Grafikkarten 2015 - Nvidia/VDPAU noch sinnvoll bei Haswell CPU/GPU ?


  • Leider rührt sich Johns schon lange nimmer um evtl. Antti's Anpassungen zu übernehmen und es testen doch auch erschreckend wenig Nutzer, so das nur wenige, mit wenig verschiedener HW Feedback geben ... ansonsten sehe ich da schon eine Alternative.


    Neues Jahr, neues Glück. Steht auf der Liste, aber viel zutun.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Neues Jahr, neues Glück. Steht auf der Liste, aber viel zutun.

    Schön, hatte schon befürchtet Du hast die Nase voll, Dir auch noch ein gutes neues Jahr ... :tup


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Also grundsätzlich läuft das hier auf dem kleinsten BayTrail Celeron SoC J1800mit 4 EUs, MADI als auch MCDI.
    Mit dem J1800 ist das klar auf Kante genäht, aber das will ich eben wissen ob man es damit nicht hin bekommt

    ok

    SandyBridge Celeron mit 6 EUs ist quasi 1:1 vergleichbar zu BayTrail, was ja ein IvyBridge Verwandter ist. Interessant wären Tests mit IVB Celerons/Pentiums bzw. Haswell Celerons/Pentium.

    Ich gehe mal davon aus, dass 6 EUs wahrscheinlich auch noch grenzwertig sind; aber wissen tue ich es nicht.

    Haswell Celerons/Pentium.

    10 EUs nach dieser Tabelle . Das ist mehr als das Doppelte an EUs als BayTrail. Anhand der Resultate mit den 4 EUs des Baytrail, könnte hier vielleicht alles rund laufen. Ich hoffe, es wird dir möglich sein irgendwann ein Haswell mit 10 EUs zu testen.


    Übrigens, da du auch immer den Verbrauch an Strom misst, könnte dies dich vielleicht interessieren: es scheint als würde ein Haswell i3 mit 20 EUs unter Umständen etwa soviel verbrauchen als der Baytrail.


    MfG

  • es scheint als würde ein Haswell i3 mit 20 EUs unter Umständen etwa soviel verbrauchen als der Baytrail.

    Das bezweifel ich, mein BayTrail liegt ohne VPP/VAAPI bei der Hälfte der Leistungsaufnahme, bei ca. 8W, also in ARM Regionen ...


    Die GPU auf den Intel CPU braucht auch Leistung und ist m.E. nicht sparsamer als aktuelle Nvidia Karten, die ja auch nur noch einstellig, so 6-8W, für die Ausgabe benötigen ... aber das habe ich schon öfter geschrieben.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    Edited once, last by fnu ().

  • Und ja, ich gebe es unumwunden zu, ich habe Probleme mit Nutzern, die noch nicht mal VDR nutzen und hier den Besserwisser spielen und darüber urteilen was geht oder nicht.

    Ich nutze vdr von Anfang an, nur halt als Backend in Ubuntu und später in OpenElec, weil es damals mit VDR direkt nicht ging und ich keine Nvidia drin haben wollte,
    wenn es bei Ubuntu auch mit Intel ging.
    Aber das ist auch wieder so ein typisches Beispiel an fnu-mod, weshalb ich meine Aktivitäten hier aufs nötigste begrenze (ja ich weiß du findest meine Beiträge eh alle nutzlos)

  • Es kommt halt auf den persönlichen Qualitäts Anspruch an.


    Intel geht seit Jahren mehr oder weniger gut und geht meiner Meinung nach, immer noch nicht "richtig" gut.
    Ich fand zwichenzeitlich BOB mit Intel ausreichend gut. Zu der Zeit hatte es nicht geflimmert.


    Um es hart zu forumlieren, wer keinen Qualitäts Anspruch hat, kann Intel nehmen.


    NVidia läuft seit Jahren mit fast keinen Problemen auf hohen Qualitätsstandard..
    GT520 mit grünen Stich auf Servus TV HD, ist das einzige an was ich mich errinnere.


