You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

1

Sunday, February 4th 2007, 11:52pm

[gelöst?] TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Hallo an alle!

Vor einiger Zeit hab ich angefangen mir einen VDR Rechner aufzubauen. Anfangs noch ohne TV-Karte, da es da wohl massive Lieferschwierigkeiten gab. Also hab ich einfach meine alte Hollywood+ ausgepackt und soweit schon mal alles eingerichtet.
Mittlerweile hab ich nun eine TT C2300 bekommen, die mich aber an den Rande des Wahnsinns treibt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Treiber, Patches usw usf) läuft die Karte jetzt zwar theoretisch,
ABER:

Ich bekomme bei KEINEM Sender ein wirklich perfektes Bild rein. Es ist absolut egal, ob QAM64 oder QAM256, freie Sender oder Premiere oder sonst irgendwas. Im Bild tauchen immer wieder mehrere Artefakte auf oder ganze Bildstreifen werden versetzt dargestellt. Hin und wieder bleibt das Bild auch mal ganz kurz stehen.

Mal kurz zum System:
  • Debian etch
  • Kernel 2.6.19
  • vdr 1.4.4
  • DVB Treiber: aktuelle von linuxtv.org
  • Firmware: dvb-ttpci-01-f12623

Kabelprovider ist Kabel Deutschland.

Sonstige Infos:

Source code

1
2
3
4
5
6
lspci

00:09.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
        Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Octal/Technotrend DVB-C for iTV
        Flags: bus master, medium devsel, latency 32, IRQ 11
        Memory at ea124000 (32-bit, non-prefetchable) [size=512][/FONT]

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
dmesg

saa7146: register extension 'dvb'.
ACPI: PCI Interrupt 0000:00:09.0[A] -> Link [LNKD] -> GSI 11 (level, low) -> IRQ 11
saa7146: found saa7146 @ mem de82c000 (revision 1, irq 11) (0x13c2,0x000a).
DVB: registering new adapter (Technotrend/Hauppauge WinTV Nexus-CA rev1.X).
adapter has MAC addr = 00:d0:5c:04:af:1d
dvb-ttpci: info @ card 0: firm f0240009, rtsl b0250018, vid 71010068, app 80f12623
dvb-ttpci: firmware @ card 0 supports CI link layer interface
dvb-ttpci: DVB-C analog module @ card 0 detected, initializing MSP3415
dvb_ttpci: saa7113 not accessible.
saa7146_vv: saa7146 (0): registered device video0 [v4l2]
saa7146_vv: saa7146 (0): registered device vbi0 [v4l2]
DVB: registering frontend 0 (ST STV0297 DVB-C)...
dvb-ttpci: found av7110-0.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
femon

using '/dev/dvb/adapter0/frontend0'
FE: ST STV0297 DVB-C (CABLE)
status 1f | signal 0067 | snr 1228 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 0067 | snr 134d | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 0067 | snr 13d5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 0067 | snr 1451 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 00 | signal 0067 | snr 125e | ber 00000000 | unc 00000000 | 
status 1f | signal 0067 | snr 13b4 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 0067 | snr 13ac | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 0068 | snr 135d | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK

Der femon Plugin für VDR liefert diesselben Hexwerte und meint dazu noch, STR 0067 würde 0% entsprechen und SNR ~1300 wären 7%.

Also falls jemand eine Idee hat, was das Problem sein könnte, sagt bescheid. Ich wär echt sehr dankbar - mir fällt im Moment echt keine Lösung ein.

PS: Ich hab hier auch eine Dreambox rumstehen, bei der alles problemlos angezeigt wird und die Signalstärke immer so um die 97% ist.

Vielen Dank.

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

This post has been edited 2 times, last edit by "cteuf" (Feb 7th 2007, 11:34am)


2

Monday, February 5th 2007, 3:56pm

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Hi,

ich weiss es ist ein schwacher Trost, aber ich habe genau das gleiche Problem. siehe: Schlechter Empfang mit DVB-C TT-2300 Gestern geposted.

Nachdem was du geschrieben hast würde ich sagen, dass man die Karte vergessen kann.

