Schaffe es nicht, yaVDR von USB zu installieren

  • Hallo,


    ich weiß, das yaVDR-Team kann nichts dafür, aber ich muss mir gerade mal meinen Frust von der Seele schreiben.
    Ich möchte gerne auf meinem Haupt-VDR (VDR1 in der Sig) yavdr neu installieren. Ich habe wahrscheinlich mit der Zeit ein paar Einstellungen vermurkst, in der Folge läuft der VDR nicht mehr ganz rund.
    Außerdem habe ich mir für den Desktop eine neue SSD gegönnt, daher kommt die alte SSD in den VDR.


    Nun wollte ich das yavdr-Image auf einen USB-Stick (habe mehrere versucht) schreiben, und davon installieren. So habe ich es auch das letzte Mal gemacht, hat einwandfrei funktioniert.
    Das yavdr-Image habe ich gestern runtergeladen (yavdr64-0.5.0a.iso), md5sum stimmt auch überein.


    Zuerst habe ich den usb-creator-gtk auf meinem Desktop ausprobiert (ubuntu 13.04). Dort erhalte ich am Ende des Prozesses die Fehlermeldung

    Code
    1. Eine unbehandelte Ausnahme wurde ausgelöst:
    2. unorderable types: NoneType() <= str()


    Wenn ich dann von dem Stick booten will, erscheint nur ein blinkender Cursor.


    Nach kurzem Googeln habe ich gesehen, dass es da anscheinend einen Bug im usb-creator gibt.


    Als nächstes habe ich mir Ubuntu 10.04 und 12.04 runtergeladen, um dort den usb-creator auszuprobieren.
    Hier gibt es keine Fehlermeldung, allerdings bekomme ich beim Booten vom Stick die Meldung:

    Code
    1. boot: unknown keyword in configuration file


    Schließlich habe ich auch versucht, die ISO mit dd if=yavdr64-0.5.0a.iso of=/dev/sdc auf den Stick zu schieben, aber wenn ich von diesem Stick booten will, wird automatisch von der Festplatte gebootet.


    Und jetzt bin ich gerade ratlos, wie ich weiter vorgehen soll.
    Irgendwelche Vorschläge?


    mfG,
    f.
    PS: Ein CD-ROM für den vdr steht mir leider nicht zur Verfügung.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Ich mach hier mal die Ingrid. Das Problem ist zwar nicht gelöst, aber umgangen.


    Ich habe jetzt kurzerhand die alte SSD wieder in meinen Desktop eingebaut und yavdr dort auf die SSD installiert.
    Auf dem VDR funktionierte anschließend das Netzwerk nicht mehr, was sich aber durch Löschen der /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules beheben ließ.


    Jetzt hab ich wenigstens wieder ein frisches yavdr, das ich mir zurechtkonfigurieren kann :)


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Hi..
    das lief bei mir gestern auch irgendwas nicht rund mit dem "Startmedienersteller" von Ubuntu.. der Stick lies sich war erstellen, brach dann aber beim booten ab.
    Ich habe das dann kurzer hand mit dem Universal USB Installer gemacht, das hat problemlos geklappt


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Danke für den Tipp, aber Windows habe ich nicht.


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Aus aktuellem Anlass:
    Wenn man diesen Fehler bekommt:

    Code
    1. boot: unknown keyword in configuration file


    HIer mal lesen und versuchen, den USB-Stick in kurzer Zeit zu reparieren:
    http://askubuntu.com/questions…en-booting-off-a-live-usb
    http://alexsleat.co.uk/2010/11…ion-file-ubuntu-usb-boot/


    Eventuell geht es auch ohne Reparatur, siehe "Solution 2".


    Ungetestet.


    Gruß
    hepi

  • Danke, werde ich bei meiner nächsten Installation beachten.


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Hallo,


    für den USB-Stick zu beschreiben hab ich UNetbootin installiert - sudo apt-get install unet..... - damit funktioniert es.
    Beim Booten kommt ein Bootmenu, darin nicht den ersten Eintrag - Default - nehmen, sondern weiter unten steht
    YAVDR installieren.


    Damit klappt es dann, letzte Woche hab ich mein System so neu aufgesetzt. Wichtig !!!!!! - letztes ISO nehmen.


    Bernd

    YAVDR 0.5 - Stable VDR 2.0.x, Mainboard Biostar A690G-M2, Grafikkarte Asus EN 210 Silent HDMI, 2x SKYSTAR DVB-S HD USB , Gehäuse MS-Tech 1200, Festplatte WD 1TB.
    VDR4ARCH - VDR 2.1.2 auf CF-Karte 266x mit Hardware von oben - Zurzeit Baustelle - Lernphase - Soll der neue Wohnzimmer-PC werden.
    Server:
    Sharkoon Rebel-9 Economy Edition ATX, CPU > AMD Semperon 140, Arbeitsspeicher > 2 GB, Festplatte > 2 x Samsung Spinpoint 1TB/5400U., System > Ubuntu 10.04 64BIT

  • für den USB-Stick zu beschreiben hab ich UNetbootin installiert - sudo apt-get install unet..... - damit funktioniert es.
    Beim Booten kommt ein Bootmenu, darin nicht den ersten Eintrag - Default - nehmen, sondern weiter unten steht
    YAVDR installieren.


    Das hört sich aber nach einer UEFI-Installation an, die sieht anders aus und nimmt auch kein Syslinux.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • für den USB-Stick zu beschreiben hab ich UNetbootin installiert - sudo apt-get install unet..... - damit funktioniert es.


    Unetbootin habe ich bewusst nicht verwendet, da in der yaVDR-Anleitung steht, dass es damit nicht funktioniert.


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Unetbootin habe ich bewusst nicht verwendet, da in der yaVDR-Anleitung steht, dass es damit nicht funktioniert.


    Mit UEFI eventuell schon, haben wir nur nicht probiert.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Mit UEFI eventuell schon, haben wir nur nicht probiert.


    Ok, aber der Rechner, um den es ging hat sowieso kein UEFI.


    mfg,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Nein, ich hab keine UEFI Installation.
    Also mit Sicherheit nicht. Wusste ja bis letzte Woche gar nicht was das ist. Hab immer nur
    ältere Boards mit AMD Proz... ,die bis jetzt nie Probleme gemacht haben.


    Bernd

    YAVDR 0.5 - Stable VDR 2.0.x, Mainboard Biostar A690G-M2, Grafikkarte Asus EN 210 Silent HDMI, 2x SKYSTAR DVB-S HD USB , Gehäuse MS-Tech 1200, Festplatte WD 1TB.
    VDR4ARCH - VDR 2.1.2 auf CF-Karte 266x mit Hardware von oben - Zurzeit Baustelle - Lernphase - Soll der neue Wohnzimmer-PC werden.
    Server:
    Sharkoon Rebel-9 Economy Edition ATX, CPU > AMD Semperon 140, Arbeitsspeicher > 2 GB, Festplatte > 2 x Samsung Spinpoint 1TB/5400U., System > Ubuntu 10.04 64BIT

  • Dann habe ich keine Erklärung für das seltsame Menü mit dem Eintrag für yaVDR ganz am Ende.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ja, ich hab 2 mal Installieren müssen, da ich erst mal nur mit Enter bestätigt hatte ohne genauer hinzusehen.
    Ich landete zum Ende der Installation auf der Konsole, ohne dass Preesed ausgeführt wurde. Das hat mich dann
    gewundert und ich hab nochmals den Installationsvorgang gestartet und mal nachgelesen was da steht.
    Das Board war aber ein Intel von einem Bekannten, gebraucht - da war im BIOS das UEFI ausgeschaltet.
    Danach hab ich mal geschaut was das überhaupt ist und hab es auch aus gelassen.



    Bernd

    YAVDR 0.5 - Stable VDR 2.0.x, Mainboard Biostar A690G-M2, Grafikkarte Asus EN 210 Silent HDMI, 2x SKYSTAR DVB-S HD USB , Gehäuse MS-Tech 1200, Festplatte WD 1TB.
    VDR4ARCH - VDR 2.1.2 auf CF-Karte 266x mit Hardware von oben - Zurzeit Baustelle - Lernphase - Soll der neue Wohnzimmer-PC werden.
    Server:
    Sharkoon Rebel-9 Economy Edition ATX, CPU > AMD Semperon 140, Arbeitsspeicher > 2 GB, Festplatte > 2 x Samsung Spinpoint 1TB/5400U., System > Ubuntu 10.04 64BIT

  • Hallo,


    nochmal kurz eine Rückmeldung, Hab mal ein Bild angehängt - auf meinem AMD-System ohne UEFI kommt dieses Bootmenu und ich kann die Installation
    starten. Unetbootin wurde auf einem KUBUNTU von April diesem Jahr installiert und mit dem letzten ISO von YAVDR bespielt.


    Installation geht also mit UNetbootin ohne Probleme, hab ja 2 mal die letzten 10 - 12 Tage 1 Rechner mit AMD-CPU sowie 1 Rechner mit Intel-CPU installiert.


    Bernd

    Bilder

    YAVDR 0.5 - Stable VDR 2.0.x, Mainboard Biostar A690G-M2, Grafikkarte Asus EN 210 Silent HDMI, 2x SKYSTAR DVB-S HD USB , Gehäuse MS-Tech 1200, Festplatte WD 1TB.
    VDR4ARCH - VDR 2.1.2 auf CF-Karte 266x mit Hardware von oben - Zurzeit Baustelle - Lernphase - Soll der neue Wohnzimmer-PC werden.
    Server:
    Sharkoon Rebel-9 Economy Edition ATX, CPU > AMD Semperon 140, Arbeitsspeicher > 2 GB, Festplatte > 2 x Samsung Spinpoint 1TB/5400U., System > Ubuntu 10.04 64BIT

  • Nie gesehen, aber das mag ja dann die Lösung für die Leute mit USB-Problemen sein, danke!


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470