You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, October 22nd 2003, 9:21pm

Exotische Netzwerkkarte Broadcom

Hallo zusammen,
kann mir jemand vieleich sagen wo ich die Kernelheader für linvdr 0.3 her bekomme. Ich habe eine etwas exotische Netzwerkkarte Broadcom bcm4400 und für diese würde ich gerne die Module übersetzen.

gruss Ingo

mottobug

Professional

Posts: 860

Location: Hessen / Kassel

Occupation: Codesklave

  • Send private message

2

Thursday, October 23rd 2003, 10:53am

RE: Exotische Netzwerkkarte Broadcom

Quoted

Original von IngoS
Hallo zusammen,
kann mir jemand vieleich sagen wo ich die Kernelheader für linvdr 0.3 her bekomme. Ich habe eine etwas exotische Netzwerkkarte Broadcom bcm4400 und für diese würde ich gerne die Module übersetzen.


Na, von kernel.org. Die .config liegt in /boot.

Anyway, ich hab das Modul mal übersetzt und auf:

http://linvdr.org/download/linvdr/beta/bcm4400.o.tgz

gestellt.

Auf das LinVDR System kopieren, entpacken, und die bcm4400.o nach /lib/modules/2.4.21/kernel/drivers/net kopieren und "depmod -a" aufrufen.

Bitte mal berichten obs läuft!

Tom.

3

Thursday, October 23rd 2003, 2:08pm

RE: Exotische Netzwerkkarte Broadcom

@mottobug,
erst mal vielen Dank für das Kompilieren. Finde ich super das Du dir die Zeit dafür
genommen hast.
Habe die .config auch schon gefunden. Habe mir ein Debian Woody installiert und die Kernel Sourcen von ftp2.de.debian.org gezogen.
Das war ein DEB file mit Namen kernel.....2.4.21-5.deb
Das war ausser dem tar das eizig verfügbare. Keine Ahnung was die 5 am Ende bedeutet.
Mit dem Ding und dem .config aus Boot habe ich mir dann einen neune Kernel zusammengebaut den ich aber nicht nutzen will, da der Kernel aus linvdr 0.3 ja vollkommen ok ist. Und ehrlich gesagt, bin ich auch ein bischen Faul ohne eine Netzwerkkarte die ganzen Modules die Map und den Kernel auf die Maschine zu kopieren.
Danach habe ich das bcm4400 mal übersetzt, was auch einwandfrei funktionierte hat und die Sache dann auf den Pundit gebracht.
Wenn ich mit dem module jetzt ein modprobe mache bekomme ich ca 10
unresolved Symbols aus header dateien. keine Ahnung wo die herkommen aber sie sind leider da. Werde jetzt erst mal deine Version versuchen und mir dann nochmal einen kernel von www.kernel.org hohlen.
Sobald ich das gemacht habe werde ich wieder berichten

This post has been edited 1 times, last edit by "IngoS" (Oct 23rd 2003, 2:10pm)


4

Thursday, October 23rd 2003, 7:30pm

RE: Exotische Netzwerkkarte Broadcom

@mottobug,
das file funzt prima. Netzwerk wird erkannt und rennt. Vielen Dank nochmal. Hatte allerdings ein paar Probleme mit dem tar das auf dem LinVDR drauf war mit einem tar -zxvf bcm4400.o.tgz war das der meinung es hätten einen
unrecognized file type. Mit nem Win 2000 Rechner und dem guten alten winzip hat es aber ohne Problem gefunzt.

Gruss Ingo


p.s. währe das ein Kanditat für das Nächste Release ;-))

This post has been edited 1 times, last edit by "IngoS" (Oct 23rd 2003, 7:30pm)


mottobug

Professional

Posts: 860

Location: Hessen / Kassel

Occupation: Codesklave

  • Send private message

5

Thursday, October 23rd 2003, 10:17pm

RE: Exotische Netzwerkkarte Broadcom

Quoted

Original von IngoS
p.s. währe das ein Kanditat für das Nächste Release ;-))


Ich versuche daran zu denken den Treiber mit in LinVDR zu integrieren. Falls ich es doch vergessen sollte, einfach noch mal daran errinnern...

Tom.

gerd

Beginner

Posts: 25

Location: Neuss

Occupation: Projekt Manager

  • Send private message

6

Thursday, October 23rd 2003, 11:19pm

Broadcom

Hi Tom,

nochmal vielen dank für den compilierten Treiber, das Netzwerkthema ist jetzt endlich vom Tisch. Werde auch versuchen dich dran zu erinnern, wenn das nächste Release für LinVDR anrollt.

Das Problem mit dem tar hatte ich übgrigens auch.

Nach dem "depmod -a" kommt wohl noch das "insmod bcm4400" ausserdem sollte mann ggf. ein "chmod" auf den Treiber machen und auf alle Fälle muß man rebooten. Naja aber die Linux Kenner wissen das natürlich (oder sogar das es noch anders geht - aber so krigen das auch newbies hin).

anyway - noch mal vielen vielen dank, jetzt kann ich endlich anfangen die ganzen netten features, die nur mit Netzwerk sinn machen auszutesten !!

Gruß Gerd

Immortal Romance Spielautomat