[yavdr0.5-testing, vdr-2.0.6] Merkwürdiges Schnittverhalten

  • Hallo,


    schneidet man eine Aufnahme ein zweites Mal, dann fehlt in der neugeschnittenen Aufnahme (jetzt %%....) das info-file.


    Normal ist das nicht, oder?


    Schöne Grüße aus Wien
    BobW

    VDR1: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, P5QD-Turbo, HVR-4000, TBS-6980, Zotac GT240
    VDR2: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, auf M3N78 headless als Server
    VDR3: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, auf ZOTAC ION Mini-ITX als Streaming Client in Koexistenz mit OpenELEC 12.1

  • Du nimmst also eine bereits geschnittene Aufnahme und schneidest sie noch mal.


    Änderst du die Schnittmarken vorher?
    Ist extrecmenu aktiv?
    Wenn ja, passiert das auch mit dem vdr-eigenen Aufnahmemenü?


    Lars.

  • Solltest Du Skinnopacity verwenden kann es sein, bin mir nicht sicher, dass dieser das Prozentzeichen ausfiltert bei der Anzeige. Im Pfad sind diese aber schon vorhanden.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Hallo Lars,


    Deine Annahme ist richtig, eine bereits geschnittene Aufnahme wird erneut geschnitten.


    Ich habe den Vorgang nun mehrmals wiederholt, mit geänderten Schnittmarken und mit und ohne extrecmenu.


    Das Ergebnis ist allerdings immer dasselbe: Beim zweiten Editing fehlt im Ergebnis die info-Datei.


    Zusammengefasst stellt sich die Sache also so dar:


    VDR-Aufnahme -> Edit -> %VDR-Aufnahme ist OK wie eh und jeh.
    VDR-Aufnahme -> 2. Edit -> %%VDR-Aufnahme - keine info-Datei mehr


    %VDR-Aufnahme -> Edit -> %%VDR-Aufnahme ist wieder OK


    Das heißt, beim zweiten Schnitt des Originals fehlt also immer die info-Datei und zwar nur dann, wenn der erste Schnitt NICHT überschrieben wird.


    BobW

    VDR1: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, P5QD-Turbo, HVR-4000, TBS-6980, Zotac GT240
    VDR2: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, auf M3N78 headless als Server
    VDR3: yavdr 0.5 x86_64, 2.0.2, auf ZOTAC ION Mini-ITX als Streaming Client in Koexistenz mit OpenELEC 12.1

  • VDR-Aufnahme -> 2. Edit -> %%VDR-Aufnahme - keine info-Datei mehr

    Darf das überhaupt funktionieren? Darf der Schnitt hier überhaupt losrennen? Und wieso wird "%%" eingefügt?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning