TechnoTrend Premium S2-6400 dual HD Technik / Treiber / Firmware

  • Kann man mit "dmesg" anzeigen lassen.


    Der aktuelle Treiber kennt "video_capture":


    Code
    1. modinfo v4l/saa716x_ff.ko
    2. ...
    3. parm: verbose:verbose startup messages, default is 1 (yes) (int)
    4. parm: int_type:force Interrupt Handler type: 0=INT-A, 1=MSI, 2=MSI-X. default INT-A mode (int)
    5. parm: int_count_enable:enable counting of interrupts (int)
    6. parm: video_capture:capture digital video coming from STi7109: 0=off, 1=one-shot. default off (int)


    hmja, irgendwas ist da beim letzten Bauen wohl schief gegangen, jedenfalls hatte ich doch nicht den aktuellsten Treiber.
    Nachdem ich jetzt nochmal alles geholt, neu gebaut und installiert habe, klappt es auch mit dem Parameter.


    CU
    Oliver


    Thx und ciao.
    Michael.

  • Hi,



    Wenn es das Bild über cDevice::GrabImage() holt, dann sollte das wohl gehen.


    Ich habe GRAB mit der TT S2-6400 heute ausprobiert und es geht schon recht gut.
    powarman : Vielen Dank!


    Ich habs leider weder mit VDRAdmin noch mit VDRLive geschafft, dass ein Bild gegrabbed wird.
    Es wird auch bei LogLevel "INFO" bei Live nix gelogged, was hilfreich für eine Analyse wäre.


    Müsste das klappen und ich mache nur was falsch? Oder klappt das mit den beiden einfach wirklich (noch) nicht?


    Klaus


    Thx und ciao.
    Michael.

  • Hi,



    Ich habs leider weder mit VDRAdmin noch mit VDRLive geschafft, dass ein Bild gegrabbed wird.
    Es wird auch bei LogLevel "INFO" bei Live nix gelogged, was hilfreich für eine Analyse wäre.


    Müsste das klappen und ich mache nur was falsch? Oder klappt das mit den beiden einfach wirklich (noch) nicht?


    Hast du beim VDR-Start auch dei Option '-g' angegeben? Ansonsten kann man nicht in eine Datei grabben.


    Klaus


  • Hast du beim VDR-Start auch dei Option '-g' angegeben? Ansonsten kann man nicht in eine Datei grabben.


    eigentlich hab ich die Option drin:


    /usr/sbin/vdr -u vdr -c /etc/vdr -E /var/spool/video/epg.data -L /usr/lib/vdr -r /etc/vdr/scripts/vdr.exec -t /dev/tty10 -v /var/spool/video/video0 -g /tmp/vdr -w 0 -- lirc=/dev/lircd --vfat --shutdown=/etc/vdr/scripts/vdrshutdown


    Hilft aber scheinbar nix.


    Klaus


    Ciao.
    Michael.

  • eigentlich hab ich die Option drin:


    /usr/sbin/vdr -u vdr -c /etc/vdr -E /var/spool/video/epg.data -L /usr/lib/vdr -r /etc/vdr/scripts/vdr.exec -t /dev/tty10 -v /var/spool/video/video0 -g /tmp/vdr -w 0 -- lirc=/dev/lircd --vfat --shutdown=/etc/vdr/scripts/vdrshutdown


    Hilft aber scheinbar nix.


    Und verwendest du auch die neueste Version des dvbhddevice-Plugins?


    Klaus

  • Hi,


    Und verwendest du auch die neueste Version des dvbhddevice-Plugins?


    hatte ich gedacht (ich weiß, das sollte man eh nicht 8-)).
    Aber offenbar hatte ich nicht die Rev 113.


    Wo bekomme ich die aktuell her? powarmans Website scheint down zu sein seit einiger Zeit.


    Klaus


    Thx und ciao.
    Michael.

  • Aber offenbar hatte ich nicht die Rev 113.


