{Rundum} div. Fragen bzw. Einsteigerfragen zu BM2LTS

  • Hallo Leute,


    ich habe auf meiner AVG2 ein sterbende Software V 10.08.4 und möchte auf BM2LTS umsteigen.


    Wo finde ich alle dafür wichtigen und erforderlichen Infos,
    auch über Kompatibilität und das Konvertieren von Einstellungen von der Reel-Software
    und BM2LTS, z.B. für Senderlisten, Suchtimerliste usw. ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hi,


    es wäre schon besser diese Fragen auch im Forum-Teil von BM2LTS zu stellen sonst findet das keiner so schnell und die Info´s gehen dann auch anderen Nutzer von BM2LTS verloren.


    Antwort hier


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hallo Leute,


    ich habe auf meiner AVG2 ein sterbende Software V 10.08.4 und möchte auf BM2LTS umsteigen.


    Wo finde ich alle dafür wichtigen und erforderlichen Infos,
    auch über Kompatibilität und das Konvertieren von Einstellungen von der Reel-Software
    und BM2LTS, z.B. für Senderlisten, Suchtimerliste usw. ?


    Hi,


    Konvertierungen sollten nicht nötig sein aber man sollte sich von einem Reelsystem mal folgende Dateien sichern


    aus /etc/vdr
    - channels.conf
    - timers.conf


    aus /etc/vdr/plugins/epgsearch
    - epgsearch.conf
    - epgsearchblacklists.conf
    - epgsearchcmds.conf
    - epgsearchdone.conf
    - epgsearchswitchtimers.conf
    - epgsearchtemplates.conf
    - timersdone.conf


    damit würden Dein alten Einstellung von Senderliste, Timer, Suchtimer etc.. übernommen werden. Aufnahmen würde ich eine extern HD oder NAS speichern.


    BM2LTS immer neu mit einer Factory-Installtion aufsetzen und sda4 neu erstellen siehe Installationsvideo


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • danke für den Hinweis.


    Ich habe den Hinweis


    Der Support von BM2LTS findet über das VDR-Portal statt.


    auf der Internetseite von Herrn Schulze dahingehend verstanden
    das man sich dort informieren soll
    (und er keine Lust hat selbst ein Forum zu bedienen).


    Das ist wohl ein Missverständnis,
    ich werde meine Frage dort stellen.

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • danke für die Infos.


    kann man die genannten Dateien dann bedenkenlos hinterher wieder in die gleichen Dateien von BM2LTS kopieren ohne Schaden anzurichten,


    d.h. ist keine irgendwie geartete Konvertierung erforderlich,
    wie ich bisher befürchtet habe?


    Reicht die Hardware der AVG2 aus oder muss ich diese erweitern?
    ich habe da irgend etwas von einer Steckkarte und elektronischen HD gelesen!

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Das VDR-Portal hat einen Unterabschnitt, der speziell für alles rund um das Thema BM2LTS gedacht ist: http://www.vdr-portal.de/board…butionen/board108-bm2lts/
    "VDR Grundlagen" bezieht sich mehr auf den VDR selbst, nicht auf bestimmte Distributionen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,


    bei *.conf Dateien ist das eigentlich immer bedenkenlos
    Für die channels.conf würde ich nach dem BM2LTS-Start noch einmal die Kanalsuche laufen lasen.


    grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • danke für den Hinweis.


    Das geht aus der Formulierung


    Der Support von BM2LTS findet über das VDR-Portal statt


    für ahnungslose Neulinge nicht hervor.


    Sollte ich für weitere grundsätzliche Fragen als Neuling


    eher das genannte VDR-Unter-Portal verwenden oder doch besser die BM2LTS-Seite ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • das ist beruhigend.


    ich habe über 250 Suchtimer erstellt deren Konvertierung bzw. Neuerstellung ich mit Grausen befürchtet habe.


    Wie ist das mit zusätzlich erforderlicher Hardware ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nutzer1 ()


  • Wie ist das mit zusätzlich erforderlicher Hardware?


    Hi,


    keine Ahnung was Du meinst -- etwas mehr ArbeitsSpeicher in der AVG wäre nicht schlecht


    Schreibe Doch mal in Dein Profil welche Hardware Du nutzt


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • ich habe die Daten in mein Profil geschrieben,
    sie tauchen aber nicht, wie bei dir, im Beitrag auf.
    was habe ich noch nicht richtig gemacht ?


    hat sich erlledigt!

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Hallo nutzer1,

    aus /etc/vdr
    - channels.conf
    - timers.conf

    die bisher verwendete channels.conf ist sinnvoll, weil ansonsten die bisher verwendeten Suchtimer in den falschen Kanälen suchen.