    Zu AMD kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht richtig verfolgt habe,
    Mein letzter Stand ist, daß es immer noch keine gute Deinterlacer gibt.
    Aber BOB war ausreichend gut.


    Vom Stromverbrauch tun sich die vier Lösungen nicht viel: Intel / Intel+NVidia / AMD / AMD+NVidia.


    Was mir bei Intel/AMD GPU Lösungen gefallen hätte, wäre das kleine flache Gehäuse.
    Z.b. ein NUC als Client.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Um es hart zu forumlieren, wer keinen Qualitäts Anspruch hat, kann Intel nehmen.


    Stimme ich zu, sehr hart. Ich kann leider nur indirekt mitreden, da ich zwar vdr-Aufnahmen mit IntelHD-Grafik schaue, aber eben nicht direkt via Ausgabedevice am vdr, sondern mit mpv oder vlc. Das müsste direkt am vdr aber schon deutlich schlechter funktionieren als bei den von mir genannten Mediaplayern oder all die Augenärzte, die sagen, ich brauche keine Brille, müssten die Lizenz zum doktorn entzogen bekommen.

  • Also wenn man Intel's MADI & MCDI am VDR gesehen hat, kann man schon von wirklich guter Qualität reden. HD auf Nvidia temporal(_spatial) Niveau. 576i Scaling finde ich bei Nvidia feiner, besser, aber immer noch gut mit Intel. Kann aber auch sein das Denoise und Sharpen noch nicht gut genug funktionieren ...


    Sicher ist da noch Raum für Verbesserungen, hat aber bei VDPAU auch eine Zeit benötigt, auf den Zug waren ja sehr viele Nutzer aufgesprungen und somit kam viel Feedback zu sehr verschiedener Hardware.


    Die VA-API/VPP Sachen werden tatsächlich auf Intel NUCs entwickelt, in Verbindung mit SAT>IP eine tolle Sache ... :)


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    Edited once, last by fnu ().

  • Zu AMD kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht richtig verfolgt habe,
    Mein letzter Stand ist, daß es immer noch keine gute Deinterlacer gibt.
    Aber BOB war ausreichend gut.


    Es gibt seit geraumer Zeit auch nen Temporal Deinterlacer für AMD [1] [2], der sich hinter dem Temporal Deinterlacer von Nvidia imho nicht zu verstecken braucht.


    Und wenn ich mir die folgende Unterhaltung im Radeon Channel anschaue, bin ich mir nicht sicher ob es sich dabei nicht sogar schon um Temporal Spatial Deinterlacing handelt, mit dem hier das VDPAU "Temporal" Profil impelentiert:


    http://people.freedesktop.org/~cbrill/dri-log/?channel=radeon&date=2013-09-18


    Die Unterhaltung war ca. 3 Monate bevor die entsprechenden Patches hochgeladen wurden. Und wenn nicht sollte Temporal Spatial ja auf jeden Fall auch noch in Arbeit sein. Müsste man ggf. mal genau nachfragen.


    Ich hab ja seit längerem einen Kabini (Athlon 5350) auf dem MSI AM1I Board im Betrieb, siehe Radeon/VDPAU Thread (dort gibt's auch Messwerte vom qvdpautest). Ich fahre mittlerweile Kernel 3.18 und hab keine Probleme mehr. Vorher lief das soweit zwar auch schon alles schon ganz gut, allerdings gab's ab und an mal noch ne Kernel Panic wegen dem radeon Modul. Stromverbrauch mit SoftHDDevice - heute neu gemessen - liegt bei 20,5W bei 576i (DMAX), 21,6W bei 720p (ARD) und 22,4W bei 1080i (ServusTV). Zum Vergleich: auf dem Desktop im Idle bei gestopptem VDR sind's 13,6W. Unter Last war der Verbrauch bei allen Formaten bei früheren Messungen auch schon mal ca. 1-1,5W besser. Allerdings gab es seitdem Änderungen an den Powerstates mit Kernel 3.17 und ich habe einen Atric IRWakeupUSB eingebaut sowie den RAM gewechselt von DDR3-1066@1.5V zu DDR3-1600@1,35V. Keine Ahnung was da jetzt genau welchen Einfluss hatte. Mit Powertop konnte ich damals bei den Tests mit allen aktivierten Optionen im Idle auch noch 2-3W mehr rausholen. Allerdings hat dann meine Logitech K400 Tastatur extrem träge reagiert und danach habe ich mich nicht mehr näher damit beschäftigt welche der einzelnen Optionen sinnvoll wären weil ich auch ohne Powertop schon zufrieden war. Es gäbe da also auch noch durchaus Potential für weitere Optimierungen.


    Ich habe zwar keinen direkten Vergleich, aber ich bilde mir ein dass das Temporal Spatial Deinterlacing auf der GT220 von meiner vorherigen Nvidia Kiste schon noch nen Tick besser ausgesehen hat. Aber was das Deinterlacing angeht ist das wohl jammern auf hohem Niveau. Da vermisse ich eher das HQ Upscaling. Mir war aber in erster Linie wichtig dass sich das ganze deutlich unter 25W bewegt und in ein ITX Gehäuse passt (ich hab dieses: Silverstone Milo ML05). Nvidia + DD Cine geht im ITX Format ja quasi nicht. Man braucht dann immer noch 2 PCIe Steckplätze und ITX Mainboads mit FullSize Mini PCIe Slot für die Octopus Bridge sind äußerst rar gesät...

  • Also wenn man Intel's MADI & MCDI am VDR gesehen hat, kann man schon von wirklich guter Qualität reden. HD auf Nvidia temporal(_spatial) Niveau. 576i Scaling finde ich bei Nvidia feiner, besser, aber immer noch gut mit Intel. Kann aber auch sein das Denoise und Sharpen noch nicht gut genug funktionieren ...

    Intel ist nach wie vor nicht wirklich brauchbar. Da kannst du es noch so schön reden und Details hervorheben.


    Das Bild ruckelt und zuckelt. Zwar nur ganz minimal, aber es ist deutlich erkennbar und sorgt für ein sehr unruhiges Bild.

  • Auf welcher Hardware hast du es denn getestet und mit welcher Distribution?
    Dem Baytrail aus der Signatur oder auch auf Haswell?


    es scheint als würde ein Haswell i3 mit 20 EUs unter Umständen etwa soviel verbrauchen als der Baytrail.

    Zumindest im idle gibt es da keine großen Unterschiede, und auf Vollast wird der i3 bei einer Wiedergabe jetzt auch nicht laufen.


    http://www.hardwareluxx.de/com…eme-30w-idle-1007101.html

  • Auf welcher Hardware hast du es denn getestet und mit welcher Distribution?
    Dem Baytrail aus der Signatur oder auch auf Haswell?

    Natürlich Arch Linux und natürlich mit meinem Q1900 Board. Ich muss allerdings ehrlicherweise sagen, dass ich seit ein paar Wochen nicht mehr getestet habe.
    Das geht im Git im Moment so schnell voran, dass das jetzt schon wieder besser oder weg sein könnte.

  • MADI als auch MCDI laufen auf BayTrail, hab mehr Probleme damit das ich Bob nicht aktivieren kann ...

    HowTo: APT pinning

  • Intel ist nach wie vor nicht wirklich brauchbar. Da kannst du es noch so schön reden und Details hervorheben.


    Das Bild ruckelt und zuckelt. Zwar nur ganz minimal, aber es ist deutlich erkennbar und sorgt für ein sehr unruhiges Bild.


    Wir sprechen von einem Zeitlichen ruckeln?


    Also ich sehe es nur bei Laufschriften. Aber wenn ich ins Log gucke und sehe was so an Fehlern kommt, dann ist es einfach nicht perfekt.
    Vielleicht braucht man nur die richtige CPU und Treiber. Ein Celeron(R) CPU G1610 @ 2.60GHz und Software von Heute geht auf jeden Fall nicht.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Toll, bloß auch hier wieder ohne PCIe Karte drin ...

    HowTo: APT pinning

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!