    Wo bekomme ich die aktuell her? powarmans Website scheint down zu sein seit einiger Zeit.


    habs schon gefunden auf bitbucket.org.


    Thx und ciao.
    Michael.


  • habs schon gefunden auf bitbucket.org.


    und kaum hat man alles aktuell installiert, klappts auch mit dem Grabbing - sowohl in VDRAdmin als auch in VDRLive!


    Danke an powarman!


    Ciao.
    Michael.

  • Hallo!


    Ich habe versucht die letzte Version des dvhhddrivers von Powerman zu übersetzen.
    Leider ohne Erfolg.


    Ich bekomme leider die folgende Fehlermeldung:


    dvbhdffdevice.c: In member function ‘virtual bool cDvbHdFfDevice::SetChannelDevice(const cChannel*, bool)’:
    dvbhdffdevice.c:280:18: error: ‘class cEITScanner’ has no member named ‘UsesDevice’


    Ich habe die Versionen 1.7.27 und 1.7.33 versucht (da diese im yaVDR PPA für Ubuntu precise vorhanden sind).


    Hatte jemand ein ähnliches Problem?
    Welche VDR Version verwendet Ihr?


    (Der neuste Kernel-Treiber läuft mit Kernel 3.7.1 bisher ohne Probleme.)


    Gruß
    Sven


  • Nimm doch einfach immer die Version des dvbhddevice-Plugins, die bei VDR dabei ist. Die funktioniert garantiert, denn die verwende ich selber ;-).


    Klaus

  • Hi,



    kann es sein, dass dir wiederum die neuesten Treiber fehlen?
    media-build-experimental, bzw. zumindest das passende Teil für deine Karte?


    Gruß
    Sven


    Ciao.
    Michael.

  • Meine Karte hat mich offenbar gerade verlassen. Beim Herumexperimentieren mit der Harmony hat die Karte bis eben noch funktioniert, gibt nun aber keinen Mucks mehr von sich. Sie wird weder in lspci entdeckt, noch sehe ich irgendwas in dmesg. Kann ich noch irgendwie anders feststellen, ob die Karte noch lebt?


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • Kann ich noch irgendwie anders feststellen, ob die Karte noch lebt?


    ALLE Kabel von Deinem VDR trennen, Karte raus und rein. Plug and pray.


    Albert

  • Ich werd die Karte über Nacht ausbauen und morgen frisch einbauen, Mal sehen ob's hilft. Muss ich eben per UPnP gucken... geht erstmal. Wäre schade, wenn sie kaputt wäre, hat mir treue Dienste geleistet.


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • Wäre schade, wenn sie kaputt wäre, hat mir treue Dienste geleistet.


    Sie muss nicht defekt sein, vielleicht ist Dein Board noch "zu jung". ;)


    Albert

  • Albert, du bist göttlich! (mal sehen, was diese Äußerung für Auswirkungen haben wird :) )


    Nachdem ich im BIOS geprüft hab, ob die Karte dort erkannt wird, hab ich über einen anderen Thread herausgefunden, dass die Einstellung der REV des PCIe-Slots dazu beitragen kann, dass die Karte erkannt wird. Ich habe die Karte zwar im 2. Slot stecken und nicht im 1., da aber durch die Änderung die Karte jetzt wieder erkannt wird, reicht mir das! Karte doch nicht defekt *whew*.


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • (mal sehen, was diese Äußerung für Auswirkungen haben wird :) )


    Keine. Es freut mich für Dich, dass Du Dir keine "neue" Karte besorgen musst. :thumbup:


    Albert

  • Hmm.. so sauber funktioniert es irgendwie doch nicht. Nach jedem 2. Start des Rechners erkennt das Board die Karte nicht mehr. Sobald ich im BIOS die Einstellung der PCIe-REV ändere und neustarte, geht es wieder. Ein Problem des Boards oder der Karte?


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin