You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, December 27th 2011, 4:37pm

VDR oder MythTV?

Moin!

Was sind die Vorteile von VDR im Vergleich zu "MythTV"? Wieso sollte man VDR nutzen? Kann mir jemand einen Link für einen guten Vergleich geben oder vielleicht selbst einige Punkte nennen?

Vielen Dank
Herakles

2

Tuesday, December 27th 2011, 4:50pm

Probiere beides aus oder erwartest du hier im VDR-Portal ein wirklich neutrales objektives Urteil? ;)

3

Tuesday, December 27th 2011, 5:24pm

Hi Morone!

Ehrlich gesagt erwarte ich das, ja. Objektivität hat doch wohl auch diejenigen, die sich für den VDR entschieden haben zu eben jenem Programm getrieben.

Es würde ja auch schon helfen, wenn jemand seine Gründe für seine Wahl niederschreibt. Das wären dann ja sicher schon einige Vorteile. Oder ist es einfach nur eine Entscheidung nach dem Motto "Schoko oder Vanille"?

Viele Grüße
Der gespannte Herakles

Cybso

Trainee

Posts: 65

Location: Norddeutschland

Occupation: Selbstständiger Softwareentwickler

  • Send private message

4

Tuesday, December 27th 2011, 5:43pm

Ich habe einige Jahre lang MythTV im Client-Server-Betrieb eingesetzt. Es gab immer so ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben: Das Ändern der Lautstärke klappte nur im laufenden Betrieb und ab und zu blieb das Bild am Client einfach hängen und es wurde ein Neustart notwendig. Am meisten hat mich jedoch immer gestört, dass die MythTV-Entwickler die LiveTV-Funktionalität vernachlässigten. Im MythTV-Konzept ist jede LiveTV-Show gleichzeitig auch eine Aufnahme, was bei überwiegendem Live-Betrieb Nachteile hat:


- Permanente Festplattenaktivität, da es keinen Ringbuffer gibt, den man einfach in eine Ramdisk velagern könnte.
- Kurze Unterbrechungen zwischen zwei Sendungen, da erst eine Aufnahmedatei abgeschlossen und eine neue begonnen wird.
- Aus dem gleichen Grund sehr lange Umschaltzeiten.


Inzwischen verwende ich VDR als Server und XBMC als Client, was MythTV sehr nahe kommt. Hier jedoch fehlt mir im Moment noch die Timeshift-Funktion. In den nächsten Tagen will ich daher mal eine klassischen VDR+Xine-Variante antesten.

5

Tuesday, December 27th 2011, 5:51pm

Es würde ja auch schon helfen, wenn jemand seine Gründe für seine Wahl niederschreibt.


Ich bin von der D-BOX2 auf den VDR gewechselt weil es eine (besonderst für damals) sehr günstige PC Hardware (Digitainer) gab die mit dem VDR (ohne Einstiegshürde per easyVDR 0.6 (CD einlegen, wartem, fertig)) eine super Bild über einen RGB SCART Ausgang liefert. Von der D-BOX2 bin ich weg weil ich Twin Tuner und PVR wollte.

Beim VDR werde ich schon alleine wegen der super Suchtimerunterstützung bleiben. Ferner wäre es blödsinn auf was anderes zu wechseln nachdem ich mich mit dem VDR mittlerweile gut auskenne.

Wie du siehst ist das eine sehr individuelle Sache. Hilft dir vermutlich nicht bei deiner Entscheidung.


Ich denke das beste wäre du überlegst dir was du willst und probierst beide daraufhin aus.

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Treito

Professional

Posts: 1,439

Location: Bremen

  • Send private message

6

Tuesday, December 27th 2011, 7:23pm

Hallo,

einmal kurz zusammengfasst: Ich bin von der d-box über MythTV bei VDR gelandet.
Bei MythTV war irgendwo das Client-/ Serverkonzept nicht schlecht. Es hatte durchaus seine Vorteile, erst bei Mythwelcome zu landen und von da an das Backend zu starten. Das ist die Sache, die mich bei VDR noch ein wenig stört, sprich dass immer Live-TV wiedergegeben wird usw.. Naja die Hardware, vor allem meine Pinnacle läuft unter VDR besser, die Suchtimer lassen sich viel genauer einrichten. Es verbruahct weniger Ressourcen und ist dadurch auch schneller. Eine Sache war bei MythTV genial: Wurde eine Aufnahme aus welchen Gründen auch immer, nicht aufgenommen, konnte MythTV automatisch die Wdh. einprogrammieren und hier ist auch der Knackpunkt: Das kam bei MythTV leider ziemlich häufig vor (Recorder failed) ohne erkennbare Ursache. Diese geniale Funktion war Segen und Fluch zugleich: Fiel eine Sendung mal aus, wegen Feiertag oder dergleichen, hat MythTV konsequent alte Folgen der Serie aufnehmen wollen und das auch noch senderübergreifend!

Gruß,

Sven
Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

BJ1

Master

Posts: 1,942

Location: Sachsen

  • Send private message

7

Tuesday, December 27th 2011, 7:26pm

oder erwartest du hier im VDR-Portal ein wirklich neutrales objektives Urteil? ;)

Das trifft wohl den Nagel auf dem Kopf. Immerhin ist hier das PVR-Universum ;)

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 12.04.1 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, HDMI über Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Doppeltuner mit Digital Devices Cine CT | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 12.10, TVHeadend | Zotac IONITX-F-E | 2x1GB 800-5 RAM | Samsung 1TB | L4M DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300 | 7in1 Cardreader

8

Wednesday, December 28th 2011, 12:21pm

Als ich vor der gleichen Frage stand, vor über einem Jahr, war neben mythtv und vdr auch noch tvheadend auf der Liste.

Der letztere Schied aus, weil es nicht die Features hatte, die ich wollte. Bei mythtv war mir das Aufsetzen des Systems schon ziemlich kompliziert, besonders im Vergleich zu yavdr. Die Searchtimers beim VDR haben mir besonders gut gefallen; auch die Möglichkeit XBMC zu benutzen; obwohl XBMC zur Zeit noch nicht stabil genug läuft für meinen Geschmack.

Ich weiß nicht ob Searchtimers auch bei Mythtv existieren; eigentlich bin ich bei Mythtv nicht so weit gekommen: die Einstiegshürde schien deutlich höher zu sein bei Mythtv als bei yavdr; und ich sage hier bewusst yavdr und nicht vdr, da ich andere vdr Angebote nicht probiert habe.

9

Wednesday, December 28th 2011, 5:09pm

Wobei dein Vergleich aber hinkt.
Du solltest schon yaVDR mit sowas wie Mythbuntu vergleichen (immerhin gibt es davon eine LiveCD).
Wenn du VDR von null selber aufsetzen und konfigurieren musst , dann sieht das aber ganz anders aus .
Ich weiss jetzt auch nicht ob ein instabiles Mediencenter ala xbmc (was ich allerdings nicht nachvollziehen kann)
ein Pluspukt darstellt. ;)

10

Wednesday, December 28th 2011, 6:08pm

Wobei dein Vergleich aber hinkt.
Du solltest schon yaVDR mit sowas wie Mythbuntu vergleichen (immerhin gibt es davon eine LiveCD).
Eigentlich hätte ich genauer bei meinen Ausführungen sein sollen; jedoch ist es schon eine Weile her und ich nicht richtig systematisch vorgegangen war.

Wenn ich mich recht erinnere, versuchte ich mythtv auf einen Ubuntu Desktop aufzusetzen und zog ihn aus den Ubuntu repositories. Was ich mich jetzt noch erinnere, ist dass man Sachen wie Quellen angeben musste, EPG musste oder konnte zugeordnet werden; unter Umständen verstand ich auch nicht richtig was er mich fragte... Ich hätte wahrscheinlich mehr Dokumentation lesen sollen... Ich hatte dann Probleme um das Frontend mit dem Backend zu verbinden; wahrscheinlich weil ich Fehler beim Konfigurieren machte...

Im Grunde hast du Recht: am besten man probiert bede aus, denn jeder geht mit einem anderen Hintergrundwissen an die Sache ran. Ich hatte schon Erfahrung mit dem Package System von Ubuntu; ich wusst schon wie man eine channels.conf erstellt;... Vielleicht waren es solche Gründe die ausmachten, warum ich mit dem VDR (yavdr) besser zurecht kam als mit mythtv.
Ich weiss jetzt auch nicht ob ein instabiles Mediencenter ala xbmc (was ich allerdings nicht nachvollziehen kann)

ein Pluspukt darstellt.
Ich finde XBMC als MediaPlayer recht interessant, und wollte mitteilen, dass er bei yavdr vorhanden ist. (Ich nehmen an, den gibt es auch bei Mythtv, da ein Plugin für Mythtv in XBMC aufgelistet ist.

Ich schweife jetzt ein wenig aus: Ich benutze yavdr 0.4 den ich erst vor einigen Wochen frisch aufgesetzt habe; beim XBMC habe ich auch nur wenige geändert. Als Frontend benutze ich vdr-sxfe; XBMC nur gelegentlich um Videos anzuschauen. Ich glaube, die Instabilität kommt bei mir durch XVDR, denn schon beim Laden der Daten aus dem VDR macht er Probleme; wenn ich versuche das LiveTV beim XBMC abzuschalten, crasht dieser ab.

@Morone
Könntest du mir bitte mitteilen welche Version von XVDR du benutzt, da es bei dir stabil läuft?

MfG

Ludi

This post has been edited 1 times, last edit by "ludi" (Dec 28th 2011, 6:45pm)


11

Thursday, December 29th 2011, 4:12am

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
slimline xbmc-addon-xvdr #
slimline xbmc-addon-xvdr # grep "define PACKAGE" config.log
| #define PACKAGE_NAME "xbmc-addon-xvdr"
| #define PACKAGE_TARNAME "xbmc-addon-xvdr"
| #define PACKAGE_VERSION "0.9.5"
| #define PACKAGE_STRING "xbmc-addon-xvdr 0.9.5"
| #define PACKAGE_BUGREPORT ""
| #define PACKAGE_URL ""
| #define PACKAGE "xbmc-addo


Falls jemand schon ein Windows Binary davon hat .. sag ich nicht nein. ;)

12

Saturday, January 7th 2012, 10:47pm

Hi,

Da ich vor mehreren Tagen in diesem Thread sagte, dass XBMC ziemlich instabil bei mir lief, möchte ich nun mitteilen, dass die Situation sich in der Zwischenzeit geändert hat:

Vor einigen Tagen habe ich die Version 0.95 der xvdr Packete aus dem Testing yavdr genommen und in mein yavdr stable installiert (dies war möglich weil testing und stable die gleichen Versionen von vdr und XBMC haben); außerdem habe ich im XBMC die Anpassung der Refreshrate ans Video ausgeschaltet und seitdem läuft XBMC viel stabiler bei mir.

MfG

13

Thursday, February 2nd 2012, 8:44am

@ ludi

Könntest Du mal bitte etwas erklären, wie man das macht?
Ich würde auch gerne die 0.95 vdr-plugin-xvdr auf meinem Server benutzen, weil ich Probleme mit dem Channelimport habe.

Similar threads