Grüße
Steffen
________________________________________________________________
AMD Sempron 512MB RAM 200GB ctvdr5 dr. seltsam kernel 2.6.18 DVB-T TT 1300 DVB C TT 2300

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

3

Monday, February 5th 2007, 4:54pm

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Quoted

Originally posted by sfaradi
ich weiss es ist ein schwacher Trost, aber ich habe genau das gleiche Problem. siehe: Schlechter Empfang mit DVB-C TT-2300 Gestern geposted.
Nachdem was du geschrieben hast würde ich sagen, dass man die Karte vergessen kann.


Zu wissen, daß man mit dem Kram nicht alleine ist, hilft schon ein wenig. Ich versteh das Problem nur leider echt nicht. Da die Suchfunktion hier im Forum wieder funktioniert, hab ich mir mal einige Lösungsvorschläge angeguckt. Ein Treiber-Problem würde ich jetzt mal ausschließen, da ich auch unter Windows mit allen möglichen Treibern genau dasselbe Ergebnis bekomme. Auch ein evtl. zu schwaches Netzteil kann eigentlich nicht sein - ich habs hier auch in 2 anderen Rechner gestestet. Immer dasselbe.

Bleibt eigentlich fast nur übrig, daß die Karte - aus welchem Grund auch immer - ein viel stärkeres Signal braucht als andere Geräte. Ich dachte eigentlich, daß der Kabelanschluß hier ein starkes und zuverlässiges Signal liefert. Meine DM500C hat da nie Probleme gemacht, wobei die ja bei 113 MHz und 121 MHz gerne mal Ärger machen soll, wenn das Signal nicht stark genug ist.
Sogar nach 15m Antennenkabel bekomm ich analog am TV noch ein recht gutes Bild ohne nennenswerten Schnee.

Ich hab vorhin die Karte auch mal direkt an die Antennendose angeschlossen, mit 50cm Kabel. Bleibt immer dasselbe.
Die Frage ist, ob es was bringen würde, da mal einen ordentlichen Verstärker dazwischen zu klemmen? Hat das mal jemand probiert?

Und falls das alles nicht helfen sollte, mit welcher DVB-C Karte würde es denn funktionieren? So wie ich das gesehen hab, gibt's sonst kaum Alternativen. Die neuen KNC/Cinergy Karten scheinen ja gar nicht wirklich zu laufen... *seufz*

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

4

Monday, February 5th 2007, 5:00pm

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Also wenn du auf allen Sendern unter allen OSses mit verschiedenen Rechnern solche Probleme hast, deine Verkabelung aber mit anderem DVBc-Receiver tut, gehe ich zu 99% davon aus, dass deine Karte nen Schuss weg hat.

arghgra
Sanyo 51cm CRT, Sony SLV Stereo-VHS

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

5

Wednesday, February 7th 2007, 11:32am

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Also ich will mal nicht zu früh einen großen Wirbel machen, aber ich glaube, ich hab das Problem gelöst.
Ich hatte hier schon Beiträge gelesen, in denen irgendwas von Frequenzkorrekturen die Rede war. Einen Patch davon hatte ich auch mal erfolglos getestet. Aber dann hab ich das da gelesen:
ACHTUNG! Empfangsproblem bei KABEL DEUTSCHLAND und C2300!

Jetzt hab ich den Treiber mal so verändert, daß ALLE Frequenzen immer um 500 KHz nach unten korrigiert werden. Bin zwar noch am Testen, aber bisher hatte ich auf keinem Sender noch irgendwelche Artefakte oder Störungen.

