    Hat damit bereits jemand gute Erfahrungen gemacht oder lieber Finger weg?