Vomp Version 0.4.0

  • cinfo
    Es ist eigentlich vorgesehen, dass der vomp 24 h läuft. (Dann merkt er sich auch die MAC adressen für WOL)


    Dann dürfte es eigentlich weder EXIT noch REBOOT als Option geben. IMO ist REBOOT als Default ziemlich ungeeignet.

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.1.6) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Stretch 64Bit | VDR 2.4.5 mit SAT>IP, epgsearch, live, markad
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 3.2+git | Linux Kernel 5.4.72 | VDR 2.4.5 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Extrecmenu, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Der Default ist ja den Power button der Fernbedienung zu verwenden, dann geht es in den Schlafmodus.
    Reboot ist für den Fall das der Treiber oder anderes ein Problem hat, dann muß man neubooten, passiert ab und zu.
    Exit ist wenn man entwickeln möchte oder den vomp nicht 24h Stunden laufen lassen möchte.

    vdr experimental, Femon, vdr live, acpi-wakeup, vompserver, undelete, epgsearch, vdr-burn, Raspberry Pi und Vompserver Windows Client (build from git)

  • Hat sich zwischen vomp 3.x und 4.0 an den benötigten freien TCP-/UDP-Ports geändert ?


    Mit den bisherigen Firewalleinstellungen lief vomp 3.x problemlos.


    Nach dem "Update" auf vomp 4.0 und einem selbstkompilierten Dongle bekomme ich die Meldung


    "Locating server ..." , die Ewigkeiten auf Bildschirm steht, bis ich die Firewall stoppe.



    Grüße,


    Dirk

  • Hi,


    wo könnte man denn beim Vompclient versuchen die Hintergundfarben vom OSD zu ändern?


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi,


    ok das mit den Farben habe ich für das OSD-Menü gefunden.
    Wer Farbcodes benötig kann ja mal hier schauen
    http://www.colorcombos.com/colors/336699


    Wo kann ich denn das graue Hintergundbild abstellen was direkt nach dem Start erscheint, danach wird das Hintergrunfbild geladen.
    Ich denke es diese Datei: osdopenvg.cc
    Nur leider finde ich hier eine Farbzuordnung wo ich nicht den Wert kenn um mal "schwarz" einzustellen

    Code
    1. void OsdOpenVG::InternalRendering(){
    2. vgmutex.Lock();
    3. float colclear[]= ???



    LiveTV Problem:

    Bei verschlüsselten HD Programmen kommt mal nur Ton dann kann man weiterschlaten und zurück dann bekommt man Ton mit Bild und Clustern.
    Einige verschlüsselte HD Sender bleiben schwarz (ohne Ton und Bild) im OSD sieht man 2 gelbe Markierungen und das TV-Bild bleibt schwarz.


    Hmm, wo könnte das Problem liegen am Vompserver oder Client?
    Was könnte man hier mal testen um dem Problem auf die Spur zu kommen?


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Quote


    Hmm, wo könnte das Problem liegen am Vompserver oder Client?
    Was könnte man hier mal testen um dem Problem auf die Spur zu kommen?


    Spiel mal mit der TCP Window size rum. Klingt nach einem Netzerkproblem.


    Marten

    vdr experimental, Femon, vdr live, acpi-wakeup, vompserver, undelete, epgsearch, vdr-burn, Raspberry Pi und Vompserver Windows Client (build from git)

  • Was hast du denn mit dem Makefile angestellt? Wenn du schon ein neues Makefile hast, sollte es auch so funktionieren wie vorgesehen. Das tut es aber erst nachdem ich 'sed -i '/VDRDIR =/d' Makefile' losgelassen habe.


    Das Makefile sollte im Idealfall auch die Config-Dateien platzieren.

  • Hi,


    habt Ihr eigentlich auch folgendes auf dem RPI?
    Bei Aufnahmen von Viva Germany


    Code
    1. VIVA Germany;MTV Networks Europe:11973:VC34M2S0:S19.2E:27500:4061+8190=2:4062=@4:4064:0:28676:1:1078:0


    hab ich immer das Problem, dass das Bild bei Wiedergabe meist schwarz bleibt. OSD funktioniert aber. Spule ich nach vorn oder hinten, seh ich während des Spulens was. Bei normaler Wiedergabe dann wieder schwarz. Springe ich nun minutenweise in der Aufnahme, so kommt dann nach 2-3 Sprüngen ein Bild, das auch sauber weiter läuft, solange ich nicht neu springe. Das betrifft nur den RPI, auf den MVPs taucht das nicht auf.
    Es scheint auch tatsächlich nur bei VIVA aufzutauchen.


    Ansonsten: ich find die Lösung genial - tolle Arbeit :tup
    Gruß,
    winni

  • winni
    Ich habe nur Kabel. Kannst du mir einen kurzen Testclip so um die 100 MB irgendwie zur Verfügung stellen.


    Marten

    vdr experimental, Femon, vdr live, acpi-wakeup, vompserver, undelete, epgsearch, vdr-burn, Raspberry Pi und Vompserver Windows Client (build from git)

  • Vielen Dank Marten für den schnellen Fix!


    würde sich jemand erbarmen und den neuen Client zur Verfügung stellen? Ansonsten muss ich mich wohl mal damit auseinandersetzen, wie man den Client für den RPI selbst bauen kann. Wäre natürlich auch hier für eine Anleitung dankbar, wenn's die irgendwo gibt ;-)


    Gruß,
    winni

  • Eine Anleitung habe ich hier gefunden:
    http://forum.loggytronic.com/i…topic=707.msg4215#msg4215


    Habe es damit hin bekommen, ein Durchlauf dauert ungefähr 15-20 min.


    astra.

    [haupt-vdr] .. Gen2vdr-V60, vdr-2.4.4, AsRock H77 Pro4-M, Zotac GeForce GT 1030 ZONE Edition, V4L-Cine-S2-V6.5, TT-FF-S2-6400 (Tuners only), URC 7140 @ CIR
    [vdr-2] ......... Gen2vdr-V51, vdr-2.2.0, AsRock AM1B-ITX, AMD 3850 APU, Sundtek SkyTV Ultimate IV, URC 7140 (LIRC)