    Bzgl. der timers.conf habe ich die Erfahrung gemacht, dass man auf die timers.conf verzichten sollte, es reicht die Einstellungen der unter /etc/vdr/plugins/epgsearch zu sichern und zurück zu spielen.

    Sonst kommt es vielfach zu doppelten Timern.


    Es reicht, wenn man unter Systemeinstellungen / Fernsehzeitschrit (EPG) / Suche und Suchtimer die Einstellung auf Timer nach löschen neu progammieren mit Ja beantwortet.
    Kann man dann ja später wieder zurücknehmen, sofern gewünscht.


    Dann werden alle Suchtimer korrekt in Timer umgesetzt, das nachträgliche löschen doppelter Timer kann sehr mühsam sein.


    Unter BM2LTS funktioniert die bisher verwendete ReelboxControlCenter nicht mehr! Zum zurückspielen bzw. sichern unter BM2LTS verwende ich WINSCP bzw. für die Arbeiten auf der Reelbox PUTTY.


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

  • Hallo KMH,


    danke für die ausführliche Antwort.


    Die timers.conf wird man wahrscheinlich gar nicht sichern müssen da ihr Inhalt
    wahrscheinlich auch von BM2LTS komplett neu aus den Suchtimern erstellt wird,
    wie auch schon von der Reel-Software.


    Dass das RCC nicht mehr funktionieren wird hatte ich schon befürchtet.


    Die von dir genannten Tools kenne ich noch nicht.


    Was gibt es eigentlich so alles als Ersatz für das RCC 
    sowohl für Datensicherungen als auch zur Fernbedienung unter BM2LTS,
    könntest du mir das bitte etwas umfangreicher aufzeigen?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Hallo cinfo,


    du schriebst:

    Zitat

    Für die channels.conf würde ich nach dem BM2LTS-Start noch einmal die Kanalsuche laufen lasen.

    könntest du mir noch erklären was das bewirken soll?


    Ich habe mittlerweile meine Konfiguration in die Signatur bekommen.


    Kann ich darauf BM2LTS installieren oder brauche ich noch zusätzliche Hardware ?


    Ich hatte hier irgendwas von zusätzlicher Steckkarte und SSD-Harddisk gelesen ohne es genauer zu verstehen.

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Hallo nutzer1,

    Die timers.conf wird man wahrscheinlich gar nicht sichern müssen da ihr Inhalt
    wahrscheinlich auch von BM2LTS komplett neu aus den Suchtimern erstellt wird,
    wie auch schon von der Reel-Software.

    korrekt!

    Was gibt es eigentlich so alles als Ersatz für das RCC
    sowohl für Datensicherungen als auch zur Fernbedienung unter BM2LTS,
    könntest du mir das bitte etwas umfangreicher aufzeigen?

    Wenn ich mich nicht Irre handelte es sich beim RCC um einen FTP-Client im netten Gewand.


    Für BM2LTS benötigst Du einen SFTP-Client, mit dem dann die Anmeldung direkt auf der Reelbox erfolgt. Du gehst in die entsprechenden Verzeichnisse und sicherst dann die einzelnen Dateien.
    Beim RCC wurde hingegen alles gesichert, auch wenn nur einzelne Dateien benötigt wurden. Der SFTP-Client, den ich verwende ist WinSCP zu finden z.B. unter: http://winscp.net/eng/docs/lang:de

    Kann ich darauf BM2LTS installieren oder brauche ich noch zusätzliche Hardware ?

    Also Deine bisherige HDD wird platt gemacht, weil die Art der Formatierung nicht mehr unterstützt wird mit dem neuen Linux.
    Daher solltest Du alle Aufnahmen extern sichern. Bei der Installation von BM2LTS ist die Factory-Installation sinnvoll. Damit wird aber auch die Medien-Partition gelöscht und neu formatiert, womit spätestens jetzt die Aufnahmen verloren gingen.
    Da zukünftige Versionen von BM2LTS auf diese Weise am einfachsten zu installieren sind, bietet es sich einfach an, eine SSD als System-Medium zu verwenden und die bisherige HDD als Ablageplatz und Speicherplatz für Aufnahmen.
    Die Aufnahmen bleiben auf diese Weise auch bei zukünftigen Entwicklungen und neuen Versionen von BM2LTS immer erhalten und müssen vorher nicht extern gesichert werden.
    Die AVG II verträgt 4 GB (2x2GB), vor der Installation der SSD und BM2LTS sollte das aktuellste Bios installiert werden, für die Unterstützung von SATA (AHCI) usw..


    Ach ja, die Entwickler verdienen eine kleine Anerkennung! Dann bekommst Du auch die aktuellsten Versionen direkt per Telekom-Mediacenter!


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

  • danke für die ausführliche Antwort.


    Das mit dem neuesten BIOS ist mir neu,
    wo bekomme ich es her und wie installiere ich es?


    Dafür wird es doch sicher auch eine spezielle Internetseite geben.


    Kennst du diese und kannst mir die URL nennen?


    Noch mal 'ne Nachfrage zur SSD:
    die braucht BM2LTS nicht aus Geschwindigkeitsgründen um schnell genug zu arbeiten?



    Ich habe hier seit geraumer Zeit noch einen 2 GB Speicher liegen.
    Ich erinnere mich so trübe das ich mir den mal für die Reelbox gekauft hatte
    aber nicht installiert habe weil ich den ohne Demontage irgendwelcher
    Bauteile nicht hinein bekommen hatte.


    Gibt es dafür einen Trick oder muss man dazu doch die Box teil-demontieren?


    Das mit dem Telekom-Mediacenter habe ich jetzt nicht verstanden ... ?

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nutzer1 ()

  • :modon

    es wäre schon besser diese Fragen auch im Forum-Teil von BM2LTS

    In den korrekten Unterbereich verschoben.


    nutzer1


    Bitte lesen:


    - Nutzungsbedingungen, bzgl. korrekter Kategorien siehe §4.
    - Und am Besten auch gleich noch: Richtig zitieren und URLs posten ...


    Regards
    fnu
    :modoff

    HowTo: APT pinning

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hallo nutzer1,


    die meisten Informationen finden sich im Forum.


    So z.B. bzgl. des Arbeitsspeichers hier: {stable} BM2LTS - Based on Ubuntu 14.04.x
    Oder auch hier: http://www.sc-schulze.de/ bzw. http://www.sc-schulze.de/bm2lts-route-66-iso-download


    Am Auseinanderbauen der Reelbox führt kein Weg vorbei.


    1. HDD Rahmen ausbauen, vorher die Kabel lösen
    2. DVD-Rahmen (auf der Rückseite Schrauben des Scart-Anschlusses + des DVD-Rahmens entfernen und Schrauben am Schlitten unterhalb des DVD-Laufwerks entfernen) entnehmen, Kabel für IDE, Strom (auf der Unterseite) und den Lüfter (an PowerPlatine) entfernen
    -- Vorsicht bei den Verbindungen (Flachbandkabeln) bzgl. Audio und Netceiver, hier die Arritierung (unterhalb, schwarze flache "Wippe") lösen --
    3. Dann den freiliegenden RAM-Steckplatz mit einem weiteren Modul vesorgen
    4. Alles umgekehrt wieder befestigen


    Für die SSD habe ich folgende Lösung: {Hardware} AVG I & AVG II - BM2LTS - v2.x


    Die SSD wird weniger wegen der Geschwindigkeit verbaut, kann kleinere Vorteile diesbezüglich bedeuten, für mich aber uninteressant.


    Die alternative zum Mediacenter ist, die frei verfügbaren Image-Dateien per Torrent zu laden.


    Manche Versionen sind aber den Unterstützern vorbehalten.


    Beispiel:
    Develop BM2LTS – v2.74 RC7 (04.05.2015) Eine neue BM2LTS-Development-Version wurde heute
    veröffentlicht. Der Download erfolgt aus der DonationCloud (Link wurde
    per Email zugeschickt).

    Viel Spaß beim basteln.


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 10 Mal editiert, zuletzt von KMH ()

  • danke für die ausführlichen Antwort.


    was hat denn der 4GB Speicher für praktische Vorteile gegenüber nur 2 GB-Hauptspeicher?


    Zitat

    Die alternative zum Mediacenter ist, die frei verfügbaren Image-Dateien per Torrent zu laden.

    das verstehe ich jetzt nicht.


    ich muss dazu sagen, das ich Windows-User bin und von Linux so gut wie keine Ahnung habe!

    AVG2, Einzelgerät, 2GB RAM, interner Netceiver, 4 (6) DVB-S2-Tuner, WDC30EZRX-00M, Optiarc DVD RW AD-7630A, alte Software V 10.08.4

  • Es gibt keine feste Download-Website, sondern nur den Download per Torrent: http://de.m.wikipedia.org/wiki/BitTorrent


    Oder eben über einen Link aus dem Mediencenter der Entwickler, bei entsprechender Anerkennung durch eine Spende!

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.