You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, April 19th 2004, 5:14pm

Krise : modversions.h fehlt ! Woher und wie geht's weiter mit ivtv und patch für analogtv ?

Nachdem bei mir das Analogtv immer beim Einschalten den " Kann nicht transfer mode starten bringt, habe ich mir mal die Sourcen von der CT vom ivtv angeschaut und siehe da, es fehlt der Patch vom analogtv in den ivtv Treibern. Also habe ich es selber probiert rein zu bekommen -> der Patch mußte z.T noch händisch rein, debanisiert und beim installieren ( Kernelmodule updaten )der der einfachheits halber auch beim : Make kommt die fehlermeldung error kann in den Kernel sourcen bei den Modules nicht die Datei
modversions.h
finden :( Klasse ... wieso fehlt denn da was in den Kernelsourcen ? ;(
Oder wie bekomme ich die ivtv driver nun übersetzen, damit der patch mit drin ist ?
Kernel 2.4.24 (2) von CT ....
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

This post has been edited 1 times, last edit by "Wesie" (Apr 19th 2004, 5:15pm)


dwoe

Intermediate

Posts: 246

Location: Neunkirchen-Seelscheid

  • Send private message

2

Tuesday, April 20th 2004, 11:50am

RE: Krise : modversions.h fehlt ! Woher und wie geht's weiter mit ivtv und patch für analogtv ?

Hi ich hatte das Problem auch bei Kompilieren von Treibern. Mein Lösung war:

  • Kernel-Sourcen installieren
  • Make bei den Kernelsourcen -> modversions.h scheint dann erstellt zu werden
  • dann klappte auch das make bei den Treiber-Sourcen
  • eventuell noch ein einen Link "linux" auf die Kernel-Sourcen setzten, da dies wohl oft hardcodiert ist.
VDR: ASUS E35M1-M (AMD E-350), 2 GB Ram, 1 TB HDD, Technotrend Premium S2-6400

3

Tuesday, April 20th 2004, 2:21pm

leiider nichts von alle dem:
nachdem die Kernel-sourcen und Header geholt und installiert waren, einen sym. link gesetzt. config rüber kopiert,make oldconfig, make dep,make modules, make modules_install und danach erst probiert die ivtv sachen einzuspielen .. Any other idea ?
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 10,095

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

4

Thursday, April 22nd 2004, 8:20pm

bin leider blutiger Anfänger... welcher Patch fehlt, und woran erkennt man das?

wenn da wirklich was fehlt, müsste man dem Peter Siering von CT mal einen Wink geben ...

Gruß
Dr. Seltsam
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

5

Thursday, April 22nd 2004, 9:08pm

:mahlzeit

cp /usr/src/kernel-headers-2.4.24-ctvdr-2/include/linux/modversions.h /usr/src/linux/include/linux/modversions.h

Gruss,
RagnaR
Use an OS that works----------use Linux

Bitz

Intermediate

Posts: 488

Location: Frankfurt/M

  • Send private message

6

Friday, April 23rd 2004, 10:25am

@wessi:

Quoted

sym. link gesetzt. config rüber kopiert,make oldconfig, make dep,make modules, make modules_install

sieht doch gut aus,
aber hast Du auch die config aus /boot in .config umbenannt?
Sonst nutzt Dir oldconfig nix, weil der sich den default
zieht und der ist ohne modversions.h

Grüsse,
Bitz

7

Tuesday, April 27th 2004, 1:30am

der desamte Inhalt von der ivtv.diff ist
a) nicht im Source enthalten
oder
b) nicht im Patch verzeichnis von ivtv

Erkennen kannst du das, wenn du im diff ein + vorne hast, wird die Zeile ein- , bei - ausgefügt und der Dateiname steht etwas versteck in den "Kopfzeilen"
Hardware : Hewlett500 130mm Geh.,DVB-C,PVR350,Nova-T,MVP,248*128 GLCD,DVD NEC 3540,Intel 2,4Ghz mit Pipe101&SK2,Asus P4P800VM,512RAM,Powermate,STB-Erw.,mod. Hardware Wakeup von Steini,2*MVP