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

6

Friday, February 9th 2007, 10:45am

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Der Ansatz hört sich gut an und würde einiges erklären. Wie sieht's aus bei Dir. Klappt es nach den Tests?
Grüße Steffen
________________________________________________________________
AMD Sempron 512MB RAM 200GB ctvdr5 dr. seltsam kernel 2.6.18 DVB-T TT 1300 DVB C TT 2300

7

Friday, February 9th 2007, 10:58am

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Ich musste im letzten Jahr im Oktober die Frequenz um 150kHz runtersetzen, jetzt Ende Januar nochmal um 300kHz. Z.Zt. benutze ich auch 500kHz (KDG in München).
Die Frage ist, ob das eine Frequenzverschiebung der Kabelgesellschaft ist, oder ob das eine Alterung frequenzbestimmender Teile der Karte ist (meine Technotrend wurde 12/2005 gekauft). Da das Problem mit anderen Kabelkarten scheinbar nicht auftritt, könnte auch die automatische Frequenznachführung beim STV0297 unter Linux nicht keinen ausreichenden Regelumfang haben.
Vielleicht kann man hier mal ein paar mehr Daten zusammentragen.
vdr-2.1.6
linux-3.2.0-60 M3N78-VM DVB-C softhddev skinnopacity
yavdr-0.5 mit vielen Anpassungen (ramdisk, xbmc mit LCDd über glcdlib, vdrnfofs, ...)

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

8

Friday, February 9th 2007, 11:55am

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Quoted

Originally posted by sfaradi
Der Ansatz hört sich gut an und würde einiges erklären. Wie sieht's aus bei Dir. Klappt es nach den Tests?

Bisher klappt echt alles prima. Ich hatte gestern Abend mal ganz kurz eine kleine Bildstörung auf RTL, aber das passiert einfach mal. Ich würde einfach mal sagen, daß die Frequenzsenkung wirklich die Lösung ist.

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

9

Friday, February 9th 2007, 12:04pm

RE: TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Quoted

Originally posted by TomJoad
Die Frage ist, ob das eine Frequenzverschiebung der Kabelgesellschaft ist, oder ob das eine Alterung frequenzbestimmender Teile der Karte ist (meine Technotrend wurde 12/2005 gekauft). Da das Problem mit anderen Kabelkarten scheinbar nicht auftritt, könnte auch die automatische Frequenznachführung beim STV0297 unter Linux nicht keinen ausreichenden Regelumfang haben.
Vielleicht kann man hier mal ein paar mehr Daten zusammentragen.

Ich denke schon, daß es primär irgendwas mit der Karte zu tun hat. Meine Dreambox hier macht da keinen Ärger und ist auch völlig zufrieden mit den Frequenzen, die sie selbst gefunden hat. Sogar meine uralte DBox1 hat kein Problem damit.
Falls es ein Fehler der Treiber an sich ist, ist es auf jeden Fall nicht Linux spezifisch - unter Windows hatte ich ja exakt dasselbe Problem.
Von der Hardware, die für sowas zuständig ist, hab ich leider gar keine Ahnung. Klingt auf jeden Fall nicht gut, daß Du die Frequenzen schon 2x absenken mußtest. Nicht daß mit der Karte dann nach einiger Zeit gar nichts mehr geht?! 8o

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

10

Wednesday, February 21st 2007, 1:18pm

Hat jemand diese Lösung auch mal zufällig mit Ish als Betreiber getestet? Auf meiner 2300 laufen nur QAM64-kodierte Kanäle, QAM256 geht überhaupt nicht (RTL, ProSieben etc.)

Viele Grüße, hoover
http://www.ishmael.org/

This post has been edited 2 times, last edit by "hoover" (Feb 21st 2007, 1:39pm)


11

Sunday, February 25th 2007, 6:36pm

Hi,

ich habe/hatte dasselbe Problem mit meiner TT2300 beim Kabelanbieter Telekolumbus in WOB.
Ich habe dann einmal testweise bei einem Sender die Frequenz um 500 kHz erniedrigt und die Störungen sind verschwunden, obwohl laut femon die Signalstärke immernoch bei 0x006c liegt.

Da es auch bei mir zu funktionieren scheint, mal meine Frage, wie ich den Treiber die Frequenzkorrektur, wie von cteuf erwähnt, automatisch durchführen lasse.

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

12

Sunday, February 25th 2007, 8:41pm

Quoted

Originally posted by devils.fist
Da es auch bei mir zu funktionieren scheint, mal meine Frage, wie ich den Treiber die Frequenzkorrektur, wie von cteuf erwähnt, automatisch durchführen lasse.


Ich schau mal, daß ich später oder morgen einen Patch für den Treiber erstelle und ihn hier dann poste. Damit löst sich das Problem dann von alleine. =)

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

13

Sunday, February 25th 2007, 8:46pm

könnt ihr bitte mal checken, ob die Kanäle bei euren Providern auch QAM256-kodiert sind oder über QAM64 ankommen? Falls es ebenfalls QAM256 ist, bestünde ja noch Hoffnung, das diese Karte auch mal unter Linux vernünftig nutzbar ist.

Viele Grüße & danke im voraus, uwe
http://www.ishmael.org/

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

14

Monday, February 26th 2007, 12:02am

Quoted

Originally posted by hoover
könnt ihr bitte mal checken, ob die Kanäle bei euren Providern auch QAM256-kodiert sind oder über QAM64 ankommen? Falls es ebenfalls QAM256 ist, bestünde ja noch Hoffnung, das diese Karte auch mal unter Linux vernünftig nutzbar ist.


Also hier (KD) ist es gemischt mit QAM. QAM256 macht mit der oben genannten Lösung bei mir jedenfalls gar keine Probleme.

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

15

Monday, February 26th 2007, 9:38am

Supi, vielen Dank fürs Nachschauen. Bei meinem Provider (Ish) gehen mit der TT2300C nur die QAM64-Kanäle, während eine alte TT DVB-C 2.1 im gleichen Rechner und am gleichen Anschluss mit QAM256 keinerlei Probleme hat.

Hat jemand vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte?

Viele Grüße, uwe
http://www.ishmael.org/

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

16

Monday, February 26th 2007, 8:36pm

RE: [gelöst?] TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Hier der versprochene Patch für die DVB Treiber.
Verändert wird nur die Dateilinux/drivers/media/dvb/ttpci/av7110.c. Am Anfang der Datei gibt es nach dem Patch jetzt folgendes Define:

Source code

1
#define FREQ_MOD	-500000

Falls bei irgendwem die Verschiebung um 500 kHz nach unten nicht das gewünschte Ergebnis bringen sollte, dann ändert dort diese Zahl und probierts erneut. :)

Achtung: Wenn ihr eine positive Zahl eintragt, vergeßt das "+" vor der Zahl nicht, sonst wird er Compiler meckern.

--
Chris
cteuf has attached the following file:
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

cteuf

Trainee

  • "cteuf" started this thread

Posts: 122

Location: Erlangen

  • Send private message

17

Sunday, March 4th 2007, 10:24pm

RE: [gelöst?] TT C2300 Bildstörungen auf jedem Kanal

Es darf übrigens ruhig berichtet werden, ob der Patch bei irgendwem zur Lösung des Problems beiträgt oder nicht...

--
Chris
Software OS: Debian Lenny, Kernel: 2.6.24, VDR: 1.7.0 +ext60 +h.264
Hardware CPU: Sempron64 1.8GHz (C&Q), MB: Foxconn 760GXK8MC, RAM: 512MB, HDD: ST 160GB, DVB: TT C2300 / KNC1v1, DVD: Pioneer DVR-106D, LCD: 4x20 (blau), IR: LIRC

18

Sunday, March 4th 2007, 10:27pm

bei mir leider nicht! TT 2300 geht nicht mit QAM256, alte TT 2.1 geht mit allen Kanälen (qam 256 / qam64). Ich habe auch mal versucht, für die betroffenen Kanäle die Frequenzen manuell um 500 / 250 / 125khz runterzusetzen, hat aber leider nichts gebracht.

Gruß, uwe
http://www.ishmael.org/

19

Monday, March 5th 2007, 11:21pm

Bei mir funktioniert der Patch astrein. Alle Sender die ich so ohne abokarte empfangen kann, laufen ohne Probleme.

Welche Modulation (?, also QAM64/QAM256) benutzt wird weiß ich nicht, da ich nicht weiß woran ich die erkennen kann.

20

Tuesday, March 6th 2007, 7:46am

In der channels.conf deines VDR findest du Einträge in der ART

C0M64

bzw.

C0M256

in der Senderliste, könntest du da vielleicht mal nachsehen?

Gruß & danke,

hoover
http://www.ishmael.org/