massi

Professional

Posts: 579

Location: Ahrtal

  • Send private message

8

Thursday, April 29th 2004, 12:50pm

Hi,

ich mach den Thread hier nochmal auf, es ist tatsächlich so, daß die Meldung "Transfermode kann nicht gestartet werden" beim ersten Versuch einen analog Sender einzuschalten, von den fehlenden Patches im ivtv-2.4.24-ctvdr-2 Paket kommen. Ich habe mich mal dran gemacht und den ivtv Treiber 1.9 zu patchen und kompilieren und siehe da, die Meldung erscheint nicht mehr. Vielleicht könnte mal jemand der ct'vdr Pakete Bauer das Paket überarbeiten.
Mutig geworden habe ich mich dann auch mal mit dem analogtv Plugin 0.9.32 beschäftigt, hat auch nach einigen Schwierigkeiten geklappt.
Das Plugin beseitigt zwar das Problem, das nach intensivem Zappen irgendwann die analog Kanäle mit Artefakten vor sich hin hoppeln, dafür gibt´s dann andere Probleme. ;(
Die Umschaltzeiten liegen beim 0.9.32er bei ca. 3-4 Sekunden und das Problem, daß hin und wieder kein Bild und Ton erscheinen häuft sich, daß macht Aufnahmen zum va banque Spiel, nach dem Motto, hab ich was drauf oder nicht. Ist mir leider gestern bei Stargate passiert, nur schwarze Aufnahme. ;(

Alles in allem scheint´s noch viel zu tun zu geben, beim analogtv Plugin :D

massi

System: PIII 1200MHz, Asus TUV-4X, DVB-C Rev 2.1, PVR 250

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 10,095

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

9

Friday, July 9th 2004, 9:53pm

Quoted

Original von RagnaR
:mahlzeit

cp /usr/src/kernel-headers-2.4.24-ctvdr-2/include/linux/modversions.h /usr/src/linux/include/linux/modversions.h

Gruss,
RagnaR


ein Verzeichnis kernel-headers... habe ich aber gar nicht. Wo kriegt man das her? Beim Installieren der Kernel-Sourcen war es nicht dabei.

Irgenwie ist das frustrierend. Ich sitze seit heute mittag fast unentwegt am Rechner, nur weil die c´t-Leute es auch MONATE nach Bekanntwerden des Fehlers nicht gebacken kriegen, den Treiber in der erforderlichen gepatchten Version als update zur Verfügung zu stellen. :§$%

Gruß
Dr. Seltsam
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

10

Saturday, July 10th 2004, 8:17am

apt-get install ...
LG
fb

VDR 1.4.3-3 (vdr-install-script-0.9.5.8 ), VDRAdmin-AM 3.5.2 unter Debian Sarge auf ASUS A8V Deluxe mit Athlon 3000+ (Venice), TT 1.5 + Skystar2

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 10,095

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

11

Saturday, July 10th 2004, 10:27am

Quoted

Original von foobar42
apt-get install ...


einfach apt-get install kernel-headers ? oder wie heißen die genau?

egal, die modversions.h habe ich inzwischen bekommen, indem ich update-modules gemacht habe. (vorher die ivtv- und dvb-Treiber mit modprobe -r entladen und in der richtigen Reihenfolge, d.h. erst ivtv und dann dvb-ttpci, neu geladen).

Ich hab`s dann auch hingekriegt, den gepatchten ivtv-Treiber zu kompilieren, debianisieren und installieren.

Die Meldung mit dem Transfermodus ist weg. Aber es ist trotzdem für einen Produktivbetrieb völlig unbrauchbar. Der Ton stottert, und manchmal zittert das Bild und Artefakte blitzen auf.

Ich habe das analogtv-plugin jetzt in verschiedenen Versionen auf verschiedenenen Boards mit unterschiedlichen Prozessoren unter Suse 9.0 und Debian getestet. Nicht ein einziges Mal war das Ergebnis so zufriedenstellend, das ich genug Vertrauen gehabt hätte, damit eine für mich wichtige Aufnahme durchzuführen.

Zu dem Stottern teilte mir Andreas Kool inzwischen mit, dass dies bei *Aufnahmen* von der PVR-Karte _nie_ auftreten würde, ergo müsse er in seinem Plugin wohl noch einen Bug in der Art und Weise haben, wie der MPEG-Stream im Life-View an die DVB-Karte übergeben wird.

In der Tat stottert es im Timeshift-Betrieb sehr selten (aber gelegentlich auch).

Während ich dies schreibe ist im Hintergrund VDR gerade mal wieder bei laufendem Analogtv-plugin abgestürzt...

Gruß
Dr. Seltsam
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

12

Saturday, July 10th 2004, 11:22am

Wie sie genau heißen, hängt vom Kernel ab.
apt-cache search kernel-headers gibt die verfügbaren aus.
uname -r sagt dir, welchen Kernel du verwendest.

Zum grundsätzlichen Problem kann ich nichts beitragen, da ich keine Analog-Variante verwende.
LG
fb

VDR 1.4.3-3 (vdr-install-script-0.9.5.8 ), VDRAdmin-AM 3.5.2 unter Debian Sarge auf ASUS A8V Deluxe mit Athlon 3000+ (Venice), TT 1.5 + Skystar2

Immortal Romance Spielautomat